Länder Informationen

Chile

Fläche

756.102 km²

Hauptstadt

Santiago de Chile

Regierungschef

Sebastián Piñera

Einwohnerzahl

18,83 million

Ihr Ansprechpartner

Wirtschaftsdaten Chile

Basic data 2019 2020 2021
GDP growth in % 0,9 -5,8 8,5P
Export in bn. US$ 78,293 79,790  
Import in bn. US$ 80,606 66,516  
Interest rate in % 1,75 0,5 1. Trimester: 0,50
Inflation rate in % 3,0 3,0 4,0P
Exchange rate US$ /CLP 702,63 792,22 746,09
HDI (Human Development Index) 0,851    

Foreign Trade

Import products: Machinery, Minerals, Vehicles
Import partner: China, USA

Export products: Copper Ore, Refined Copper
Export partner: China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 22.07.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, Banco Itau, OEC

 

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 03.05.2018
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Chile & Kolumbien: Marktchancen erkennen und nutzen - in Ludwigshafen

Chile und Kolumbien zählen zu den interessantesten Märkten für deutsche Unternehmen in Südamerika. Beide Länder sind für ausländische…

Eintrag teilen:

Chile und Kolumbien zählen zu den interessantesten Märkten für deutsche Unternehmen in Südamerika. Beide Länder sind für ausländische Investoren und Lieferanten aufgeschlossen und verfolgen seit Jahren eine unternehmensfreundliche Wirtschaftspolitik. In Chile hat der neu gewählte Präsident Sebastián Piñera ein Bündel von Maßnahmen angekündigt, um die Konjunktur anzukurbeln. So plant er unter anderem Steuererleichterungen für Unternehmen und eine Flexibilisierung des Arbeitsrechts. Auch in Kolumbien stehen die Zeichen auf stärkeres Wirtschaftswachstum. Die Regierung investiert massiv in die öffentliche Infrastruktur, der private Konsum und der Außenhandel nehmen zu. Deutsche Unternehmen konnten ihre Ausfuhren nach Kolumbien letztes Jahr deutlich steigern. In der Veranstaltung erläutern Ihnen Experten und Unternehmer mit Erfahrung vor Ort, welche Chancen deutsche Firmen in Chile und Kolumbien finden, auf welche Herausforderungen sie sich einstellen müssen und wie sie Geschäfte in den beiden Ländern erfolgreich tätigen können. Das Programm sowie die Anmeldeinformationen finden Sie anbei.

Veranstaltungstermin: Donnerstag, 3. Mai 2018 13:00 Uhr
Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ludwigsplatz 2-4 | 67059 Ludwigshafen
Haus I, Sitzungssaal I. 101 (Westpfalz)

Anmeldeschluss: 27. April 2018
Entgelt: 90,00 Euro
inkl. Unterlagen/Verpflegung

Ansprechpartner: Frank Panizza | IHK Pfalz
Tel. 0621 5904-1930
frank.panizza@pfalz.ihk24.de


  • Datum: Vom 23.04.2018 bis 27.04.2018
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

EXPOMIN 2018 - 15. Internationale Messe und Kongress für Bergbau in Lateinamerika

Die Expomin im Espacio Riesco in Santiago de Chile ist eine der weltweit bedeutendsten Fachausstellungen für die Bergbauindustrie. Unter den Ausstellern finden sich international führende Anbieter von Technologien, Ausrüstungsgegenständen, Maschinen und Dienstleistungen aus dem Bereich Bergbautechnik. Die Messe ist die größte in Lateinamerika und konzentriert sich auf technologische Innovationen. 2108 wird sich die Beteiligung der Firmen an der Messe um 40% erhöhen, insgesamt werden mehr als 700 ausländische Unternehmen aus 35 Ländern teilnehmen. Aus Deutschland werden mehr als 50 Unternehmen auf der Messe im German Pavilion vertreten sein. BMWi, AUMA und die Trägerverbände sind dort ebenso vertreten, in Halle 2, Stand 2A-34.

Eintrag teilen:

Ort:

Centro de Convenciones, Espacio Riesco. Santiago, Chile

Av. El Salto 5.000, Huechuraba

 

Mehr Informationen:

http://www.expomin.cl/

www.expomin.german-pavilion.com/content/en/home/home.php


  • Datum: Am 22.03.2018
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Lateinamerika Konferenz * Marktchance: Argentinien – Chile – Mexiko

Im Rahmen einer Lateinamerikawoche vom 19.-23. März 2018, organisiert die InterGest* eine Lateinamerika Konferenz zum Thema: Marktchance: Argentinien – Chile – Mexiko am 22. März in Hamburg

Eintrag teilen:

Business Club Hamburg

Plangesche Villa im Heine-Park

Elbchausse 43

22765 Hamburg

Die Konferenz gibt Einblicke in die drei Märkte und benennt Geschäftschancen.

Nach Jahrzehnten mangelnder Investitionen setzt die derzeitige argentinische Regierung eine Reihe von Maßnahmen und Anreizen in verschiedenen Sektoren / Branchen und Programmen um, um sich für ausländische Investitionen zunehmend zu öffnen und Handelsmöglichkeiten anziehen, vor allem in den folgenden Bereichen: Energie / Erneuerbare Energie, Infrastruktur (Eisenbahn, Autobahnen, Straßen, Häfen usw.), Technologie, Medien und Software, Rechenzentrum, Banken und Finanzen, Landwirtschaft und Landwirtschaft (z. B. Bio), Nahrungsmittelindustrie, Bergbau, Automobilbau

 

Chile offeriert stabile politische Verhältnisse, das beste Bildungssystem in Lateinamerika, eine offene und aufstrebende Wirtschaft, die für ausländische Investitionen lukrativ ist, und das Land entwickelt sich zu einem Zentrum auch für lateinamerikanisches Geschäft. Darüber hinaus verfügt das Land über günstige Instrumente, um insbesondere in den folgenden Sektoren verstärkt ausländische Investitionen anzuziehen: Erneuerbare Energien (die Atacama-Wüste ist die sonnenreichste Region der Welt), Technologie und Innovation, Ausrüstung, Technologie und Bergbau, Refining und Finishing, Technologien für Rohstoffe (z. B. Lithium), Landwirtschaft und verwandte Lebensmittelproduktion (ökologische Produkte), Tourismus

 

Mexiko - mit einem BIP von 2,315 Billionen US-Dollar (# 12 in der Welt) und zehntgrößte Exportnation - ist der zweitgrößte Warenimporteur der USA im Jahr 2016 mit 294,2 Milliarden US-Dollar. Das Land bietet eine hochinteressante Plattform zur regionalen Entwicklung der Märkte wie Mexiko selbst, die USA und Zentralamerika und insbesondere eine Produktionsstätte für die nord- und südamerikanischen Märkte.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie im Anhang.


  • Datum: Am 14.11.2017
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

VI. Deutsch-Chilenisches Forum für Bergbau und Rohstoffe - in Aachen

14. November 20179 – 12 UhrAachener Tivoli – Eventcenter Am 14. November werden sich im Aachener Tivoli von 9 bis 12 Uhr ca. 80…

Eintrag teilen:

14. November 2017
9 – 12 Uhr
Aachener Tivoli – Eventcenter

Am 14. November werden sich im Aachener Tivoli von 9 bis 12 Uhr ca. 80 Vertreter deutscher Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und themenbezogene Institutionen mit einer chilenische Delegation zum Thema "Research Cooperation" austauschen.

Inhaltlich vorbereitet und organisiert wird das Forum von der AHK Chile in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rohstoffagentur (DERA), mit Unterstützung des BMWi und des chilenischen Bergbauministeriums.

Das diesjährige Rohstoffforum findet im Vorfeld des Forums Bergbau 4.0 („Smart Mining Conference“) statt, das von der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit der DMT GmbH & Co. KG und dem VDMA Mining organisiert wird. Das Forum Bergbau 4.0 bedarf einer gesonderten Anmeldung. Mehr Informationen unter: www.bergbau-vier-punkt-null.com

Bei Interesse an einer kostenlosen Teilnahme am Deutsch-Chilenischen Rohstoffforum wenden Sie sich bitte an Jara Fischer, Projektassistentin im Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe jfischer(at)camchal.cl

Informationen unter: www.rohstoffforum.cl/


  • Datum: Am 14.11.2017
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Zukunftsfähige Investitions- und Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen in Chile - Schwerpunkt Umwelt - in Bonn

Chile ist eine der offensten Volkswirtschaften der Welt, die über eine breit gefächerte Struktur an Handelspartnern und einer…

Eintrag teilen:

Chile ist eine der offensten Volkswirtschaften der Welt, die über eine breit gefächerte Struktur an Handelspartnern und einer rekordverdächtigen Anzahl an Freihandels- und Investitionsabkommen sehr eng mit vielen Staaten der Welt verbunden ist.

Mit der Europäischen Union besteht seit 2002 ein Freihandelsabkommen. Deutschland ist in der EU der wichtigste Handelspartner und steht im Ranking der Lieferländer an fünfter Stelle. Die USA wurden im vergangenen Jahr von China als wichtigstem Handelspartner Chiles abgelöst.

Der Bergbausektor stellt immer noch die Schlüsselbranche dar, geht in seiner Bedeutung aber im Verhältnis langsam zurück. Ein zunehmender Fokus wird u.a. auf die verschiedensten Aspekte der Umweltbranche gelegt: angefangen bei Umweltschutzbedenken in Zusammenhang mit dem Bergbau bis hin zum Einsatz von Solarenergie.

Deutschland weist für viele Sektoren umweltfreundlich ausgerichtete Produkte, sowie Produktionstechniken mit qualitativ hochwertigen Lösungen, auf. Obwohl sie oft als ´teuer´ empfunden werden, besticht nach wie vor das Label „Made in Germany“.

Zu den aktuellen Chancen, aber auch den Herausforderungen im chilenischen Markt zum Vertrieb und Investition von umwelt-relevanten Lösungen mittels Produkten und Dienstleistungen geben der amtierende Umweltminister Chiles, Marcelo Mena und Cornelia Sonnenberg, die Geschäftsführerin der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer Einblicke in Schlüsselsektoren aus dem Bereich Umwelt. Abgerundet wird der Abend mit einem Erfahrungsbericht des Kaufmännischen Vorstands der protarget AG, Herrn Martin Scheuerer.

Nach der gemeinsamen Podiumsdiskussion der Referenten besteht Gelegenheit für Fragen und Meinungsaustausch. Veranstaltungssprache ist Englisch.

Ort:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn

Veranstaltungsbeginn:

14.11.2017 , 19:00 Uhr

Veranstaltungsende:

14.11.2017 , 22:00 Uhr

Anmeldeschluss:

10.11.2017

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.