Länder Informationen

Brasilien

Fläche

8.515.770 km²

Hauptstadt

Brasilia

Regierungschef

Jair Messias Bolsonaro

Einwohnerzahl

208,49 million

Ihr Ansprechpartner

Betina Sachsse

Regional Manager Brazil

b.sachsse@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 151

Wirtschaftsdaten Brasilien

Basisdaten im Überblick 2018 2019 2020
BIP-Wachstum - Zentralbank/IBGE 1,36% 1,17% 2,3%P
Industriewachstum - Zentralbank 1,8%p 0,3% 1,3%P (without civil construction)
Export – Ministerium Entwicklung, Industrie, Handel US$ 220,0 Mrd. US$ 223,9 Mrd.  
Import - Ministerium Entwicklung, Industrie, Handel US$ 168,3 Mrd. US$ 177,3 Mrd.  
Referenzzinssatz Selic - Zentralbank 6,5% 4,5% 4,25%P
Wechselkurs BRL/US$ - Zentralbank 3,70 4,0 4,07 Status 13Jan
Wechselkurs BRL/€ - Zentralbank 4,28 4,6 4,52 Status 13Jan
Inflation - Zentralbank 3,75% 4,13% 3,6%P
Arbeitslosigkeit - IBGE/Zentralbank/Pnad 11,9% 11,2% 11,2%P

Legende

Stand 13.01.2020

Quellen : Banco Central, CNI, IBGE und MDIC

p: Prognose

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 25.04.2014
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Länderbericht
  • Autor:Jana Dotschkal

Brasilien: Wahlen, WM und Wetter

Die Dürreperiode führt zu Preissteigerungen, während die Großereignisse weiter für Unmut sorgen. Die Präsidentin liegt in Umfragen vorn, hat aber etwas an Popularität eingebüßt.

Eintrag teilen:

Die Inflation erreichte im März einen Wert von 0,92% und war damit für diesen Monat so hoch wie zuletzt im März 2003. Die Teuerung überstieg auch die Zahlen des Monats Januar (0,55%) und Februar (0,69%). Hauptverantwortlich für den Preisanstieg zeichnete der Bereich der Nahrungsmittel, der mit 0,52% mehr als die Hälfte zum Preisanstieg im März beisteuerte: Dürreperioden in manchen Teilen des Landes und starke Regenfälle in anderen Regionen haben die Ernte für Nahrungsmittel und Futter für Viehhaltung beeinträchtigt. 

Die aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklung des Landes sowie weitere Informationen können Sie in dem ausführlichen Bericht über Brasilien nachlesen.


  • Datum: 16.04.2014
  • Land:Brasilien
  • Branche:Energie
  • Kategorie:LAV-Publikationen

"Brasilien und Mexiko: Energieproduktion und -verteilung in zwei Wachstumsmärkten" Hannover Messe

Ein follow-up der LAV Veranstaltung, die im Rahmen des BDI Brazil Board und ProMéxico auf der Hannover Messe abgehalten wurde.

Eintrag teilen:

Zusammen mit dem BDI Brazil Board und ProMéxico führte der LAV am 10. April 2014 eine Veranstaltung zum Thema „Brasilien und Mexiko: Energieproduktion und -verteilung in zwei Wachstumsmärkten“ durch. Ziel der Veranstaltung war es, die aktuelle Situation der Energiemärkte in beiden Ländern zu beleuchten und Geschäftschancen für deutsche Unternehmen aufzuzeigen.

Gerne möchten wir Ihnen die Präsentationen der beiden Referenten Natascha Trennepohl (eclareon GmbH) und Dr. Hartmut Grewe (energiewaechter GmbH) als auch einen kurzen zusammenfassenden Bericht der Veranstaltung zur Verfügung stellen. Außerdem finden Sie hier eine kleine Auswahl an Bildern.


  • Datum: 07.03.2014
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Länderbericht
  • Autor:Jana Dotschkal

Länderbericht Brasilien: Aktuelle Entwicklungen

Während die Vorbereitungen auf die Fußball-Weltmeisterschaft auf Hochtouren laufen, sorgen sich brasilianische Landwirte um ihre Ernte.

Eintrag teilen:

Die Wirtschaft meldet schwache Wachstumszahlen für 2013 und geht auch für das laufende Jahr von einem verhaltenen Anstieg des Bruottoinlandsprodukts aus.

Auch für das laufende Jahr sind die Prognosen verhalten: Das Wirtschaftswachstum dürfte angesichts der weniger stark steigenden Einkommen und Beschäftigungszahlen, der hohen Inflation, des schlechteren Zugangs zu Krediten und gesunkenen Vertrauens der Unternehmer und Konsumenten gering ausfallen.

Die aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklung des Landes sowie weitere Informationen können Sie in dem ausführlichen Bericht über Brasilien nachlesen.


Unternehmensnachrichten

  • Datum: 03.09.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

BDO AG informiert: Compliance Audits in Brasilien

Das brasilianische Antikorruptionsgesetz: wesentliche Merkmale Das im Jahr 2014 in Kraft getretene brasilianische Antikorruptionsgesetz Nr....

Eintrag teilen:

Das brasilianische Antikorruptionsgesetz: wesentliche Merkmale

Das im Jahr 2014 in Kraft getretene brasilianische Antikorruptionsgesetz Nr. 12.846/13 („Lei da Empresa Limpa“) stellt rechtliche Rahmenbedingungen für die in Brasilien ansässigen Unternehmen dar. Hervorzuheben sind sowohl die Höhe potentieller Strafzahlungen als auch die konsequente Ahndung von Compliance-relevanten Handlungen potenzieller Unternehmen, deren Mitarbeiter und Organen. Es wurde außerdem ein nationales Register eingeführt, indem sanktionierte Unternehmen aufgelistet werden. Ziel dieses Registers ist es, dass sanktionierte Unternehmen von öffentlichen Ausschreibungen ausgeschlossen werden.

Positiv ist, dass analog zum amerikanischen und dem UK Bribery Act das Vorhandensein eines adäquaten Compliance-Management-Systems bei der Bemessung des Strafmaßes mildernd berücksichtigt wird. BDO unterstütz  bei der Prüfung von Compliance-Management-Systems in den Unternehmen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Sie finden die vollständige Unternehmensnachricht anbei.


  • Datum: 20.08.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Das neue brasilianische Datenschutzgesetz

Am 14. August 2018 wurde das Allgemeine Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten - "GSPD" (Bundesgesetz Nr. 13.709/2018) erlassen. Es tritt...

Eintrag teilen:

Am 14. August 2018 wurde das Allgemeine Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten - "GSPD" (Bundesgesetz Nr. 13.709/2018) erlassen. Es tritt innerhalb von 18 Monaten in Kraft.  Alle Daten (Aussagen, Informationen, Bilder, Aufzeichnungen usw.), die sich direkt oder indirekt auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, ob physisch oder digital, fallen unter den Schutz des GSPD. Es ist zu beachten, dass das GSPD auch auf ausländische Unternehmen Anwendung finden kann.

Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB | 20.08.2018

Das brasilianische Datenschutzgesetz finden Sie anbei. 


  • Datum: 21.06.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Pressemitteilung: FGvW-Local Partner Anneliese Moritz ins Präsidium des Lateinamerika Verein gewählt

Freiburg, 20.06.2018: Die Rechtsanwältin und Südamerika-Expertin Anneliese Moritz von Friedrich Graf von Westphalen & Partner ist in das...

Eintrag teilen:

Freiburg, 20.06.2018: Die Rechtsanwältin und Südamerika-Expertin Anneliese Moritz von Friedrich Graf von Westphalen & Partner ist in das Präsidium des Lateinamerika Verein e.V. (LAV) aufgenommen worden. Die Mitgliederversammlung des LAV wählte die 37-jährige am 29. Mai 2018 in das aus 38 Mitgliedern bestehende Gremium.

Anneliese Moritz leitet für FGvW als Local Partner von Freiburg und Frankfurt aus die Beratung deutscher, schweizerischer, österreichischer und französischer Unternehmen in Lateinamerika. Sie kam im Mai 2017 von der brasilianischen Kanzlei Felsberg Advogados in São Paulo, mit der FGvW in Brasilien eng zusammenarbeitet. Anneliese Moritz begleitet Mandanten aus den Branchen Automotive, Finanzen, Logistik, Medizintechnik und Pharma/ Lebensmittelindustrie im brasilianischen Tagesgeschäft sowie bei Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungen.

Die vollständige PM erhalten Sie anbei.


  • Datum: 04.01.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Dr. Jan Curschmann wird mit brasilianischem Verdienstorden ausgezeichnet

Die brasilianische Regierung hat unser LAV-Präsidiumsmitglied, Honorarkonsul der Föderativen Republik Brasilien und Partner der Taylor...

Eintrag teilen:

Die brasilianische Regierung hat unser LAV-Präsidiumsmitglied, Honorarkonsul der Föderativen Republik Brasilien und Partner der Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft mbB Dr. Jan Curschmann den Orden „Rio Branco“ im Range eines „Comendador” für sein langjähriges Engagement als „Anwalt Brasiliens“ und seinen Einsatz als brasilianischer Honorarkonsul in Hamburg verliehen. Botschafter Mario Vilalva überreichte die hohe Auszeichnung anlässlich einer Feierlichkeit am 11. Dezember 2017 in der brasilianischen Botschaft in Berlin.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: 20.12.2017
  • Land:Brasilien
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

PAPOLI - BARAWATI Anwaltskanzlei: Die Reform des brasilianischen Arbeitsrechts

Unter folgendem Link finden Sie einige wesentliche Konsequenzen der Reform des brasilianischen Arbeitsrechts, auf die sich Unternehmen,...

Eintrag teilen:

Unter folgendem Link finden Sie einige wesentliche Konsequenzen der Reform des brasilianischen Arbeitsrechts, auf die sich Unternehmen, Arbeitnehmer, Gewerkschaften und Arbeitsgerichte in Brasilien einstellen müssen.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


Berichte & Analysen

  • Datum: 20.08.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

FES: Der brasilianische Trump

Der Ausgang der Wahlen in Brasilien ist so unsicher wie nie zuvor. Die ausufernde Politikverdrossenheit hat eine starke...

Eintrag teilen:

Der Ausgang der Wahlen in Brasilien ist so unsicher wie nie zuvor. Die ausufernde Politikverdrossenheit hat eine starke „Anti-Establishment“-Stimmung geschaffen. Viele hoffen auf eine Erneuerung der Politik und dies vor allem durch neue Akteure. „Um das System zu ändern, müssen wir die Personen auswechseln“, ist das weit verbreitete Motto. Nur wer sich als „neu“ präsentiere und auch so wahrgenommen werde, habe heute Aussichten auf Wahlerfolg, sagt der Politikwissenschaftler Sergio Abranches.  Diese Faktoren positionieren Bolsonaro gut im Rennen um die Präsidentschaft. Doch es gibt auch Faktoren, die seine Kampagne erschweren. Denn neben der erschreckend hohen Zustimmung trifft er auch auf die höchste Ablehnungsquote unter allen Kandidaten.

Von Thomas Manz |15.08.2018

Den vollständigen Bericht finden Sie hier. 


  • Datum: 03.08.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bericht des deutschen Generalkonsulats Recife, Brasilien

Rekordaufträge für deutsche Turbinenbauer im Nordosten Brasiliens Die deutschen Unternehmen Siemens Gamesa und Nordex konnten...

Eintrag teilen:

Rekordaufträge für deutsche Turbinenbauer im Nordosten Brasiliens

Die deutschen Unternehmen Siemens Gamesa und Nordex konnten Rekord-Aufträge für den Bau neuer Windkraftanlagen im Nordosten Brasiliens erzielen. Geografisch weist der Nordosten optimale Bedingungen für Windenergie auf, das Potential der Region ist aber noch längst nicht ausgeschöpft. Der geplante  Ausbau der Windkraftanlagen ist eine Chance für Investoren und bedeutet für den benachteiligten Nordosten sozioökonomischen Aufschwung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Bericht anbei.


  • Datum: 24.07.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

CNI: Labor Law Modernizations: Some initial results

Die Arbeitsmarktreform zeigt erste Ergebnisse. Obwohl es erst nur Anzeichen sind, stelle der brasilianische Bundesverband der Industrie eine...

Eintrag teilen:

Die Arbeitsmarktreform zeigt erste Ergebnisse. Obwohl es erst nur Anzeichen sind, stelle der brasilianische Bundesverband der Industrie eine Bilanz mit interessanten Erhebungen vor.

Juni 2018

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.


  • Datum: 24.07.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

CNI: Brief considerations on Brazilian Infrastructure 2018

Der brasilianische Bundesverband der Industrie berichtet über den aktuellen Stand der Projekte und Planungen für die brasilianische...

Eintrag teilen:

Der brasilianische Bundesverband der Industrie berichtet über den aktuellen Stand der Projekte und Planungen für die brasilianische Infrastruktur. Die Präsentation wurde während der Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage 2018 in Köln vorgetragen. Es ist eine Bilanz zu den Bereichen, die gut laufen und die, in denen noch einiges gemacht werden muss und ein Blickwinkel der Industrie, wie diese die diversen Sektoren beurteilt.

Juni 2018

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.


  • Datum: 29.06.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Brasilien 100 Tage vor der Wahl

Vielleicht muss die Frage nicht lauten, wem die Brasilianer die Lösung der Probleme zutrauen, sondern vielmehr: Welcher Kandidat traut sich...

Eintrag teilen:

Vielleicht muss die Frage nicht lauten, wem die Brasilianer die Lösung der Probleme zutrauen, sondern vielmehr: Welcher Kandidat traut sich selbst die Lösung der zahlreichen Probleme in den nächsten vier Jahren zu?  Bei der schwierigen Ausgangslage und dem Zustand des Landes 100 Tage vor der Wahl ist es fast schon verständlich, wenn der eine oder andere Kandidat seinen Hut am Ende doch nicht in den Ring wirft. Jene, die sich die Mammutaufgabe zutrauen, täten gut daran, Zweifel an der Leistungsfähigkeit der größten Demokratie Südamerikas durch Strukturreformen in allen Bereichen schnellstmöglich auszuräumen. 

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

Autor: DR. JAN WOISCHNIK/ FRANZISKA HÜBNER


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 04.04.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Energie
  • Kategorie:Termine

Der LAV auf der Hannover Messe 2019: Infrastructure and Energy Projects - Brazil and Mexico

GLOBAL BUSINESS & MARKETS Infrastructure and Energy Projects:  Brazil and Mexico Donnerstag, 04.04.2019, 14:00-17:00 Halle 27, Stand B...

Eintrag teilen:

GLOBAL BUSINESS & MARKETS

Infrastructure and Energy Projects:  Brazil and Mexico

Donnerstag, 04.04.2019, 14:00-17:00

Halle 27, Stand B 18, Business Forum 1          

Welche Pläne haben Brasilien und in Mexiko für den Energiesektor (Wind, Oil & Gas, Stromverteilung) und welche weiteren Ausschreibungen stehen in den nächsten Jahren im Infrastrukturbereich in diesen beiden Ländern an? Infrastrukturprojekte sind von maßgeblicher Bedeutung in Brasilien und Mexiko, doch welche Rolle spielen deutsche Unternehmen dabei? Wo können und sollten sie sich mehr engagieren? Welche Anforderungen stellen die beiden größten lateinamerikanischen Nationen und welche Herangehensweise verfolgt die deutsche Wirtschaft?

What plans do Brazil and Mexico have for the energy sector (wind, oil & gas, electricity distribution) and what tenders are expected in the infrastructure sector in these two countries over the next few years? Infrastructure projects in Brazil and Mexico are of crucial importance, but which role do German companies play? Where can and should German companies get more involved? What are the requirements of these two nations and what is the German approach?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei in Verbindung mit einer Messeeintrittskarte, eine Anmeldung zur Veranstaltung notwendig.

Informationen zum Programm und der Anmeldung finden Sie anbei. 

Die Veranstaltung findet auf Englisch, ohne Übersetzung statt. 

The event takes place in English without translation.


  • Datum: Vom 01.04.2019 bis 05.04.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen in Brasilien

Die Deutsch-Brasilianische Auslandshandelskammer Rio de Janeiro organisiert eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen der...

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Brasilianische Auslandshandelskammer Rio de Janeiro organisiert eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen der zivilen Sicherheitsbranche, die ihre Exportaktivitäten auf den brasilianischen Markt ausweiten möchten. Das Projekt ist Bestandteil der Exportinitiative „Zivile Sicherheitstechnologien und-dienstleistungen“ und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt. Die Reise bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die brasilianische Sicherheitstechnologiebranche und den Absatzmarkt besser kennen zu lernen, einen Einblick in konkrete Geschäftsmöglichkeiten zu gewinnen und erste Kontakte zu Geschäfts- und Kooperationspartnern im Zielmarkt zu knüpfen. Dazu wird die fünftägige Reise eine Fachkonferenz, Projektbesuche und individuell organisierte Geschäftstermine beinhalten und somit nicht nur einen Überblick über die Spezifika des brasilianischen Sicherheitsmarktes vermitteln, sondern auch einen Grundstein für zukünftige Geschäftsbeziehungen legen.

Geschäftsanbahnungsreise Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen Brasilien
01.-05. April 2019

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.


  • Datum: Am 27.03.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Investitionen
  • Kategorie:Termine

Unternehmerfrühstück "Finanzierung des Brasiliengeschäfts" - in Münster

Die NRW.BANK als Teil des Enterprise Europe Network (NRW.Europa) veranstaltet mit der EnergieAgentur.NRW sowie dem Netzwerk „NRW goes to...

Eintrag teilen:

Die NRW.BANK als Teil des Enterprise Europe Network (NRW.Europa) veranstaltet mit der EnergieAgentur.NRW sowie dem Netzwerk „NRW goes to Brazil PLUS” ein Unternehmerfrühstück zu Finanzierungsfragen des Brasiliengeschäfts.

NRW.BANK - Münster
NRW.BANK, Friedrichstr. 1
48145 Münster
Deutschland

Brasilien kehrt zurück in die Aufmerksamkeit der globalen Wirtschaft. Die kürzlich erfolgten Wahlen hinterlassen ein diffuses Bild im Hinblick auf die wirtschaftliche, soziale und politische Entwicklung der wichtigsten Volkswirtschaft Lateinamerikas. Und auch der Markt für Erneuerbare Energie steht im Mittelpunkt des Interesses, denn die Energiesicherheit des Landes ist fraglich: Um die gewünschte Versorgungssicherheit zu gewährleisten, muss Brasilien die Erzeugungskapazität bis zum Jahr 2024 fast verdoppeln. Daraus ergeben sich auch Chancen für Unternehmen aus Deutschland, die sich mit den Schwerpunktthemen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien sowie Wirtschaftsförderung auseinandersetzen.

Vor diesem Hintergrund bietet die Veranstaltung Produktions- und Handelsunternehmern, die in Brasilien investieren oder in Richtung Brasilien Handel treiben möchten, Informationsmöglichkeiten. Sie können sich über aktuelle Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten informieren und ihre konkreten Fragen direkt an Experten richten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie hier.


  • Datum: Vom 05.03.2019 bis 06.03.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Brasilien: Mit den richtigen Strategien zum nachhaltigen Erfolg - in München

Praxis-Seminar am Dienstag, den 5. März und Mittwoch, den 6. März 2019 in München Eine gemeinsame Veranstaltung von Boavista Executive...

Eintrag teilen:

Praxis-Seminar am Dienstag, den 5. März und Mittwoch, den 6. März 2019 in München

Eine gemeinsame Veranstaltung von Boavista Executive Consultants, Papoli-Barawati, Santander und dem Lateinamerika Verein.

Mitglieder des LAV zahlen einen vergünstigten Beitrag.

Programm und Anmeldung finden Sie anbei.


  • Datum: Am 21.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Wo steht Brasilien mit der neuen Regierung?: Herausforderungen und Perspektiven für deutsche Unternehmen - in Köln

Alexander Busch berichtet seit fast 20 Jahren aus Brasilien über Lateinamerika für die Verlagsgruppe Handelsblatt („Wirtschaftswoche“,...

Eintrag teilen:

Alexander Busch berichtet seit fast 20 Jahren aus Brasilien über Lateinamerika für die Verlagsgruppe Handelsblatt („Wirtschaftswoche“, „Handelsblatt“). Geboren 1963, wuchs er in Venezuela auf und machte in Frankenthal/Pfalz sein Abitur. Er besuchte die Kölner Journalistenschule, studierte in Köln und Buenos Aires Volkswirtschaft und Politik. Herr Busch lebt und arbeitet in São Paulo und Salvador/Bahia. Veröffentlichungen unter anderem 2009 „Wirtschaftsmacht Brasilien – Der grüne Riese erwacht“ bei Hanser und 2011 erschien im gleichen Verlag „Wirtschaftsmacht Brasilien“.

Der Journalist befindet sich in Deutschland und hält drei Vorträge: erfolgreich mit 90 Teilnehmern in Hamburg am 8. Januar und nun an folgenden weiteren Tagen in Stuttgart und in Köln:

"Wo steht Brasilien mit der neuen Regierung?" -  Herausforderungen und Perspektiven für deutsche Unternehmen

Am Montag, 21.1.2019, um 18.00 Uhr, Köln
Triangle Ottoplatz 1, 50679 Köln