Follow-Up: Lateinamerika-Tag 2016

Am 13. und 14. Oktober veranstaltete der Lateinamerika Verein e.V. gemeinsam mit...

mehr >

Termine



Februar 2017

Vom 01.02.2017 bis 02.02.2017 in Lima German Desk – Financial Support and Solutions

Im Rahmen der Eröffnung findet eine Auftaktveranstaltung und ein individuelles Matchmaking – Event mit ausgesuchten deutschen und peruanischen Unternehmen statt.

Opening Event Mittwoch, den 01.Februar 2017
 ‘German Desk – Financial Support and Solutions’
Museo Arte Contemporáneo, Lima

Als Kooperationspartner unterstützt der LAV den German Desk der DEG – ein Angebot der DEG, die gemeinsam mit ihrer lokalen Partnerbank Banco Financiero Bankdienstleistungen sowie Finanzierungsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen und deren lokale Handelspartner aus einer Hand und vor Ort anbieten will. Konkret werden deutsche Exporteure durch einen Mitarbeiter unterstützt, der sich in beiden Sprachen und Kulturen bewegen kann. Weitere Infos erhalten Sie von Herrn Phillip Kuck (Phillip.kuck(at)deginvest.de).

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Dateien. 

Vom 09.02.2017 bis 09.02.2017 in Berlin 15. Lateinamerika-Konferenz der Deutschen Wirtschaft

Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite Straße 29, 10178 Berlin

15. Lateinamerika-Konferenz der Deutschen Wirtschaft

Ehrengast: S. E. Tabaré Vazquez, Staatspräsident von Uruguay
9. Februar 2017, 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Lateinamerika – eine Region, die sich in einem tiefgreifenden politischen und gesellschaftlichen Umbruch befindet. In zwei der größten Länder sind nach vielen Jahren linker Wirtschaftspolitik bürgerliche Regierungen an die Macht gekommen: Argentinien und Brasilien, beide Mitglieder der G20. Ein Land hat es in den vergangenen Wochen geschafft, seinen jahrzehntelangen Bürgerkrieg zu beenden: Kolumbien. Der Norden macht sich Sorgen über die weitere Entwicklung unter einem US-Präsidenten Trump: Mexiko, der dritte G20-Staat der Region, und seine zentralamerikanischen Nachbarn. Die nach wie vor niedrigen Rohstoffpreise dämpfen die Wirtschaftsentwicklung in mehreren Ländern: Das gilt für Chile, Ecuador, insbesondere auch für Venezuela. All das hat Einfluss auf die Aussichten deutscher Unternehmen in Lateinamerika. Wir möchten mit Ihnen diskutieren, wie sich Handel und Investition in dieser Zeit des Umbruchs entwickeln, wo Chancen liegen und welche Risiken zu beachten sind.

Anbei finden Sie ein beiliegendes Einladungsschreiben des Vorsitzenden der Lateinamerika Initiative der Deutschen Wirtschaft, Dr. Reinhold Festge.

Anmeldung:
event-international(at)dihk.de

Vom 15.02.2017 bis 16.02.2017 in Offenburg Lateinamerika zu Gast auf der GeoTHERM 2017

Mit der GeoTHERM – expo & congress, die am 15. + 16. Februar 2017 bei der Messe Offenburg stattfindet, präsentiert sich die Geothermie-Branche geballt auf Europas größter Geothermie-Fachmesse. Mit Teilnehmern aus 44 Nationen ist die GeoTHERM im internationalen sowie nationalen Terminkalender fest etabliert und wird zur elften Auflage in 2017 durch ein Lateinamerika-Symposium am Vortag ergänzt. Der Lateinamerika Verein e.V. unterstützt als Kooperationspartner diese Messe mit Schwerpunkt Lateinamerika. 

 

Lateinamerika zu Gast auf der GeoTHERM 2017

Lateinamerika-Symposium mit Get-Together am Vortag der GeoTHERM

 

In Kooperation mit der Internationalen Geothermischen Vereinigung (IGA) und der Internationalen Energieagentur (IEA Geothermal TCP) findet das Lateinamerika-Symposium am Vortrag, den 14. Februar 2017, in der Oberrheinhalle auf dem Offenburger Messegelände statt. Internationale und nationale Vertreter nutzen hier die Möglichkeit, sich intensiv über aktuelle Aktivitäten, Erkenntnisse und Projekte der Geothermie-Branche in Lateinamerika auszutauschen. „Die Länder Lateinamerikas verfügen über enorme geothermische Ressourcen, die es nachhaltig zu erschließen gilt. Dieses Symposium bietet mit der Kombination aus Länder-, Markt- und Technikinformation die optimale Voraussetzung für das Netzwerken von internationalen und nationalen Teilnehmern im Rahmen des größten Branchenevents“, ist Dr. Lothar Wissing vom Projektträger Jülich und Chairman des IEA Geothermal TCP überzeugt. Tickets für das Symposium sowie für das anschließende Get-Together sind unter www.geotherm-offenburg.de erhältlich.

Tickets für Kongress und Fachmesse der GeoTHERM sowie für das Lateinamerika-Symposium sind online unter www.geotherm-offenburg.de erhältlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie online unter www.geotherm-offenburg.de und https://www.geothermalenergy.org/conferences_and_events/conference_database/latin_america_geothermal_energy_symposium.html.

 

Mit dem Code GT17_Lateinamerika12 erhalten Sie eine Ermäßigung von 7€ auf das Ticket für die GeoTHERM.

 

Ansprechpartner:

Lena Danner

+49 (0)781 9226-54

danner@messe-offenburg.de

 

 

 

Am 21.02.2017 in Köln Brazil Reloaded?

Was war, was ist, was kommt? Sechs Monate nach dem Regierungswechsel

Nach mehr als einem Jahrzehnt Regierungszeit der brasilianischen Arbeiterppartei (PT) und der tiefgreifendsten Rezession seit über 100 Jahren erfolgte im August 2016 durch ein Amtsenthebungsverfahren die Regierungsübernahme des früheren Vizepräsidenten Michel Temer. Sechs Monate nach dem Regierungswechsel und den ersten Anzeichen ökonomischer Erholung in dem wichtigsten Handelspartner und Investitionsstandort für deutsche Unternehmen in Lateinamerika, laden Rödl & Partner, der renommierte Think Tank FGV und der LAV zu einer ersten Bestandsaufnahme ein. 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht eine kritische Analyse der neuen Herausforderungen und Chancen für den in Brasilien ansässigen deutschen Mittelstand.

21. Februar 2017, 13.30 bis 17.30 Uhr Rödl & Partner, Kranhaus 1, Im Zollhafen 18, 50678 Köln

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem [Link] sowie im Dokument anbei.

März 2017

Vom 06.03.2017 bis 10.03.2017 in Havanna und die Sonderentwicklungszone Mariel Kubanische Lebensmittel- und Verpackungsindustrie bietet Chancen für deutsche Unternehmen - Markterkundungssreise für KMUs

(BMWi) - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstaltet die Deutsch-Regionale Industrie- und Handelskammer für Zentralamerika und die Karibik (AHK Zentralamerika und Karibik) in Kooperation mit energiewaechter vom 06. – 10. März 2017 eine Markterkundungsreise für Unternehmen, die Geschäftsmöglichkeiten in der kubanischen Lebensmittel- und Verpackungsindustrie suchen.

Die Markterkundungsreise wird von der AHK Zentralamerika und Karibik in Zusammenarbeit mit energiewaechter im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert und durchgeführt. Sie wird durch das BMWi gefördert und ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMUs. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme an der Delegationsreise haben, wenden Sie sich bitte an die energiewaechter GmbH.

Anmeldeschluss für die Reise ist am 09. Januar 2017.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie anbei .

Am 09.03.2017 in Darmstadt Focus Lateinamerika der IHK Darmstadt

In Kooperation mit dem Lateinamerika Verein e.V. und der Steinbeis-Stiftung veranstaltet die IGK Darmstadt,

am 09.03.2017
von 13:00 - 17:00 Uhr

die Auftaktveranstaltung Lateinamerika Reihe 2017 "Focus Lateinamerika".

Kosten: Teilnehmerpauschale inklusive Abendessen: EUR 50,00
 Maximale Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen beschränkt (schnelle Anmeldung daher von Vorteil!)

Alle Anmeldungen über die IHK unter https://www.darmstadt.ihk.de/ 
Veranstaltungs-Nr. 11596044.

Weitere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm anbei.

Vom 20.03.2017 bis 24.01.2017 in Quito (Ecuador) AHK - Geschäftsreise Ecuador

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), organisiert die Renewables Academy (RENAC) AG in Kooperation mit der Deutsch-Ecuadorianischen Auslandshandelskammer (AHK) eine AHK-Geschäftsreise für klein und mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland.

AHK – Ecuador Geschäftsreise
„Energieeffiziente Produktion & Offgrid-Versorgung im Amazonastiefland für Projekte im Bergbau & Tourimus“ 20. – 24. März 2017 in Quito 

Auf der Fachkonferenz am 21. März 2017 in Quito haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem ecuadorianischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten ecuadorianischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

 

Anmeldeschluss für die Reise ist am: 10. Februar 2017
Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Christiane Vaneker
Consultant im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Telefon: +49 (0) 3052 689 58 78
E mail: vaneker(at)renac.de

Weitere Informationen finden sie auf:
http://www.efficiency-from-germany.info/ENEFF/Redaktion/DE/Veranstaltungen/2017/Geschaeftsreisen/gr-ecuador.html