Länder Informationen

Dominikanische Republik

Fläche

48.730 km²

Hauptstadt

Santo Domingo

Regierungschef

Präsident Danilo Medina Sánchez

Einwohnerzahl

10.8 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Regionalmanagerin Ecuador, Peru, Mexiko, Zentralamerika, Dominikanische Republik, Kuba

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten

Basic data 2019 2020 2021
GDP growth in % 5,05 -6,72 4,0P
Export in bn. US$ 20,52 14,43  
Import in bn. US$ 24,85 20,50  
Interest rate in % 2,4 1,5 February 2021: 0,9
Exchange rate DOP-US$ 50,23 58,03 56,42
Inflation rate in % 1,8 3,8 3,6P
HDI (Human Development Index) 0,756    

Foreign Trade

Import products: Mineral fuels and oils, (Electrical) Machinery
Import partner: USA, China

Export products: Gold, Medical instruments, Rolled Tobacco
Export partner: USA

Notes

P = Prediction
Update: 23.07.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, Banco Itau, OEC, GTAI

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 29.11.2015 bis 05.12.2015
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Markterkundungsreise "Infrastruktur im Tourismussektor" nach Costa Rica und in die Dominikanische Republik

Die Reise richtet sich an Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen für den Bereich Tourismus anbieten.

Eintrag teilen:

Costa Rica und die Dominikanische Republik investieren derzeit verstärkt in den Aus- und Umbau ihrer Infrastruktur im Bereich Tourismus – mit hohen Investitionen in neue, moderne , nachhaltige Hotelanlagen- und -ausstattungen sowie Freizeitaktivitäten (SPA, Kajak, Golf, Tauchen, Windsurfen, Natur-und Tierbeobachtungen, etc.). Damit verbunden sind Chancen für Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Tourismus.

In fachbezogenen Informationsveranstaltungen und im Rahmen von Unternehmens- und Behördenbesuchen werden den teilnehmenden Unternehmen während des 6-tägigen Programms in der Dominikanischen Republik sowie in Costa Rica gezielt allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen zu beiden Märkten aus erster Hand durch deutsche und lokale Experten sowie Multiplikatoren vermittelt. Diese schließen vor allem politische und rechtliche Rahmenbedingungen, konkrete Marktchancen, künftige Marktentwicklungen, technische und logistische Voraussetzungen und Verfahren sowie kulturspezifische Besonderheiten ein.

Neben einer im Vorfeld erstellten Zielmarktanalyse sollen Gespräche mit den Marktexperten und einschlägigen Entscheidungsträgern in Costa Rica und der Dominikanischen Republik die Möglichkeit bieten, die Chancen für Kooperationen direkt vor Ort zu evaluieren.


  • Datum: Am 17.09.2015
  • Land:Dominikanische Republik
  • Kategorie:Termine

Investitionsforum für die Region Puerto Plata in der Dominikanischen Republik

Das Zentrum für Export und Investitionen der Dominikanischen Republik (Centro de Exportación e Inversión de la República Dominicana, CEI-RD) lädt interessierte Unternehmer ein, sich über Investitionsmöglichkeiten vor Ort zu informieren und mit allen relevanten Akteuren in Kontakt zu kommen.

Eintrag teilen:

Die Veranstaltung wird im Hotel Gran Ventana in Puerto Plata stattfinden, die Teilnahmegebühr beträgt US$ 350, wer sich bis zum 28. August anmeldet, erhält einen Rabatt von US$ 100.

Bei Interesse und für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Andrés Lora Bastidas, Gesandter Botschaftsrat der Dominikanischen Republik: a.lora(at)embajadadominicana.de, Tel. 030 257 57 76.


  • Datum: Am 31.08.2015
  • Land:Dominikanische Republik
  • Kategorie:Termine

The Dominican Evening at Bucerius

Eine Veranstaltung der Deutsch-Dominikanische Juristenvereinigung gemeinsam mit der Bucerius Law School und in Kooperation mit dem Lateinamerika Verein.

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Dominikanische Juristenvereinigung lädt am 31. August zu einem get-together zur Dominikanischen Republik ein.

Nach einem kurzen Programm, dass sich zum einen dem aktuellen Migrations- und Medienkonflikt zwischen Haiti und der Dominikanischen Republik widmet und zum anderen die Aufmerksamkeit auf Investitionsmöglichkeiten in der Dominikanischen Republik richtet, werden wir uns - auf Einladung von SmokingJacket - der Dominikanischen Tabak-Kultur zuwenden.

Anmeldungen werden an jason.grullon(at)law-school.de erbeten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Einladung.


  • Datum: Am 16.07.2015
  • Land:Dominikanische Republik
  • Kategorie:Termine

Geschäftsmöglichkeiten in den Freihandelszonen der Dominikanischen Republik - Stuttgart

2014 hatte die Dominikanische Republik mit 6 % neben Panama das höchste Wirtschaftswachstum in ganz Lateinamerika und auch für 2015 werden erneut 6 % vorhergesagt. Die Freihandelszonen werden neben dem Tourismus vermutlich erneut das Potenzial haben, zur Wirtschaftslokomotive des Landes zu werden

Eintrag teilen:

Aus diesem Grund lädt Baden-Württemberg International (bw-i) zusammen mit dem Lateinamerika Verein und der staatlichen Agentur für die dominikanischen Freihandelszonen zu einer Informationsveranstaltung über den karibischen Inselstaat ein.

Bitte melden Sie sich mit dem unten stehenden Formular direkt bei Baden-Württemberg International an. Anmeldeschluss: 15. Juli 2015


  • Datum: Am 14.07.2015
  • Land:Dominikanische Republik
  • Kategorie:Termine

Geschäftsmöglichkeiten in den Freihandelszonen der Dominikanischen Republik - Hamburg

Die Informationsveranstaltung wird vom Lateinamerika Verein in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Hamburg und der staatlichen Agentur für die dominikanischen Freihandelszonen organisiert.

Eintrag teilen:

2014 hatte die Dominikanische Republik mit 6 % neben Panama das höchste Wirtschaftswachstum in ganz Lateinamerika und auch für 2015 werden erneut 6 % vorhergesagt. Das Land ist eines von drei Ländern in Lateinamerika (neben Mexiko und Chile), das über freie Marktzugänge sowohl zum europäischen als auch zum US-amerikanischen Markt verfügt. Die Freihandelszonen werden neben dem Tourismus vermutlich erneut das Potenzial haben, zur Wirtschaftslokomotive des Landes zu werden. Insgesamt hat das Land 62 Zonen. Wichtigste Erzeugnisse der Freihandelszonen sind neben Textilien vor allem medizinisch-pharmazeutische Artikel sowie Apparaturen jedweder Art, auch Zigarren und Modeschmuck. Rund ein Dutzend deutscher Unternehmer sind in den Freihandelszonen, unter anderem in den Sparten Textil und Medizingeräte, vertreten. Hier besteht Entwicklungspotenzial.

Ein Vertreter aus dem dominikanischen Industrie- und Wirtschaftsministerium wird aus erster Hand über die aktuelle wirtschaftliche Lage informieren. Erfahrungsberichte von Unternehmen, die in der Freihandelszone tätig sind, runden das Programm ab. Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie bei einem Imbiss die Möglichkeit zum Networking und Erfahrungsaustausch. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Das detaillierte Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie im Anhang.

Bei Interesse senden Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular per Fax an +49 (0)40 45 79 60 oder per E-Mail an info(at)lateinamerikaverein.de.