Länder Informationen

Brasilien

Fläche

8.515.770 km²

Hauptstadt

Brasilia

Regierungschef

Jair Messias Bolsonaro

Einwohnerzahl

208,49 million

Ihr Ansprechpartner

Betina Sachsse

Regional Manager Brazil

b.sachsse@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 151

Wirtschaftsdaten Brasilien

Basisdaten im Überblick 2018 2019 2020
BIP-Wachstum - Zentralbank/IBGE 1,36% 1,17% 2,3%P
Industriewachstum - Zentralbank 1,8%p 0,3% 1,3%P (without civil construction)
Export – Ministerium Entwicklung, Industrie, Handel US$ 220,0 Mrd. US$ 223,9 Mrd.  
Import - Ministerium Entwicklung, Industrie, Handel US$ 168,3 Mrd. US$ 177,3 Mrd.  
Referenzzinssatz Selic - Zentralbank 6,5% 4,5% 4,25%P
Wechselkurs BRL/US$ - Zentralbank 3,70 4,0 4,07 Status 13Jan
Wechselkurs BRL/€ - Zentralbank 4,28 4,6 4,52 Status 13Jan
Inflation - Zentralbank 3,75% 4,13% 3,6%P
Arbeitslosigkeit - IBGE/Zentralbank/Pnad 11,9% 11,2% 11,2%P

Legende

Stand 13.01.2020

Quellen : Banco Central, CNI, IBGE und MDIC

p: Prognose

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 05.09.2017
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Vovendis hat einen neuen Kunden aus Brasilien - Sonderkonditionen für LAV-Mitglieder

In der Krise kann eine weitere Internationalisierung der richtige Schritt sein. So hat das Hamburger Consulting-Unternehmen einen neuen...

Eintrag teilen:

In der Krise kann eine weitere Internationalisierung der richtige Schritt sein. So hat das Hamburger Consulting-Unternehmen einen neuen brasilianischen Kunden gewonnen, für den vovendis nun in Europa aktiv Business Development betreibt.

Eszett Business Language Services wurde in Rio de Janeiro als Sprachschule gegründet und bietet heute Sprachdienstleistungen in mehr als 50 Ländern an. Der Fokus liegt dabei auf Firmentrainings zur Schulung von Mitarbeitern und Führungskräften sowie auch Expatriates und deren Familien. Durch langjährige Erfahrung im Bildungssektor verfügt Eszett über ein weitreichendes internationales Netzwerk an erfahrenen und hoch motivierten Multi- und Muttersprachlern aus renommierten Institutionen und berät Sie auch gerne in allen anderen Fragen rund um Sprachen.

Das Besondere ist, dass Ihr Unternehmen an allen Standorten weltweit bedient werden kann. Für die Mitglieder des LAV e.V. bietet Eszett spezielle Konditionen an. Bei Interesse, kontaktieren Sie gerne den Projektmanager David Fischer unter eszett-bls(at)vovendis.com.

Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.eszett-bls.com.


  • Datum: 04.09.2015
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Commerzbank: Vorstoß nach Brasilien

Ein Interview mit Dr. Bernd Laber, Bereichsvorstand International in der Mittelstandsbank, über die internationale Ausrichtung des Firmenkundengeschäfts.

Eintrag teilen:

Die Commerzbank baut ihre Auslandspräsenz seit Jahren konsequent aus – sowohl in Europa als auch in anderen Regionen der Welt. Mittlerweile ist die Commerzbank international an über 70 Standorten in mehr als 50 Ländern vertreten. Brasilien ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde, und eine der größten Volkswirtschaften der Welt. Das macht das Land auch als Handelspartner für Deutschland zunehmend wichtig.

Das vollständige Interview mit Dr. Bernd Laber, Bereichsvorstand International in der Mittelstandsbank, über die internationale Ausrichtung des Firmenkundengeschäfts können Sie auf dem Commerzbank-Blog (s.u.) einsehen.


  • Datum: 19.05.2014
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Lufthansa Consulting gründet Tochtergesellschaft in Brasilien

Lufthansa Consulting hat in Brasilien eine Beratungsgesellschaft „Lufthansa Consulting Ltda.“ (Limitada) als Repräsentanz und operationelle Basis für ihre Aktivitäten in Südamerika gegründet.

Eintrag teilen:

Mit der Eröffnung eines Büros in Rio de Janeiro unterstreicht das Unternehmen die wichtige Bedeutung dieses Marktes und stärkt seine Philosophie der Kundennähe. Die Luftverkehrsindustrie in dieser Region konnte in den letzten Jahren konstante Zuwachsraten verzeichnen.

Liége Emmerz, Lufthansa Consultings Associate Partner für Südamerika, wurde zur Leiterin der Gesellschaft ernannt. Lufthansa Consulting möchte neue Beraterstellen für brasilianische High Potential-Experten in einem attraktiven Luftverkehrsumfeld schaffen.

Einer der wichtigsten laufenden Aufträge in Südamerika ist die Implementierung einer Systematik für Flugsicherheitsmanagement bei der führenden brasilianischen Ölgesellschaft Petrobras. Das Unternehmen unterhält die größte Helikopterflotte aller Ölgesellschaften weltweit.


Berichte & Analysen

  • Datum: 12.03.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Brasilien setzt zur Kriminalitätsbekämpfung das Militär ein

Die Friedrich-Naumann-Stiftung hat einen neuen Bericht herausgegeben zur Entscheidung des brasilianischen Präsidenten, zur...

Eintrag teilen:

Die Friedrich-Naumann-Stiftung hat einen neuen Bericht herausgegeben zur Entscheidung des brasilianischen Präsidenten, zur Kriminalitätsbekämpfung in Rio de Janeiro das Militär einzusetzen.

Nachdem in Rio de Janeiro die Kriminalität und Bandenkonflikte überhandnahmen, bat der Gouverneur des gleichnamigen Einzelstaates die brasilianische Zentralregierung um Unterstützung. Präsident Michel Temer unterstellte daraufhin per Dekret dem Militär das Kommando über die Sicherheit des Bundesstaates Rio de Janeiro. Einziges Argument ist der Kampf gegen die Kriminalität und die Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit - doch stecken noch andere Motive hinter der Aktion?

Den vollständigen Bericht finden Sie unter folgendem Link.


  • Datum: 12.02.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SEADE: Brasilien

Die Datenerhebung Stiftung des Bundeslandes São Paulo, SEADE, veröffentlich regelmäßig Daten zu den Investitionen, die in São Paulo getätigt...

Eintrag teilen:

Die Datenerhebung Stiftung des Bundeslandes São Paulo, SEADE, veröffentlich regelmäßig Daten zu den Investitionen, die in São Paulo getätigt oder zugesagt wurden und beabsichtigt werden. Das BIP im Bundesland São Paulo stieg 1,2% zwischen Oktober und November 2017.

Hier finden Sie die monatlichen anschaulichen Daten: http://www.seade.gov.br/produtos/pib-mensal/

Und hier die Investitionen in den ersten drei Halbjahren 2017 sind mehr als die Hälfte der Gesamtinvestitionen 2016 : http://www.piesp.seade.gov.br

Weitere Informationen auch hier:

http://www.seade.gov.br
www.facebook.com/fundacaoseade
www.twitter.com/fundacaoseade


  • Datum: 01.02.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Bildung
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit: Götterdämmerung der Linken in Brasilien?

Schon jetzt werden die ersten Umfragen nach einem möglichen Ausscheiden Lulas aus dem Rennen um das Präsidentschaftsamt mit großer Spannung...

Eintrag teilen:

Schon jetzt werden die ersten Umfragen nach einem möglichen Ausscheiden Lulas aus dem Rennen um das Präsidentschaftsamt mit großer Spannung erwartet. Das Abwandern der Stimmen Lulas zu anderen Kandidaten wird vermutlich nur langsam vor sich gehen. Die Wähler müssen sich bei den vielen Kandidaten erst neu orientieren. Zudem werden höchst wahrscheinlich noch eine Reihe weiterer Kandidaten kurz vor Ablauf der Aufstellungsfrist hinzukommen. Java Jato hat Brasilien verändert. Viele Brasilianer haben genug von der korrupten politischen Elite, die sich insbesondere über staatlich kontrollierte Unternehmen bereicherte. Sie wünschen sich eine umfassende Politikerneuerung mit mehr Effizienz, Transparenz und der Abschaffung von Privilegien. Die Mehrzahl der Kandidaten greift diesen Wunsch auf und wirbt für sich als Kandidat der „neuen Politik“. Dem Wähler wird es dabei nicht leicht gemacht, die Spreu vom Weizen zu trennen.

31.01.2018, Beate Forbrige

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 18.01.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Weltbank zeigt auf wunden Punkt von Brasiliens Industriepolitik

Ein Kommentar vom VDMA zur Weltbankstudie: Brasilien hat für die Autoindustrie auf lokale Wertschöpfung gesetzt und ist damit gescheitert,...

Eintrag teilen:

Ein Kommentar vom VDMA zur Weltbankstudie: Brasilien hat für die Autoindustrie auf lokale Wertschöpfung gesetzt und ist damit gescheitert, so eine Weltbankstudie über das Förderprogramm „Inovar Auto“, das 2017 auslief. Das Inovar Auto Programm hatte den paradoxen Effekt, dass die Innovation nicht gestärkt wurde, da der Schutz gegen Autoimporte erhöht wurde. Der wunde Punkt waren die fehlenden Anreize für die lokale Automobilzulieferindustrie. Die Weltbank empfiehlt Brasilien das Umschalten auf mehr Export und die Bildung von Global Playern im Zulieferbereich. Eine graduelle Senkung der Importzölle würde die Innovationsdynamik stärken.

VDMA, 05.01.2018

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 19.12.2017
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IPG: „Ich wurde abgesetzt für das, was ich richtig gemacht habe“

Die ehemalige brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff über die politische Krise in ihrem Land. Von Dilma Rousseff |...

Eintrag teilen:

Die ehemalige brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff über die politische Krise in ihrem Land.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 14.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Einladung zur Veranstaltung „Wohin steuert Brasilien?“ - in Stuttgart

Alexander Busch berichtet seit fast 20 Jahren aus Brasilien über Lateinamerika für die Verlagsgruppe Handelsblatt („Wirtschaftswoche“,...

Eintrag teilen:

Alexander Busch berichtet seit fast 20 Jahren aus Brasilien über Lateinamerika für die Verlagsgruppe Handelsblatt („Wirtschaftswoche“, „Handelsblatt“). Geboren 1963, wuchs er in Venezuela auf und machte in Frankenthal/Pfalz sein Abitur. Er besuchte die Kölner Journalistenschule, studierte in Köln und Buenos Aires Volkswirtschaft und Politik. Herr Busch lebt und arbeitet in São Paulo und Salvador/Bahia. Veröffentlichungen unter anderem 2009 „Wirtschaftsmacht Brasilien – Der grüne Riese erwacht“ bei Hanser und 2011 erschien im gleichen Verlag „Wirtschaftsmacht Brasilien“.

Der Journalist befindet sich in Deutschland und hält drei Vorträge: erfolgreich mit 90 Teilnehmern in Hamburg am 8. Januar und nun an folgenden weiteren Tagen in Stuttgart und in Köln:

Am Montag, den 14.01.2019, um 19.00 Uhr, Baden-Württembergische Bank, Kleiner Schlossplatz 11, 70173 Stuttgart.

Weitere Details und erforderliche Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Anhang.


  • Datum: Am 08.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Bildung
  • Kategorie:Termine

Wohin steuert Brasilien nach dem Regierungswechsel?

Wohin steuert Brasilien nach dem Regierungswechsel? Ein Gespräch mit Alexander Busch, Journalist und Dr. Jan Curschmann, Honorarkonsul...

Eintrag teilen:

Wohin steuert Brasilien nach dem Regierungswechsel?

Ein Gespräch mit

Alexander Busch, Journalist und Dr. Jan Curschmann, Honorarkonsul für Brasilien

Dienstag, den 8. Januar 2019, 17.00 Uhr

TaylorWessing, Am Sandtorkai 41, 20457 Hamburg

Programm und Anmeldung finden Sie im Anhang.


  • Datum: Am 07.12.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

Roundtable "Brasilien nach der Wahl" - in Essen

Brasilien kehrt zurück in die Aufmerksamkeit der globalen Wirtschaft. Die kürzlich erfolgten Wahlen hinterlassen ein diffuses Bild bezogen...

Eintrag teilen:

Brasilien kehrt zurück in die Aufmerksamkeit der globalen Wirtschaft. Die kürzlich erfolgten Wahlen hinterlassen ein diffuses Bild bezogen auf die wirtschaftliche, soziale und politische Entwicklung der wichtigsten Volkswirtschaft Lateinamerikas. So polarisiert der neu gewählte Präsident Jair Bolsonaro und erweckt in der Bevölkerung - ebenso wie international - sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Während wirtschaftliche Indikatoren durchaus positiv reagieren, hinterlässt dessen Wahlkampagne eine gespaltene Gesellschaft und einen deutlichen Rechtsruck, dessen Auswirkungen noch nicht abschätzbar sind.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die die IHK zu Essen als NRW-Schwerpunktkammer für Brasilien mit dem Unternehmernetzwerk „NRW goes to Brazil PLUS" einen Roundtable „Brasilien nach der Wahl“, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Roundtable „Brasilien nach der Wahl“
7. Dezember 2018, von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Plenarsaal der IHK zu Essen, Am Waldthausenpark 2, 45127 Essen

Die kostenfreie Veranstaltung findet am 7. Dezember 2018, von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr im Plenarsaal der IHK zu Essen statt. Kooperationspartner sind die NRW.International GmbH, die EnergieAgentur.NRW und die NRW.Bank.

Neben der Vorstellung der im 1. Halbjahr 2019 geplanten Marktorientierungsreise nach Brasilien sind folgende Impulsbeiträge vorgesehen:

· Brasiliens Wandel und die Chancen für den NRW-Mittelstand - Holger Hey, Brasilien-Experte, Leiter Netzwerk NRW Brazil PLUS
· Bilaterale Fördermodelle für Forschung und Innovation - Felix Rotter, AiF e.V. / CORNET Coordination Office
· Potenzialmarkt Erneuerbare Energien - Pia Bogolowski, EnergieAgentur.NRW

Im Anschluss an die Vorträge laden wir herzlich zu einem kleinen get-together mit Imbiss ein.

Wir würden uns freuen, Sie am 7. Dezember 2018 in Essen begrüßen zu können und bitten um Anmeldung per Faxantwort, E-Mail (tobias.slomke(at)essen.ihk.de) oder telefonisch bis zum 3. Dezember 2018.

Das Anmeldeformular finden Sie anbei.


  • Datum: Vom 28.11.2018 bis 28.11.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Termine

Webinar: Kurswechsel in Brasilien - Was erwarten deutsche Unternehmen unter der neuen Regierung?

In der Stichwahl Ende Oktober setzt sich der rechte Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro gegen seinen Konkurrenten von der Arbeiterpartei...

Eintrag teilen:

In der Stichwahl Ende Oktober setzt sich der rechte Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro gegen seinen Konkurrenten von der Arbeiterpartei durch und übernimmt am 1. Januar 2019 die Regierungsgeschäfte in Brasilien. Bolsonaro ist umstritten – weite Teile der brasilianischen Unternehmerschaft setzen jedoch darauf, dass die neue Regierung die Wirtschaft wieder zum Laufen bringt. Was Bolsonaro vorhat, wie er seine Pläne umsetzen will und was das für deutsche Unternehmen bedeutet, diskutieren wir mit drei Brasilien-Experten im nächsten Webinar von Germany Trade & Invest am 28. November, 14-15 Uhr.

Anmeldung, Programm und Informationen finden Sie hier.


  • Datum: Vom 21.11.2018 bis 22.11.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Termine

Fraud und Risk Konferenz 2018

Jedes Jahr veranstaltet die Forensic, Risk & Compliance Abteilung von BDO eine zweitägige Veranstaltung mit ausgewählten Referenten über die...

Eintrag teilen:

Jedes Jahr veranstaltet die Forensic, Risk & Compliance Abteilung von BDO eine zweitägige Veranstaltung mit ausgewählten Referenten über die neuesten Trends und Themen der Bereiche Fraud & Risk.

Dieses Jahr findet die Konferenz am 21. und 22. November in Hamburg statt.

Mit insgesamt zwölf Fach-Vorträgen an zwei Konferenztagen wurden auch in diesem Jahr wieder aktuelle Themen aufgegriffen, über die Sie erfahrene Referenten praxisorientiert informieren. Themen der diesjährigen Konferenz werden unter anderem die Zusammenarbeit zwischen Compliance und Vertrieb, Compliance und Strafrecht (auch unter Beachtung von Internal Investigations), Besonderheiten beim Aufbau von Compliance Management Systemen, Schiedsgerichtsverfahren am Beispiel Brasilien, Cyber Crime, die DSGVO (Erfahrungswerte aus der Praxis und Verknüpfung von Cyber Security und Datenschutz), Risiken bei Bauprojekten sowie der Einsatz von und Umgang mit forensischen Datenanalysen sein.

Am Ende des ersten Konferenztages sind die Konferenzgäste zu einem Get-Together auf der Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg und anschließend in das dortige Restaurant „Störtebeker“ eingeladen.

Konferenzgebühr : 625 EUR zzgl. MwSt.  Die Konferenzgebühr ist für die Teilnahme an beiden Tagen und versteht sich inkl. Workshops, Abendveranstaltung und Konferenzunterlagen.
Bei Anmeldung bis zum 19. Oktober 2018 wird ein Rabatt in Höhe von 10% gewährt.

Programm, Referenten und Anmeldung finden Sie hier.