• Datum: 20.06.2018
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Arbeitserlaubnisse und Aufenthaltstitel innerhalb internationaler Unternehmen

Unternehmen in Deutschland leiden unter einem Fachkräftemangel, was durch die Einstellung ausländischer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen...

Eintrag teilen:

Unternehmen in Deutschland leiden unter einem Fachkräftemangel, was durch die Einstellung ausländischer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen behoben werden soll. Die Möglichkeiten des deutschen Ausländerrechts hinsichtlich der Arbeitsmigration sind dabei besser als sein Ruf.

Für international tätige Unternehmen bestehen seit einem Jahr erleichterte Möglichkeiten des Transfers für Führungskräfte und Spezialisten nach der „ICT-Richtlinie“. Diese gelten nicht nur für eine Entsendung nach, sondern auch innerhalb Europas. In folgendem Beitrag werden das Verfahren und die Vor- und Nachteile der ICT-Titel vorgestellt.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei in deutscher und spanischer Sprache.