LAV Gremiensitzungen

am 30. Mai 2016 mehr >

22.03.2016 LAV-Publikationen erstellt von Manuel Neumann LAV-Länderbericht Mexiko: Haushaltskürzungen und Leitzinserhöhung

Anfang März verkündete Finanzminister Luis Videgaray Haushaltskürzungen in Höhe von US$ 7,25 Mrd., was 0,7% des BIP entspricht. Dies ist eine Reaktion auf die Schwäche des mexikanischen Pesos gegenüber dem US-Dollar. Noch mehr jedoch auf den nach wie vor sehr niedrigen Erdölpreis und die dadurch gesunkenen Einnahmen für den Staatshaushalt. Augustín Carstens, der Präsident der mexikanischen Zentralbank, kündigte gleichzeitig die Erhöhung des Leitzinses von 3,25% auf 3,75% an. Erst im Dezember 2015 war der Zins um 0,25% angehoben worden.

Mehr Informationen zu der aktuellen Entwicklung in Mexiko können Sie dem ausführlichen Länderbericht entnehmen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.