Länder Informationen

Honduras

Fläche

112.090 km²

Hauptstadt

Tegucigalpa

Regierungschef

Präsident Juan Orlando Hernández

Einwohnerzahl

8.9 million

Ihr Ansprechpartner

Manuel Neumann

Regional Manager Kuba, Mexiko, Zentralamerika

m.neumann@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 146

Wirtschaftsdaten Zentralamerika

Basisdaten im Überblick 2015 2016 2017
BIP-Wachstum (in %) 4,8% 3,6% 3,4%
Export (in US$ Mrd.) 55,99 55,92 44,52 QIII
Import (in US$ Mrd.) 99,55 97,61 75,15 QIII
Inflation 1,70% 3,4% 3,2%

Legende

Zahlen inkl. Dom. Rep.; Region CAPARD (inkl. Panama)

QIII = 3. Quartal 2017

 

 

Termine

  • Datum: Vom 17.05.2018 bis 18.05.2018
  • Land:Honduras
  • Kategorie:Termine

Agromercados 2018 - in San Pedro Sula, Honduras

The organizing committee is pleased to present you the 4th edition of the 2018 Honduras Agro Market to be held on May 17 and 18 in San Pedro...

Eintrag teilen:

The organizing committee is pleased to present you the 4th edition of the 2018 Honduras Agro Market to be held on May 17 and 18 in San Pedro Sula, Honduras, C.A. This event will provide networking opportunities for your business from Central America; we will count with the involvement of 500 regional companies and more than 20 countries with commercial missions.

HONDURAS AGRO MARKET integrates different chains and services of the agricultural sector, where a different array of exporters will be meeting, offering an ample variety of vegetable and livestock products with international importers, with the objective of establishing commercial alliances throughout two days..

This is an integral event that will count with an exhibition floor, business matchmaking and masterly conferences.

Entrepreneurs will have the opportunity to count with a pre-established agenda of at least 12 business mettings previously selecting the parts that interest them the most.

For any additional comment or information that you may need, don’t hesitate in contacting us at (504) 9917- 6935 or to the email address listed: agromercados(at)agromercados.hn

Please visit our web page www.agromercados.hn

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 30.11.2017
  • Land:Honduras
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Präsidentschaftswahlen in Honduras 2017

Die Auszählung der Stimmen war bis Mittwoch noch nicht beendet. Bei 57% der ausgezählten Stimmen führte jedoch Salvador Nasralla, der...

Eintrag teilen:

Die Auszählung der Stimmen war bis Mittwoch noch nicht beendet. Bei 57% der ausgezählten Stimmen führte jedoch Salvador Nasralla, der Kandidat der Oppositionsallianz mit 45,17% die Hochrechnungen an, gefolgt vom jetzige Präsident Juan Orlando Hernández von der Nationalen Partei mit 40,21% der Stimmen. An dritter Stelle stand Luis Zelaya von der Liberalen Partei mit 13,77%. In Honduras gibt es keine Stichwahl, es reicht die relative Stimmenmehrheit. Bereits Sonntagnacht hatten sich erst einmal beide
Favoriten der Wahl, Hernández (PN) und sein Gegenspieler Salvador Nasralla von der Oppositionellen Allianz zum Wahlsieger erklärt.  Gewählt werden zudem drei Vizepräsidenten, 256 Parlamentarier und 40 Abgeordnete.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm finden Sie anbei.

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 11.10.2013
  • Land:Guatemala
  • Branche:Erneuerbare Energie
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Zentralamerika auf der internationalen Geothermiemesse in Essen

Die Beteiligung Zentralamerikas an der GEO-T EXPO wird vom regionalen Programm zur „Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz in Zentralamerika“ (4E-Programm) getragen, das im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Zentralamerika durchgeführt wird.

Eintrag teilen:

Die zentralamerikanischen Länder Guatemala, Nicaragua, El Salvador, Honduras, Costa Rica und Panama werden mit einem gemeinsamen Messestand auf der internationalen Geothermiemesse GEO-T EXPO vertreten sein, die vom 12.-14. November 2013 in Essen stattfindet. Außerdem findet am 14. November morgens ein halbtägiger „Side-Event“ speziell zu Zentralamerika statt, auf dem Experten aus Zentralamerika zu Geothermie referieren.

Auf dem gemeinsamen Messestand Zentralamerikas wird jedes Land durch Experten vertreten sein, die über die aktuelle Entwicklung der Geothermie informieren und zu möglichen Geschäftspotentialen Auskunft erteilen können.

Berichte & Analysen

  • Datum: 14.08.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP-Aktuell: Mexiko – ein neuer politischer Aufbruch

Mit einem Erdrutschsieg hat Andrés Manuel López Obrador – genannt AMLO – im dritten Anlauf das Präsidentenamt Mexikos erlangt. 53 Prozent...

Eintrag teilen:

Mit einem Erdrutschsieg hat Andrés Manuel López Obrador – genannt AMLO – im dritten Anlauf das Präsidentenamt Mexikos erlangt. 53 Prozent der Stimmen gingen an ihn. Doch fuhr er nicht nur persönlich ein überragendes Ergebnis ein. Das Parteienbündnis, das unter Führung seines Movimiento de Regeneración Nacional (Morena) angetreten war, errang in beiden Kammern des Parlaments eine klare Mehrheit. Damit könnten die von AMLO angekündigten Reformen ohne parlamentarische Widerstände umgesetzt werden. Geht es nach dem neuen Präsidenten und seiner Anhängerschaft, steht Mexiko vor einer Zeitenwende. In vielen Politikbereichen soll ein grundlegender Kurswechsel erfolgen. Doch aus den angekündigten Einzelmaßnahmen ergibt sich bislang keine klare Richtung. Einiges deutet auf einen stärkeren sozialen Ausgleich, manches erinnert an Muster der Vergangenheit.

Günther Maihold, Zirahuén Villamar
Mexiko – ein neuer politischer Aufbruch
Unklare Perspektiven der Präsidentschaft von Andrés Manuel López Obrador
SWP-Aktuell 2018/A 43, August 2018, 8 Seiten

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

  • Datum: 13.08.2018
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Wirtschaftsbericht August 2018 / Economics Report - ARGENTINIEN

Die Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer hat ihren aktuellen Wirtschaftsbericht zur Lage in Argentinien veröffentlicht....

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer hat ihren aktuellen Wirtschaftsbericht zur Lage in Argentinien veröffentlicht. Nachdem die Situation an den Devisen- und Finanzmärkten sich nach bedenklichen Kursentwicklungen des argentinischen Peso zunächst wieder etwas beruhigte, bleibt die Situation der Realwirtschaft weiter bedenklich. Im Mai wurde eine Rezession von -5,8% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet, die vor allem eine Folge der gesunkenen landwirtschaftlichen Produktion aufgrund einer Dürre war; jedoch stagnierten auch alle anderen wichtigen Sektoren. Darüber hinaus wirkt sich das Erstarken des US-Dollars auch auf die Preise aus, es wird erwartet, dass sich die Inflation im Jahr 2018 auf insgesamt über 30% summieren wird. Es gibt jedoch auch Signale der Entspannung - so wird erwartet, dass das Haushaltsdefizit geringer ausfällt als zunächst angenommen und das Außenhandelsdefizit sinkt.

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

  • Datum: 09.08.2018
  • Land:Nicaragua
  • Kategorie:Berichte & Analysen

FES: Am Rande des Abgrunds: Wie geht es weiter in Nicaragua?

Auf den ersten Blick scheint die Rollenverteilung klar: Präsident Ortega hat die Ideale der nicaraguanischen Revolution verraten. Zusammen...

Eintrag teilen:

Auf den ersten Blick scheint die Rollenverteilung klar: Präsident Ortega hat die Ideale der nicaraguanischen Revolution verraten. Zusammen mit seiner Familie bereichert er sich schamlos, lässt keine fairen Wahlen zu und erstickt jeden Widerstand mit Waffengewalt. Die Studierenden hinter den Barrikaden waren hingegen bereit, für Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit ihr Leben zu geben. Nur mit Steinen und selbstgebastelten Mörsern bewaffnet, bildeten sie dabei die Speerspitze einer Massenbewegung aus demokratischer Opposition, Zivilgesellschaft und bäuerlich-indigenen Gruppen. Inzwischen haben die Polizeikräfte und Paramilitärs des Diktators den Aufstand niedergeschlagen und die Hetzjagd auf ihre Widersacher_innen eröffnet, die sich verzweifelt verstecken oder ins Ausland fliehen. Was für Menschen wären wir, wenn wir in dieser Situation nicht zu den Verfolgten hielten?

Standpunkt
von Ole Jansen

Den Bericht finden Sie hier.

  • Datum: 03.08.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bericht des deutschen Generalkonsulats Recife, Brasilien

Rekordaufträge für deutsche Turbinenbauer im Nordosten Brasiliens Die deutschen Unternehmen Siemens Gamesa und Nordex konnten...

Eintrag teilen:

Rekordaufträge für deutsche Turbinenbauer im Nordosten Brasiliens

Die deutschen Unternehmen Siemens Gamesa und Nordex konnten Rekord-Aufträge für den Bau neuer Windkraftanlagen im Nordosten Brasiliens erzielen. Geografisch weist der Nordosten optimale Bedingungen für Windenergie auf, das Potential der Region ist aber noch längst nicht ausgeschöpft. Der geplante  Ausbau der Windkraftanlagen ist eine Chance für Investoren und bedeutet für den benachteiligten Nordosten sozioökonomischen Aufschwung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Bericht anbei.

  • Datum: 03.08.2018
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Paraguay Wirtschaft - Juli 2018

Die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer hat einen Bericht mit aktuellen Daten und Entwicklungen zur Wirtschaft Paraguays...

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer hat einen Bericht mit aktuellen Daten und Entwicklungen zur Wirtschaft Paraguays veröffentlicht. Insgesamt ist die wirtschaftliche Entwicklung des Landes positiv; die Wirtschaft wuchs im ersten Quartal des Jahres um 4,1% und liegt damit an zweiter Stelle in Südamerika. Auch die Exporte stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 13,6%, Hauptexportprodukte sind Sojabohnen und Öl. Der bevorstehende Regierungswechsel wirkte sich nicht negativ auf die Bewertung des Landes aus. Der neue Staatspräsident Abdo führte bereits Gespräche mit Russlands Präsident Putin und sprach sich für eine Ausweitung des Handels mit der Volksrepublik China aus. Einen statistischen Überblick mit weiteren Zahlen finden Sie am Ende des Berichts.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 08.08.2018
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Round-Tabel in der Deutsch-Chilenischen Handelskammer in Santiago de Chile

Am kommenden Mittwoch, den 8. August 2018, findet in der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer in Santiago de Chile (Camchal)...

Eintrag teilen:

Am kommenden Mittwoch, den 8. August 2018, findet in der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer in Santiago de Chile (Camchal) ein Round Table statt. Eingeladen wurden Representanten zweier Firmen, nämlich Karl GrossChile und KTR Systems Chile SpA sowie ein Vertreter von Invest Chile und des Lateinamerika Vereins. Für den LAV spricht dort ein Vertreter unseres Mitglieds, der Santander Bank: Klaus Hübner, Head of Product Management & International Business, das Thema lautet: Estrategias de entrada al mercado chileno para fíliales alemanas.

Für mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten wenden Sie sich bitte direkt an die Camchal.

Weitere Informationen erhalten Sie anbei.

  • Datum: Am 10.07.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

WMP Mexico Advisors: Praxisseminar Bilanzierung - Besteuerung - Recht

WMP Mexico Advisors PraxisseminarBilanzierung - Besteuerung - RechtMexiko 2018 Stuttgart10. Juli 2018 Das Seminar bietet einen...

Eintrag teilen:

WMP Mexico Advisors

Praxisseminar
Bilanzierung - Besteuerung - Recht
Mexiko 2018

Stuttgart
10. Juli 2018

Das Seminar bietet einen ausführlichen Einblick in die Themenfelder Recht, Besteuerung und Bilanzierung in Mexiko. Fach- und Führungskräfte mit Verantwortung für Niederlassungen in Mexiko erwerben in diesem Seminar das nötige Know-How, um Ihre Tätigkeiten zu optimieren. Sie lernen pragmatische Lösungsansätze kennen, um die Gesamtsteuerbelastung (Mexiko/Deutschland) zu minimieren, entscheidende Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften sicher anzuwenden und aktuelle Gesetzesänderungen einzuschätzen.

Termin:
Dienstag, 10. Juli 2018 in Stuttgart von 9:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Mövenpick Hotel Stuttgart Airport
Flughafenstraße 50
70629 Stuttgart
Tel. +4971155344

Gebühr:

490 € (+ gesetzl. MwSt.) inkl. hochwertiger Dokumentation, Zerti­kat, Arbeitsessen, Erfrischungen und Kaffeepause.

Anmeldung bis zum 30. Juni 2018 an tanja.­nk@wmp.mx

  • Datum: Am 29.06.2018
  • Land:Uruguay
  • Kategorie:Termine

Business-Frühstück Uruguay | IHK Potsdam

Hohe politische und wirtschaftliche Stabilität, Rechtssicherheit, freier Devisenmarkt, geringe Korruption und Kriminalität, exzellent...

Eintrag teilen:

Hohe politische und wirtschaftliche Stabilität, Rechtssicherheit, freier Devisenmarkt, geringe Korruption und Kriminalität, exzellent ausgebildete Fachkräfte und gut ausgebaute Infrastruktur, hohe Lebensqualität, ein verlässliches bilaterales Doppelbesteuerungsabkommen, gezielte Investitionsförderprogramme und ein liquides Bankensystem mit geringem Kreditrisiko - vieles spricht für Geschäfte mit dem vermeintlich kleinen Land Uruguay. Am 29. Juni lädt die IHK Potsdam Sie in Zusammenarbeit mit der Botschaft Uruguays und der Uruguayischen Investitionsagentur Uruguay XXI zum Austausch zu Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in dem südamerikanischen Land.

Nutzen Sie die Gelegenheit: Alejandro Ferrari, Leiter der Investitionsförderagentur Uruguay XXI, stellt die Investitionsförderungsstrategie und Förderprogramme seines Landes sowie Erfolgsgeschichten vor. Im Besonderen liefert er Ihnen im offenen Austausch Einschätzungen für Ihre individuellen Geschäftsmöglichkeiten und gibt Antworten auf Ihre Fragen.

Uruguay bietet eine lange Tradition vor Ort aktiver deutscher Unternehmen – etwa in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, in Transport und Logistik, sowie Maschinen, Energie, Telekommunikation und Landwirtschaft. Mit seinen rund 3,5 Mio. Einwohner zählt Uruguay zu den kleineren Märkten auf dem Kontinent, bietet durch seine strategische Lage aber Zugang zu mehr als 450 Mio. Konsumenten im Mercosur als dem gemeinsamen Markt im südlichen Lateinamerika.

Einladung und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Anhang.

  • Datum: Am 28.06.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Mexico and the European Union: Free Trade in difficult times - in Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren, Mexiko und die Europäische Union haben sich vor kurzem auf die Modernisierung ihres Freihandelsabkommens...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mexiko und die Europäische Union haben sich vor kurzem auf die Modernisierung ihres Freihandelsabkommens verständigt. Dem kommt insbesondere in der aktuell schwierigen und unvorhersehbaren handelspolitischen Weltlage besondere Bedeutung zu.

Gemeinsam mit der Botschaft Mexiko und dem DIHK wollen wir Sie über das Abkommen informieren und laden Sie deshalb in den DIHK ein.

Der Round Table
Mexico and the European Union: Free Trade in difficult times

findet statt am

Donnerstag, 28. Juni 2018
13 bis 15 Uhr
Hanns-Martin-Schleyer-Saal
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 21. Juni 2018 unter event-international(at)dihk.de

Bitte beachten Sie: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

  • Datum: Am 27.06.2018
  • Land:Deutschland
  • Kategorie:Termine

Hamburg: Business-Frühstück Uruguay

Gemeinsam mit der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer, Uruguay XXI, der Botschaft von Uruguay in Berlin und dem...

Eintrag teilen:

Gemeinsam mit der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer, Uruguay XXI, der Botschaft von Uruguay in Berlin und dem Generalkonsulat von Uruguay in Hamburg richtet der Lateinamerika Verein am 27. Juni, 10:00-12:00 Uhr in den Räumen des LAV (Raboisen 32, Hamburg) ein Business-Frühstück Uruguay aus. Der Fokus liegt auf den Sektoren Services (Shared Services), Agrarwirtschaft und Erneuerbare Energien und insbesondere an Unternehmen, die am Land interessiert aber bislang noch nicht aktiv sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich bis zum 22. Juni per Email bei m.neumann@lateinamerikaverein.de an.

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotoaufnahmen im Rahmen der Veranstaltung einverstanden. Außerdem erscheint Ihr Name und Ihr Unternehmen auf den Teilnehmerlisten, die wir den Besuchern der Veranstaltung zur Verfügung stellen.