Länder Informationen

Venezuela

Fläche

912.050 km²

Hauptstadt

Caracas

Regierungschef

Nicolás Maduro

Einwohnerzahl

31 million

Ihr Ansprechpartner

Judith Eckert

Regionalmanagerin Chile, Kolumbien und Venezuela

j.eckert@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 149

Wirtschaftsdaten Venezuela

Basic data 2019 2020 2021
GDP growth in % -28 -30P  
Export in bn. US$ 14,7    
Import in bn. US$ 5,57    
Official exchange rate US$/Bolívar 60 9,99 9,99
Exchange rate black market US$/Bolívar Soberano 730 57.300 3264300
Inflation rate in % 9585 1813  
HDI (Human Development Index) 0,711    

Foreign Trade

Import products: Refined Petroleum, Cereals, Machinery (Electrical)
Import partner: China, USA

Export products: Curde Petroleum
Export partner: India, China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 22.07.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, Banco Itau, OEC

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

  • Datum: 12.12.2019
  • Land:Venezuela
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Crisis Group: Peace in Venezuela - Is There Life after the Barbados Talks?

Die von Norwegen initiierten Verhandlungen zwischen Maduro-Regierung und Opposition sind in Barbados gescheitert. Das ist fatal für die…

Eintrag teilen:

Die von Norwegen initiierten Verhandlungen zwischen Maduro-Regierung und Opposition sind in Barbados gescheitert. Das ist fatal für die weitere Entwicklung im Land. Auch international ist keine Hilfe in Sicht. Die Fluchtbewegung aus dem Land geht ungebrochen weiter. Die Aufnahme neuer Verhandlungen in einem veränderten Rahmen sollte das nächste Etappenziel sein.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 29.10.2019
  • Land:Guyana
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Crisis Group: Troubled Waters along the Guyana-Venezuela Border

Der Fluss Cuyuní, der die Grenze zwischen Venezuela und Guyana zieht, schlängelt sich durch Landschaften voller üppiger Vegetation, die…

Eintrag teilen:

Der Fluss Cuyuní, der die Grenze zwischen Venezuela und Guyana zieht, schlängelt sich durch Landschaften voller üppiger Vegetation, die jedoch von kriminellen Unternehmungen überflutet werden. Aufgrund von illegalem Goldabbau und Menschenhandel, der durch die Krise in Venezuela weiter steigt, wird der Fluss durchgehend von Guerillas und kriminellen Organisationen bewacht. Falls ausländische Mächte nun den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro stürzen sollten, könnte die Intervention verschiedene nicht staatliche bewaffnete Akteure, die jetzt in Venezuela Zuflucht suchen, nach Guyana drängen. Zu diesen Akteuren gehören wahrscheinlich Mitglieder der Nationalen Befreiungsarmee Kolumbiens (ELN), Guerilla-Gegner der Regierung in Bogotá, die sich seit langem in Venezuela aufhalten.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.  


  • Datum: 17.09.2019
  • Land:Venezuela
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Crisis Group: Venezuelas militärisches Rätsel

Während des politischen Machtkampfes in Venezuela wird die Loyalität der Streitkräfte ein entscheidendes Instrument sein. Das Oberkommando…

Eintrag teilen:

Während des politischen Machtkampfes in Venezuela wird die Loyalität der Streitkräfte ein entscheidendes Instrument sein. Das Oberkommando bietet weiterhin viel Unterstützung für die Regierung von Präsident Nicolás Maduro. Die Opposition, angeführt von Juan Guaidó, hat seit Januar versucht, diese Unterstützung zu zerbrechen, um Maduro aus dem Amt zu zwingen und Neuwahlen durchzuführen. Die jüngsten Ereignisse haben die Notwendigkeit unterstrichen, dass das venezolanische Militär einem möglichen Friedensabkommen zustimmt, da die Bedrohungen durch nicht staatliche Gruppen im Land gestiegen sind.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 25.07.2019
  • Land:Venezuela
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Nueva Sociedad | Democracia y política en América Latina: una masacre por goteo: Venezuela y la violencia institucional

Nach einem aktuellen Bericht der Organisation der Vereinten Nationen (UN), gefördert von der ehemaligen chilenischen Präsidentin Michelle…

Eintrag teilen:

Nach einem aktuellen Bericht der Organisation der Vereinten Nationen (UN), gefördert von der ehemaligen chilenischen Präsidentin Michelle Bachelet, sind die offiziellen Zahlen zu den Tötungsdelikten und Todesfällen durch die staatlichen Sicherheitskräfte in Venezuela für das Jahr 2018 erschreckend. Diese Zahlen galten bis heute als unbekannt und zeigen ein Szenario eines wahren Massakers über mehrere Jahre auf, die starke Auswirkungen auf die ärmsten Viertel der Städte haben. Trotz allen schaut ein Teil der internationalen Linken weg.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf spanisch hier.


  • Datum: 25.07.2019
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:FES

FES: Explosive Mischung - Die Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela

Der FARC-Rückzug nach dem Friedensabkommen, das entstandene Machtvakuum und die Krise in Venezuela verschärfen die Lage in den…

Eintrag teilen:

Der FARC-Rückzug nach dem Friedensabkommen, das entstandene Machtvakuum und die Krise in Venezuela verschärfen die Lage in den Grenzregionen.

Lesen Sie das Interview der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Dr. Luis Trejos und Viviana García Pinzón hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv