Länder Informationen

Peru

Fläche

1.285.216 km²

Hauptstadt

Lima

Regierungschef

Martín Vizcarra

Einwohnerzahl

33,30 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Regional Manager Bolivien, Chile, Ecuador, Peru

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten Peru

Basisdaten im Überblick 2018 2019 2020
BIP-Wachstum (Zentralbank) 4,0% 2,6% PG 3,&%PG
Export – Zentralbank 47,9 Mrd. US$ 42,2 Mrd. US$ S  
Import – Zentralbank 47,9 Mrd. US$ 33,9 Mrd. US$ -
Leitzins 2,75% 2,25% 2,25% PB
Inflation 1,3% 2,2% 1,9%vPG
Wechselkurs US$/Nuevos Soles 3,3 3,4 PG 2,25 PS

Legende

Update: 5.3.2019

P=Prognose CEPAL; Inflation=Jahresdurchschnitt; 

Import/Export in Milliarden US-Dollar;
S=Aktueller Stand (Januar 2019); D=USD/Nuevo Sol

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 28.03.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Beteiligung an Projekt zur Abwasserbehandlung des Titicacasees (Peru)

Anbei finden Sie Informationen (in englischer Sprache) über das Projekt zur Abwasserbehandlung des Titicaca-Beckens (Peru), das Planung, Finanzierung, Bau, Ausbau, Sanierung, Betrieb und Instandhaltung der Sammelleitungen, Pumpstationen, Druckleitungen und Aufbereitung umfasst sowie die endgültige Entsorgung von Abwasser, gegebenenfalls einschließlich der Schließung der bereits bestehenden Infrastruktur in Juliaca, Puno, Ilave, Ayaviri, Juli und Moho.

Eintrag teilen:

Das Projekt soll im Rahmen eines co-finanzierten Initiativvorschlags entwickelt werden. Der Investitionsbetrag beträgt ca. 254,8 Mio. USD (ohne Umsatzsteuer) und die Konzessionslaufzeit beträgt dreißig (30) Jahre.

ProInversión (die peruanische Agentur für private Investitionsförderung) hat am 21. März 2018 eine Interessenerklärung für einen co-finanzierten Initiativvorschlag für dieses Projekt vorgelegt.

Die Frist für die Einreichung von Interessenbekundungen endet am 19. Juni 2018.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website: www.proinversion.gob.pe/titicaca/en/ (Englisch) oder kontaktieren Sie:

Herr Ernesto Zaldivar
Projektleiter
E-Mail: ezaldivar(at)proinversion.gob.pe
mrassmussen(at)proinversion.gob.pe
Tel: +51 (01) 200 1200 ext. 1343

Weitere Informationen dazu erhalten Sie ebenfalls bei der Botschaft der Republik Peru. Kontaktieren Sie dort bitte:

José Antonio Cárdenas
First Secretary
Embassy of Peru in Germany
Tel. +49-30-20 64 10-3
Fax: +49-30-20 64 10-77
jcardenas(at)embaperu.de

 


  • Datum: 28.02.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Öffentlichen Nachrichten

Ausschreibung Abfallwirtschaft Lima/Peru

"Öffentlicher Wettbewerb zur Stadtreinigung" Die Stadt Lima schreibt einen umfassenden Wettbewerb aus zum Thema: "Öffentlicher Reinigungsdienst: Abfallabfuhr und Entsorgung für das Zentrum der Metropolregion Lima - Cercado de Lima“. Unternehmen, die an dieser Ausschreibung interessiert sind, können ihr Interesse zwischen März und April 2018 der Gemeinde Lima mitteilen.

Eintrag teilen:

Mehr Informationen dazu finden Sie unter dem folgenden Link:

http://www.munlima.gob.pe/component/k2/12-obras/concurso-de-limpieza-publica#bases

 

Für Rückfragen steht Ihnen auch  Herr Cárdenas aus der Botschaft Peru zur Verfügung.

 

José Antonio Cárdenas

Primer Secretario
Embajada del Perú
Mohrenstr.
42
10117 Berlín
Tel. +49-30-20 64 10-3
Fax: +49-30-20 64 10-77


Berichte & Analysen

  • Datum: 25.06.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: 100 Tage Quarantäne in Peru

Seit 100 Tagen herrscht in Peru eine aufgrund des Coronavirus verhängte strenge Quarantäne. Die Ausgangssperre hat vor allem die komplexe...

Eintrag teilen:

Seit 100 Tagen herrscht in Peru eine aufgrund des Coronavirus verhängte strenge Quarantäne. Die Ausgangssperre hat vor allem die komplexe Lage des Landes mit gravierenden wirtschaftlichen und sozialen Lücken und geographischen und kulturellen Unterschieden ans Licht gebracht. Trotz aller auf internationaler Ebene anfangs gelobten Bemühungen hat die Pandemie institutionelle Schwächen Perus aufgezeigt, welche nun auch zunehmend Auswirkungen auf die Mittelschicht des Landes haben.

Lesen Sie den vollständigen Bericht von Nicole Stopfer, Ximena Docarmo, Andrés Hildebrandt hier.

 


  • Datum: 07.05.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Wie die Corona-Krise die peruanisch-chinesischen Beziehungen stärkt

Seit mehr als einem Jahrzehnt nimmt Chinas Präsenz in Lateinamerika zu. Der Kontinent ist eine Quelle natürlicher Ressourcen für den...

Eintrag teilen:

Seit mehr als einem Jahrzehnt nimmt Chinas Präsenz in Lateinamerika zu. Der Kontinent ist eine Quelle natürlicher Ressourcen für den asiatischen Riesen, ein Markt für seine Produkte sowie eine neue Gelegenheit, seinen internationalen Einfluss zu stärken und sich in großen Teilen der Region strategisch zu positionieren. In der gegenwärtigen Corona-Krise wird das chinesische Wirken erneut deutlich, vor allem im Andenland Peru, das viele historische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Verbindungen zur Volksrepublik unterhält.

Den vollständigen Bericht lesem Sie hier.


  • Datum: 06.04.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Der Krisenpräsident

Am 23. März 2020 sollte der peruanische Präsident Martin Vizcarra sein zweijähriges Amtsjubiläum feiern. Nur wenige Tage vorher rief er ...

Eintrag teilen:

Am 23. März 2020 sollte der peruanische Präsident Martin Vizcarra sein zweijähriges Amtsjubiläum feiern. Nur wenige Tage vorher rief er stattdessen den Nationalen Notstand aus und kündigte zahlreiche Maßnahmen an, um die Ausbreitung des Covid-19 in Peru einzudämmen. „Von Anfang an waren die Sachen nicht einfach, doch wir haben diese Verantwortung, mit beständigem Blick auf das Wohlergehen aller Peruaner, übernommen.“ Mit diesen Worten erinnerte der peruanische Präsident bei der achten Pressekonferenz anlässlich des Fortschreitens der Corona-Krise, an seine Amtseinführung vor zwei Jahren.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 28.02.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

FES: Die Drogenproduktion in Peru

Welche Folgen hat die nach Kolumbien weltweit höchste Koka- und Kokainproduktion in Peru sowie deren staatliche Bekämpfung vor Ort? Lesen...

Eintrag teilen:

Welche Folgen hat die nach Kolumbien weltweit höchste Koka- und Kokainproduktion in Peru sowie deren staatliche Bekämpfung vor Ort? Lesen Sie das Interview der Friedrich-Ebert-Stiftung mit dem Dokumentarfilmer Christoph Heuser zu seinem Film "Coca Buena, Coca Mala" hier.


  • Datum: 29.01.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Peru Parlamentswahlen Januar 2020

Peru hat gewählt. Nach einem wenig aufreibenden Wahlkampf sind es vor allem drei Elemente, die das Wahlergebnis charakterisieren: ein hoher...

Eintrag teilen:

Peru hat gewählt. Nach einem wenig aufreibenden Wahlkampf sind es vor allem drei Elemente, die das Wahlergebnis charakterisieren: ein hoher Anteil an Enthaltungen und Protestwählern, eine starke Zersplitterung des Parteienspektrums und eine fulminante Abstrafung der national-populistischen Partei „Fuerza Popular“ und ihrer Alliierten. Absurder Höhepunkt ist die Wahl des politischen Ablegers einer Sekte auf den zweiten Platz. Präsident Martín Vizcarra geht gestärkt aus dieser Wahl hervor. Es bleibt abzuwarten, ob der Präsident, dem die konfrontative Taktik gegenüber dem Kongress zu viel Zustimmung im Volk verholfen hat (58%), den Hebel umlegen, aus dem bisherigen Konfrontationsmodus ausscheren und sich als Politikgestalter wird profilieren können. Insbesondere in einem offenen Dialog zwischen dem Präsidenten und dem gemäßigten Teil des Parlamentes liegt eine Chance, die das Land nach mehr als drei politisch chaotischen Jahren ständiger politischer Blockade nicht verpassen sollte.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 06.07.2020 bis 10.07.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Spitzenkaffees - Virtuelles B2B Meeting

PROMPERÙ lädt Sie herzlich zu einem virtuellen Matchmaking für peruanische Spitzenkaffees ein. Wir bieten Ihnen die kostenlose...

Eintrag teilen:

PROMPERÙ lädt Sie herzlich zu einem virtuellen Matchmaking für peruanische Spitzenkaffees ein.

Wir bieten Ihnen die kostenlose Möglichkeit, online Meetings mit potentiellen Geschäftspartnern auszumachen, um neue Produkte zu entdecken oder künftige Lieferanten zu identifizieren. Die Meetings finden per Videokonferenz auf Englisch statt und sind in der Woche vom 06.-10. Juli 2020 möglich.

Für eine Teilnahme registrieren Sie sich bitte hier.

Sollten Sie weitere Fragen zum Ablauf haben, kontaktieren Sie uns gerne unter g.gordon(at)promperu.gob.pe.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!


  • Datum: Vom 29.06.2020 bis 03.07.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Virtuelles Matchmaking: Natürliche und funktionelle Inhaltsstoffe für Kosmetika

PROMPERÙ lädt Sie herzlich zu einem virtuellen Matchmaking für peruanischen Kosmetikzutaten ein. Wir bieten Ihnen die kostenlose...

Eintrag teilen:

PROMPERÙ lädt Sie herzlich zu einem virtuellen Matchmaking für peruanischen Kosmetikzutaten ein.

Wir bieten Ihnen die kostenlose Möglichkeit, online Meetings mit potentiellen Geschäftspartnern auszumachen, um neue Produkte zu entdecken oder künftige Lieferanten zu identifizieren. Die Meetings finden per Videokonferenz auf Englisch statt und sind in der Woche vom 29.06 - 03. 07.2020 möglich.

Für eine Teilnahme registrieren Sie sich bitte über folgenden Link (Hier anmelden). Eine Übersicht über die exportfähigen Produkte finden Sie in dem Produktkatalog und eine Übersicht der teilnehmenden Exporteure finden Sie im Anhang.

Sollten Sie weitere Fragen zu dem Ablauf haben, kontaktieren Sie uns gerne unter c.muschke(at)promperu.gob.pe.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!


  • Datum: Am 26.05.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Webkonferenz: Corona in den Anden - Chile & Peru

Liebe LAV-Mitglieder,gerne möchten wir Sie zu unserer Webkonferenz zum Thema „Corona in den Anden: Wie gehen Chile und Peru mit der Corona...

Eintrag teilen:

Liebe LAV-Mitglieder,
gerne möchten wir Sie zu unserer Webkonferenz zum Thema „Corona in den Anden: Wie gehen Chile und Peru mit der Corona Krise und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft um?“ am Dienstag, den 26. Mai 2020 um 16 Uhr MEZ einladen.
Lateinamerika befindet sich noch immer stark im Griff der Corona Pandemie. Dabei reagieren die Länder sehr unterschiedlich darauf. Wir möchten uns in diesem Webcast mit Experten aus Chile und Peru unterhalten und dabei Einblick erhalten, wie die jeweiligen Regierungen die Unternehmen vor Ort begleiten und ob und welche (fiskalischen)-Anreize bestehen, die es den Unternehmen erleichtern, die anhaltende Krisensituation zu bewältigen.
Darüber hinaus sind wir gespannt auf die Einschätzung der Lage von zwei Unternehmen vor Ort, die über die Herausforderungen für ihre Geschäftstätigkeit aktuell berichten. Im Anschluss daran freuen wir uns auf Ihre Fragen und Meinungen dazu!
Es berichten über die aktuelle Lage und ihre Erfahrungen in Lateinamerika:

  • Begrüßung: Orlando Baquero, Hauptgeschäftsführer, Lateinamerika Verein e.V. Hamburg
  • Moderation: Pamela Valdivia, Executive Director, Bayerische Repräsentanz Südamerika, Santiago
  • Dr. Marcelo Villagrán, Rechtsanwalt und Leiter ProChile, München
  • Gycs M. Gordon, Direktor, Wirtschafts- und Handelsbüro Peru, PromPeru, Hamburg
  • Eduardo Benavides, Rechtsanwalt, Berninzon & Benavides Abogados, Lima
  • Max von Igel, Regional Director LATAM & Caribbean, Huber Latin America y Cia. Ltda., Santiago
  • Carlos Olivo, Sales Manager – Municipal Projects Ibería & Lat-Am, Flottweg SE, Vilsbiburg

Die Onlinekonferenz richtet sich an alle LAV-Mitglieder und wird gemeinsam mit der Bayerischen Repräsentanz Südamerika durchgeführt. Eine anonyme Teilnahme ist nicht möglich; die Angabe von Namen und Unternehmen erforderlich.
Bei Interesse melden Sie sich gerne per E-Mail an: u.goeldner(at)lateinamerikaverein.de

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Lateinamerika Verein e.V. (LAV)


  • Datum: Vom 26.05.2020 bis 28.05.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Lima: 14. Internationales Symposium zu Gold, Silber und Kupfer

Das 14. Internationale Symposium zu Gold, Silber und Kupfer wird vom 26. bis 28. Mai 2020 in Lima stattfinden wird. Diese Veranstaltung...

Eintrag teilen:

Das 14. Internationale Symposium zu Gold, Silber und Kupfer wird vom 26. bis 28. Mai 2020 in Lima stattfinden wird.

Diese Veranstaltung wird von der Nationalen Gesellschaft für Bergbau, Erdöl und Energie organisiert, mit der Unterstützung des Ministeriums für Energie und Bergbau, des World Gold Council und des Silver Institute. Sie zielt darauf ab, das Wissen über das Potenzial der natürlichen Ressourcen zu fördern, neue Geschäftsmöglichkeiten in Peru und in Lateinamerika zu eröffnen, über neue Projekte zu informieren und zum Aufbau strategischer Allianzen beizutragen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Veranstaltung im Jahr 2018 von über 7000 Personen aus 12 Ländern besucht wurde, darunter Australien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, China, Großbritannien, die Schweiz, die USA und Peru.

Für weitere Informationen finden Sie im Anhang das Programm des 14. Symposiums, ein Aide-Mémoire zu dieser Veranstaltung und hier den Link zur offiziellen Website.

Kontakt für Informationen:
Sociedad Nacional de Minería, Petróleo y Energía ( SNMPE) :
Sr. Angel Murillo
Gerente de Administración y Finanzas SNMPE
Dirección: Jr. Francisco Graña 671, Magdalena del Mar, Lima-Perú
Teléfono: (511) 215-9250, Anexo 218
Email: amurillo(at)snmpe.org.pe

STIMULUS (Organisation des Events)
Srta. Leslie Gamboa
Coordinadora de Eventos Stimulus
Dirección: Alberto del Campo 409 Oficina 203, Magdalena del Mar, Lima-Perú
Teléfono: (511) 626-9516, Anexo 503
Email: lgm(at)stimulus.pe
Website: http://www.simposium-del-oro.snmpe.pe/


  • Datum: Vom 13.11.2019 bis 14.11.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Peru: VI Expofranquicias

Diese Ausstellung und der internationale Business-Roundtable wird von der Handelskammer Lima und PromPerú, der peruanischen Agentur zur...

Eintrag teilen:

Diese Ausstellung und der internationale Business-Roundtable wird von der Handelskammer Lima und PromPerú, der peruanischen Agentur zur Förderung von Export und Tourismus, veranstaltet. Es ist ein Forum mit Experten vorgesehen, die die Situation der Franchise-Unternehmen in Lateinamerika und der Welt, die Entwicklung des peruanischen Franchise-Marktes und Erfolgsbeispiele im Bereich Internationalisierungsinstrumente vorstellen.
Für weitere Informationen ist eine Präsentation in englischer Sprache beigefügt. Ebenso können Sie unter www.expofranquicias.com.pe Informationen abrufen oder sich an die zuständigen Mitarbeiter der Handelskammer Lima wenden:
-    Herr Alfredo Taboada, Direktor des Zentrums für die Entwicklung von Franchise-Unternehmen, ataboada(at)camaralima.org.pe
-    Frau Susana Gutiérrez, Assistentin, sgutierrez(at)camaralima.org.pe