Nachrichten

  • Datum: 04.01.2019
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Don Limón: Sustainability Report 2018

Don Limón strives to improve the world of fruit and vegetable production globally in a sustainable way. It impacts all social, economic and...

Eintrag teilen:

Don Limón strives to improve the world of fruit and vegetable production globally in a sustainable way. It impacts all social, economic and environmental factors in most optimal way.

Don Limón is a family owned company in the 3rd generation, and as such, we always look long term and are most directly aware of our direct impact to the next generations.

We consider ourselves a Learning Company. With continuously improvement in mind, we set high standards for ourselves, to fully understanding every stepand detail in the supply chain and enhancing the value of our supply network. Our global and integral view of the supply chain gives us an opportunity to influence and change it for the betterment of all stakeholders.

Please find the Sustainability Report 2018 with examples of Mexico, Colombia, Guatemala, Honduras and Nicaragua by following this link.

  • Datum: 21.12.2018
  • Land:Venezuela
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:KAS

Die vergessene Krise

Für viele Venezolaner wird das Weihnachtsfest 2018 eines der traurigsten in der neueren Geschichte des erdölreichsten Landes der Welt. Die...

Eintrag teilen:

Für viele Venezolaner wird das Weihnachtsfest 2018 eines der traurigsten in der neueren Geschichte des erdölreichsten Landes der Welt. Die anhaltende Hyperinflation, die schlechte Versorgungslage und die hohe Arbeitslosigkeit stellen die meisten Venezolaner vor existentielle Herausforderungen. Einem Großteil der Bevölkerung blieb daher als einziger Ausweg nur die Auswanderung. So müssen viele venezolanische Familien getrennt von ihren Verwandten und Freunden die Weihnachtszeit verleben. Auch 2019 verspricht keine positiven Veränderungen.

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. | Regionalteam Lateinamerika | Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Den vollständigen Bericht der KAS lesen Sie hier.

  • Datum: 21.12.2018
  • Branche:Wirtschaftsförderung
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:CEPAL

CEPAL-Bericht 2018/2019

Die UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik CEPAL hat gestern in Santiago de Chile ihren aktuellen Wirtschaftsausblick...

Eintrag teilen:

Die UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik CEPAL hat gestern in Santiago de Chile ihren aktuellen Wirtschaftsausblick für die Region veröffentlicht. Demnach wird sie insgesamt im kommenden Jahr um 1,7 Prozent wachsen – ein etwas geringerer Zuwachs als noch vor wenigen Monaten vorhergesagt. Am größten war im Jahr 2018 der Unterschied zwischen der Vorhersage und der eingetretenen Entwicklung in Argentinien: Zunächst wurde mit einem Wachstum von 3 Prozent gerechnet, am Ende schrumpfte die Wirtschaft in dem Land aber um 2,6 Prozent. Mexiko konnte 2018 um 2,2 Prozent wachsen, Brasilien um 1,3 Prozent. Eine Zusammenfassung des Berichtes (El País) können Sie hier lesen.

Die CEPAL-Studie zur Gesamtregion sowie zu den einzelnen Volkswirtschaften der Region finden Sie hier.

  • Datum: 17.12.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Sebastian Grundberger / Dr. Andrés Hildebrandt

KAS: Peru - Klares Mandat für Präsident Vizcarra

Am 09. Dezember fand in Peru unter anderem eine Wahl über vier vorgeschlagene Verfassungsänderungen statt. Die Mehrheit der...

Eintrag teilen:

Am 09. Dezember fand in Peru unter anderem eine Wahl über vier vorgeschlagene Verfassungsänderungen statt. Die Mehrheit der Stimmberechtigten nahm die Vorschläge der Verfassungsänderungen an, was ein deutliches Zeichen der Zustimmung für Präsident Vizcarra ist.

Lesen Sie hier einen Artikel der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Sebastian Grundberger / Dr. Andrés Hildebrandt | Länderbericht Peru - Dezember 2018

  • Datum: 06.12.2018
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

HSBA: JOB & MASTER Kandidatenkatalog

Heute erscheint im Rahmen unserer JOB & MASTER-Vermittlung die letzte Ausgabe unseres Kandidatenkatalogs in 2018, in der wir Ihnen 20...

Eintrag teilen:

Heute erscheint im Rahmen unserer JOB & MASTER-Vermittlung die letzte Ausgabe unseres Kandidatenkatalogs in 2018, in der wir Ihnen 20 Talente vorstellen.

Alle Kandidaten streben einen beruflichen Einstieg in einem Hamburger Unternehmen an und möchten parallel berufsbegleitend an der HSBA einen Master-Studiengang absolvieren. Das Auswahlverfahren der HSBA haben alle Bewerber erfolgreich bestanden und sind zum Studium zugelassen. Die Unterrichtseinheiten unserer berufsbegleitenden Master-Programme sind so organisiert, dass die Kandidaten bei entsprechend flexibler Planung als nahezu vollwertige Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.

Im Anhang finden Sie die Profile der Austauschstudenten.

Diese Dateien ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

  • Datum: 06.12.2018
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:AHK Paraguay

Paraguay Wirtschaft November 2018

Die AHK Paraguay gibt in ihrem Bericht einen Überblick zur Wirtschaftssituation in Paraguay mit aktuellen Daten und Informationen. Neben...

Eintrag teilen:

Die AHK Paraguay gibt in ihrem Bericht einen Überblick zur Wirtschaftssituation in Paraguay mit aktuellen Daten und Informationen. Neben wirtschaftlichen Daten zur aktuellen Konjunktur findet sich auch ein Überblick zur innen- und außenpolitischen Lage Paraguays, sowie aktuelle Statistiken. 

  • Datum: 04.12.2018
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Inmaculada Martínez-Zarzoso

El País: Tiempos revueltos en Latinoamérica

Prof. Inmaculada Martinez-Zarzoso Ph. D., Professorin im Department of Economics an der Universität Göttingen und Universidad Jaume I, hat...

Eintrag teilen:

Prof. Inmaculada Martinez-Zarzoso Ph. D., Professorin im Department of Economics an der Universität Göttingen und Universidad Jaume I, hat am 02. Dezember 2018 in der spanischen El País den Artikel Tiempos revueltos en Latinoamérica veröffentlicht, in dem die lateinamerikanischen Wirtschaftsallianzen im globalen ökonomischen Kontext betrachtet und zukunftsgewandt erörtert werden. Sie erwähnt dabei auch den diesjährigen Lateinamerika-Tag (LAT) in Hamburg, auf dem die Konsequenzen, Strategien und aktuellen Entwicklungen der lateinamerikanischen Handelsbündnisse ausführlich diskutiert wurden, sodass im Rahmen der Konferenz gewonnene Ergebnisse und aufkommende Fragen die aktuellen geopolitischen Prozesse untermauern und so Grundlage des vorliegenden Artikels sind. Nach wie vor bleibt die wichtigste Frage, inwiefern die gewonnenen Vereinbarungen tatsächlich eingehalten und umgesetzt werden. Besonders die Absichten der neuen brasilianischen Regierung werden im gesamten Prozess wegweisend sein.

Inmaculada Martínez-Zarzoso | El País | 02.12.2018

Den Artikel lesen Sie hier.