Follow-Up: 100 Jahre Lateinamerika Verein e.V.

Um sein 100-jähriges Bestehen zu feiern, lud der Lateinamerika Verein e.V....

mehr >

Termine



August 2016

Vom 29.08.2016 bis 02.09.2016 in Mexiko Unternehmerreise Bergbau für deutsche Unternehmer und Wirtschaftsvertreter nach Mexiko

Im Rahmen der Delegationsreise "Unternehmerreise Bergbau für deutsche Unternehmer und Wirtschaftsvertreter nach Mexiko", die der LAV gemeinsam mit dem VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau)

vom 29. August bis 2. September 2016

organisiert, wird den Teilnehmern die Gelegenheit geboten, sich bei der Besichtigung von sowohl Untertage- als auch Tagebauminen und Gesprächen mit zahlreichen Akteuren aus dem Sektor Bergbau über die aktuelle Situation der Branche in Mexiko zu informieren und potentielle Geschäftspartner kennen zu lernen.

Ein vorläufiges Programm finden Sie weiter unten. Wir bitten Sie, uns Rückmeldungen zu diesem tentativen Programm zu geben. Welche Region/Sektor/Unternehmen möchten Sie gerne kennen lernen? Haben Sie weitere Vorschläge oder Anregungen? Bitte schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an:
 Manuel Neumann, Regionalmanager für Mexiko (Lateinamerika Verein), m.neumann(at)lateinamerikaverein.de , +49 (0)40-41343146
 Christoph Danner, Referent Lateinamerika (VDMA), christoph.danner(at)vdma.org, +49 (0) 69 66 03 12 54

September 2016

Vom 05.09.2016 bis 11.11.2016 Aus- und Fortbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte aus Mexiko und Brasilien

Die ICUnet.AG, führt im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung (MWKEL) Rheinland-Pfalz ein Aus- und Fortbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte aus Mexiko und Brasilien durch, das

vom 5. September bis 11. November 2016

stattfinden wird. Das Programm bietet einen dreiwöchigen Management-Fachkurs mit anschließender Praxisphase in einem Unternehmen – Unterkunft wird gestellt, in dieser Zeit anfallende Transport- und Exkursionskosten werden übernommen und ein Stipendium von 1700€ ermöglicht.

Mexikanische und brasilianische Stipendiaten mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung können sich bis zum 29. Mai bewerben (Bewerbungen an: wir.oeffnen.maerkte(at)icunet.ag). Bewerber aus den Partnerregionen Aguascalientes sowie Rio Grande do Sul und Rio Grande do Norte stammend werden dabei bevorzugt.

Weitere Informationen sowohl auf Deutsch als auch Englisch und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter beigefügten Link. 

Am 05.09.2016 in Hamburg Erneuerbare Energien in Zentralamerika - Marktbedingungen und Geschäftsmöglichkeiten

Die Handelskammer Hamburg, der Lateinamerika Verein e.V. (LAV) und Kaltenbach Energy Consulting möchten Sie gerne auf eine gemeinsame initiierte und vom LAV durchgeführte Konferenz über "Erneuerbare Energien in Zentralamerika - Marktbedingungen und Geschäftsmöglichkeiten" hinweisen, die

am 5. September 2016
im Plenarsaal der Handelskammer Hamburg (Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg)

stattfinden wird. Zentralamerika hat sich zum Ziel gesetzt, seine in hohem Maße von thermischen Kraftwerken abhängige Energieversorgung zu diversifizieren. Die Region setzt dabei auf die Nutzung der außergewöhnlichen Potentiale, die für praktisch alle regenerativen Erzeugungstechnologien vorhanden sind. Neben der Wasserkraft und der Geothermie, die seit Jahrzehnten genutzt werden und weiter ausgebaut werden, rücken auch Photovoltaik, Wind und Biogas in den Fokus. In mehreren Vorträgen und Gesprächsrunden werden Experten aus dem Geschäftsbereich, Finanzierer sowie Unternehmer über die Entwicklung der Erneuerbaren Energien in der Region berichten und diskutieren. Die Teilnahmegebühr beträgt 75,00 Euro.

Anbei finden Sie das aktuelle Programm sowie das Anmeldeformular.

Für weitere Infos wenden Sie sich gerne an Manuel Neumann:

m.neumann(at)lateinamerikaverein.de; 040-41343146 

Vom 12.09.2016 bis 15.09.2016 in Buenos Aires Business Investment Forum. Argentiniens Rückkehr an die internationalen Märkte.

Der Austragungsort für das Argentina Business Investment Forum (Foro de Inversión y Negocios de Argentina) wird

vom 12. bis zum 15. September Buenos Aires

sein. Es wird mit der Teilnahme von über 1.500 Unternehmern, Investoren und Führungskräften aus dem In- und Ausland gerechnet. Die Argentinische Agentur für Investitionen und Internationalen Handel organisiert im Rahmen der Veranstaltung Plenartagungen, thematische Konferenzen, bilaterale Treffen und Networking-Plattformen, welche den Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich mit Vertretern der nationalen Regierung, mit Provinzgouverneuren und mit Führungskräften lokaler Unternehmen auszutauschen und neue Möglichkeiten für wachstumsbezogene Investitionen in allen strategischen Wirtschaftsbereichen auszuloten.
Im Fokus stehen dabei folgende Branchen: Agrarindustrie, Bau- und Immobiliengeschäfte, Bergbau, Energieerzeugung, Erneuerbare Energien, Finanzdienstleistungen, Infrastruktur, Industrie und Dienstleistungen, Tourismus, Öl- und Gasindustrie, Pharmaindustrie und Biotechnologie, Transport und Logistik, Technologie und Telekommunikation

Weitere Informationen finden Sie anbei, sowie die Möglichkeit der Registrierung.

Am 13.09.2016 in Stuttgart Informationsveranstaltung „Chancen und Herausforderungen eines Engagements auf dem kubanischen Markt“

Baden-Württemberg International (bw-i) möchte interessierte Unternehmen

am 13.09.2016 in Stuttgart

ausführlich über die Chancen und Herausforderungen auf dem kubanischen Markt informieren. Geschäftschancen gerade auch für deutsche Unternehmen, die auf der Karibikinsel einen guten Ruf genießen, bieten insbesondere die Sektoren Medizintechnik, Energie, Wasser, Nahrungsmittelindustrie und Landwirtschaft. Des Weiteren sucht Kuba ausländische Investoren, um Importe zu ersetzen und die Tourismusinfrastruktur auszubauen.

Das Programm, sowie weitere Informationen finden Sie anbei.

Am 14.09.2016 in Hamburg Informationsveranstaltung „Onshore-Windenergie in Brasilien“

Brasilien begegnet dem steigenden Energiebedarf, hohen Strompreisen und dem Problem der generellen Versorgungssicherheit mit der Umstrukturierung seiner Energieversorgung. Um die Abhängigkeit von der Wasserkraft zu verringern, investiert das Land in den Ausbau anderer erneuerbarer Energien, besonders Windkraft spielt dabei eine wichtige Rolle. Bis 2022 soll der Anteil der Windenergie von derzeit 3% auf 10% an der Stromproduktion ansteigen.

Die geförderte Informationsveranstaltung im Rahmen der Exportinitiative Energie informiert über Marktchancen, rechtliche Rahmenbedingungen, Finanzierungsmöglichkeiten und die Situation vor Ort. Dafür werden u.a. Fachreferenten aus Brasilien an der Veranstaltung teilnehmen.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei, es fällt lediglich ein Cateringbeitrag von 30 Euro an.

Weitere Informationen zur Anmeldung sowie das Programm finden Sie unter dem beigefügten Link. 

Vom 19.09.2016 bis 22.09.2016 in Lima und Arequipa BMWi: Deutsch-Peruanische Technologieforen zu Arbeits- und Anlagensicherheit

Im Rahmen des Markterschließungsprogramms des BMWi findet

vom 19. bis 22. September 2016

eine Leistungspräsentation für deutsche Firmen in Lima und Arequipa statt. Schwerpunktthema sind Arbeits- und Anlagensicherheit in der Bau- und Bergbauwirtschaft. Es sind ausdrücklich alle Zuliefererfirmen aus Bau und Bergbau eingeladen, Ihre Technologien vor einem hochrangigen Publikum zu präsentieren. Da deutsche Zulieferer durch die hiesige Maschinenrichtlinie seit Jahren im Einklang mit strengen Sicherheitsvorschriften produzieren, sind deren Produkte durch die neue verschärfte Arbeitsschutzgesetzgebung in Peru besonders gefragt. Die Leistungspräsentation gibt jeder teilnehmenden Firma die Möglichkeit, sich einmal in Lima und einmal in Arequipa vorzustellen. Darüber hinaus werden große Bau- und Bergbauprojekte an beiden Orten besucht.

Anmeldeschluss ist der 10.06.2016

Weitere Details und das Anmeldeformular erhalten Sie in der Anlage.