Veranstaltungen der LAV-Junioren

Juli 2017

Am 19.07.2017 in Hamburg Ambassadors Briefing mit S.E. Botschafter René J. Mujica Cantelar

Liebe LAV-Junioren,

in Zusammenarbeit mit der Jungen DGAP Hamburg, der Jugendorganisation der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V (DGAP) in Hamburg, laden wir Euch herzlich zu einem „Ambassadors Briefing“ mit S.E. Botschafter René J. Mujica Cantelar (Botschafter der Republik Kuba) in Hamburg ein.

Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag, an dem uns der Botschafter über die aktuelle Situation in Kuba berichtet. Dabei interessieren uns insbesondere folgende Sachverhalte:

• Wie sieht die aktuelle wirtschaftliche Situation Kubas aus und was sind die Herausforderungen für die nächsten Jahre?
• Wie ist der aktuelle Stand bei der wirtschaftlichen und politischen Kooperation zwischen Kuba und Deutschland?
• Welches Potential gibt es für deutsche Unternehmen in Kuba?
• Wie wirkt sich die Präsidentschaft Donald Trumps auf die bilateralen und multilateralen Beziehungen Kubas aus?

Das „Ambassador Briefing“ findet am

19. Juli 2017
von 15:00 Uhr -17.00 Uhr
in den Räumlichkeiten des LAV-Mitglieds
Ernst & Young
(Rothenbaumchaussee 78, 20148 Hamburg) statt.

Ernst & Young stellt uns freundlicherweise Getränke zur Verfügung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, jedoch ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte meldet Euch bis zum 14. Juli 2017 bei Jacqueline Konieczny j.konieczny(at)lateinamerikaverein.de an.

Wir freuen uns auf Euch und einen spannenden Nachmittag.

Am 05.07.2017 in Köln LAV-Junioren: Einladung zum Gespräch mit der DEG

Liebe/r LAV-JuniorIn,

herzlich laden wir Euch zum Besuch und Gespräch bei der DEG in Köln mit

Justus Vitinius, Direktor Energie Lateinamerika/Europa, DEG
Kerstin Holland, German Desk Relationship Managerin, Banco Financiero Perú
Phillip Kuck, Analyst bei der DEG und LAV-Junior

ein.

Die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH ist ein Unternehmen der KfW Bankengruppe und fördert das Engagement privater Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Seit 55 Jahren trägt sie so zu nachhaltigem Wachstum und besseren Lebensbedingungen der Menschen vor Ort bei. Dazu stellt sie privaten Unternehmen für ihre Investitionen langfristige Finanzierungen bereit und berät sie bei der Umsetzung der Vorhaben. Mit einem Portfolio von mehr als 8 Milliarden Euro in über 80 Ländern ist sie einer der größten Entwicklungsfinanzierer für den Privatsektor. Darüber hinaus bietet die DEG in Kooperation mit der Banco Financiero Perú und der AHK Peru einen „German Desk“ an, über den Frau Kerstin Holland berichten wird. Wir freuen uns den Abend im Anschluss an das Gespräch in kölschem Ambiente ausklingen zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Wir treffen uns um 18 Uhr bei DEG - Kämmergasse 22, 50676 Köln

Eine Anfahrtsbeschreibung ist angehängt.
Die Zufahrt zum Parkhaus befindet sich auf der Leonhard Tietz-Straße.
Fahrt bitte in die Tiefgarage und meldet Euch über die Gegensprechanlage beim Empfang.

Viele Grüße und bis bald!

Betina
LAV-Junioren
Thorsten Henze
Ambassador LAV-Junioren NRW

Juni 2017

Am 22.06.2017 in Hamburg Follow-up: Treffen der LAV-Junioren mit einer Delegation junger Unternehmer aus Argentinien

Am 22.Juni 2017 trafen sich auf freundliche Einladung durch den Generalkonsul der Republik Argentinien in Hamburg, Herrn Fernando Brun, die LAV-Junioren mit einer Delegation junger argentinischer Unternehmer zu einem Mittagssnack im Generalkonsulat in Hamburg. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Generalkonsul und einer Kurzvorstellung aller Teilnehmer bot das Treffen Raum für Gespräche in lockerer Atmosphäre. Die argentinische Delegation bestand aus 17 Unternehmern, die gleichzeitig Mitglieder der unterschiedlichen Junioren-Organisationen der argentinischen Wirtschaftsdachverbände sind. Der Besuch im Konsulat in Hamburg war Teil ihrer mehrtägigen Deutschlandreise, organisiert durch die Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer in Buenos Aires. LAV-Junioren, aus den verschiedensten Branchen waren bei dem Treffen vertreten, so dass es zu angeregten Konversationen kam.

Am 21.06.2017 in Hamburg Internationaler Start-up-Dialog: Lateinamerika

Auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit wird vom 17.06. - 24.06.2017 eine Delegation aus Lateinamerika in Berlin, Köln, Düsseldorf und Hamburg erwartet. Die Gruppe nimmt an einem Besuchsprogramm zum Thema "Start-Ups als Entwicklungsmotor" teil, das aus Mitteln des Auswärtigen Amtes und des BMZs gefördert wird.

Im Rahmen der "Internationalen Start-up-Dialoge" in Hamburg diskutieren wir am

Mittwoch, den 21. Juni,
um 19:00 Uhr,
im Mindspace Hamburg

mit Experten und Vertretern der Delegation die Rahmenbedingungen von Start-Ups in Lateinamerika. Seit wenigen Jahren ist Lateinamerika für Investoren insbesondere aus den USA und Europa sowie für junge Unternehmen ein äußerst attraktiver Standort geworden. Doch wie ist es um die Start-Up-Szene im Detail bestellt? Können Start-Ups ein Motor für die wirtschaftliche Entwicklung der Region sein?

Wir laden Sie ein, mit unseren Gästen aus Lateinamerika und Experten aus Deutschland ins Gespräch zu kommen und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem GIGA Institut für Lateinamerika-Studien Hamburg sowie dem Lateinamerika Verein e.V. statt.

Hinweis: Die Podiumsdiskussion ist englischsprachig. Vor Ort ist ein Dolmetscher für Spanisch-Deutsch anwesend.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.freiheit.org/content/teilnahmebedingungen
Anmelden können Sie sich [hier].

Weitere Informationen sowie das Programm erhalten Sie anbei.

Am 12.06.2017 in Hamburg LAV-Junioren: "Im Zeichen des Kakaos" - Firmenbesichtigung bei Cotterell GmbH mit Forest Finance

Am 12. Juni 2017 trafen sich 23 Mitglieder der LAV-Junioren im Hamburger Hafen zur Besichtigung der Lagerhallen von H.D. Cotterell. Seit der Gründung 1890 befindet sich das Unternehmen in Familienbesitz und wird derzeit in 5. Generation von Thomas D. Cotterell geleitet. Der Geschäftsführer empfing uns persönlich, um uns seinen Quartiersmannbetrieb vorzustellen und beantwortete die vielen Fragen der LAV-Junioren. Doch was macht überhaupt ein Quartiersmann? Er kauft keine Ware, er handelt keine Ware, nein - er lagert, begutachtet, pflegt, schützt, wiegt und kennt eine Vielzahl von Waren! Wir erfuhren, dass die Firma auf die Lagerung von Rohkakao, Kakaohalbfertigprodukten, Kautschuk, Trockenfrüchten und Gewürzen sowie auf die allgemeinen speditionellen Prozesse wie Transport und Zollabwicklung spezialisiert ist. H.D. Cotterell hat derzeit ca. 75 Mitarbeitern und bewirtschaftet über 130.000 m² Lagerfläche im Hamburger Hafen. Davon lagern auf ca. 70.000 m² Kakaobohnen in Bulk und Sack sowie Kakaoprodukte ein. Ein Großteil der Lagerhäuser ist zugelassen für die Kakao- und Kaffeebörse ICE-London und CME Europe. Seit 2010 wurde das Geschäft ausgebaut: Das Tochterunternehmen Cotterell Cocoa Services ist der erste unabhängige Dienstleister in Deutschland, der mit dem Aufschmelzen von abgeblockten Kakaoprodukten arbeitet. Seit 2014 wurden durch eine neue Produktionshalle die Kapazitäten zum Schmelzen noch einmal vervielfacht.

Danach folgte eine Präsentation des LAV-Mitgliedsunternehmen Forest Finance. In einem anschließenden Gespräch standen uns Herrn Jan Fockele (verantwortlich für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit) und Frau Julia Kroll (Pressereferentin) Rede und Antwort. Das Unternehmen forstet seit Mitte der 90er Jahre ökologische Mischforste in Panama auf und ist seit einigen Jahren auch in Vietnam, Kolumbien und Peru tätig. Ziel ist es, den Wert dieser zertifizierten, nachhaltig angelegten Wälder in ökonomische und ökologische Investitionsprodukte zu verwandeln – und langfristig Wald zu schaffen. Was damals als grüne Idee in Bonn begann, ist zu einem internationalen Unternehmen herangewachsen, das weltweit Direktinvestments in ökologische Aufforstungen und nachhaltige Waldprojekte sowie auch ökologischen Kakaoanbau für private sowie institutionelle Anleger anbietet.
Die Mediathek von Forest Finace bietet einen tollen Einblick in die Arbeitsweise des Unternehmens: https://www.forestfinance.de/mediathek/videos/ 

März 2017

Am 31.03.2017 in Hamburg LAV-Junioren: Besuch beim Großmarkt Hamburg, am 31. März 2017 in Hamburg

Die LAV- Junioren laden ein:
Frisch um 5 Uhr morgens!
Auf Einladung von Don Limón
Treffpunkt: Tor West – das ist Banksstrasse 28 – Hamburg - ein großes Tor mit großer Aufschrift Mehr Theater. Beim Pförtner.

Liebe LAV-Junioren und Freunde,

470 Marktfirmen mit insgesamt 2.400 angestellten machen auf dem Hamburger Großmarkt die Nacht zum Tag. Dort kaufen Einzelhändler von Obst- und Gemüsefachgeschäften, Wochenmärkten, Gastronomiebetriebe, Catering-Unternehmen und Großküchen ein. Wir schauen uns das auf Einladung und mit Herrn Andreas Schindler, Geschäftsführer von Don Limón am 31. März von 5 bis 7 Uhr morgens an. Inklusive Kaffee und Brötchen im Büro bei Don Limón.

Auch wenn es Don Limon erst seit 8 Jahren gibt, stecken über 60 Jahre Erfahrung dahinter: 1952 wurde das Familien Unternehmen Pilz Schindler in Hamburg gegründet, seit dem ist es so schnell gewachsen, wie Limetten im Klima Mexicos. Die Firma wird jetzt in der dritten Generation geführt. Und aus dem kleinen Obststand auf dem Hamburger Großmarkt wurde im Laufe der Jahre ein weltweit operierendes Unternehmen: Don Limon – teilweise sogar mit eigener Produktion und Packanlagen.

Den Obststand auf dem Hamburger Großmarkt gibt es immer noch. Allerdings ist er nun nicht mehr klein. Hier könnt Ihr mehr erfahren: http://www.don-limon.com/de/ 

Treffpunkt, Anfahrt und Lageplan: Wir treffen uns am Tor West – das ist Banksstrasse 28 – Ein großes Tor mit großer Aufschrift Mehr Theater. Es gibt einen Pförtner, bei dem wir abgeholt werden. Bitte pünktlich sein.
http://www.grossmarkt-hamburg.de/pdf/GM_Uebersichtsplan.pdf 
http://www.grossmarkt-hamburg.de/03sk_anfahrt.html 

Bitte meldet Euch bei mir, b.sachsse(at)lateinamerikaverein.de für den Besuch an.

Wir freuen uns auf Euch!

Viele Grüße Betina LAV-Junioren 

Am 09.03.2017 in Düsseldorf LAV-Junioren: Stammtisch NRW im Boteco Carioca mit Gast Dr. med. Rodrigo da Mota

Liebe/r LAV-JuniorIn oder Gast,

herzlich laden wir Dich zum ersten Junioren-Stammtisch in NRW am

Donnerstag, den 09.03.2017 um 18.30 Uhr
 in das „Boteco Carioca“ (Eisenstraße 102, 40227 Düsseldorf)

ein.

(Anfahrt: http://botecocariocaduesseldorf.blogspot.de/p/impressum.html)

Es ist das Kick-Off für Thorsten Henze – Rechtsanwalt, Managing Associate Corporate / M&A, Linklaters LLP – als Regionaler Ambassador LAV-Junioren Nordrhein-Westfalen.

Mit dabei: Jessica Winge, brasilianische Anwältin für Linklaters LLP und LeFosse aus São Paulo, die nach einem Jahr in Deutschland nach Brasilien zurückkehrt.

Zu Gast: als Gesprächspartner ist der zertifizierte Dermatologe und Venerologe Dr. med. Rodrigo da Mota eingeladen, um über seine Erfahrungen rund um Deutschland und Brasilien zu sprechen. Da Mota ist Partner in der größten Privatpraxis für Hautkrankheiten und Allergien in NRW mit angegliedertem medical spa („Dr. Hilton & Partner“). Er studierte Medizin an der “Universidade Federal do Rio de Janeiro” in Brasilien und bildete sich ebenso an der Universitätshautklinik in Düsseldorf aus. Mit der Doktorarbeit zum Thema „Kutane Manifestationen von Tropenkrankheiten“ schloss er seine medizinische Ausbildung erfolgreich an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf ab.

Mehr Infos: www.dr-hilton.de/rodrigo-da-mota/  Im März 2017 freuen wir uns Dich sowie Dr. med. Rodrigo da Mota bei unserem Junioren-Stammtisch begrüßen zu können!

Deine Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Verpflegung erfolgt jedoch zum Selbstkostenpreis.

Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 6. März bei Betina Sachsse (b.sachsse(at)lateinamerikaverein.de)!

Viele Grüße und bis bald!

Betina Sachsse
Koodinatorin der LAV-Junioren
 Regional Manager Brasilien