Länder Informationen

Kolumbien

Fläche

1.141.748 km²

Hauptstadt

Bogotá

Regierungschef

Iván Duque Márquez

Einwohnerzahl

45,5 million

Ihr Ansprechpartner

Wirtschaftsdaten Kolumbien

Basisdaten im Überblick 2018 2019 2020
BIP-Wachstum / Prognose: IWF 2,6% 3,4% 3,5%P
Export US$ 54,01 Mrd. US$ 52,19 Mrd. -
Import US$ 62,93 Mrd. US$ 65,17 Mrd. -
Leitzins – Zentralbank (am 31.12. - 2020: 29.01.) 4,25% 4,25% 4,25%
Wechselkurs US$ / Peso – Zentralbank – 31.12. - 2020: 29.01. Col$ 3245 Col$ 3283 Col$ 3385
Inflation 3,2% 3,8% 3,5%P

Legende

P = Prognose

Update: 29.01.2020

Termine

  • Datum: Vom 09.11.2020 bis 13.11.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Digitale BMWi-Markterkundung "Kreativwirtschaft" Kolumbien

In Zeiten der Coronapandemie ist die Kreativwirtschaft weltweit stark in Mitleidenschaft gezogen. Im lateinamerikanischen Kreativ-Hotspot...

Eintrag teilen:

In Zeiten der Coronapandemie ist die Kreativwirtschaft weltweit stark in Mitleidenschaft gezogen. Im lateinamerikanischen Kreativ-Hotspot Kolumbien reagieren zentrale Akteure nun aktiv auf die aktuellen Herausforderungen. International bekannte Formate wie z.B. der Bogotá Music Market BOom oder auch Circulart Medellín setzen auf Digitalisierung und richten Präsentationen, Networking usw. über Webinare aus. Im Kontext dieses Wiederauflebens der Kultur- und Kreativsezene organisiert die Deutsch-Kolumbianische Industrie- und Handelskammer (AHK Kolumbien) auf Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im November 2020 eine digitale Markterkundungsreise Kolumbien „Kreativwirtschaft“.

Das Projekt ermöglicht deutschen Unternehmen aus den Bereichen Musikwirtschaft, Musictech, Veranstaltungswirtschaft und interaktiven Startups, mit zentralen Ansprechpartnern und potentiellen zukünftigen Geschäftspartnern vor Ort in Kontakt zu treten. Der Austausch wird über Webinare, Matchmaking-Aktivitäten und eine Teilnahme an externen Veranstaltungen realisiert.

Folgend und anbei finden Sie die gesammelten Hintergrundinformationen zum Projekt:

  • Projektwebseite
  • Datum: 09. – 13. November 2020
  • Anmeldeschluss: Vorauss. 30. September 2020
  • Teilnehmerbeiträge: je nach Unternehmensgröße 250 EUR / 375 EUR / 500 EUR für die einwöchige Teilnahme

  • Datum: Vom 07.10.2020 bis 09.10.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Colombia Investment Summit 2020 (online)

Wir laden Sie herzlich zu unserem Colombia Investment Summit 2020 am 7., 8. und 9. Oktober ein. Dies ist die wichtigste...

Eintrag teilen:

Wir laden Sie herzlich zu unserem Colombia Investment Summit 2020 am 7., 8. und 9. Oktober ein. Dies ist die wichtigste Investitionsveranstaltung in Kolumbien, an der Präsident Ivan Duque und sein Kabinett teilnehmen werden.  

Vorgestellt wird ein Portfolio von 200Projektenim Wert von rund 15 Mrd. EUR aus verschiedenen Sektoren. Diese 6. Version wird eine virtuelle interaktive Veranstaltung sein, bei der Sie sich mit Vertretern kolumbianischer Projekte austauschen können. Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie hier.


  • Datum: Vom 21.09.2020 bis 25.09.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Feria Internacional de Bogotá (FIB) 2020

Auf Beantragung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde die Feria Internacional de Bogotá (FIB) 2020 für die Teilbereiche...

Eintrag teilen:

Auf Beantragung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde die Feria Internacional de Bogotá (FIB) 2020 für die Teilbereiche Mining und Plastics and Rubber erstmalig in das offizielle Auslandsmesseprogramm der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen und vom AUMA – Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V. unterstützt.

Die FIB findet alle zwei Jahre statt und gilt als die wichtigste Industriemesse in Kolumbien. Die Messe bietet Unternehmen aller Fertigungsstufen die Möglichkeit, ihre neuesten Technologien, Maschinen und Produkte einem breiten Fachpublikum zu präsentieren.

Profitieren Sie von den Vorteilen des deutschen Pavillons:

  • Reduzierter Beteiligungsbeitrag
  • hochwertiges Messe-Komplettpaket (inkl. Standbau, Teppich, Mobiliar etc.)
  • Messebegleitendes Marketing (u.a. Flyer, Internetauftritt)
  • Nutzung des Informationsstandes/Lounge Area mit Catering etc.
  • Optimale Platzierung der deutschen Beteiligung im internationalen Pavillon

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 13.03.2020.

Wir freuen uns, Sie als Aussteller der FIB im September 2020 zu begrüßen und stehen Ihnen mit weiteren Informationen gerne zur Verfügung.

Ihr Kontakt bei der Messe Düsseldorf GmbH:

Nicola Otto, Tel: (+49 2 11) 45 60-77 09, Fax: (+49 2 11) 45 60-85 29.

Den gesamten Leistungsumfang für die deutsche Firmengemeinschaftsbeteiligung sowie weitere Einzelheiten (auf Deutsch und auf Englisch) entnehmen Sie bitten dem Anhang:


  • Datum: Am 29.07.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Webkonferenz: Colombia - The shining star in the heart of the Americas

Dear members and friends of the LAV, we would like to invite you to the following web conference focusing on Colombia Colombia: The...

Eintrag teilen:

Dear members and friends of the LAV,

we would like to invite you to the following web conference focusing on Colombia

Colombia: The shining star in the heart of the Americas
29th July 2020

at 09:00 a.m. Colombia time, 10:00 a.m. EST (USA),
11:00 a.m. Brasília time, 16:00 p.m. CEST.

Kick-off Webinar of a South America Event Series from Rödl & Partner with an introduction from Orlando Baquero, Director of the LAV. Focus on Colombia with a first-class Panel line-up, including Lufthansa, Chamber of Commerce of Colombia and GPSA, describing current opportunities and challenges for investors and entrepreneurs in Colombia.

The program and registration may be seen here.


  • Datum: Vom 17.02.2020 bis 21.10.2019
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Geschäftsanbahnung Kolumbien 2020

Vom 17.02.2020 bis zum 21.02.2020 führt die Die Deutsch-Kolumbianische Industrie- und Handelskammer im Auftrag des Bundesministeriums für...

Eintrag teilen:

Vom 17.02.2020 bis zum 21.02.2020 führt die Die Deutsch-Kolumbianische Industrie- und Handelskammer im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine Geschäftsanbahnungsreise nach Kolumbien durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU. Der VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen unterstützt und begleitet die Reise als Fachpartner aus Deutschland.

Wer? – Zielgruppe
Die Geschäftsanbahnung richtet sich insbesondere an kleine und mittlere deutsche Hersteller von Nahrungsmittel-, Getränke- und Verpackungsmaschinen. Diese haben bei der Anmeldung Vorrang vor Großunternehmen.

Hat die Geschäftsanbahnung Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich einfach online auf der Homepage german-tech.org an bzw. kontaktieren Sie direkt den Projektverantwortlichen, Herrn Raphael Kroll, SBS systems for business solutions, Büro Berlin, unter der 
Rufnummer: 030 586 1994 10 oder per E-Mail: info(at)sbs-business.com.
Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2019

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie anbei.                             


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 18.06.2018
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Ergebnis der Stichwahl in Kolumbien

Iván Duque zum Präsidenten Kolumbiens gewählt Die Stichwahl um die Präsidentschaft in Kolumbien hat der rechts-konservative Kandidat Iván...

Eintrag teilen:

Iván Duque zum Präsidenten Kolumbiens gewählt

Die Stichwahl um die Präsidentschaft in Kolumbien hat der rechts-konservative Kandidat Iván Duque gewonnen. Der 41-Jährige holte knapp 54 Prozent der Stimmen; der Linke und ehemaliger Bürgermeister von Bogotá, Gustavo Petro, bekam fast 42 Prozent. Duque über-nimmt im August das Amt von Staatschef Juan Manuel Santos.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm erhalten Sie anbei.


  • Datum: 28.05.2018
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Präsidentschaftswahlen in Kolumbien

Duque gewinnt ersten Wahlgang, Petro wird Zweiter Bei den Präsidentschaftswahlen in Kolumbien haben die Kandidaten gewonnen, die auch in...

Eintrag teilen:

Duque gewinnt ersten Wahlgang, Petro wird Zweiter

Bei den Präsidentschaftswahlen in Kolumbien haben die Kandidaten gewonnen, die auch in den Umfragen vorne lagen. Der rechtskonservative Kandidat Iván Duque holte 39 Prozent der Stimmen; der Linke und ehemaliger Bürgermeister von Bogotá, Gustavo Petro, 25 Prozent. Da keiner der Präsidentschaftsbewerber die Marke von 50 Prozent überschritten hat, wird es am 17. Juni eine Stichwahl zwischen Duque und Petro geben.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm erhalten Sie anbei.


  • Datum: 09.08.2017
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Simon P. Balzert

LAV-Länderbericht Kolumbien: Aktuelle Entwicklungen in Wirtschaft und Politik

Nach mehr als 50 Jahren des bewaffneten Konfliktes haben die rund 7000 noch aktiven Kämpfer der Farc-Guerilla Ende Juni ihre letzten Waffen...

Eintrag teilen:

Nach mehr als 50 Jahren des bewaffneten Konfliktes haben die rund 7000 noch aktiven Kämpfer der Farc-Guerilla Ende Juni ihre letzten Waffen an eine Sonderkommission der Vereinten Nationen übergeben. Ende Juni zertifizierten Vertreter der UN-Sonderkommission die Entgegennahme von 7132 Schusswaffen, dazu Tausender weiterer Kleinwaffen wie Sprengkörper. 
Santos‘ letztes Jahr als Präsident hat begonnen; die Kandidaten für die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 2018 positionieren sich. Santos’ Vizepräsident Germán Vargas Lleras war im Frühjahr aus der Regierung ausgeschieden, um sich auf seine Kandidatur zu konzentrieren und gilt als wahrscheinlicher Kandidat des Regierungslagers.
Die UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik CEPAL hat die Wachstumsaussichten für die kolumbianische Wirtschaft im laufenden Jahr von 2,4 auf 2,1 Prozent-punkte des Bruttoinlandsproduktes gesenkt. Als Begründung nannte die CEPAL die weiterhin niedrigen staatlichen Einnahmen ausgelöst durch den gesunkenen Ölpreis auf dem Welt-markt sowie den gedämpften Binnenmarkt.

Weitere Informationen zu der Situation in Kolumbien entnehmen Sie bitte dem Länderbericht anbei.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 04.10.2016
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Simon P. Balzert

Telegramm Kolumbien: Bevölkerung stimmt gegen Friedensvertrag zwischen Regierung und FARC-Guerilla

Die kolumbianische Bevölkerung hat am Sonntag mit einer knappen Mehrheit gegen den ausgehandelten Friedensvertrag zwischen Regierung und...

Eintrag teilen:

Die kolumbianische Bevölkerung hat am Sonntag mit einer knappen Mehrheit gegen den ausgehandelten Friedensvertrag zwischen Regierung und FARC-Guerilla gestimmt.

Mehr Informationen zu den aktuellen Entwicklungen in Kolumbien können Sie dem Telegramm entnehmen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 26.04.2016
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Simon P. Balzert

Länderbericht Kolumbien: Aktuelle Entwicklungen in Wirtschaft und Politik

Die kolumbianische Wirtschaft wird wie viele Volkswirtschaften der Region von den Konsequenzen der gesunkenen Rohstoffpreise und dem starken...

Eintrag teilen:

Die kolumbianische Wirtschaft wird wie viele Volkswirtschaften der Region von den Konsequenzen der gesunkenen Rohstoffpreise und dem starken US-Dollar beeinflusst. Der Wertverlust des Peso gegenüber dem US-Dollar konnte zuletzt jedoch wieder gebremst werden. Die psychologisch wichtige 3000-Peso-Marke für einen US-Dollar ist seit Mitte April wieder unterschritten worden. Aktuell kostet ein US-Dollar 2946 Pesos. Seit Mitte 2014 hat der Peso gegenüber dem US-Dollar rund 70 Prozent seines Wertes verloren. Die Ratingagentur Standard & Poor’s stufte die Kreditwürdigkeit des Landes Anfang des Jahres auf „negativ“ herunter. Der starke US-Dollar hat Importe nach Kolumbien deutlich verteuert, die einheimische Industrie gleichzeitig international wettbewerbsfähiger gemacht.

Mehr Informationen zu den aktuellen Entwicklungen in Kolumbien können Sie dem ausführlichen Länderbericht entnehmen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


Unternehmensnachrichten

  • Datum: 29.07.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

ongresso: Lateinamerika nach der Coronakrise – welche Chancen haben Unternehmen in Kolumbien und Peru?

Die Coronakrise bringt derzeit die gesamte Weltwirtschaft durcheinander und hat das öffentliche Leben fest im Griff. Zunächst bleibt noch...

Eintrag teilen:

Die Coronakrise bringt derzeit die gesamte Weltwirtschaft durcheinander und hat das öffentliche Leben fest im Griff. Zunächst bleibt noch offen, wie die Welt nach der Pandemie aussehen wird. Doch was könnte das für die Wirtschaft in Lateinamerika bedeuten? Welche Sektoren sind weniger von der Coronakrise in Kolumbien und Peru betroffen und welche Chancen bieten sich trotz oder wegen der Krise?

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 27.07.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Internationales Parlaments-Stipendium des Deutschen Bundestages

Der Deutsche Bundestag bietet im Jahr 2021 erstmalig jungen, politisch engagierten Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen aus...

Eintrag teilen:

Der Deutsche Bundestag bietet im Jahr 2021 erstmalig jungen, politisch engagierten Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen aus Chile, Kolumbien und Argentinien sowie Malaysia, Indonesien und Neuseeland die Gelegenheit am Internationalen Parlaments-Stipendium (IPS) in Berlin teilzunehmen.
 
Das IPS ist ein Demokratieförderprogramm, mit dem 120 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus nunmehr 50 Ländern in der Zeit vom 1. März bis 31. Juli 2021 nach Berlin zum Deutschen Bundestag kommen, um die parlamentarische Demokratie aus der Nähe zu erleben. Kernstück des Stipendiums ist ein dreimonatiges Praktikum bei einem Mitglied des Deutschen Bundestages, das Einblicke in die Herzkammer der deutschen Demokratie, der Arbeitsweise und Akteure im Parlament vermittelt. Vorträge, Workshops und Seminare u.a. zum parlamentarischen System ergänzen das Praktikum. Darüber hinaus werden die Themen plurale Gesellschaft, Minderheitenschutz und Erinnerungskultur als politischer Auftrag vermittelt. Die drei Berliner Hochschulen begleiten das Programm akademisch und die politischen Stiftungen ergänzen mit Seminaren zur aktiven Zivilgesellschaft.
 Die Bewerberinnen und Bewerber werden nach einer Vorauswahl in den deutschen Auslandsvertretungen mit einem persönlichen Auswahlgespräch nominiert. Die näheren Einzelheiten zur Bewerbung finden Sie hier.

Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 30.09.2020 verlängert.
 
Das Programm richtet sich an motivierte Interessierte:
- mit der Staatsbürgerschaft eines Teilnahmelandes (doppelte Staatsbürgerschaft möglich), die
- jünger als 30 Jahre zum Beginn des Stipendiums sind
- mit abgeschlossenem Hochschulstudium und
- guten Kenntnissen der deutschen Sprache (mind. B2-Level) und
- Interesse an politischen Zusammenhängen sowie gesellschaftlichem/politischem Engagement.


  • Datum: 09.07.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Mazars: Interruption - Tesla arrives in Colombia

Tesla, one of the world’s most innovative companies in the world, is entering the market in Colombia. While the brand has been selling...

Eintrag teilen:

Tesla, one of the world’s most innovative companies in the world, is entering the market in Colombia. While the brand has been selling their high-efficiency luxury cars in the United States for several years now, the coveted brand will be entering the Colombian market with their most recent Model 3 automobile. Already being marketed and sold in Europe and Asia, Tesla entered the Latin American market through Brazil and Mexico where the Model 3 is already being marketed together with the Model X, Model S and Model Y references.

Please read the whole article here.


  • Datum: 04.03.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

ongresso: Unternehmensexpansion nach Kolumbien – drei Möglichkeiten

Wenn Sie sich entschieden haben, nach Kolumbien zu expandieren, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen, um Mitarbeiter zu...

Eintrag teilen:

Wenn Sie sich entschieden haben, nach Kolumbien zu expandieren, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen, um Mitarbeiter zu beschäftigen und Ihr Unternehmen zu gründen. Wir stellen Ihnen drei Optionen vor, wie Sie Ihr Geschäft etablieren können. Jede davon hat ihre Vor- und Nachteile. Die Wahl der für Sie am besten geeigneten Option stellt sicher, dass Ihre Investitionen effizient eingesetzt werden.

Zum vollständigen Artikel gelangen Sie hier.


  • Datum: 19.02.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

SOWITEC in Brasilien und in Kolumbien erfolgreich

SOWITEC ist seit 2002 mit einer Niederlassung in Brasilien und seit 2012 in Kolumbien präsent. Derzeit beschäftigt SOWITEC do Brasil ein...

Eintrag teilen:

SOWITEC ist seit 2002 mit einer Niederlassung in Brasilien und seit 2012 in Kolumbien präsent. Derzeit beschäftigt SOWITEC do Brasil ein multidisziplinäres Team von 47 hochqualifizierten Fachleuten und hält ein Projektportfolio von über 10.000 MW. 18 Mitarbeiter entwickeln in Kolumbien derzeit etwa 1.000 MW an Wind- und Solarprojekten. In beiden Märkten gehört SOWITEC zu den führenden Projektenwicklern.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Berichte & Analysen

  • Datum: 18.09.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Heinrich-Böll-Striftung: Verfahren gegen Kolumbiens Ex-Präsident Uribe

Wegen seiner Verbindungen zu den Paramilitärs steht Kolumbiens Ex-Präsident Álvaro Uribe Vélez schon lange in der Kritik. Belangt wurde ...

Eintrag teilen:

Wegen seiner Verbindungen zu den Paramilitärs steht Kolumbiens Ex-Präsident Álvaro Uribe Vélez schon lange in der Kritik. Belangt wurde er dafür bisher nicht, doch das könnte sich nun ändern. Das Oberste Gericht stellte den einst Unantastbaren unter Hausarrest, nun muss ein normales Gericht das Verfahren fortführen.

Lesen Sie hier das Interview von Knut Henkel mit dem kolumbianischen Menschenrechtsaktivisten Iván Cepeda Castro.


  • Datum: 13.08.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Kolumbien: Politisches Erdbeben in der Coronakrise

Der Hausarrest von Expräsident Uribe spaltet Politik und Gesellschaft Kolumbiens. Mit inzwischen über 350.000 registrierten...

Eintrag teilen:

Der Hausarrest von Expräsident Uribe spaltet Politik und Gesellschaft Kolumbiens. Mit inzwischen über 350.000 registrierten Coronainfektionen, 12.000 Toten und durchschnittlich über 300 Todesopfern täglich trifft die Pandemie inzwischen auch Kolumbien mit voller Wucht. Und doch spielt die Pandemie in der politischen und gesellschaftlichen Debatte des 50-Millionen-Einwohner-Landes aktuell nur eine Nebenrolle. Denn die kürzlich vom Obersten Gerichtshof gegen Expräsident Uribe verhängte Untersuchungshaft im Hausarrest kommt einem politischen Erdbeben gleich, das tiefe Gräben zwischen den politischen Lagern aufreißt, die Gesellschaft polarisiert und den dringend notwendigen gesellschaftlichen Konsens für den mühseligen Friedensprozess gefährdet.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 15.06.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Länderbericht Kolumbien

Bislang hat die Pandemie Kolumbien noch nicht voll getroffen. Mit rund 44.000 gemeldeten Infektionsfällen und ca. 1300 Toten (Stand: 11....

Eintrag teilen:

Bislang hat die Pandemie Kolumbien noch nicht voll getroffen. Mit rund 44.000 gemeldeten Infektionsfällen und ca. 1300 Toten (Stand: 11. Juni 2020) steht das Land im regionalen Vergleich gut da. Trotz der landesweiten Quarantäne steigen die Zahlen inzwischen schnell an. Insbesondere die über 1,8 Millionen venezolanischen Migranten im Land zählen aufgrund prekärer Lebensverhältnisse und mangelnder sozialer Absicherung zur Hochrisikogruppe. Ein Großteil der Einwanderer hat bereits Einkommen und Unterkunft verloren. Zehntausende haben sich inmitten der Pandemie auf den Rückweg in ihre Heimat gemacht und erhöhen damit das Ansteckungsrisiko für die örtliche Bevölkerung und sich selbst. Da das Regime Maduro über die offiziellen Grenzübergänge nur wenige Rückkehrer nach Venezuela lässt, füllen sich die Lager auf kolumbianischer Seite schnell. Eine Ausbreitung des Covid-19-Virus im kolumbianisch-venezolanischen Grenzgebiet könnte für beide Seiten verheerende Auswirkungen haben. Aufgrund der abgebrochenen diplomatischen Beziehungen ist ein dringend notwendiges gemeinsames Krisenmanagement nicht in Sicht. Und die im Rahmen der jüngsten Geberkonferenz erfolgten internationalen Hilfszusagen sind nicht ausreichend. Um die sich anbahnende Katastrophe noch zu stoppen, bedarf es einer gewaltigen Kraftanstrengung Kolumbiens und seiner internationalen Partner.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 24.03.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

GIGA: Kolumbien - Zwischen Friedensdividende und dem Schatten der Gewalt

Kolumbien bleibt nach dem Friedensabkommen ein Land voller Widersprüche. Fortschritte in politischer Teilhabe, Inklusion und erhöhter...

Eintrag teilen:

Kolumbien bleibt nach dem Friedensabkommen ein Land voller Widersprüche. Fortschritte in politischer Teilhabe, Inklusion und erhöhter sozialer Mobilisierung stehen im Gegensatz zu andauernder Gewalt und Unsicherheit. Während das Ende des Krieges mit den FARC-Ep demokratische Fortschritte ermöglicht hat, geben die mangelhafte Umsetzung des Friedensabkommens und die Regierungspolitik Anlass zur Sorge für die Zukunft von Frieden und Demokratie.
GIGA, März 2020

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 02.12.2019
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Landesweiter Generalstreik in Kolumbien

Uruguay galt mit seinen 3,5 Mio. Einwohnern lange als Insel der Stabilität und Sicherheit im politisch unruhigen Lateinamerika. Nach 15...

Eintrag teilen:

Uruguay galt mit seinen 3,5 Mio. Einwohnern lange als Insel der Stabilität und Sicherheit im politisch unruhigen Lateinamerika. Nach 15 Jahren sozialistischer Regierung schenkten die Wähler in den kürzlich stattgefundenen Präsidentschaftswahlen ihr Vertrauen einer neuen Allianz aus bürgerlich-konservativen Parteien. Wie wird sich das Land verändern?

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.


Archiv

  • Datum: Am 10.09.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Web Conference: "Is Nearshoring worth it?" – The Colombian Experience

Liebe LAV-Mitglieder, „Is Nearshoring worth it?“ – The Colombian Experience Am Donnerstag, den 10. September von 16:00 bis 17:05 Uhr...

Eintrag teilen:

Liebe LAV-Mitglieder,

„Is Nearshoring worth it?“ – The Colombian Experience

Am Donnerstag, den 10. September von 16:00 bis 17:05 Uhr begrüßen und wir Sie online gemeinsam mit ProColombia zu diesem Thema in englischer Sprache:

The concept of Nearshoring is not new and has been a practice used by companies that, by taking advantage of the available and skilled labor at low costs in neighboring countries and their cultural and linguistic proximity in markets of interest, have been able to find efficiencies and generate growth. However, this concept has attracted greater interest due to the global crisis of COVID-19 which has generated enormous challenges and implications specifically in the disruption of supply chains. There are a large number of companies that established production plants in Asia years ago, motivated by low costs and incentives, which were strongly affected by restrictions on the mobility of people and border closures. This situation revealed imminent risks due to the high dependence of many industries on having their production concentrated in Asia.

Around this issue, recent studies have shown that one of the biggest challenges for companies in the next 3 years will be the diversification of supply chains between different countries (McKinsey & Co. "Economic Conditions Snapshot, March 2020"). Moreover, articles from The Economist on the future of global supply chains, highlight countries such as Colombia, Costa Rica, Morocco and Tunisia as potential winners of these changes (Covid-19's blow to world trade is a heavy one"). However, there are sceptics about Nearshoring, who argue that this practice is not necessarily a trend, as an eventual relocation of production will happen only if it makes sense for the business. Therefore, this panel interest is to deepen into what Colombia has to offer for shifting supply chains based on the experience of German companies, on the analysis from consulting firms and the Colombian government´s economic reactivation strategy.

Bitte melden Sie sich vorab an unter: palemania1(at)procolombia.co

Hier erhalten Sie am Tag der Webkonferenz Zugang zur Konferenz.

Wir freuen uns auf Sie!


  • Datum: Am 07.08.2020
  • Land:Kolumbien
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Colombia: Country of Opportunities - Caribbean and Orinoquia Region

Dear Friends of Colombia, The Embassy of Colombia in Germany is pleased to invite you to a virtual conversation next Friday 7th of August...

Eintrag teilen:

Dear Friends of Colombia,

The Embassy of Colombia in Germany is pleased to invite you to a virtual conversation next Friday 7th of August at 16:00 hours (CEST- Germany) to celebrate through the perspective of music, literature and gastronomy the cultural and geographic diversity of Colombia in commemoration of the “Battle of Boyacá” National Holiday.

As guests we will have chef Charlie Otero, musician and composer Carolina Oliveros, and author Jorge Franco (read more about them on the button PROFILES below).

Expect a journey through the Caribbean and Orinoquia region of Colombia and a fruitful dialogue on the challenges and opportunities facing the future from the insights provided by our special guests.

Please join the conference here.

We are looking forward to seeing you online!

If you have any questions, please do not hesitate to contact us at ealemania(at)cancilleria.gov.co.


  • Datum: Am 18.06.2020
  • Land:Kolumbien
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Colombia, megadiverse country-Documentary “Vichada: Custody of Life"

Dear Friends of Colombia, Join us on an expedition to discover the amazing infinity of the Vichada region in the eastern plains of Colombia...

Eintrag teilen:

Dear Friends of Colombia,

Join us on an expedition to discover the amazing infinity of the Vichada region in the eastern plains of Colombia by the Orinoco River, and the process of telling the story through the lens of experts of one the most biodiverse countries in the world! A journey to explore the importance of biodiversity for the planet and the well-being of humanity, as well as to promote actions for its conservation and sustainable use.

The Embassies of Colombia in Austria, Switzerland, Germany and the Permanent Mission of Colombia to the UN in Geneva are pleased to invite you to the conversation on the documentary “Vichada: Custody of Life”, on Thursday 18th of June 2020 at 17:00 (CEST, Europe), 10:00h (Colombia) with:

  • Ana María Hernández, Expert on biodiversity. Chair of the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES)
  • Natalia Suárez, Executive Producer of the Colombia BIO series
  • Juan Carlos Martínez, Director of Photography, “Vichada: Custody of Life”

The conversation will be guided and moderated by Dr. Julia Gorricho from WWF Germany.
To join the discussion, PLEASE ENTER HERE.
For any information or questions on how to join the conversation, please contact us at ealemania(at)cancilleria.gov.co

Note: A link to the documentary with subtitles in English will be available the same day of the event and access will be enabled for 48 hours (the link will be provided during the conversation).

To watch the trailer (in Spanish), click here.
A short-film version (also in Spanish), is available here.


  • Datum: Am 11.06.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Colombia 200 años después de la Independencia

La Embajada de Colombia en Alemania, en cooperación con el Instituto Cervantes de Berlín y el Instituto Ibero-Americano, tienen el gusto de...

Eintrag teilen:

La Embajada de Colombia en Alemania, en cooperación con el Instituto Cervantes de Berlín y el Instituto Ibero-Americano, tienen el gusto de invitarlo al conversatorio: Colombia 200 años después de la Independencia, el jueves 11 de junio de 2020 a las 18:00 (Alemania) 11:00 (Colombia).

Será un evento público, sin registro previo, transmitido en español. El enlace para la conexión se encuentra aquí.

Nos complace contar con la participación del Profesor y Académico colombiano, Fernando CEPEDA, en un espacio académico en torno a Colombia y sus 200 años de tradición democrática. En este evento se observará el camino que Colombia ha recorrido desde la fundación de la República, pasando por diversos desafíos y observando el proceso de consolidación institucional, hasta llegar a los múltiples logros que el país ha tenido en cuanto a su economía y el manejo de sus recursos. Fernando CEPEDA nos mostrará el Bicentenario como una oportunidad para reflexionar y proyectar a Colombia hacia adelante por medio de esta conversación.

La charla será moderada por la periodista colombiana, Claudia Zea SCHMIDT, quien ha sido corresponsal para la Deutsche Welle y para canales latinoamericanos y, desde 2002, planea y realiza proyectos para medios impresos, radio y televisión. SCHMIDT es apasionada por la cultura, la ciencia y la política; además, es coautora del libro ‘La gran transformación’, una novela gráfica sobre el cambio climático y su impacto en la sociedad.

Para el uso de la plataforma TEAMS recomendamos hacerlo desde su computador portátil o descargar la aplicación en sus dispositivos móviles. 

Un saludo cordial, 
Embajada de Colombia en Alemania


  • Datum: Vom 08.06.2020 bis 12.06.2020
  • Land:Kolumbien
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

Virtuelle BMWi-Geschäftsanbahnung Kolumbien 2020 - Infrastruktur

Angesichts der momentanen Situation (Coronavirus) hat das BMWi entschlossen, das Exportförderprojekt virtuell anzubieten. Virtuelle...

Eintrag teilen:

Angesichts der momentanen Situation (Coronavirus) hat das BMWi entschlossen, das Exportförderprojektvirtuell anzubieten.

Virtuelle BMWi-Geschäftsanbahnung Kolumbien:
„Infrastruktur“
08.-12. Juni 2020

Aufgrund der aktuellen globalen Ausbreitung des Coronavirus, werden zentrale Bestandteile der Geschäftsanbahnung wie individuelle Geschäftstermine, Marktbriefing, Präsentationsveranstaltung als Webinare über Konferenztools und Videokonferenzen organisiert.

Sollten dann die Teilnehmer den Wunsch äußern, kolumbianische Unternehmen persönlich zu treffen, unterstützt sie die AHK Kolumbien bei der Organisation von nachträglichen Geschäftsterminen und Unternehmensbesichtigungen, sobald Einreisen für deutsche Staatsbürger wieder autorisiert sind.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.