Nachrichten



GIGA Focus: Government Changeover without a Majority – Latin American Presidents’ Executive Strategies

12.07.2017 Berichte & Analysen GIGA Focus: Government Changeover without a Majority – Latin American Presidents’ Executive Strategies

The recently established presidents in Argentina, Brazil, and Peru are seeking to implement governmental agendas that represent a policy shift with respect to previous administrations. However, in doing so, they face political and so - cial constraints. Executive politics – that is, the presidential approach to the design of the highest executive agencies and appointment strategies – stands out as a tool to improve presidential leeway and coordination capacity.

Den vollständigen Bericht finden Sie [hier].

Bayrische Repräsentanz für Südamerika - Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru

11.07.2017 Berichte & Analysen Bayrische Repräsentanz für Südamerika - Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru

Gemäß der von INNpulsa und der Universidad Nacional durchgeführten Studie, welche im April veröffentlicht wurde, existieren in Kolumbien 2.696 Start-Ups und Unternehmen, die sich zwar noch in der frühen Gründungsphase befinden, aber bereits ein hohes Erfolgspotential aufweisen.

Den gesamten Newsletter finden Sie anbei.

Friedrich-Naumann-Stiftung: Ende oder Rückkehr des Kirchnerismo? In Argentinien hat der Vorwahlkampf begonnen

11.07.2017 Berichte & Analysen Friedrich-Naumann-Stiftung: Ende oder Rückkehr des Kirchnerismo? In Argentinien hat der Vorwahlkampf begonnen

Am 13. August finden die Vorwahlen für den Kongress, den Senat und die Parlamente der Provinzen statt, bevor es dann im Oktober die Wahlen zeigen werden ob die argentinische Bevölkerung die Politik von Präsident Macri weiter unterstützen wird. Ende Juni wurden die Kandidatenlisten für Wahlen fertiggestellt, dabei handelt es sich in der Regel um Wahlbündnisse mehrerer Parteien und nur in wenigen Ausnahmefällen um Parteilisten.

Die vollständige Analyse von Jörg Dehnert finden Sie [hier].

“Give people a voice!”: Bürgeragenda zum G20-Gipfel an Bundesministerin Zypries überreicht.

10.07.2017 Berichte & Analysen “Give people a voice!”: Bürgeragenda zum G20-Gipfel an Bundesministerin Zypries überreicht.

Der LAV freut sich als Partner bei der Bürgeragenda zum G20-Gipfel in Hamburg fungiert zu haben.
Mehr als 400 Bürgerinnen und Bürger haben in fünf Kontinenten in den vergangenen Wochen über die zentralen Fragen des diesjährigen G20-Gipfels diskutiert und Empfehlungen für die Staats- und Regierungschefs entwickelt.

Bundeswirtschaftsministerin Zypries hat am 7. Juli die Bürgeragenda zum G20-Gipfel in Berlin entgegengenommen. Die Ministerin kommentierte die Übergabe der Agenda mit den Worten: „Besonders werde ich mich für den Wunsch der Bürgerinnen und Bürger einsetzen, sie in Zukunft kontinuierlicher in den G20-Prozess und die Begleitung von Handels- und Investitionsabkommen einzubinden.“

Die vollständige Bürgeragenda finden Sie anbei.

BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

06.07.2017 Neue Mitglieder BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Unsere Mitarbeiter in den BDO Branchencentern sind in Ihren jeweiligen Bereichen zu Hause, sie kennen Branchen und Märkte genau. Mit interdisziplinären Expertenteams bieten wir Ihnen bereichsübergreifenden Full-Service. Unsere Bandbreite umfasst dabei alle Wirtschaftszweige, auch die regulierten Bereiche wie Banken & Finanzdienstleister oder Versicherungen, und reicht bis hin zu kommunalen Trägern und Einrichtungen der öffentlichen Hand sowie Non-Profit-Organisationen.
Daneben fokussieren wir uns gezielt auf internationale Wachstumsmärkte. Beispielsweise bietet das interkulturelle Team deutscher und chinesischer Mitarbeiter unseres China Desk deutschen Unternehmen individuelle und persönliche Beratung zur Gründung und Etablierung neuer Gesellschaften in China. Und es berät chinesische Unternehmen bei Investitionsvorhaben in Deutschland.

Den Link zur Website finde Sie [hier].

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit: Kick-off durch die Globalisierung

06.07.2017 Berichte & Analysen Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit: Kick-off durch die Globalisierung

Mexiko steht derzeit vor schweren inneren Problemen. Öffentliche Sicherheit, Rechtsstaatlichkeit und Korruption sind nur einige davon. Trotzdem ist das Land der Azteken auch ein herausragendes Beispiel für die Vorteile der Globalisierung. In den letzten 20 Jahren hat sich das Land in einem unspektakulären, aber konsequenten Öffnungsprozess von einem armen, rohstoffexportierenden Entwicklungsland zum G20- und OECD-Mitglied entwickelt.

Den vollständigen Bericht der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit finden Sie [hier].

Latin America's saga of corruption

03.07.2017 Berichte & Analysen Latin America's saga of corruption

'We can dare to hope the people will say: enough!'

Striking developments in the last few days in Latin America's leading economies, Brazil and Argentina, highlight how the region faces its most critical chapter yet in the battle against large scale political chicanery.

by David Smith in Buenos Aires

David Smith is a Member of the OMFIF Advisory Board and represented the United Nations Secretary-General in the Americas between 2004-14.

Thu 29 Jun 2017