Nachrichten

Der Lateinamerika Verein ist die Informationsplattform für Personen, Institutionen und Unternehmen mit Interesse an Lateinamerika und der Karibik. Meinungsbildung ist ein Kernelement unserer Aufgabenbereiche, weshalb wir für Sie Daten aus Deutschland, Europa, Lateinamerika und der Karibik sammeln und bereitstellen.

Im Newsbereich finden Sie Berichte, Analysen, Unternehmensnachrichten und weitere gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Nachrichten. Eine detaillierte Suchfunktion ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Informationen zu recherchieren, die Ihr Interessensgebiet abdecken.

  • Datum: 15.04.2020
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IDB: Policies to Fight the Pandemic

Die Regierungen Lateinamerikas und der Karibik setzen aufgrund der Coronakrise harte Maßnahmen um. Innerhalb weniger Wochen haben sich die...

Eintrag teilen:

Die Regierungen Lateinamerikas und der Karibik setzen aufgrund der Coronakrise harte Maßnahmen um. Innerhalb weniger Wochen haben sich die wirtschaftlichen Aussichten für die Region dramatisch verändert.

Der Latin American and Caribbean Macroeconomic Report der Inter-American Development Bank liefert eine Diagnose dieses sich rasch verändernden Umfelds und gibt Empfehlungen, die darauf abzielen, Abhilfe zu schaffen, die wirtschaftliche Stabilität zu erhalten und den Kern der Wirtschaft intakt zu halten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: 14.04.2020
  • Kategorie:Berichte & Analysen

The World Bank: The economy in the time of Covid-19

Im Bericht der Weltbank zu Lateinamerika und der Karibik in Zeiten von Covid-19 werden die wirtschaftlichen Aussichten der Region und die...

Eintrag teilen:

Im Bericht der Weltbank zu Lateinamerika und der Karibik in Zeiten von Covid-19 werden die wirtschaftlichen Aussichten der Region und die Auswirkungen auf das Gesundheitssystem betrachtet und erklärt:
“It is still too early to tell how large the health costs will be for countries in the Latin American region. But there is little doubt that the economic impact will be considerable. Developing countries will be affected through three main channels. First is the direct effect of containment measures on the output of many industries such as travel and entertainment, and restrictions on social contact force some people to work from home or to not work at all. Second is a terms of trade effect, as many commodity producers will experience a sharp fall in the price of their exports. And third, there will be a global liquidity shock as portfolios will be restructured from riskier assets to safer, liquid assets. For developing countries this implies capital outflows, an increase in their cost of funding, and a drop in the value of their currencies.”

The report can be found here.


  • Datum: 14.04.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Die Corona-Krise in Brasilien

Während das Ausmaß der Corona-Krise für Brasilien noch gar nicht abzusehen ist und ein potentieller Kollaps des Gesundheitssektors als...

Eintrag teilen:

Während das Ausmaß der Corona-Krise für Brasilien noch gar nicht abzusehen ist und ein potentieller Kollaps des Gesundheitssektors als unsichtbares Damokles-Schwert über dem Land schwebt, stellt sich bereits jetzt die Frage, wie dramatisch die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Pandemie sein werden. Bereits jetzt gibt ein Viertel der Brasilianer an, sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen zu halten, wobei aufgrund der weit verbreiteten informellen Arbeit davon auszugehen ist, dass dies oft aus schierer Not heraus geschieht. 76 % befürworten – Stand jetzt – die Isolationsmaßnahmen, doch die Stimmung könnte bei wachsender wirtschaftlicher Not schnell kippen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 08.04.2020
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

AMI: Wie wird Lateinamerika mit der Krise umgehen

Leider verfügt Lateinamerika weder über die staatliche Infrastruktur, um das Virus zu dezimieren, wie es die Ostasiaten getan haben, noch...

Eintrag teilen:

Leider verfügt Lateinamerika weder über die staatliche Infrastruktur, um das Virus zu dezimieren, wie es die Ostasiaten getan haben, noch über die finanziellen Ressourcen der USA oder Europas, um eine längere wirtschaftliche Abschaltung zu überleben. Stattdessen ist Lateinamerika dazu bestimmt, sich durchzuschlagen und sowohl eine menschliche Katastrophe als auch eine schwere wirtschaftliche Rezession zu riskieren.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 08.04.2020
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE): COVID-19 Response

Zusätzlich zu Projekten aus den regulär stattfindenden develoPPP.de Ideenwettbewerbenfördert das Bundesministerium für wirtschaftliche...

Eintrag teilen:

Zusätzlich zu Projekten aus den regulär stattfindenden develoPPP.de Ideenwettbewerben
fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) derzeit gezielt unternehmerische Maßnahmen, die negative Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Entwicklungs- und Schwellenländern signifikant abmildern.

Zur Website gelangen Sie hier.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei der
Agentur für Wirtschaft und Entwicklung
Augusto Acosta
Tel.: +49 (0)30 72 62 56 93
acosta(at)wirtschaft-entwicklung.de
www.wirtschaft-entwicklung.de


  • Datum: 06.04.2020
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

pwc: Foro Internacional Virtual Covid-19

Die Coronakrise zwingt die Politik zum Handeln. Unternehmen waren auf derartig einschneidende Veränderungen in allen Bereichen nicht...

Eintrag teilen:

Die Coronakrise zwingt die Politik zum Handeln. Unternehmen waren auf derartig einschneidende Veränderungen in allen Bereichen nicht vorbereitet. Die Regierungen der lateinamerikanischen Länder reagieren unterschiedlich auf die aktuelle Situation. Einen Überblick über legale Aspekte für Unternehmen, darunter v.a. Steuern und Arbeitsrecht, finden Sie anbei.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 06.04.2020
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Der LAV im Gespräch mit Vorstandsmitglied Edna Schöne, Euler Hermes

Außenwirtschaftsförderung in Zeiten von Corona Der Lateinamerika Verein e.V. im Gespräch mit Edna Schöne, Mitglied des Vorstands des...

Eintrag teilen:

 

Außenwirtschaftsförderung in Zeiten von Corona

Der Lateinamerika Verein e.V. im Gespräch mit Edna Schöne, Mitglied des Vorstands des Lateinamerika Vereins sowie Vorstandsmitglied der Euler Hermes Aktiengesellschaft und verantwortlich für die Exportkreditgarantien des Bundes.

Wir setzen alles daran, Unternehmen und Beschäftigte bestmöglich zu unterstützen.“, so Edna Schöne im Gespräch mit dem LAV.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.