Länder Informationen

Costa Rica

Fläche

51.100 km²

Hauptstadt

San José

Regierungschef

Carlos Alvarado Quesada

Einwohnerzahl

5 million

Ihr Ansprechpartner

Manuel Neumann

Regional Manager Kuba, Mexiko, Zentralamerika

m.neumann@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 146

Wirtschaftsdaten Zentralamerika

Basisdaten im Überblick 2016 2017 2018
BIP-Wachstum (in %) 4,6% 3,9% 3,4%
Export (in US$ Mrd.) 56,03 58,95 60,85
Import (in US$ Mrd.) 97,60 102,63 112,58
Inflation 2,07% 3,7% 1,7%

Legende

Zahlen inkl. Dom. Rep.; Region CAPARD (inkl. Panama)

 

 

Termine

  • Datum: Vom 03.11.2019 bis 09.11.2019
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Markterkundungsreise nach Costa Rica und Panama

Markterkundungsreise zur Geschäftsanbahnung nach Costa Rica und Panama unter Leitung der Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft,...

Eintrag teilen:

Markterkundungsreise zur Geschäftsanbahnung nach Costa Rica und Panama unter Leitung der Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Zeitraum: 03.-09. November 2019

Weitere Informationen zur Reise: www.bw-i.de/event/1090 und im Anhang

Kontakt: Baden-Württemberg International, Ines Banhardt, Tel: 0711.22787-59, ines.banhardt(at)bw-i.de


  • Datum: Vom 16.09.2019 bis 20.09.2019
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Buyers Trade Mission 2019

21th EDITION of the BTM, one of the largest business conferences in Latin America, in which quality, innovation, and a large variety of...

Eintrag teilen:

21th EDITION of the BTM, one of the largest business conferences in Latin America, in which quality, innovation, and a large variety of products come together to represent Costa Rica’s exportable goods from the food, agriculture, and specialized industry sectors.

More information by following this link and in the annex.


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 29.05.2019
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Lea Lammers / LAV

Pressemitteilung: Costa Ricas Präsident zu Besuch in Hamburg

Vorzeigeland für Umwelt- und Klimaschutz diskutiert Innovationen im Transportsektor Der Präsident der Republik Costa Rica, S.E. Carlos...

Eintrag teilen:

Vorzeigeland für Umwelt- und Klimaschutz diskutiert Innovationen im Transportsektor

Der Präsident der Republik Costa Rica, S.E. Carlos Alvarado Quesada war am 28.05.2019 für einen Tag zu Besuch in Hamburg. Costa Rica gilt als eines der innovativsten lateinamerikanischen Länder und als Umweltpionier.

Der Lateinamerika Verein e.V. empfing den Präsidenten der Republik Costa Rica in der Kühne Logistics University in der Hafencity und begleitete S.E. Carlos Alvarado Quesada anschließend ins Hamburger Rathaus und zu einem Treffen mit Hamburger Wirtschaftsvertretern.

In der Kühne Logistics University stellte der Präsident der Republik Costa Rica sein Vorhaben zur Dekarbonisierung des Landes vor. Bis zum Jahr 2050 verzichtet Costa Rica zu 100 Prozent auf fossile Brennstoffe, so lautet das Ziel des Präsidenten. Der Einsatz von erneuerbaren Energien werde aktiv gefördert, sodass der Wirtschaftssektor langfristig nachhaltig, aber dennoch wirtschaftlich stark bleibe. Die Stromversorgung wird bereits fast gänzlich aus erneuerbaren Energien gewonnen. Zusätzlich setze das Land nun auf eine Umstellung im Transportsektor, so der Präsident. Im Jahr 2035 soll bereits 70 Prozent des Transportsektors ohne den Verbrauch von fossilen Brennstoffen auskommen. Das Land wolle weiter Spitzenreiter beim Thema Nachhaltigkeit bleiben. Daher setze er auch bei infrastrukturellen Neuerungen auf eine klimafreundliche Umsetzung, so S.E. Carlos Alvarado Quesada.

Alan McKinnon, Professor für Logistik an der Kühne Logistics University hielt anschließend einen Vortrag zur Dekarbonisierung im Güterverkehr. Mit der Darstellung möglicher Dekarbonisierungsstrategien schloss Prof. Alan McKinnon damit direkt an das Vorhaben der Republik Costa Ricas an.

„Das war eine sehr gelungene Veranstaltung und eine super Kooperation mit der Kühne Logistics University. Dies gilt auch für die Abstimmung mit der Botschaft Costa Ricas in Berlin und der Senatskanzlei Hamburgs. Wir haben heute sehr spannende Vorträge von Präsident Carlos Alvarado und KLU Professor Alan McKinnon gehört. Er ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet der Reduktion von CO2 Emissionen in der Logistik.“, so Manuel Neumann, Regionalmanager für Costa Rica im Lateinamerika Verein e.V.

Neben dem Präsidenten der Republik Costa Rica waren die Ministerin für Außenhandel, I.E. Frau Dyalá Jiménez Figueres, und der Minister für Wissenschaft, Technologie und Telekomunikation, S.E. Herr Luis Adrián Salazar Solís, anwesend. Prof. Thomas Strothotte, Präsident der Kühne Logistics University, und Frank Smet, Mitglied des Vorstands in der Hamburg Südamerikanischen Dampfschifffahrts-Gesellschaft ApS & Co KG und Mitglied des Vorstands des Lateinamerika Verein e.V., begrüßten den Präsidenten in den Räumlichkeiten der Kühne Logistics University.


  • Datum: 09.04.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Ulrike Göldner

LAV-Länderbericht Costa Rica: Carlos Alvarado wird jüngster Präsident in Costa Rica

Das Land steht vor großen Herausforderungen: Der designierte Präsident muss versuchen, das Haushaltsdefizit, die Arbeitslosenquote und die Verschuldung des öffentlichen Sektors zu senken.

Eintrag teilen:

Der neu gewählte Präsident, Carlos Alvarado, ist mit seinen 38 Jahren der jüngste Präsident aller Zeiten in Costa Rica. Der Politikwissenschaftler und Journalist war bereits Arbeitsminister und derjenige, der die progressive Flagge in der Diskussion aufrecht hielt. Er verteidigte die Menschenrechte und trat für die Anerkennung der gleichgeschlechtlichen Ehe und der gleichberechtigten Familienrechte in einer sexuell unterschiedlichen Gemeinschaft.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.


  • Datum: 06.02.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Wahlen in Costa Rica – es geht in die zweite Runde

Am Sonntag, den 4.02.2018, fanden die ersten Wahlen dieses spannenden Wahljahres in Lateinamerika statt – in Costa Rica.  Rund 3,3...

Eintrag teilen:

Am Sonntag, den 4.02.2018, fanden die ersten Wahlen dieses spannenden Wahljahres in Lateinamerika statt – in Costa Rica. 

Rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte waren am Sonntag aufgerufen, einen Nachfolger für Staatschef Luis Guillermo Solís von der Partei der Nationalen Befreiung (PLN) und die 57 Abgeordneten des Parlaments zu bestimmen. Angetreten waren insgesamt 13 sehr unterschiedliche Kandidaten und bis kurz vor den Wahlen gab es kein eindeutiges Meinungsbild zu deren Ausgang.  

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm finden Sie anbei.


  • Datum: 30.05.2014
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Drei zarte Pflänzchen Hoffnung: Die Linken schöpfen Mut in drei Ländern Zentralamerikas

Die jüngsten Wahlen in Costa Rica, El Salvador und Honduras erlauben Hoffnungen auf mehr soziale Gerechtigkeit und partizipative Demokratie, bedeuten aber noch keinen Linksruck in Zentralamerika.

Eintrag teilen:

In den letzten fünf Monaten hat sich in Zentralamerika politisch viel getan: Honduras, El Salvador, Costa Rica und Panama haben neue Präsidenten und zum Teil neue Parlamente gewählt, wobei neue linke Parteien überraschende Wahlerfolge feierten. Ob damit die Chancen auf eine Politik gestiegen sind, die nicht mehr hauptsächlich von den ultrakonservativen oligarchischen Eliten bestimmt wird, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen. Grund für vorsichtigen Optimismus mit Blick auf die Entwicklung der progressiven Kräfte besteht zumindest in Costa Rica, El Salvador und Honduras.

Das Erstarken progressiver Kräfte wie PAC, Frente Amplio, Libre oder FMLN spiegelt den Umstand wider, dass die Wählerschaft jünger, kritischer, informierter und urbaner geworden ist. Es besiegelt das Ende des Zwei-Parteien-Systems in Costa Rica, wo die »mittig Etablierten« verlieren, und in Honduras, wo sich die beiden rechten Parteien erstmals einer progressiven Oppositionspartei gegenübersehen.

Eine Publikation der Friedrich Ebert Stiftung (FES Zentralamerika), Albrecht Koschützke und Hajo Lanz, Mai 2014.


  • Datum: 10.04.2014
  • Land:Costa Rica
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Branchenübergreifende Unternehmerreise nach Costa Rica

Eine Delegationsreise organisiert vom LAV gemeinsam mit der Botschaft der Republik Costa Rica in Berlin sowie der Investitionsförderungsgesellschaft CINDE.

Eintrag teilen:

In zahlreichen Meetings mit verschiedenen Akteuren aus unterschiedlichen Branchen wurde den Teilnehmern vom 15. bis 19. März 2014 ein umfassenden Überblick über die wirtschaftliche Situation des Landes geboten. Politische Gespräche sowie Treffen mit wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Institutionen rundeten das Programm ab.

Alle Teilnehmer der Delegation sowie die LAV-Mitglieder haben nun die Möglichkeit, sich hier im Nachgang zu der Reise die Präsentationen herunterzuladen. Diese Informationen sind nur den LAV-Mitgliedern und den Teilnehmern der Delegationsreise zugänglich! Bitte melden Sie sich an, um diese herunterzuladen.

Das komplette Programm sowie die Delegationsbroschüre der Reise finden Sie frei zugänglich weiter unten.


Unternehmensnachrichten

  • Datum: 25.09.2017
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

ZAMBA- Zentralamerikanische Business Agentur

Die Zentralamerikanische Business Agentur ist eine Geschäftsplattform, die den Markteintritt für deutsche Firmen in Zentralamerika...

Eintrag teilen:

Die Zentralamerikanische Business Agentur ist eine Geschäftsplattform, die den Markteintritt für deutsche Firmen in Zentralamerika organisiert und Kunden vertrauensvoll berät. ZAMBA ist ein Produkt unseres Mitglieds der German Latin Business GmbH (GLB) in Berlin und der Aquamark & Education Consultants Ltda. (AMECs) in San José, Costa Rica.

Die vollständige Nachricht finden Sie anbei.

Weitere Unternehmensnachrichten finden Sie auf unserer Website unter der Rubrik News.


  • Datum: 20.07.2017
  • Land:Costa Rica
  • Branche:Dienstleistungen
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Lufthansa fliegt im Sommer 2018 ab Frankfurt nonstop nach San José (Costa Rica)

Gute Nachricht für alle Mittelamerika-Fans: Lufthansa nimmt im Sommer 2018 die Verbindung Frankfurt – San José in den Flugplan auf. Ab dem...

Eintrag teilen:

Gute Nachricht für alle Mittelamerika-Fans: Lufthansa nimmt im Sommer 2018 die Verbindung Frankfurt – San José in den Flugplan auf. Ab dem 29. März 2018 startet von Frankfurt nonstop jeden Donnerstag und Samstag eine Maschine von Lufthansa in die Hauptstadt von Costa Rica, dem „grünen Paradies Mittelamerikas“. Die Verbindung ist damit, neben der Verbindung von Frankfurt nach Panama, die zweite Verbindung, die das Unternehmen ab Frankfurt nonstop in diese Region an bietet. Beide Verbindungen ergänzen sich dabei optimal. So lässt sich San José nun beispielsweise siebenmal die Woche von Frankfurt aus erreichen: entweder mit Lufthansa zweimal nonstop oder fünfmal über Panama mit einem kurzen Weiterflug mit dem Lufthansa-Partner Copa Airlines.

San José wird mit einem Airbus A340-300 angeflogen, der über 279 Sitze in Business Class, Premium Economy und Economy Class verfügt. LH518 verlässt um 13:45 Uhr das Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt und erreicht San José am späten Nachmittag um 17:55 Uhr Ortszeit. Der Rückflug startet in San José am Abend um 19:50 Uhr und landet nach rund 11 Stunden Flug am folgenden Morgen um 15:10 Uhr am Frankfurt Airport.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie [hier].


Berichte & Analysen

  • Datum: 13.08.2019
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bericht der Deutschen Botschaft in San José, Costa Rica

Laut Informationen der deutschen Botschaft in San José hat die Regierung von Costa Rica eine Reihe wichtiger Projekte im Bereich...

Eintrag teilen:

Laut Informationen der deutschen Botschaft in San José hat die Regierung von Costa Rica eine Reihe wichtiger Projekte im Bereich Wasserwirtschaft / Sanitär ausgeschrieben, die auch für dt. Unternehmen von Interesse sein könnten. Es handelt sich teilweise um Projekte mit Finanzierung aus EU-Fonds, bzw. mit KfW-Kreditierung. Im Rahmen ihrer Bemühungen um Modernisierung / Ausbau einer leistungsfähigen Wasser- und Sanitärversorgung schreibt die CRI Regierung seit einiger Zeit zahlreiche Projekte im Lande international aus. Deutsche Firmen waren bereits beteiligt, der Erfolg einer deutschen Firma in einer aktuellen Ausschreibung ist möglich. Am 12.08. sollte nach Informationen der Botschaft eine weitere Ausschreibungsrunde beschlossen und anschließend veröffentlicht werden. Hierbei geht es um 3 Projekte (Gran Puntarenas, Tamarindo, Gran Coco), die aus EU-Fonds kofinanziert werden und 4 weitere kreditfinanzierte Projekte (Quepos, Palmeras, Jacó, Golfito), zu denen zuerst feasibility studies erstellt werden sollen. Sie stehen im Zusammenhang mit einem KfW-Kreditvertrag, der dereit im CRI Parlament behandelt wird. Der Gesamtwert soll bei 3,5 Mio. € liegen.


  • Datum: 27.05.2019
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

FES: Ein Paradies am Scheideweg – Costa Rica für eine nachhaltige Zukunft

Lesen Sie anbei ein Interview mit der Parlamentspräsidentin Costa Ricas, Carolina Hidalgo Herrera, über Mobilität, Ungleichheit und Frauen...

Eintrag teilen:

Lesen Sie anbei ein Interview mit der Parlamentspräsidentin Costa Ricas, Carolina Hidalgo Herrera, über Mobilität, Ungleichheit und Frauen in der Politik.

Das Interview finden Sie hier.


  • Datum: 05.09.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: 100 Tage Regierung Carlos Alvarado Quesada in Costa Rica

Die Bilanz der ersten 100 Tage der neuen Regierung im Amt fällt gemischt aus. Als der gewählte Staatspräsident am 8. Mai die...

Eintrag teilen:

Die Bilanz der ersten 100 Tage der neuen Regierung im Amt fällt gemischt aus. Als der gewählte Staatspräsident am 8. Mai die Regierungsgeschäfte übernahm, versprach er den 2000 Anwesenden auf der zentralen Plaza de la Democracia in San José und den Tausenden, die dem Ereignis am Fernseher oder Radio und den sozialen Medien beiwohnten, das Land verantwortungsvoll, intelligent, ausgewogen und kraftvoll zu führen. Er beendete seine Rede mit dem Anspruch an sich selbst und seine Regierung, hart zum Wohle aller zu arbeiten.

DR. WERNER BÖHLER
August 2018

Den vollständigen Bericht finden Sie hier. 


  • Datum: 27.03.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Öffentlichen Nachrichten

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit * Am Ostersonntag müssen sich die Costaricaner in einer Stichwahl entscheiden

Die Ticos, so nennen sich die Costaricaner selber, erkennen ihr Land derzeit nicht wieder. Am Ostersonntag müssen sie sich in einer Stichwahl zwischen dem Evangelikalen Fabricio Alvarado und dem Mitte-Links-Kandidaten der aktuellen Regierungspartei PAC, Carlos Alvarado, entscheiden. Ersterer der beiden Alvarados blickt auf eine Karriere als christlicher Sänger zurück, letzterer war u.a. Arbeitsminister der aktuellen Regierung und kann mehrere Universitätsabschlüsse, u.a. einen Master in Entwicklungsstudien von der University of Sussex, vorweisen. Inkongruent wie die beiden Lebensläufe sind auch die Meinungen der Costaricaner über die beiden Herren: als Sozialisten oder religiöse Fanatiker beschimpft man sich gegenseitig, Bekannte „entfreunden“ sich auf Facebook - der Umgangston ist rau. Das passt so gar nicht zum selbst kultivierten Image des friedlichen, naturverbundenen Landes, in dem der gesellschaftlich Zusammenhalt stärker zu sein schien als bei seinen krisengeschüttelten Nachbarn in Zentralamerika.

Eintrag teilen:

 


  • Datum: 19.02.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

KAS * Überraschende Ergebnisse bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Costa Rica

Costa Rica hat am 4. Februar den diesjährigen Wahlmarathon Lateinamerikas eröffnet. Sowohl die Präsidentschafts- als auch die Parlamentswahlen endeten mit einem überraschenden Wahlausgang. Mit dem evangelikalen Pastor Fabricio Alvarado (PRN) und dem Journalisten Carlos Alvarado (PAC), die sich für die Stichwahl am 1. April qualifizierten, hatte noch vor einem Monat kaum jemand gerechnet. In seinem aktuellen Bericht beleuchtet unser Kollege Dr. Werner Böhler die Hintergründe und skizziert die Herausforderung für die kommende Regierungszeit.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 28.05.2019
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine
  • Autor:LAV

Hamburg: Besuch des Staatspräsidenten der Republik Costa Rica S.E. Carlos Alvarado Quesada

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde des Lateinamerika Verein, im Rahmen des Staatsbesuchs des Präsidenten der Republik Costa Rica, S.E....

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde des Lateinamerika Verein,

im Rahmen des Staatsbesuchs des Präsidenten der Republik Costa Rica, S.E. Carlos Alvarado Quesada, laden wir Sie herzlich ein

am Dienstag, den 28. Mai 2019 um 9.30 Uhr,

in die Kühne Logistics University (KLU).

In Kooperation mit der Kühne Logistics Universtiy (KLU) und in deren Räumlichkeiten findet eine Präsentation über die Wirtschaftsbeziehungen Costa Rica - Deutschland mit Schwerpunkt auf den Themenbereichen Erneuerbare Energie und High Tech statt sowie ein Vortrag des internationalen Experten Prof. Alan McKinnon zum Thema Dekarbonisierung im Transportsektor. Neben dem Präsidenten der Republik Costa Rica werden die Ministerin für Aussenhandel, I.E. Frau Dyalá Jiménez Figueres und der Minister für Wissenschaft, Technologie und Telekomunikationen, S.E. Herr Luis Adrián Salazar Solís vertreten sein.

Die gesamte Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden.

Bitte melden Sie sich per Email an: m.neumann(at)lateinamerikaverein.de. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine Anmeldung bis spätestens zum 22. Mai 2019 zwingend erforderlich.

Im Rahmen der Veranstaltung kann es sowohl zu einer Veröffentlichung von Teilnehmerlisten kommen, die wir den Besuchern der Veranstaltung zur Verfügung stellen, als auch zu einer nachträglichen, honorarfreien Veröffentlichung von Film- und Fotoaufnahmen. Der Lateinamerika Verein speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der Datenschutzbestimmung des LAV e.V. (www.lateinamerikaverein.de/de/datenschutz).


  • Datum: Am 02.04.2019
  • Land:Guatemala
  • Kategorie:Termine

Informationsveranstaltung Zentralamerika (Guatemala, Costa Rica & Panama): Chancen und Herausforderungen für deutsche Unternehmen

Haus der Wirtschaft, Stuttgart, 2. April 2019, 09.00 – 13.00 Uhr Mit seiner Kleinteiligkeit liegt Zentralamerika selten im Fokus deutscher...

Eintrag teilen:

Haus der Wirtschaft, Stuttgart, 2. April 2019, 09.00 – 13.00 Uhr

Mit seiner Kleinteiligkeit liegt Zentralamerika selten im Fokus deutscher Firmen, auch wenn sich Firmenvertreter, die bereits vor Ort tätig sind, durchaus zufrieden zeigen. So hat es Vorteile, wenn Zentralamerika nicht so recht auf dem Radar der Konkurrenz erscheint. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die "Miniländer " näher kennenzulernen, die jeweiligen Märkte auszuloten und mögliche Kooperationspartner zu identifizieren, organisiert Baden-Württemberg International vom 3.-10. November eine branchenübergreifende Markterkundungsreise unter Leitung von Frau Staatssekretärin Katrin Schütz.

Im Rahmen unserer Informationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der IHK Karlsruhe am 2. April von 9.30 - 13.00 Uhr in Stuttgart möchten wir Sie ausführlicher über die Chancen und Herausforderungen der Märkte Guatemalas, Costa Ricas und Panamas informieren. Durch Wirtschaftsexperten und Erfahrungsberichte von baden-württembergischen Firmenvertretern, die bereits vor Ort aktiv sind, erhalten Sie Informationen aus erster Hand und können Kontakte knüpfen zu Unternehmen, die ebenfalls an Zentralamerika interessiert sind.

Nutzen Sie die Gelegenheit sich zu informieren und auszutauschen, um Ihr Geschäft vor Ort voranzutreiben oder neu aufzustellen!

Anmeldefrist: 1. April 2019
Teilnahmegebühr: € 50 inkl. MwSt.
Detaillierte Informationen: www.bw-i.de/event/1096

Kontakt:

Baden-Württemberg International
Ines Banhardt
Tel: 0711.22787-59
ines.banhardt(at)bw-i.de


  • Datum: Vom 22.10.2018 bis 26.10.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise: Costa Rica, Nicaragua & Panama

"Dezentrale Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien - Schwerpunkt auf Speicherlösungen" AHK-Geschäftsreise: 22.-26.10.2018 in San José...

Eintrag teilen:

"Dezentrale Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien - Schwerpunkt auf Speicherlösungen"

AHK-Geschäftsreise: 22.-26.10.2018 in San José (Costa Rica)

Ausgezeichnete natürliche Ressourcen für die Nutzung von Solar-, Wind-, Bioenergie oder Geothermie und der politisch bekundete Wille, Erneuerbare Energien weiter auszubauen, machen die Länder Zentralamerikas für Anbieter Erneuerbarer Energien- und Speichertechnologien attraktiv. 

Die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt den Markteinstieg für deutsche Unternehmen in der Region durch eine AHK-Geschäftsreise nach Costa Rica.
Als durchführender Consultant lädt die RENAC AG gemeinsam mit der Deutsch-Regionalen Handelskammer für Zentralamerika und die Karibik (AHK) Sie herzlich ein.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Anmeldeunterlagen und Factsheets finden Sie hier.


  • Datum: Vom 26.09.2018 bis 29.09.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Congreso Latinoamericano Sostenibilidad, Ecología y Evolución in Costa Rica

El Primer Congreso Latinoamericano Sostenibilidad , Ecología y Evolución, se realizará en Costa Rica del 26 al 29 de setiembre. Aquí Vd....

Eintrag teilen:

El Primer Congreso Latinoamericano Sostenibilidad , Ecología y Evolución, se realizará en Costa Rica del 26 al 29 de setiembre.

Aquí Vd. encuentra el link con toda la información y formas de participación ya sea por medio de Stand para exposición de sus productos o servicios o como participantes del Congreso.

Contamos con tarifas especiales con Avianca y hoteles.

El Skype es Sujeily.porras y el celular 506 6050-2728.


  • Datum: Vom 25.09.2018 bis 27.09.2018
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Buyers Trade Mission - in Costa Rica

Vom 25.-27. September 2018 wird in San José, Costa Rica die Buyers Trade Mission stattfinden Die BTM ist eines der besten...

Eintrag teilen:

Vom 25.-27. September 2018 wird in San José, Costa Rica die Buyers Trade Mission stattfinden Die BTM ist eines der besten Match-Making-Veranstaltungen in Lateinamerika und bietet eine einmalige Gelegenheit, Produkte vor einem ausgewählten Publikum vorzustellen. Insbesondere für deutsche Unternehmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und Gartenbau wird die diesjährige Konferenz interessant sein.

Im Vorfeld des BTM wurden die costa-ricanischen Teilnehmer befragt, welche Art von Maschinen und Systemen bzw. welche neuen Technologien sie bei ihren Arbeitsprozessen benötigen, die aber bisher in Costa Rica nicht zur Verfügung stehen. Die Befragung ergab, dass besonders in den folgenden oder vergleichbaren Bereichen Bedarf herrscht:

  • Anlagen zur Prozessautomatisierung
  • Dosiermaschinen
  • Mischmaschinen für Nahrungsmittel und landwirtschaftliche Betriebsmittel
  • Trockenöfen
  • Gewächshäuser und deren Grundausrüstungen
  • Ernteprozesse und deren Gestaltung
  • Pflanzen- und Lebensmittelverpackungen
  • Abfüllanlagen (insbesondere für Wasser)

Die Teilnahme eines Repräsentanten der deutschen Unternehmen ist kostenlos (mit Ausnahme der Flugtickets) und beinhaltet weitere Vorteile, wie Networking-Lunches und einen exklusiven Shuttle-Service für den Zeitraum der Veranstaltung. Auch die Hotelkosten werden vom Veranstalter übernommen. Die Einladung richtet sich auch an deutsche Einkäufer, die Interesse an costa-ricanischen Produkten haben. Die AHK Costa-Rica ist selbstverständlich auch gerne bei der Vermittlung und Koordination weiterer Geschäftstermine behilflich.

Anbei und auf der Homepage http://www.btmcr.com/ erhalten Sie wichtige Details zur Veranstaltung sowie weiteres Informationsmaterial und eine Liste der teilnehmenden costa-ricanischen Unternehmen.