Länder Informationen

Chile

Fläche

756.102 km²

Hauptstadt

Santiago de Chile

Regierungschef

Sebastián Piñera

Einwohnerzahl

18,83 million

Ihr Ansprechpartner

Wirtschaftsdaten Chile

Basic data 2019 2020 2021
GDP growth in % 0,9 -5,8 8,5P
Export in bn. US$ 78,293 79,790  
Import in bn. US$ 80,606 66,516  
Interest rate in % 1,75 0,5 1. Trimester: 0,50
Inflation rate in % 3,0 3,0 4,0P
Exchange rate US$ /CLP 702,63 792,22 746,09
HDI (Human Development Index) 0,851    

Foreign Trade

Import products: Machinery, Minerals, Vehicles
Import partner: China, USA

Export products: Copper Ore, Refined Copper
Export partner: China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 22.07.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, Banco Itau, OEC

 

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 23.11.2015 bis 24.11.2015
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

6. Deutsch-Chilenischen Wirtschaftstage

„On the way to industry 4.0“ – so lautet das Motto der 5. Deutsch-Chilenischen Wirtschaftstage, die von der AHK Chile in enger Zusammenarbeit mit der IHK zu Essen und weiteren Partnern organisiert werden.

Eintrag teilen:

Nordrhein-Westfalen ist Partnerland dieser Konferenz. Themenfelder werden sein: Effizientes Wassermanagement, Umweltschonende Technologien, Innovation und Produktivität für den nachhaltigen Bergbau. 

Das Deutsch-Chilenische Forum für Bergbau und mineralische Rohstoffe „Mining Meets Environment“ findet am 24.11.2015 am Nachmittag statt.

Der chilenische Bergbau befindet sich zu weiten Teilen im Norden Chiles, in der Atacama-Wüste, einer der trockensten Wüsten weltweit. Diese geografischen Gegebenheiten stellen den chilenischen Bergbau vor die Herausforderung besonders wassereffiziente Technologien einzusetzen. Neben einer erhöhten Wassereffizienz werden der Bau von weiteren Meerwasserentsalzungsanlagen oder der stärkere Einsatz von Salzwasser in den Aufbereitungsprozessen als Massnahmen in Angriff genommen, um der Wasserknappheit entgegenzuwirken. Die Notwendigkeit der effizienten Nutzung der knappen Ressource „Wasser“ bettet sich dabei in die Tendenz der stetig steigenden Sensibilität für Umweltbelange im chilenischen Bergbau ein.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in dem Dokument unten sowie auf unter http://www.jornadaseconomicas.cl/de/.

Insgesamt werden rund 500 Teilnehmer erwartet. 

Kontakt für weitere Informationen vorab: Lisa Nieth, Referentin der Geschäftsführung, Deutsch-Chilenische Industrie- und Handelskammer in Santiago de Chile, lnieth(at)camchal.cl.


  • Datum: Vom 16.11.2015 bis 17.11.2015
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

BIOLATAM 2015

Chile wird der Veranstaltungsort der Konferenz BIOLATAM 2015 sein, das wichtigste Event für Biotechnologie in Lateinamerika.

Eintrag teilen:

Die zweite Version dieser Veranstaltung wird am 16. und 17.November 2015 in Santiago de Chile statt finden und wird zusammen mit dem chilenischen Verband ASEMBIO, (Verband der Chilenischen Unternehmen im Biotechnologie – Sektor) und dem Verband ASEBIO aus Spanien organisiert.

Information über Investitionsmöglichkeiten in diesem Bereich (spanisch/englisch) finden Sie hier:


  • Datum: Am 26.10.2015
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

Cluster-Forum International Südamerika

Umwelttechnik für Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru - eine Veranstaltung des Umweltclusters Bayern gemeinsam mit der IHK für München und Oberbayern.

Eintrag teilen:

Der Bedarf an moderner Umwelttechnik in Südamerika ist groß. Die Länder Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru sind Wachstumsmärkte mit vielfältigem Potential für Umwelttechnologie aus Bayern.

Erfahren Sie mehr zu den Themen Markteintritt und Markterschließung in Südamerika, lernen Sie die wichtigen kulturellen, rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen kennen und tauschen Sie sich mit Unternehmen aus, die bereits vor Ort Erfahrugnen gesammelt haben. Die IHK München und Oberbayern und der Umweltcluster Bayern bieten den Rahmen, sich bei dieser Veranstaltung über die Möglichkeiten auf dem südamerikanischen Umweltmarkt zu informieren.


  • Datum: Vom 15.10.2015 bis 16.10.2015
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

MILA Day: Latin American Integrated Market

MILA (Latin American Integrated Market) ist eine länderübergreifende Initiative, die die Wertpapiermärkte Chiles, Mexikos, Perus und…

Eintrag teilen:

MILA (Latin American Integrated Market) ist eine länderübergreifende Initiative, die die Wertpapiermärkte Chiles, Mexikos, Perus und Kolumbiens integriert. 

Am 15. Oktober in Frankfurt und am 16. Oktober in London

besuchen Mitarbeiter von MILA die Deutsche Börse sowie den London Stock Exchange, um Handelsmöglichkeiten für Investoren in Lateinamerika  zu diskutieren. 

Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie in der beigefügten Einladung.


  • Datum: Vom 29.06.2015 bis 03.07.2015
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

BMWi-Geschäftsanbahnungsreise „Prozessoptimierung im Bergbau in Chile“

Das Beratungsunternehmen enviacon international führt in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer (AHK) eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen im Bereich Prozessoptimierung im chilenischen Bergbau durch, um diese beim Einstieg in den chilenischen Markt zu unterstützen.

Eintrag teilen:

Die Geschäftsanbahnung richtet sich primär an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die Technologien und Innovationen aus den Bereichen Bergbaumaschinen, Fördertechnik, Automatik, Robotik, Informatik und Industrie 4.0 anbieten. Der Bedarf an Innovation im chilenischen Bergbau ist besonders hoch, da dieser seine Produktivität dringend steigern muss, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Teilnehmerzahl ist auf höchstens 12 Unternehmen begrenzt. Die teilnehmenden Unternehmen entrichten einen Eigenanteil, der nach Unternehmensgröße und Umsatz gestaffelt ist.
Bei Interesse sowie Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Marco Nicolai (Tel: +49 30 814 8841-21, Fax: +49-30-814-8841-10, Email: nicolai@enviacon.com)