Länder Informationen

El Salvador

Fläche

21.041 km²

Hauptstadt

San Salvador

Regierungschef

Präsident Salvador Sánchez Cerén

Einwohnerzahl

7,42 million

Ihr Ansprechpartner

Manuel Neumann

Regional Manager Kuba, Mexiko, Zentralamerika

m.neumann@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 146

Wirtschaftsdaten Zentralamerika

Basisdaten im Überblick 2016 2017 2018
BIP-Wachstum (in %) 4,6% 3,9% 3,2%
Export (in US$ Mrd.) 56,03 58,95 31,35 J
Import (in US$ Mrd.) 97,60 102,63 53,96 J
Inflation 2,07% 3,7% 1,9% O

Legende

Zahlen inkl. Dom. Rep.; Region CAPARD (inkl. Panama)

J= bis Juni

O= bis Oktober

 

 

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 04.02.2019
  • Land:El Salvador
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Manuel Neumann

Telegramm: Historische Wahl in El Salvador

El Salvador: Nayib Bukele mit deutlicher Mehrheit zum Präsidenten gewählt Mit fast 54% der Stimmen konnte der 37jährige Unternehmer der...

Eintrag teilen:

El Salvador: Nayib Bukele mit deutlicher Mehrheit zum Präsidenten gewählt

Mit fast 54% der Stimmen konnte der 37jährige Unternehmer der Partei GANA die Wahl für sich entscheiden. Carlos Calleja (ARENA) landete mit knapp 32% deutlich abgeschlagen auf Platz zwei. Damit beendete Bukele auch die fast 30jährige Zweiparteienherrschaft der FMLN und ARENA.

Lesen Sie anbei das vollständige Telegramm.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

  • Datum: 30.05.2014
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Drei zarte Pflänzchen Hoffnung: Die Linken schöpfen Mut in drei Ländern Zentralamerikas

Die jüngsten Wahlen in Costa Rica, El Salvador und Honduras erlauben Hoffnungen auf mehr soziale Gerechtigkeit und partizipative Demokratie, bedeuten aber noch keinen Linksruck in Zentralamerika.

Eintrag teilen:

In den letzten fünf Monaten hat sich in Zentralamerika politisch viel getan: Honduras, El Salvador, Costa Rica und Panama haben neue Präsidenten und zum Teil neue Parlamente gewählt, wobei neue linke Parteien überraschende Wahlerfolge feierten. Ob damit die Chancen auf eine Politik gestiegen sind, die nicht mehr hauptsächlich von den ultrakonservativen oligarchischen Eliten bestimmt wird, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen. Grund für vorsichtigen Optimismus mit Blick auf die Entwicklung der progressiven Kräfte besteht zumindest in Costa Rica, El Salvador und Honduras.

Das Erstarken progressiver Kräfte wie PAC, Frente Amplio, Libre oder FMLN spiegelt den Umstand wider, dass die Wählerschaft jünger, kritischer, informierter und urbaner geworden ist. Es besiegelt das Ende des Zwei-Parteien-Systems in Costa Rica, wo die »mittig Etablierten« verlieren, und in Honduras, wo sich die beiden rechten Parteien erstmals einer progressiven Oppositionspartei gegenübersehen.

Eine Publikation der Friedrich Ebert Stiftung (FES Zentralamerika), Albrecht Koschützke und Hajo Lanz, Mai 2014.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: 26.04.2016
  • Land:El Salvador
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Harvard Review of Latin America: El Salvador

Die Ausgabe Spring 2016 der Harvard Review of Latin America befasst sich mit dem Land El Salvador.

Eintrag teilen:

Die Ausgabe Spring 2016 der Harvard Review of Latin America befasst sich mit dem Land El Salvador.

  • Datum: 30.05.2014
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Drei zarte Pflänzchen Hoffnung: Die Linken schöpfen Mut in drei Ländern Zentralamerikas

Die jüngsten Wahlen in Costa Rica, El Salvador und Honduras erlauben Hoffnungen auf mehr soziale Gerechtigkeit und partizipative Demokratie, bedeuten aber noch keinen Linksruck in Zentralamerika.

Eintrag teilen:

In den letzten fünf Monaten hat sich in Zentralamerika politisch viel getan: Honduras, El Salvador, Costa Rica und Panama haben neue Präsidenten und zum Teil neue Parlamente gewählt, wobei neue linke Parteien überraschende Wahlerfolge feierten. Ob damit die Chancen auf eine Politik gestiegen sind, die nicht mehr hauptsächlich von den ultrakonservativen oligarchischen Eliten bestimmt wird, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen. Grund für vorsichtigen Optimismus mit Blick auf die Entwicklung der progressiven Kräfte besteht zumindest in Costa Rica, El Salvador und Honduras.

Das Erstarken progressiver Kräfte wie PAC, Frente Amplio, Libre oder FMLN spiegelt den Umstand wider, dass die Wählerschaft jünger, kritischer, informierter und urbaner geworden ist. Es besiegelt das Ende des Zwei-Parteien-Systems in Costa Rica, wo die »mittig Etablierten« verlieren, und in Honduras, wo sich die beiden rechten Parteien erstmals einer progressiven Oppositionspartei gegenübersehen.

Eine Publikation der Friedrich Ebert Stiftung (FES Zentralamerika), Albrecht Koschützke und Hajo Lanz, Mai 2014.

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 20.11.2017
  • Land:El Salvador
  • Kategorie:Termine

"3. Wirtschaftsforum El Salvador" Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in El Salvador - in Hamburg

Liebe Mitglieder und Freunde des Lateinamerika Vereins, gemeinsam mit der Handelskammer Hamburg und der Botschaft der Republik El Salvador...

Eintrag teilen:

Liebe Mitglieder und Freunde des Lateinamerika Vereins,

gemeinsam mit der Handelskammer Hamburg und der Botschaft der Republik El Salvador laden wir Sie herzlich ein zum

„3. Wirtschaftsforum El Salvador“
Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in El Salvador
Mit dem Außenminister El Salvadors S.E. Hugo Martinez
20. November 2017, 9:00 bis 12:30 Uhr,

im HKIC – Handelskammer InnovationsCampus,

Adolphsplatz 6, 20457 Hamburg

(gegenüber Haupteingang Handelskammer Hamburg)

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im angehängten PDF.

  • Datum: Am 11.10.2017
  • Land:Costa Rica
  • Branche:Lebensmitteltechnologie
  • Kategorie:Termine

Geschäftsmöglichkeiten in Costa Rica, El Salvador und Guatemala für deutsche Hersteller von Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen

Informationsveranstaltung Die Veranstaltung ist ein Projekt des Markterschließungsprogramms für KMU des Bundesministeriums für Wirtschaft...

Eintrag teilen:

Informationsveranstaltung

Die Veranstaltung ist ein Projekt des Markterschließungsprogramms für KMU des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), das aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird. Ziel ist es, deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement zur Erschließung der Absatzmärkte Costa Rica, El Salvador und Guatemala zu unterstützen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Anhang.

  • Datum: Am 05.10.2017
  • Land:Guatemala
  • Kategorie:Termine

4. Zentralamerika Konferenz der deutschen Wirtschaft

Auf kleinstem Raum vereint Zentralamerika über 40 Millionen Menschen. Als geographische und kulturelle Brücke zwischen Nord- und Südamerika...

Eintrag teilen:

Auf kleinstem Raum vereint Zentralamerika über 40 Millionen Menschen. Als geographische und kulturelle Brücke zwischen Nord- und Südamerika sind diese Länder idealer Ausgangspunkt für ein wirtschaftliches Engagement in der Region. Durch die Nähe des Panamakanals ist allen Ländern eine hervorragende geostrategische Lage gemeinsam. Mit der Integrationsgemeinschaft SICA haben die Länder zwischen Südamerika und Mexiko in vorbildhafter Weise erste Schritte hin zu vertiefter wirtschaftlicher Zusammenarbeit getan.

Am 5. Oktober 2017 begrüßen wir in der IHK Potsdam die Botschafter der zentralamerikanischen Staaten, um Handel- und Investitionsmöglichkeiten aus erster Hand zu diskutieren. Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik liefern Einblicke, Erfahrungen und Einschätzungen aus ihrer Arbeit vor Ort.

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen und bitten um eine Anmeldung bis zum 20. September 2017 an sabrina.alexander(at)ihk-potsdam.de/ Fax: 0331 2842 – 952.
Das Programm finden Sie anbei.

  • Datum: Am 30.09.2015
  • Land:El Salvador
  • Kategorie:Termine

Wirtschaftsforum El Salvador

Erneuerbare Energien als Investitionsmöglichkeiten in El Salvador

Eintrag teilen:

Die Handelskammer Hamburg und der Lateinamerika Verein e.V. (LAV) laden ein zum

Wirtschaftsforum El Salvador
Erneuerbare Energien als Investitionsmöglichkeiten in El Salvador
am 30. September 2015, 9:30 bis 12:30 Uhr
im Alsterzimmer der Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg.

Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Botschaft der Republik El Salvador und der Clusteragentur Erneuerbare Energien Hamburg statt. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

Das Anmeldeformular finden Sie gemeinsam mit dem Programm weiter unten. Bei Interesse senden Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular per Fax an +49 (0)40 45 79 60 oder per E-Mail an info(at)lateinamerikaverein.de.