Nachrichten

Der Lateinamerika Verein ist die Informationsplattform für Personen, Institutionen und Unternehmen mit Interesse an Lateinamerika und der Karibik. Meinungsbildung ist ein Kernelement unserer Aufgabenbereiche, weshalb wir für Sie Daten aus Deutschland, Europa, Lateinamerika und der Karibik sammeln und bereitstellen.

Im Newsbereich finden Sie Berichte, Analysen, Unternehmensnachrichten und weitere gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Nachrichten. Eine detaillierte Suchfunktion ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Informationen zu recherchieren, die Ihr Interessensgebiet abdecken.

  • Datum: 19.11.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Mexiko: Corona Blog - Demokratie Monatsrückblick Oktober 2020

Das Infektionsgeschehen in Mexiko flacht leider nicht weiter ab, wie erwartet wurde. Gleichzeitig bereitet sich das Land auf das...

Eintrag teilen:

Das Infektionsgeschehen in Mexiko flacht leider nicht weiter ab, wie erwartet wurde. Gleichzeitig bereitet sich das Land auf das Superwahljahr 2021 vor. Erste Kandidaturen und Allianzen wurden bekanntgegeben. Außerdem ging der Staatspräsident die Presse scharf an und die Gouverneure mehrerer Bundesstaaten stehen im Konflikt mit der Nationalregierung.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 18.11.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Peru: Die andere Pandemie - Wie Perus institutionelle Krise das Land ins politische Chaos stürzte

Zehntausende Peruaner versammelten sich in den letzten Tagen auf den Straßen, um gegen die neue Regierung und die politische Klasse zu...

Eintrag teilen:

Zehntausende Peruaner versammelten sich in den letzten Tagen auf den Straßen, um gegen die neue Regierung und die politische Klasse zu demonstrieren. Auslöser war die Entscheidung des Kongresses, den Präsidenten des Landes Martín Vizcarra abzusetzen, der durch den Kongressvorsitzenden Manuel Merino ersetzt wurde. Die Amtsenthebung war in formeller Hinsicht zwar legal, stellt jedoch in Frage, inwieweit das demokratische Mandat der Bürger respektiert wird, die von den verheerenden Folgen der COVID-19-Pandemie hart getroffen wurden. Auf den Straßen der Hauptstadt Limas kam es während mehrerer Demonstrationen zu gewalttätigen Ausschreitungen; es gab über hundert Verletzte von denen zwei junge Männer starben. Der vorübergehende Präsident Merino ist aufgrund des politischen Drucks am Folgetag zurückgetreten. Aktuell steht Peru mit der Wahl von Francisco Sagasti durch den Kongress vor seinem dritten Präsidenten innerhalb von einer Woche. Die Erwartungen an Sagasti sind gewaltig: es liegt an ihm, das Land aus der politischen Krise zu führen.
Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 16.11.2020
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

VDMA: Hermesdeckungen sollen auch Klimaaspekte prüfen

Die Sustainable Finance Strategie der EU, die in der sogenannten Taxonomie die Daten für eine Dekarbonisierung der Sektoren definiert, ...

Eintrag teilen:

Die Sustainable Finance Strategie der EU, die in der sogenannten Taxonomie die Daten für eine Dekarbonisierung der Sektoren definiert, soll die Grundlage bilden, um die Klimaauswirkungen von bundesgedeckten Geschäften nach internationalen Vergleichsmaßstäben zu bewerten. Zielsetzung der EU-Taxonomie-Verordnung ist es, dass zukünftige Investitionen und deren Finanzierung auf ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten umgelenkt werden. Die Taxonomie hat die Aufgabe, nachhaltige Investitionen zu definieren auch um das sogenannte „green washing“ zu vermeiden.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 12.11.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Ausschreibung zum Gasnetz in Peru

Die peruanische Agentur zur Förderung privater Investitionen, PROINVERSION, teilt mit, dass die aktualisierten Ausschreibungsunterlagen des...

Eintrag teilen:

Die peruanische Agentur zur Förderung privater Investitionen, PROINVERSION, teilt mit, dass die aktualisierten Ausschreibungsunterlagen des internationalen öffentlichen Angebots für die Konzessionierung des Projekts "Großräumige Nutzung von Erdgas - Verteilung über ein nationales Gasnetz in den Regionen Apurímac, Ayacucho, Huancavelica, Junín, Cusco, Puno und Ucayali" in englischer Sprache auf der Website von PROINVERSION veröffentlicht wurden.

Das Projekt umfasst die Planung, die Finanzierung, den Bau, die Lieferung von Gütern und Dienstleistungen, den Betrieb und die Wartung des Erdgasverteilungssystems durch ein Pipelinenetz in sieben (07) Departements im Zentrum und Süden des Landes sowie die Übergabe dieser Systeme an den peruanischen Staat nach Ablauf der Konzession.

Ausschreibungsunterlagen und Projektinformationen finden Sie hier.


  • Datum: 12.11.2020
  • Land:Honduras
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Spendenaufruf für Honduras

Wieder einmal ist die honduranische Bevölkerung von den Klimaphänomenen stark betroffen - die Verluste und Schäden, die der Tropensturm ETA...

Eintrag teilen:

Wieder einmal ist die honduranische Bevölkerung von den Klimaphänomenen stark betroffen - die Verluste und Schäden, die der Tropensturm ETA hinterlässt, sind beträchtlich. Erneut zeigt sich die Verwundbarkeit des Landes, das seit mehreren Jahren in Folge einen der ersten Plätze im Klimarisikoindex belegt.

Vor zweiundzwanzig Jahren hat der Hurrikan Mitch Honduras stark getroffen. Die Schäden, die das Land erlitten hatte, wurden auf 3.841 Millionen Dollar geschätzt, was nach Angaben der Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (ECLAC) etwa 70% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entsprach.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt schätzt die Regierung, dass die Folgen der COVID-19-Pandemie und des Tropensturms ETA für die Wirtschaft des Landes mindestens dreimal so groß sein werden wie bei Mitch. Diese Auswirkungen zu überwinden und die Wirtschaft so schnell wie möglich widerstandsfähig wieder aufzubauen, ist eine der obersten Prioritäten.

In diesem Sinne bittet Honduras noch einmal um Solidarität. Die Familien brauchen unter anderem Nahrung, Wasser und Medikamente. Jede Art von humanitärer Hilfe und Katastrophenhilfe (finanzielle oder materielle Ressourcen/notwendige Dienstleistungen) wäre für das honduranische Volk hilfreich. Von der aktuellen Situation in Bezug auf Überschwemmungen, Infrastrukturschäden und Erdrutsche sind rund 1,6 Millionen Honduraner betroffen.

Anbei finden Sie die Kontonummern, die die honduranische Regierung zur Entgegennahme von Spenden für diesen Zweck autorisiert hat.

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte die Botschaft von Honduras in Berlin:  embajadahonduras.de(at)gmail.com oder rufen Sie uns an unter 030-39749709.

Dem Anhang entnehmen Sie über die Bankverbindung hinaus auch weitere Details zu den Ausmaßen der Zerstörung in Honduras.


  • Datum: 12.11.2020
  • Land:Panama
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Modifikation der Ausschreibung Panama Kanal

Planung, Beschaffung und Bau eines Wassermanagementsystemprojekts im Wassereinzugsgebiet des Panamakanals  Die Botschaft Panama informiert...

Eintrag teilen:

Planung, Beschaffung und Bau eines Wassermanagementsystemprojekts im Wassereinzugsgebiet des Panamakanals 

Die Botschaft Panama informiert über Modifikation der Ausschreibung zum Panama-Kanal und über die Verlängerung der Frist. Datum der neuen Frist: 25./26. Januar 2021 (von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr Panama Local Time). Wichtig: am 11. Dezember 2020 um 10.00 Uhr Panama Local Time wird ein allgemeines virtuelles Public Meeting zu dieser Ausschreibung stattfinden.

Das Treffen wird über Zoom stattfinden, und die Teilnahme wird auf zwei (2) Personen pro Unternehmen beschränkt sein.  Um teilnehmen zu können, müssen alle interessierten Parteien die E-Mail-Adressen der vorgeschlagenen Teilnehmer sowie alle Fragen, die sie während des Treffens von der ACP (Autoridad del Canal de Panamá) geklärt und/oder geprüft haben möchten, bis spätestens 2. Dezember 2020 einreichen. Interessierte können sich hier anmelden.

Da es sich um die wahrscheinlich zweitgrößte Ausschreibung des Panama-Kanals nach dessen Erweiterung für Schiffe der Neopanamax-Klasse im Jahr 2016 handelt, die neue Frist erst gegen Ende Januar 2021 abläuft und der Bedarf an technologischen Lösungen beim Panama-Kanal mit der Modifizierung der Ausschreibung größer geworden ist, könnten deutsche Unternehmen hier eine gute Chance sehen.

Die Informationsveranstaltung der Deutschen Botschaft gemeinsam mit AHK Panama exklusiv für deutsche Unternehmen und Institutionen in englischer Sprache wird am Donnerstag, 19. November um 9.30 Uhr Panama Local Time (15.30 Uhr MEZ) stattfinden. Sie können sich dazu hier anmelden

Weitere Informationen und Details anbei.


  • Datum: 06.11.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Brasilien: Brasilianische Umweltpolitik im Licht von Wahlen und Handelsfragen

Während der anhaltende Anstieg der Entwaldung in der ersten Jahreshälfte angesichts der alles überlagernden Corona-Krise kaum registriert...

Eintrag teilen:

Während der anhaltende Anstieg der Entwaldung in der ersten Jahreshälfte angesichts der alles überlagernden Corona-Krise kaum registriert wurde, führen alarmierende Nachrichten über Brände im Amazonasgebiet und dem Pantanal der brasilianischen Öffentlichkeit nun wieder schonungslos die Dringlichkeit der Umweltproblematik vor Augen. Auch auf dem internationalen Parkett – insbesondere im Hinblick auf das EU-Mercosul-Handelsabkommen, aber selbst im US-Präsidentschaftswahlkampf – spielt der Erhalt des brasilianischen Regenwalds eine Rolle.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.