Termine

  • Datum: Am 18.06.2019
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Berlin: Erneuerbare Energien & Energieeffizienz in Gebäuden

Einladung zu Chile – Netzwerkveranstaltung am 18. Juni 2019"Erneuerbare Energien & Energieeffizienz in Gebäuden"Renewables Academy (RENAC)...

Eintrag teilen:

Einladung zu Chile – Netzwerkveranstaltung am 18. Juni 2019
"Erneuerbare Energien & Energieeffizienz in Gebäuden"
Renewables Academy (RENAC) AG

14:00-16:30 Uhr
DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.,
Breite Straße 29, 10178 Berlin
(inkl. gemeinsames Mittagessen)

Hintergrund: Bis zum Jahr 2050 sollen alle Neubauten in Chile energieeffizienten OECD-Standards entsprechen und intelligente Kontroll- und Managementsysteme Gebäudetechnik integriert werden.

Die Renewables Academy (RENAC) AG führt gemeinsam mit der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer eine viertägige Informationsreise für Chilenische Unternehmen durch. Die Reise findet im Rahmen der Exportinitiative Energie statt, welche vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

Interessierte Unternehmen können die chilenische Delegation im Raum Berlin/Brandenburg treffen, um sich mit den Teilnehmern über potenzielle Geschäftsmöglichkeiten auszutauschen:

1. Netzwerktreffen in Berlin: die Delegation wird in Berlin empfangen. Sie sind als deutsches Unternehmen herzlich dazu eingeladen, der Delegation anhand einer zehnminütigen Präsentation Ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und sich im Nachgang auszutauschen.

2. Unternehmensbesichtigung: Sie haben ein interessantes Produkt oder Beispielprojekt, das Sie der Delegation an ihrem Unternehmensstandort in Berlin/Brandenburg zeigen wollen? Gerne können Sie sich unter sasse@renac.de an Frau Sasse wenden, um einen Besichtigungsvorschlag in Ihrem Unternehmen einzureichen. Wir werden Ihren Vorschlag mit den Profilen der angemeldeten Unternehmen/Behörden vergleichen und Ihnen zeitnah Rückmeldung geben, ob eine Unternehmensbesichtigung in Frage kommt.

Für Informationen und Rückmeldungen wenden Sie sich bitte an:

Maria Sasse
Regionaldirektorin Südamerika für Projekte im Rahmen der Exportinitiative Energie
Consultant im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Telefon:+49 (0)30 5 870 870 - 13
E-Mail: sasse(at)renac.de

  • Datum: Am 18.06.2019
  • Land:Mexiko
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Preview: "Mamacita" - Ein Film von José Pablo Estrada Torrescano

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie auf den Kinostart des Dokumentarfilms "Mamacita" des mexikanischen Regisseurs José...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie auf den Kinostart des Dokumentarfilms "Mamacita" des mexikanischen Regisseurs José Pablo Estrada Torrescano hinweisen.

Der Film wird ab dem 27. Juni 2019 in ausgewählten deutschen Kinos zu sehen sein, u.a. im 3001 in Hamburg. Am 18.06. um 19:00 Uhr findet dort außerdem ein Preview in Anwesenheit des Regisseurs statt.

"Mamacita"
Ein Film von José Pablo Estrada Torrescano
Mexiko / Deutschland / Luxemburg 2018 - 75 min - OmU
Kinostart: 27.06.2019

Als extravagante Beauty-Queen residiert „Mamacita“ in ihrem Anwesen, umgeben von treuen Hausangestellten, die der 95-Jährigen rund um die Uhr zu Diensten stehen.

Durch effiziente Selbstvermarktung gelang es ihr aus dem Nichts ein Beauty-Imperium aufzubauen, dem auch ihre acht Kinder ihr ganzes Leben widmeten.

Als ihr Enkel José Pablo nach Europa ging, um Film zu studieren, ließ sie sich von ihm versprechen, eines Tages einen Film über ihr Leben zu drehen.

Jetzt ist José Pablo zurück in seiner Heimat, um sein Versprechen einzulösen.

Doch bald entdeckt er unter der glattgebügelten Oberfläche längst verdrängte Familiengeheimnisse, die noch heute fünf Generationen der großbürgerlichen mexikanischen Familie prägen.

Trailer unter: www.youtube.com/watch

  • Datum: Vom 24.06.2019 bis 28.06.2019
  • Land:Kolumbien
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise nach Kolumbien zum Thema Energieeffiziente Lösungen für den Industriesektor nach Bogotá

Der Industriesektor macht 23 % des Endenergieverbrauchs des Landes aus. Der größte Teil der Nachfrage wird durch Wärmekraft gedeckt, 35 %...

Eintrag teilen:

Der Industriesektor macht 23 % des Endenergieverbrauchs des Landes aus. Der größte Teil der Nachfrage wird durch Wärmekraft gedeckt, 35 % Kohle und 28 % Gas. Die Industriekessel und Motoren sind teilweise stark veraltet und die Wärmenutzung in den Prozessen ist ineffizient. Die kolumbianische Regierung sieht ein Sparpotential bis 2022 von 1,71 % zur rationalen und effizienten Nutzung von Energie. Um diese Ziele zu erreichen, hat die Regierung Aktionsprogramme eingeleitet: Zum einen soll eine Optimierung von Stromverbrauch bei der Anwendung von Antriebskraft und Industrie-kesselnutzung vollzogen werden. Weiterhin sollen ganzheitliche Energiemanagementsysteme mit Fokus auf der Anwendung von erneuerbaren Energien implementiert werden.

Link: https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2019/Geschaeftsreisen/gr-kolumbien.html

  • Datum: Am 27.06.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Stuttgart: Business Forum Mexico am 27.06.2019

Eintrag teilen:
  • Datum: Vom 15.09.2019 bis 17.09.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

SAVE THE DATE | Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2019 - in Natal, Brasilien

Die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage finden in diesem Jahr vom 15. bis 17. September in Natal im brasilianischen Bundesstaat Rio...

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage finden in diesem Jahr vom 15. bis 17. September in Natal im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Norte statt. Der BDI und sein brasilianischer Partnerverband CNI organisieren mit Unterstützung des regionalen Industrieverbandes FIERN und der AHK in São Paulo die wichtigste Veranstaltung in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen.

Brasilien hat viel zu bieten, auch wenn das Land aktuell in einer politischen und wirtschaftlichen Umbruchphase steckt. Nach der Wahl wächst die Hoffnung auf eine wirtschaftliche Belebung. Der neue brasilianische Präsident Jair Bolsonaro muss jetzt die notwendigen wirtschaftspolitischen Reformen auf den Weg bringen. Dazu gehören Steuern und Bürokratie abzubauen, das Rentensystem zu reformieren und die Wirtschaft für den internationalen Handel stärker zu öffnen.

Mit Reformen und Maßnahmen gegen Korruption und Kriminalität dürfte sich in Brasilien ein positives Investitionsklima einstellen und die Volatilität zurückgehen. Damit bieten sich auch für deutsche Unternehmen neue Marktchancen in dem bevölkerungsreichsten Land Lateinamerikas.

In Panels und verschiedenen Wirtschaftsforen wollen wir auf den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen mit Unternehmern und politischen Entscheidungsträgern über aktuelle wirtschaftspolitische Themen sprechen. Auch bieten wir Ihnen mit einem Matchmaking eine Plattform an, in der Sie sich mit brasilianischen Partnern über Geschäftsmöglichkeiten austauschen können.

Weitere Informationen zu Ablauf, Konferenzort und Hotelkontingenten finden Sie in Kürze unter: www.bdi.eu/dbwt.

Bitte merken Sie sich den Termin vor.

  • Datum: Am 16.09.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Beteiligung an deutschem Pavillon auf der EXTEMIN in Cerro Juli, Arequipa, Peru

organisiert von der Messe Düsseldorf im Rahmen der amtlichen Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland                                    ...

Eintrag teilen:

organisiert von der Messe Düsseldorf im Rahmen der amtlichen Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland

                                                           Vom 16.- 20. September 2019 

Die EXTEMIN gilt als die wichtigste Bergbaumesse in Peru und eine der bedeutendsten in Lateinamerika. Parallel zur Messe findet der Bergbaukongress „PERUMIN“ statt, der politisch für Peru eine hohe Bedeutung hat.

Die Messe bietet Unternehmen aller Fertigungsstufen die Möglichkeit, ihre neuesten Technologien, Maschinen und Produkte einem breiten und internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Organisator und Initiator der Veranstaltung ist der peruanische Bergbauverband Instituto de Ingenieros de Minas del Perú (IIMP).

 

Profitieren Sie von den Vorteilen des deutschen Pavillons:

  • Reduzierter Beteiligungsbeitrag
  • hochwertiges Messe-Komplettpaket (inkl. Standbau, Teppich, Mobiliar etc.)
  • Messebegleitendes Marketing (u.a. Flyer, Internetauftritt)
  • Nutzung des Informationsstandes/Lounge Area mit Catering etc.
  • Optimale Platzierung der deutschen Beteiligung im internationalen Pavillon

 

Den gesamten Leistungsumfang für die deutsche Firmengemeinschaftsbeteiligung sowie weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den folgenden Links:

Extemin 2019 – Anmeldung

Extemin 2019 - Besondere und allgemeine Teilnahmebedingungen

Formular Anmeldung mit Adresse außerhalb Deutschlands

  • Datum: Vom 16.09.2019 bis 20.09.2019
  • Land:Jamaika
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise nach Barbados, Jamaika, Trinidad und Tobago zum Thema Energieerzeugung mit Fokus auf PV, Wind- und Bioenergie und Speicherlösungen nach Kingston

In Jamaika sind bereits 120 MW an Kapazität für die Generierung von Erneuerbaren Energien Strom installiert, die einen Anteil von 15-18% an...

Eintrag teilen:

In Jamaika sind bereits 120 MW an Kapazität für die Generierung von Erneuerbaren Energien Strom installiert, die einen Anteil von 15-18% an der Gesamtstromerzeugung haben. Damit ist das Land dabei, sein 20% Ziel bis 2030 zu übertreffen. Barbados ist einer der Staaten, die auf der UN-Klimakonferenz in Marokko das Climate Vulnerable Forum unterzeichnet haben, also gänzlich aus den fossilen Energien aussteigen wollen. Dafür hat das Energieministerium in den letzten 2 Jahren eine Reihe von Aktivitäten auf den Weg gebracht, u.a. eine Revision des "Light and Power Act" und der National Energy Policy 2017 - 2037. Die Lizenzierung von Erneuerbaren Energien Anlagen soll damit erleichtert und die Vergütung verbessert werden. Die Regierung von Trinidad und Tobago erarbeitet derzeit ein nationales Grünbuch zur Energiepolitik, in dem erneuerbare Energien und Energieeffizienz als bedeutende Strategien zur Förderung der nationalen Entwicklung anerkannt werden. 

Link: www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2019/Geschaeftsreisen/gr-barbados-jamaika-trinidad-und-tobago.html