Länder Informationen

Honduras

Fläche

112.090 km²

Hauptstadt

Tegucigalpa

Regierungschef

Präsident Juan Orlando Hernández

Einwohnerzahl

8.9 million

Ihr Ansprechpartner

Manuel Neumann

Regional Manager Kuba, Mexiko, Zentralamerika

m.neumann@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 146

Wirtschaftsdaten Zentralamerika

Basisdaten im Überblick 2016 2017 2018
BIP-Wachstum (in %) 4,6% 3,9% 3,4%
Export (in US$ Mrd.) 56,03 58,95 60,85
Import (in US$ Mrd.) 97,60 102,63 112,58
Inflation 2,07% 3,7% 1,7%

Legende

Zahlen inkl. Dom. Rep.; Region CAPARD (inkl. Panama)

 

 

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: 02.10.2019
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Günther Maihold

SWP: Amazonas-Schutz und Freihandel

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sprach im Juni 2019 von einem »histo-rischen Augenblick«, als sich die EU und die vier Staaten...

Eintrag teilen:

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sprach im Juni 2019 von einem »histo-rischen Augenblick«, als sich die EU und die vier Staaten des Mercosur (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay) nach 20 Jahren grundsätzlich über ein Freihandelsabkommen verständigt hatten. Drei Monate später steht das Abkommen jedoch unter massivem Druck der Öffentlichkeit und von zumindest vier EU-Mitgliedstaaten: Ange¬sichts der Brände im Amazonas-Gebiet und der konfrontativen Haltung von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro drohen die Regierungen Frankreichs, Irlands und Luxemburgs wie auch das österreichische Parlament damit, das Abkommen nicht zu ratifizieren. Auch im Europäischen Parlament artikuliert sich massiver Widerstand, Boykott-Andro¬hungen überschatten die geplante Öffnung des europäischen Marktes für Agrar¬produkte aus dem Mercosur. Doch das Regionalabkommen eignet sich kaum dafür, Konflikte mit nur einem Partner auszutragen. Zweckmäßiger wäre es vielmehr, die Schwach¬punkte beim Arten- und Waldschutz mit effektiven Überwachungsverfahren zu beseitigen und die Schutzpolitik mit bestehenden Instrumenten zu vertiefen.

 Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 01.10.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IPG: Endspiel um den Amazonas

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat die Praxis, bei der die landwirtschaftliche Grenze Brasiliens illegal weiter...

Eintrag teilen:

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat die Praxis, bei der die landwirtschaftliche Grenze Brasiliens illegal weiter vorangetrieben wird, verbal legalisiert. Dahinter steckt ein minutiöser Plan zur wirtschaftlichen Erschließung. Das große Geschäft dabei sind weder Edelhölzer noch Rinder, sondern die Bodenspekulation. Amazonien soll, so die Hoffnung von Bolsonaros Wirtschaftsberatern, das Land aus der Rezession holen. Der Klimaschutz rückt dabei in den Hintergrund, weshalb Bolsonaro die Umweltschützer zu seinen Lieblingsfeinden auserkoren hat.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 17.09.2019
  • Land:Venezuela
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Crisis Group: Venezuelas militärisches Rätsel

Während des politischen Machtkampfes in Venezuela wird die Loyalität der Streitkräfte ein entscheidendes Instrument sein. Das Oberkommando...

Eintrag teilen:

Während des politischen Machtkampfes in Venezuela wird die Loyalität der Streitkräfte ein entscheidendes Instrument sein. Das Oberkommando bietet weiterhin viel Unterstützung für die Regierung von Präsident Nicolás Maduro. Die Opposition, angeführt von Juan Guaidó, hat seit Januar versucht, diese Unterstützung zu zerbrechen, um Maduro aus dem Amt zu zwingen und Neuwahlen durchzuführen. Die jüngsten Ereignisse haben die Notwendigkeit unterstrichen, dass das venezolanische Militär einem möglichen Friedensabkommen zustimmt, da die Bedrohungen durch nicht staatliche Gruppen im Land gestiegen sind.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 13.09.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Sebastian Grundberger

KAS: Machtkampf ohne Volk

Während sich die Institutionen Perus in einem Konflikt um vorgezogene Neuwahlen aufreiben, herrscht auf der Straße Ruhe. Seit Monaten wird...

Eintrag teilen:

Während sich die Institutionen Perus in einem Konflikt um vorgezogene Neuwahlen aufreiben,
herrscht auf der Straße Ruhe. Seit Monaten wird die politische Szene Perus durch einen Abnutzungskampf zwischen Präsident Martín Vizcarra und der Mehrheit des peruanischen Parlaments bestimmt. Jüngster Zankapfel ist die Ankündigung der Regierung, eine vorzeitige Neuwahl herbeiführen zu wollen. Doch die Hürden hierfür sind hoch. In Ermangelung der notwendigen Mehrheiten im Parlament versucht Vizcarra, die Straße zu mobilisieren. Bisher ohne durchschlagenden Erfolg.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.  


  • Datum: 10.09.2019
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Die Wiederbewaffnung von Dissidenten der FARC - Welche Konsequenzen für den Frieden in Kolumbien?

Am 29. August erschien alias “Iván Márquez”, einer der ehemaligen Verhandlungsführer der FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de ...

Eintrag teilen:

Am 29. August erschien alias “Iván Márquez”, einer der ehemaligen Verhandlungsführer der FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia) bei den Friedensgesprächen mit der kolumbianischen Regierung, in einer 33 Minuten langen Video-Aufzeichnung gemeinsam mit anderen Guerillaführern , die sich im Februar 2017 offiziell demobilisiert hatten. Die zentrale Botschaft des Videos war, dass die Gruppe von ehemaligen Guerillaführern aufgrund der Nichteinhaltung des Friedensabkommens seitens der Regierung beschlossen habe, sich erneut zu bewaffnen um “für den verratenen Frieden zu kämpfen”.

von Hubert Gehring, María Francisca Cepeda

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 15.10.2019
  • Land:
  • Kategorie:Termine

Praxistag: Erfolgreiche Einführung und Betrieb eines SAP Systems in Lateinamerika

Das LAV-Firmen-Mitglied Phoron Cosulting lädt am 15.10.2019 ab 9.30Uhr in Regensburg zu einem Praxistag ein. Anders als in Deutschland,...

Eintrag teilen:

Das LAV-Firmen-Mitglied Phoron Cosulting lädt am 15.10.2019 ab 9.30Uhr in Regensburg zu einem Praxistag ein. Anders als in Deutschland, vermuten die lateinamerikanischen Regierungen hinter jeder Transaktion Betrug und Korruption. Allen voran haben Argentinien, Brasilien und Mexiko aus diesem Grund komplexe steuerliche Regelungen und fordern von Unternehmen umfangreiche gesetzliche Berichte und eine elektronische Übermittlung der Rechnungen mit vielfach Online-Autorisierung durch die Behörden.

Wo: TechBase, Frabz-Mayer-Straße 1, 93053 Regensburg

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im Anhang.


  • Datum: Am 10.10.2019
  • Land:Nicaragua
  • Kategorie:Termine

Hamburg: Con amor a Nicaragua - Aus Liebe zu Nicaragua

Liebe Freundinnen und Freunde des Nicaragua Vereins, zum ersten Mal organisieren wir nun im Rahmen der Jubiläen, 35 Jahre Nicaragua Verein...

Eintrag teilen:

Liebe Freundinnen und Freunde des Nicaragua Vereins,

zum ersten Mal organisieren wir nun im Rahmen der Jubiläen, 35 Jahre Nicaragua Verein Hamburg und 30 Jahre Städtepartnerschaft Hamburg-León, eine kulturpolitische Veranstaltung mit

Carlos Mejía Godoy und Juan Sólorzano.

Das Konzert der beiden nikaraguanischen Musiker und Liedermacher erzählt von wagemutigen Frauen und Männern von verlorener und zurückgewonnener Freiheit und von zart keimender Hoffnung trotz der aktuellen politischen Situation in Nicaragua.

Die Veranstaltung findet am 10. Oktober 2019 um 19 Uhr in der Christuskirche Eimsbüttel, bei der Christuskirche 2 statt.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie im Anhang oder hier.   


  • Datum: Vom 09.10.2019 bis 11.10.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Industrial Transformation MEXICO 2019 – Die Hannover Messe geht nach Mexiko

Vom 9. Bis 11. Oktober dieses Jahres werden wird die Deutsche Messe AG die erste auf Mexiko zugeschnittene Industrie-4.0-Messe in...

Eintrag teilen:

Vom 9. Bis 11. Oktober dieses Jahres werden wird die Deutsche Messe AG die erste auf Mexiko zugeschnittene Industrie-4.0-Messe in Lateinamerika veranstalten und somit die Themen intelligente Produktion und Digitale Transformation in den Fokus von Industrie und Politik rücken. Wir erwarten mehr als 120 Aussteller und über 10.000 Besucher zur Premiere auf dem Poliforum in Leòn/Guanajuato. Unterstützt werden wir dabei von der neuen mexikanischen Regierung, die in der Technologisierung der Produktion den Schlüssel für Industriewachstum in Mexiko erkannt hat und bereits zahlreiche Initiativen und Programme auf den Weg gebracht hat

Um diesen Plänen noch mehr Nachdruck zu verleihen, wird das Jahrestreffen der Mexikanischen Industrie (RAI) in diesem Jahr parallel zu unserer Messe stattfinden und auch der neue mexikanische Regierungschef Andrés Manuel López Obrador wird die Industrial Transformation MEXICO offiziell besuchen.

Die Industrial Transformation MEXICO besteht aus einer Ausstellung, einer Konferenz und einem Weiterbildungsprogramm, das sich auf die Themen Intelligente Produktion und Digitale Transformation in Mexiko fokussiert. Die Ausstellung umfasst vier Bereiche: Intelligente Produktion, Industrielle Automation und Robotik, Digital Factory und ITK sowie Intelligente Logistik.

Weitere Infos finden Sie auf unserer website.

Besucher können sich ab sofort hier registrieren.

Die Teilnahme am Konferenzprogramm ist über diesen Link möglich: 

Kontakt für Rückfragen:
Simone.Robering(at)messe.de

Telefon: 0511-8933128


  • Datum: Vom 09.10.2019 bis 10.10.2019
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

München: ProChile Innovation Summit

WHAT´S IT ABOUT? It is a 2-day conference focused on the internationalization of innovation and entrepreneurship...

Eintrag teilen:

WHAT´S IT ABOUT?
It is a 2-day conference focused on the internationalization of innovation and entrepreneurship organized by ProChile, in partnership with the State of Bavaria and WERK1.

Munich, Germany, October 9-10.10.2019
WERK1, Atelierstr. 29, 81671 Munich. Germany

Our objective is to facilitate contacts between Chilean SMEs and entrepreneurs with innovation ecosystems all around the world, while promoting internationalization of new sectors of the Chilean economy.

During these two days, attendees will be able to network with Chilean and European entrepreneurs and investors. Up to 50 Chilean startups, SMEs, venture capitals, investors, associations and universities representatives will meet with their German counterparts in Múnich.

For further information please follow this link.


  • Datum: Vom 07.10.2019 bis 09.10.2019
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Termine

Frankfurt am Main: Lateinamerika-Tag 2019

Liebe Mitglieder und Freunde des Lateinamerika Vereins, unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier,...

Eintrag teilen:

Liebe Mitglieder und Freunde des Lateinamerika Vereins,

unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, laden der Lateinamerika Verein und die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main gemeinsam zum 70. Lateinamerika-Tag am 8. und 9. Oktober 2019 ein.

Wie steht es nach den politischen Veränderungen in Lateinamerika um die Währungs- und Zinsstabilität in der Region? Was ist notwendig, um das Investitionsklima zu verbessern? Worauf müssen europäische Unternehmen achten, die in Lateinamerika aktiv werden oder ihre bestehenden Geschäfte vor Ort stärken wollen? Diese und weitere Fragen diskutieren internationale Experten und Branchenfachleute am ersten Konferenztag.

Am Folgetag widmen wir uns den deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen sowie ausgewählten Schlüssel- und Zukunftsbranchen der deutsch-lateinamerikanischen Geschäftswelt.

Ehrengast beim Galadiner am 8. Oktober ist S.E. Lenín Moreno, Präsident der Republik Ecuador.

Seien Sie in Frankfurt sehr herzlich willkommen.

Hier können Sie sich zum Lateinamerika-Tag 2019 anmelden sowie das laufend aktualisierte Programm einsehen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr LAV