Nachrichten

Der Lateinamerika Verein ist die Informationsplattform für Personen, Institutionen und Unternehmen mit Interesse an Lateinamerika und der Karibik. Meinungsbildung ist ein Kernelement unserer Aufgabenbereiche, weshalb wir für Sie Daten aus Deutschland, Europa, Lateinamerika und der Karibik sammeln und bereitstellen.

Im Newsbereich finden Sie Berichte, Analysen, Unternehmensnachrichten und weitere gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Nachrichten. Eine detaillierte Suchfunktion ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Informationen zu recherchieren, die Ihr Interessensgebiet abdecken.

  • Datum: 26.02.2015
  • Kategorie:Neue Mitglieder

AUMA Riester GmbH & Co. KG

AUMA entwickelt und baut seit über 45 Jahren elektrische Stellantriebe und Armaturengetriebe und zählt heute zu den international führenden Herstellern der Branche.

Eintrag teilen:

Energiewirtschaft, Wasserwirtschaft, Petrochemie und Anwender aus unterschiedlichsten industriellen Bereichen setzen weltweit auf die technologisch ausgereiften Produkte von AUMA. Die Firma ist weltweit einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der Antriebstechnik für Armaturen. Die Strategie für die kommenden Jahre ist in einem umfassenden Leitbild festgeschrieben. AUMA hat 2300 Mitarbeiter, 30 Standorte weltweit und Modulares Produktkonzept.


  • Datum: 19.02.2015
  • Kategorie:Länderbericht
  • Autor:Judith Rissler

Chile – wirklich das neue „El Dorado“ für die Solarbranche?

Chiles Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr überraschend langsamer. Schenkt man Medienberichten Glauben, boomt jedoch eine Branche wie nie zuvor: die Solarbranche. Täglich gibt es neue Meldungen über Photovoltaik-Projekte, die im Land entwickelt werden (sollen). Die Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens Calfula GmbH, Dr. E. Moritz Spilker und Robert K. Frowein, berichten dem Lateinamerika Verein aus ihrer Sicht über den Solar-Hype im Andenland.

Eintrag teilen:

Chiles Energiebedarf wuchs in den vergangenen, wachstumsstarken Jahren durchschnittlich um 5-6%, was bedeuten würde, dass sich dieser bis 2020 verdoppelt. Abhängig ist dieser Rhythmus natürlich von der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung, die aktuell eine Talsohle durchschreitet. Hinzukommt, dass Chiles Strompreis über Jahre zu den höchsten in Südamerika zählte und sich nach wie vor auf einem hohen Niveau bewegt.

Die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung des Landes sowie weitere Informationen können Sie in dem ausführlichen Bericht über Chile nachlesen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 18.02.2015
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Importrestriktionen in Argentinien – Februar 2015

Situation deutscher Unternehmen in Argentinien.

Eintrag teilen:

Die AHK Argentinien fasst monatlich die aktuellen Entwicklungen der handelspolitischen Situation für deutsche Unternehmen in Argentinien zusammen und stellt in deutscher und in spanischer Sprache die Protokolle des von der AHK Argentinien im Februar 2012 gegründeten Komitees Relaciones Institucionales zur Verfügung.

Damit bietet die AHK Argentinien die Möglichkeit des Austausches zwischen Unternehmen, die von handelspolitischen Maßnahmen der argentinischen Regierung betroffen sind. Aus Gründen der Vertraulichkeit werden die Protokolle anonym verfasst.


  • Datum: 12.02.2015
  • Kategorie:LAV-Publikationen

LAV-Mitgliederversammlung

am 18. Mai 2015

Eintrag teilen:

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt finden die diesjährigen Gremiensitzungen des Lateinamerika Vereins am Montag den 18. Mai 2015 in Hamburg statt. Die Veranstaltung richtet sich nur an die Mitglieder des Lateinamerika Vereins.

Folgender Tagesablauf ist vorgesehen:

Ablauf:

17.30 Uhr – 19.00 Uhr Mitgliederversammlung

19.00 Uhr – 20.00 Uhr Empfang

ab 20.00 Uhr                  Abendessen

In diesem Jahr finden die Sitzungen im Übersee-Club am Neuen Jungfernstieg statt. Eine Anfahrtsskizze finden Sie [hier]. Hier finden Sie die [Einladung] un die [Anmeldung].
Bitte richten Sie Ihre Anmeldungen bis zum 29. April 2015 an j.idarraga(at)lateinamerikaverein.de oder melden sich per Fax an: +49 (0)40 45 79 60.


  • Datum: 09.02.2015
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Fragen und Antworten zum brasilianischen Lebensmittelrecht

Das brasilianische Lebensmittelrecht ist eine Querschnittsmaterie mit komplexen juristischen Verschränkungen zwischen Aspekten der Gefahrenabwehr, des Verbraucher-, Tier- und Umweltschutzes sowie der Gewerbeaufsicht im weiteren Sinne.

Eintrag teilen:

Engmaschig regelt es die Herstellung, (Weiter-) Behandlung, Lagerung sowie den Transport, den Verkauf und die Nachverfolgbarkeit von Lebensmitteln. Dabei umfasst es unzählige Vorschriften zivil-, straf- und verwaltungsrechtlicher Art, insbesondere betreffend Lebensmittelhygiene, Seuchenbekämpfung und Verbraucherinformation. Regelungsgegenstand bilden nicht nur Lebensmittel als solche, sondern auch Düngemittel, Pestizide, Gentechnik, Zusatzstoffe, Behältnisse, Verpackungsmaterialien sowie Geräte, Ausrüstung, Reinigungs-und Desinfektionsmittel.

Wichtige Aspekte dieses Themas hat Rechtsanwalt Christian Moritz im folgenden Frage- Antwort-Katalog für Tópicos aufbereitet.


  • Datum: 06.02.2015
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Kapitalerhöhung macht CSAV zum größten Eigner bei Hapag-Lloyd

Die chilenische Reederei Compañía Sud Americana de Vapores (CSAV) wird zum größten Anteilseigner bei Hapag Lloyd, sie stockt ihre Anteile von 30 auf 34 Prozent auf. Zweitgrößter Anteilseigner ist die Stadt Hamburg mit 23,2 Prozent, drittgrößter der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne mit 20,8 Prozent.

Eintrag teilen:

Seit der Fusion der Containerschifffahrt von Hapag-Lloyd und CSAV vom vergangenen Dezember ist dies die weltweit viertgrößte Containerreederei mit einem jährlichen Umsatz von zwölf Milliarden Dollar.
Pressemitteilung von Hamburger Abendblatt, am 05.02.2015.


  • Datum: 06.02.2015
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Neue Kooperation für Hamburg Süd

Reederei der Oetker-Gruppe weitet Zusammenarbeit mit CMA CGM nach Südamerika aus.

Eintrag teilen:

Hamburg Süd und CMA CGM wollen ab Mitte Mai einen Pendelservice starten, der Asien, die Karibik, die US-Ostküste und Nordeuropa miteinander verbindet. Hintergrund ist, dass die Reederei Hamburg Süd ihre Dienste neu ordnet. Es handelt sich nicht um eine Allianz, sondern um eine neue Zusammenarbeit auf bestimmten Routen.
Pressemitteilung von Hamburger Abendblatt, am 06.02.2015.