Nachrichten

Der Lateinamerika Verein ist die Informationsplattform für Personen, Institutionen und Unternehmen mit Interesse an Lateinamerika und der Karibik. Meinungsbildung ist ein Kernelement unserer Aufgabenbereiche, weshalb wir für Sie Daten aus Deutschland, Europa, Lateinamerika und der Karibik sammeln und bereitstellen.

Im Newsbereich finden Sie Berichte, Analysen, Unternehmensnachrichten und weitere gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Nachrichten. Eine detaillierte Suchfunktion ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Informationen zu recherchieren, die Ihr Interessensgebiet abdecken.

  • Datum: 06.11.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

GIZ: ‘Technology with huge potential’

Der Energiewandel in Chile ist in vollem Gange. GIZ-Projektleiter Rainer Schröer erläutert in diesem Interview die Erfolgsfaktoren und...

Eintrag teilen:

Der Energiewandel in Chile ist in vollem Gange. GIZ-Projektleiter Rainer Schröer erläutert in diesem Interview die Erfolgsfaktoren und spricht über seine Arbeit zum grünen Wasserstoff.
Lesen Sie hier den vollständigen Bericht der GIZ.


  • Datum: 05.11.2020
  • Land:Panama
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

FRAPAN: Update Panama

Alle Wirtschafts-Sektoren sind wiedereröffnet. Das Verbrauchervertrauen steigt, wie eine Umfrage der Wirtschaftskammern zeigt. Ein neues...

Eintrag teilen:

Alle Wirtschafts-Sektoren sind wiedereröffnet. Das Verbrauchervertrauen steigt, wie eine Umfrage der Wirtschaftskammern zeigt. Ein neues milliardenschweres Wasser-Projekt am Panamakanal, der Bau der Metro-Linie 3 und vier weitere große Investitionsprojekte für öffentliche Bauvorhaben sollen die Wirtschaft wieder ankurbeln. Laut Weltbank wird die Wirtschaft Panamas in 2020 um 8,1% schrumpfen und sich in 2021 um 5,3% erholen. 2020 kann die Arbeitslosigkeit kurzfristig auf bis zu 20 – 25% steigen (in 2019: 7%).
Auszüge aus dem Corona-Update vom 5. November 2020, den gesamten Newsletter können Sie HIER einsehen


  • Datum: 28.10.2020
  • Kategorie:Neue Mitglieder

Bundesdruckerei GmbH

Der LAV freut sich, Ihnen ein neues Firmenmitglied vorzustellen: Die Bundesdruckerei GmbH ist ein führendes deutsches...

Eintrag teilen:

Der LAV freut sich, Ihnen ein neues Firmenmitglied vorzustellen:

Die Bundesdruckerei GmbH ist ein führendes deutsches Hightech-Sicherheitsunternehmen mit Sitz in Berlin. Mit sicheren Identitäten, Daten und Infrastrukturen schaffen wir Vertrauen in der analogen und digitalen Welt – und ermöglichen so das souveräne Handeln von Staaten, Unternehmen und Bürgern. Unsere Produkte und Dienste sind „Made in Germany“, sie basieren auf der zuverlässigen und rechtskonformen Identifikation von Personen und Institutionen. Als internationaler Partner für Wertdruck fertigt die Bundesdruckerei seit vielen Jahrzehnten Banknoten, Postwertzeichen und Steuerzeichen. Dabei verbinden wir integratives, fließendes Design mit höchsten Sicherheitsstandards. Als Sicherheitsunternehmen des Bundes und mit der Erfahrung von über 250 Jahren ebnen wir den Weg in eine sichere digitale Zukunft.

Weitere Informationen über das Unternehmen erfahren Sie hier.

 


  • Datum: 27.10.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Chile: Historischer Wahltag in Chile

In einem historischen Wahlprozess hat sich eine Mehrheit von 78,27 zu 21,73 Prozent der an der Wahl beteiligten Chilenen am 25. Oktober für...

Eintrag teilen:

In einem historischen Wahlprozess hat sich eine Mehrheit von 78,27 zu 21,73 Prozent der an der Wahl beteiligten Chilenen am 25. Oktober für die Ausarbeitung einer neuen Verfassung entschieden. Unter dem Motto „Stimme ab und wähle das Land, das Du möchtest“ („Vota y elige el país que quieres“) waren rund 14 Millionen Chilenen ab dem 18. Lebensjahr aufgerufen, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Ein Jahr nach dem Beginn sozialer Unruhen am 18. Oktober 2019, die die Andenrepublik in ihren Grundfesten erschütterten, erwartet die Politik mit der Abstimmung das Land langfristig zu befrieden. Millionen von Chilenen erhoffen von der Ausarbeitung einer neuen Verfassung, sich endgültig vom langen Schatten der Militärdiktatur Augusto Pinochets befreien und die strukturelle soziale Ungleichheit beseitigen zu können. Mit knapp über 50 Prozent Wahlbeteiligung blieb die Teilnahme an der Wahl jedoch deutlich unter den Erwartungen und konnte nur geringfügig den Trend rückläufiger Wahlbeteiligungen seit der Aufhebung der obligatorischen Wahlpflicht vor neun Jahren durchbrechen.
Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 27.10.2020
  • Land:Bolivien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Bolivien: Wohin steuert Bolivien unter Luis Acre

Der überwältigende Wahlsieg des MAS, der am 18. Oktober gut 55% der Stimmen erhielt, ist nicht nur eine Ohrfeige für die Opposition, sondern...

Eintrag teilen:

Der überwältigende Wahlsieg des MAS, der am 18. Oktober gut 55% der Stimmen erhielt, ist nicht nur eine Ohrfeige für die Opposition, sondern auch Ergebnis einer Suche nach Stabilität. Wahlumfragen hatten den Ex-Präsidenten Carlos Mesa vorne gesehen, doch an der Urne entschieden sich die Wähler in einem Klima tiefer Unsicherheit für den ehemaligen Wirtschaftsminister Luis Arce, der für viele die guten Jahre des Rohstoffbooms repräsentiert.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 26.10.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

IPD: Schnittblumen aus Ecuador und Kolumbien bereichern das Angebot

Das IPD ist die deutsche Initiative zur Importförderung, die europäische Einkäufer mit sorgfältig ausgewählten Exporteuren aus Entwicklungs-...

Eintrag teilen:

Das IPD ist die deutsche Initiative zur Importförderung, die europäische Einkäufer mit sorgfältig ausgewählten Exporteuren aus Entwicklungs- und Schwellenländern zusammenbringt. Nun hat das IPD seine Services im Schnittblumen-Sektor neu aufgestellt und unterstützt Produzenten aus Ecuador und Kolumbien dabei, auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.


  • Datum: 23.10.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS-Länderbericht Chile

Am 25. Oktober 2020 findet in Chile ein Plebiszit über die Ausgestaltung der zukünftigen Verfassung des Landes statt. Unter dem Motto...

Eintrag teilen:

Am 25. Oktober 2020 findet in Chile ein Plebiszit über die Ausgestaltung der zukünftigen Verfassung des Landes statt. Unter dem Motto „Stimme ab und wähle das Land, das Du möchtest“ („Vota y elige el país que quieres“) sind rund 14 Millionen Chilenen ab dem 18. Lebensjahr aufgerufen, am kommenden Sonntag von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Ein Jahr nach dem Beginn der Massenproteste vom 18. Oktober 2019 wird damit eine zentrale Forderung der Demonstranten nach einem Verfassungsplebiszit umgesetzt, das das Ende der aktuellen chilenischen Verfassung von 1980 einleiten soll. Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.