Länder Informationen

Panama

Fläche

75.517 km²

Hauptstadt

Panama-Stadt

Regierungschef

Laurentino Cortizo

Einwohnerzahl

4,16 million

Ihr Ansprechpartner

Wirtschaftsdaten Zentralamerika

Basisdaten im Überblick 2016 2017 2018
BIP-Wachstum (in %) 4,6% 3,9% 3,4%
Export (in US$ Mrd.) 56,03 58,95 60,85
Import (in US$ Mrd.) 97,60 102,63 112,58
Inflation 2,07% 3,7% 1,7%

Legende

Zahlen inkl. Dom. Rep.; Region CAPARD (inkl. Panama)

 

 

Termine

  • Datum: Vom 05.10.2020 bis 09.10.2020
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Online-Veranstaltunge: Erneuerbare Energien & Energieeffizienz in Gebäuden im Tourismus in Costa Rica & Panama

Vom 05.-09. Oktober 2020 laden wir Sie zur Teilnahme an einer virtuellen Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreise ein. Teil des...

Eintrag teilen:

Vom 05.-09. Oktober 2020 laden wir Sie zur Teilnahme an einer virtuellen Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreise ein. Teil des Förderprogramms sind eine Unternehmenspräsentation während einer Webkonferenz sowie von den AHKs individuell vermittelte B2B-Termine, die online mit potenziellen Geschäftspartnern geführt werden.

Marktchancen werden u.a. für deutsche Anbieter aus den Bereichen Kleinwasserkraft, Photovoltaik, Kleinwindkraft, Bioenergie und Geothermie, Energiespeicher, Klima- und Kühltechnik, sowie energieeffizientes Gebäudedesign gesehen.

Melden Sie sich gerne für weitere Informationen bei Frau Silke Jenssen, Tel.: + 49 30 / 797 44 41 – 17, sj(at)energiewaechter.de

Link zu den Veranstaltungen:


  • Datum: Vom 05.10.2020 bis 09.10.2020
  • Land:Costa Rica
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise Costa Rica & Panama - Erneuerbare Energien & Energieeffizienz in Gebäuden im Tourismus

Auf in neue Märkte! Vom 05.-09. Oktober 2020 findet die AHK-Geschäftsreise dazu statt. Teil des Förderprogramms sind eine...

Eintrag teilen:

Auf in neue Märkte! Vom 05.-09. Oktober 2020 findet die AHK-Geschäftsreise dazu statt. Teil des Förderprogramms sind eine Unternehmenspräsentation auf einer Fachkonferenz in Panama-Stadt sowie von den AHKn individuell vermittelte B2B-Termine mit potenziellen Geschäftspartnern in Costa Rica und Panama.
Während einer eintägigen Fachkonferenz am 06.10.2020 in Panama City haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt. An den folgenden Tagen organisieren die AHK Panama und die AHK Costa Rica individuelle Termine bei panamaischen und costaricanischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Kontaktwünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Fragebogens mit den AHKn genauestens abgestimmt.

Frühbucherrabatt: 10.07.2020 | Anmeldefrist: 07.08.2020

Detaillierte Informationen erhalten Sie von
Frau Frau Silke Jenssen, Tel.: + 49 30 / 797 44 41 – 17, sj(at)energiewaechter.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: Vom 06.07.2020 bis 10.07.2020
  • Land:Panama
  • Kategorie:Termine

ExpoVirtual Panama

The Panama Embassy in Germany and PROPANAMA invites you to visit Panama's first Virtual Multisectoral Export Exhibition, Panama Virtual Expo...

Eintrag teilen:

The Panama Embassy in Germany and PROPANAMA invites you to visit Panama's first Virtual Multisectoral Export Exhibition, Panama Virtual Expo 2020, to be held from July 6 to the 10th.

Virtual Expo will allow you to establish commercial relationships with companies from different sectors including coffee, seafood, agribusiness and services, amongst others.

In addition, we will host two (2) daily conferences on current topics of interest for all participants. We invite you to know our products and services.

To register, access the following link: https://expovirtualpropanama.com/

For more information, please contact us at propanama(at)mire.gob.pa

Welcome all!


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 17.04.2018
  • Land:Panama
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Tabelle exportführender Unternehmen aus Panama

Die im Anhang aufgeführte Tabelle listet aktuell die exportierenden Unternehmen aus Panama (Name des Unternehmens, die Exportprodukte und...

Eintrag teilen:

Die im Anhang aufgeführte Tabelle listet aktuell die exportierenden Unternehmen aus Panama (Name des Unternehmens, die Exportprodukte und einen E-Mailkontakt).

Bei Interesse bitten wir, direkt mit den in Frage kommenden Unternehmen in Kontakt zu treten.

Für Informationen wenden Sie sich bitte auch an das

Generalkonsulat von Panama in Hamburg
Aída Clément
Generalkonsulin der Republik Panamá

Gänsemarkt 44, V. Etage
20354 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0) 40 34 02 18
Fax: +49 (0) 40 35 37 71
info(at)panahamburg.com

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 30.05.2014
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Drei zarte Pflänzchen Hoffnung: Die Linken schöpfen Mut in drei Ländern Zentralamerikas

Die jüngsten Wahlen in Costa Rica, El Salvador und Honduras erlauben Hoffnungen auf mehr soziale Gerechtigkeit und partizipative Demokratie, bedeuten aber noch keinen Linksruck in Zentralamerika.

Eintrag teilen:

In den letzten fünf Monaten hat sich in Zentralamerika politisch viel getan: Honduras, El Salvador, Costa Rica und Panama haben neue Präsidenten und zum Teil neue Parlamente gewählt, wobei neue linke Parteien überraschende Wahlerfolge feierten. Ob damit die Chancen auf eine Politik gestiegen sind, die nicht mehr hauptsächlich von den ultrakonservativen oligarchischen Eliten bestimmt wird, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen. Grund für vorsichtigen Optimismus mit Blick auf die Entwicklung der progressiven Kräfte besteht zumindest in Costa Rica, El Salvador und Honduras.

Das Erstarken progressiver Kräfte wie PAC, Frente Amplio, Libre oder FMLN spiegelt den Umstand wider, dass die Wählerschaft jünger, kritischer, informierter und urbaner geworden ist. Es besiegelt das Ende des Zwei-Parteien-Systems in Costa Rica, wo die »mittig Etablierten« verlieren, und in Honduras, wo sich die beiden rechten Parteien erstmals einer progressiven Oppositionspartei gegenübersehen.

Eine Publikation der Friedrich Ebert Stiftung (FES Zentralamerika), Albrecht Koschützke und Hajo Lanz, Mai 2014.


  • Datum: 09.05.2014
  • Land:Panama
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Manuel Neumann

Länderbericht Panama: Präsidentschaftswahlen

Der Kandidat des rechtskonservativ-christdemokratischen Wahlbündnisses Varela gewinnt überraschend deutlich.

Eintrag teilen:

Venezuelas Präsident Maduro einer der ersten Gratulanten, Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Panama und Venezuela.

Das starke BIP-Wachstum Panamas von acht Prozent stützt sich insbesondere auf einen Bauboom. Dieser ist jedoch als spekulativ einzuschätzen und hat nicht zu einer ausgeglicheneren Einkommensverteilung geführt. Eine hohe Teuerungsrate von rund fünf Prozent im Jahr ist eine der Hauptsorgen der Bevölkerung. Varela verspricht, als Ausgleich Preise für Güter des täglichen Bedarfs einzufrieren. Dies wird insbesondere von der konservativen Opposition kritisiert, da es zu einer Unterversorgung und durch Erhöhung der Sozialausgaben zu starker Belastung der öffentlichen Kassen führen könnte.

Die aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklung des Landes sowie weitere Informationen können Sie in dem ausführlichen Bericht über Panama nachlesen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


Unternehmensnachrichten

  • Datum: 23.06.2020
  • Land:Panama
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Panama: Das Logistik-Land am Kanal

Panama ist das am schnellsten wachsende Land der westlichen Welt (BIP Wachstum 5–6 Prozentp. a. für die nächsten vier Jahre) und hat den...

Eintrag teilen:

Panama ist das am schnellsten wachsende Land der westlichen Welt (BIP Wachstum 5–6 Prozent
p. a. für die nächsten vier Jahre) und hat den USD als Landeswährung. Dies sind zwei entscheidende Merkmale eines Landes, in welchem Wachstum und Rechtssicherheit eine gute Basis für unternehmerische Aktivitäten bieten. Vor diesem Hintergrund haben über 130 multinationale Konzerne ihren Hauptsitz für Mittel- und Südamerika in Panama (u. a. Adidas, Nestle, DHL, Samsung) und nutzen das Land als „Hub of the Americas“. Insbesondere Logistik Unternehmen aus der ganzen Welt nutzen die privilegierte Lage und die logistische Infrastruktur des kleinen Landes am Panama-Kanal, um von dort aus den Handel und Transport in Lateinamerika zu steuern.

Den vollständigen Bericht von Klaus Happ lesen Sie anbei.


  • Datum: 29.04.2020
  • Land:Panama
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Corona Virus in Panama

Das Corona Virus in Panama hat das Gesundheitssystem bisher nicht überlastet und das neue Krankenhaus ist nach nur 28 Tagen ...

Eintrag teilen:

Das Corona Virus in Panama hat das Gesundheitssystem bisher nicht überlastet und das neue Krankenhaus ist nach nur 28 Tagen Bauzeit letzte Woche eröffnet worden. 300 Bauarbeiter haben mitgewirkt und es hat 6,5 Millionen USD gekostet. Die Ratingagentur Moodys prognostiziert für die Zeit nach Corona, dass Panama ab 2021 das reichste Land in Lateinamerika sein wird (Kaufkraft pro Kopf / mehr dazu unten). Das Ziel des kleinen Land ist es, innerhalb der Region als Vorbild in der Krisenbewältigung hervorzugehen und der Rolle als „Hub of the Americas“ gerecht zu werden und diese weiter auszubauen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht von LAV-Mitglied Klaus Happ hier.


  • Datum: 03.12.2019
  • Land:Panama
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Panama – Das Land am Kanal

Hier finden Sie einen spannenden Wirtschaftsbericht zu Panama von unserem Firmenmitglied Klaus Happ. In den aktuell sehr bewegten Zeiten...

Eintrag teilen:

Hier finden Sie einen spannenden Wirtschaftsbericht zu Panama von unserem Firmenmitglied Klaus Happ. In den aktuell sehr bewegten Zeiten gerade in Lateinamerika sticht Panama mit einem seit Jahren außerordentlichen Wirtschaftswachstum und stabiler politischer Lage positiv heraus.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 14.10.2019
  • Land:Panama
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Klaus Happ: Panama – Das Land am Kanal

Panama ist das schnellst wachsende Land der westlichen Welt (BIP Wachstum ca. 6Prozent p.a. für die nächsten vier Jahre) und hat den USD...

Eintrag teilen:

Panama ist das schnellst wachsende Land der westlichen Welt (BIP Wachstum ca. 6
Prozent p.a. für die nächsten vier Jahre) und hat den USD als Landeswährung. Dies
sind zwei entscheidende Merkmale eines Landes, in welchem Wachstum und
Rechtssicherheit eine gute Basis für unternehmerische Aktivitäten bieten. Vor
diesem Hintergrund haben über 130 multinationale Konzerne ihren Hauptsitz für
Mittel- und Südamerika in Panama (u.a. Adidas, Nestle, Roche, Vereinte Nationen)
und nutzen Panama als „Hub of the Americas“. Panama dient nicht nur als sicherer
Investitions-Standort, sondern auch als Ausgangsort, um von dort geschäftliche
Aktivitäten auf die anderen lateinamerikanischen Länder auszuweiten.

Den vollständigen Bericht unseres Mitglieds Klaus Happ finden Sie anbei.


  • Datum: 18.10.2018
  • Land:Panama
  • Branche:Finanzdienstleister
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:ForestFinance

ForestFinance: Aufforstungsprojekte in Panama, Peru und Kolumbien

Seit Mitte der 90er Jahre forstet die ForestFinance Gruppe ökologische Mischforste in Panama auf, seit einigen Jahren auch in Vietnam,...

Eintrag teilen:

Seit Mitte der 90er Jahre forstet die ForestFinance Gruppe ökologische Mischforste in Panama auf, seit einigen Jahren auch in Vietnam, Kolumbien und Peru. Ihr Ziel ist es, den Wert dieser zertifizierten, nachhaltig angelegten Wälder in ökonomische und ökologische Investitionsprodukte zu wandeln – und langfristig Wald zu schaffen. Was damals als grüne Idee in Bonn begann, ist zu einem internationalen Unternehmen herangewachsen, das weltweit Direktinvestments in ökologische Aufforstungen und nachhaltige Waldprojekte für private sowie institutionelle Anleger anbietet. In ihrem aktuellen Jubiläumsheft präsentiert ForestFinance ihre Projekte in Lateinamerika: Panama als allererster Standort der Aufforstung, Peru mit einem Schwerpunkt auf Kakaowälder sowie Kolumbien, wo Akazienforste den Boden auf das Wachstum von Mischwäldern vorbereiten soll. Die ausführlichen Berichte finden Sie hinter dem folgenden Link auf den Seiten 26 bis 49.

ForestFinance: Aufforstungsprojekte in Panama, Peru und Kolumbien


Berichte & Analysen

  • Datum: 09.05.2019
  • Land:Panama
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Panama

Laurentino Cortizo Cohen ist der Mann der Stunde in Panama. Mit ca. 33 Prozent der gültigen Stimmen setzte sich „Nito“ gegenüber seinen...

Eintrag teilen:

Laurentino Cortizo Cohen ist der Mann der Stunde in Panama. Mit ca. 33 Prozent der gültigen Stimmen setzte sich „Nito“ gegenüber seinen sechs Mitbewerbern durch und wurde bei den Präsidentschafts-, Parlaments- und Kommunalwahlen am 5. Mai 2019 zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Der 66-jährige Geschäftsmann, der für die im politischen Spektrum als Mitte-Links einzuordnende Demokratische Revolutionäre Partei (PRD) ins Rennen ging, war bereits zwischen 1994 und 2004 Mitglied des panamaischen Parlaments und von 2000 bis 2001 dessen Präsident.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 25.07.2017
  • Land:Panama
  • Branche:Energie
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Zielmarktanalyse erneuerbare Energien Panama 2017

Erneuerbare Energien haben sich in Panama zu einem relevanten Thema entwickelt. Das Land zeigt in den letzten Jahren einen stark...

Eintrag teilen:

Erneuerbare Energien haben sich in Panama zu einem relevanten Thema entwickelt. Das Land zeigt in den letzten Jahren einen stark ansteigenden Energiebedarf und daraus folgend eine zunehmende Nachfrage dieser. Eine unbürokratische und schnelle Abwicklung von Firmengründungen ist in Panama garantiert, ebenso wie die im Vergleich zu den Nachbarländern relativ rasche Genehmigung und Erteilung von Konzessionen für die Erzeugung von erneuerbaren Energien.

Die Verfügbarkeit erneuerbarer Energiequellen (geographische Voraussetzung für Stauseen, günstige Regionen für Windkraft, hohe Sonneneinstrahlung), eine dringende wirtschaftliche Notwendigkeit und ein Sinneswandel innerhalb von Regierung, Wirtschaft und Bevölkerung, bieten gute Bedingungen für ein wirtschaftliches Engagement und für Investitionen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien. Hervorzuheben ist hier vor Allem die Photovoltaik und die Windenergie. Eine Herausforderung besteht in der Knappheit von Fachkräften. Die boomende Wirtschaft und die vielfältigen Infrastruktur- und Investitionsprojekte haben zu einem Fehlen von qualifiziertem technisch adäquat geschulten Personal und Hilfspersonal im Allgemeinen und für den Sektor erneuerbare Energien im Besonderen geführt.

Dennoch muss angemerkt werden, dass die Gesamtsituation im Sektor erneuerbare Energien noch nicht zufriedenstellend und der Mentalitätswandel nicht im politischen Alltag implementiert und erkennbar ist.

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.


  • Datum: 30.05.2014
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Drei zarte Pflänzchen Hoffnung: Die Linken schöpfen Mut in drei Ländern Zentralamerikas

Die jüngsten Wahlen in Costa Rica, El Salvador und Honduras erlauben Hoffnungen auf mehr soziale Gerechtigkeit und partizipative Demokratie, bedeuten aber noch keinen Linksruck in Zentralamerika.

Eintrag teilen:

In den letzten fünf Monaten hat sich in Zentralamerika politisch viel getan: Honduras, El Salvador, Costa Rica und Panama haben neue Präsidenten und zum Teil neue Parlamente gewählt, wobei neue linke Parteien überraschende Wahlerfolge feierten. Ob damit die Chancen auf eine Politik gestiegen sind, die nicht mehr hauptsächlich von den ultrakonservativen oligarchischen Eliten bestimmt wird, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen. Grund für vorsichtigen Optimismus mit Blick auf die Entwicklung der progressiven Kräfte besteht zumindest in Costa Rica, El Salvador und Honduras.

Das Erstarken progressiver Kräfte wie PAC, Frente Amplio, Libre oder FMLN spiegelt den Umstand wider, dass die Wählerschaft jünger, kritischer, informierter und urbaner geworden ist. Es besiegelt das Ende des Zwei-Parteien-Systems in Costa Rica, wo die »mittig Etablierten« verlieren, und in Honduras, wo sich die beiden rechten Parteien erstmals einer progressiven Oppositionspartei gegenübersehen.

Eine Publikation der Friedrich Ebert Stiftung (FES Zentralamerika), Albrecht Koschützke und Hajo Lanz, Mai 2014.


Archiv

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

  • Datum: Am 15.06.2020
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Online-Veranstaltungen: Erneuerbare Energien & Energieeffizienz in Gebäuden im Tourismus in Costa Rica & Panama

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt Unternehmen mit klimafreundlichen Energielösungen auf ihrem Weg nach Zentralamerika. Wir...

Eintrag teilen:

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt Unternehmen mit klimafreundlichen Energielösungen auf ihrem Weg nach Zentralamerika. Wir laden Sie in diesem Rahmen zu zwei Veranstaltungen ein!

Am 15. Juni 2020 können Sie sich in einer Informationsveranstaltung, die als Webinar stattfindet, über die Märkte Costa Rica und Panama informieren.

Vom 05.-09. Oktober 2020 laden wir Sie zur Teilnahme an einer virtuellen Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreise ein. Teil des Förderprogramms sind eine Unternehmenspräsentation während einer Webkonferenz sowie von den AHKs individuell vermittelte B2B-Termine, die online mit potenziellen Geschäftspartnern geführt werden.

Marktchancen werden u.a. für deutsche Anbieter aus den Bereichen Kleinwasserkraft, Photovoltaik, Kleinwindkraft, Bioenergie und Geothermie, Energiespeicher, Klima- und Kühltechnik, sowie energieeffizientes Gebäudedesign gesehen.

Melden Sie sich gerne für weitere Informationen bei Frau Silke Jenssen, Tel.: + 49 30 / 797 44 41 – 17, sj(at)energiewaechter.de

Link zu den Veranstaltungen:


  • Datum: Vom 03.11.2019 bis 09.11.2019
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Markterkundungsreise nach Costa Rica und Panama

Markterkundungsreise zur Geschäftsanbahnung nach Costa Rica und Panama unter Leitung der Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft,...

Eintrag teilen:

Markterkundungsreise zur Geschäftsanbahnung nach Costa Rica und Panama unter Leitung der Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Zeitraum: 03.-09. November 2019

Weitere Informationen zur Reise: www.bw-i.de/event/1090 und im Anhang

Kontakt: Baden-Württemberg International, Ines Banhardt, Tel: 0711.22787-59, ines.banhardt(at)bw-i.de


  • Datum: Am 11.09.2019
  • Land:Panama
  • Kategorie:Termine

Essen: Informationsveranstaltung Bauwirtschaft, Bauhandwerk, Infrastruktur in Panama

Informationsveranstaltung im Auftrag des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), die sich an...

Eintrag teilen:

Informationsveranstaltung im Auftrag des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), die sich an exportinteressierte oder auf neue Märkte bzw. Marktsegmente zielende kleine und mittlere Unternehmen (KMU) richtet. Die Veranstaltung informiert interessierte Unternehmen umfassend über Chancen, Herausforderungen und Rahmenbedingungen der Geschäftsanbahnung und -tätigkeit in Panama in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur, Bauhandwerk, Baumaschinen und Baustoffe und wird von bondacon international (BIBC) zusammen mit Klaus Happ Unternehmensberatung in der IHK Essen organisiert. Erfahrene Wirtschaftsvertreter und Experten berichten zudem über den Standortfaktoren und die Eignung Panamas als Hub zur Bearbeitung der Gesamtregion Zentral- und Lateinamerika.

Informationsveranstaltung Bauwirtschaft Panama
am 11. September 2019 um 09:30 Uhr
im Plenarsaal der IHK zu Essen

Weitere Infos finden Sie im Anhang.


  • Datum: Am 20.08.2019
  • Land:Panama
  • Kategorie:Termine

Frankfurt: Investieren in Kolumbien und Panama

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern der Firma Mazars und Klaus Happ, sowie Frank Pauls möchten wir Ihnen in dieser Veranstaltung gerne einen...

Eintrag teilen:

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern der Firma Mazars und Klaus Happ, sowie Frank Pauls möchten wir Ihnen in dieser Veranstaltung gerne einen intensiveren Einblick in beide Länder ermöglichen, der über die übliche deutschsprachige Presseberichterstattung hinausgeht. Außerdem wollen wir einen Überblick geben, wie sich Investitionen in den beiden Ländern hier in Deutschland steuerlich auswirken.

Dienstag, 20. August 2019
08:30 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:  Mazars GmbH & Co. KG - Frankfurt am Main,
Theodor-Stern-Kai 1, 60596 Frankfurt

Weitere Informationen erhalten Sie anbei.


  • Datum: Am 02.04.2019
  • Land:Guatemala
  • Kategorie:Termine

Informationsveranstaltung Zentralamerika (Guatemala, Costa Rica & Panama): Chancen und Herausforderungen für deutsche Unternehmen

Haus der Wirtschaft, Stuttgart, 2. April 2019, 09.00 – 13.00 Uhr Mit seiner Kleinteiligkeit liegt Zentralamerika selten im Fokus deutscher...

Eintrag teilen:

Haus der Wirtschaft, Stuttgart, 2. April 2019, 09.00 – 13.00 Uhr

Mit seiner Kleinteiligkeit liegt Zentralamerika selten im Fokus deutscher Firmen, auch wenn sich Firmenvertreter, die bereits vor Ort tätig sind, durchaus zufrieden zeigen. So hat es Vorteile, wenn Zentralamerika nicht so recht auf dem Radar der Konkurrenz erscheint. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die "Miniländer " näher kennenzulernen, die jeweiligen Märkte auszuloten und mögliche Kooperationspartner zu identifizieren, organisiert Baden-Württemberg International vom 3.-10. November eine branchenübergreifende Markterkundungsreise unter Leitung von Frau Staatssekretärin Katrin Schütz.

Im Rahmen unserer Informationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der IHK Karlsruhe am 2. April von 9.30 - 13.00 Uhr in Stuttgart möchten wir Sie ausführlicher über die Chancen und Herausforderungen der Märkte Guatemalas, Costa Ricas und Panamas informieren. Durch Wirtschaftsexperten und Erfahrungsberichte von baden-württembergischen Firmenvertretern, die bereits vor Ort aktiv sind, erhalten Sie Informationen aus erster Hand und können Kontakte knüpfen zu Unternehmen, die ebenfalls an Zentralamerika interessiert sind.

Nutzen Sie die Gelegenheit sich zu informieren und auszutauschen, um Ihr Geschäft vor Ort voranzutreiben oder neu aufzustellen!

Anmeldefrist: 1. April 2019
Teilnahmegebühr: € 50 inkl. MwSt.
Detaillierte Informationen: www.bw-i.de/event/1096

Kontakt:

Baden-Württemberg International
Ines Banhardt
Tel: 0711.22787-59
ines.banhardt(at)bw-i.de