Länder Informationen

Honduras

Fläche

112.090 km²

Hauptstadt

Tegucigalpa

Regierungschef

Präsident Juan Orlando Hernández

Einwohnerzahl

8.9 million

Ihr Ansprechpartner

Manuel Neumann

Regional Manager Kuba, Mexiko, Zentralamerika

m.neumann@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 146

Wirtschaftsdaten Zentralamerika

Basisdaten im Überblick 2015 2016 2017
BIP-Wachstum (in %) 4,8% 3,6% 3,4%
Export (in US$ Mrd.) 55,99 55,92 44,52 QIII
Import (in US$ Mrd.) 99,55 97,61 75,15 QIII
Inflation 1,70% 3,4% 3,2%

Legende

Zahlen inkl. Dom. Rep.; Region CAPARD (inkl. Panama)

QIII = 3. Quartal 2017

 

 

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 30.11.2017
  • Land:Honduras
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Präsidentschaftswahlen in Honduras 2017

Die Auszählung der Stimmen war bis Mittwoch noch nicht beendet. Bei 57% der ausgezählten Stimmen führte jedoch Salvador Nasralla, der...

Eintrag teilen:

Die Auszählung der Stimmen war bis Mittwoch noch nicht beendet. Bei 57% der ausgezählten Stimmen führte jedoch Salvador Nasralla, der Kandidat der Oppositionsallianz mit 45,17% die Hochrechnungen an, gefolgt vom jetzige Präsident Juan Orlando Hernández von der Nationalen Partei mit 40,21% der Stimmen. An dritter Stelle stand Luis Zelaya von der Liberalen Partei mit 13,77%. In Honduras gibt es keine Stichwahl, es reicht die relative Stimmenmehrheit. Bereits Sonntagnacht hatten sich erst einmal beide
Favoriten der Wahl, Hernández (PN) und sein Gegenspieler Salvador Nasralla von der Oppositionellen Allianz zum Wahlsieger erklärt.  Gewählt werden zudem drei Vizepräsidenten, 256 Parlamentarier und 40 Abgeordnete.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm finden Sie anbei.

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 11.10.2013
  • Land:Guatemala
  • Branche:Erneuerbare Energie
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Zentralamerika auf der internationalen Geothermiemesse in Essen

Die Beteiligung Zentralamerikas an der GEO-T EXPO wird vom regionalen Programm zur „Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz in Zentralamerika“ (4E-Programm) getragen, das im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Zentralamerika durchgeführt wird.

Eintrag teilen:

Die zentralamerikanischen Länder Guatemala, Nicaragua, El Salvador, Honduras, Costa Rica und Panama werden mit einem gemeinsamen Messestand auf der internationalen Geothermiemesse GEO-T EXPO vertreten sein, die vom 12.-14. November 2013 in Essen stattfindet. Außerdem findet am 14. November morgens ein halbtägiger „Side-Event“ speziell zu Zentralamerika statt, auf dem Experten aus Zentralamerika zu Geothermie referieren.

Auf dem gemeinsamen Messestand Zentralamerikas wird jedes Land durch Experten vertreten sein, die über die aktuelle Entwicklung der Geothermie informieren und zu möglichen Geschäftspotentialen Auskunft erteilen können.

Berichte & Analysen

  • Datum: 17.10.2018
  • Land:Peru
  • Branche:Bildung
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Sebastian Grundberger

Peru: Urnengang in bewegten Zeiten

Die Regional- und Kommunalwahlen in Peru brachten widersprüchliche Ergebnisse. Während in Lima die politische Mitte einen unerwarteten...

Eintrag teilen:

Die Regional- und Kommunalwahlen in Peru brachten widersprüchliche Ergebnisse. Während in Lima die politische Mitte einen unerwarteten Erfolg feierte, gewannen in manchen Regionen populistische Bewegungen mit Anti-Bergbau-Diskurs und Personen mit zweifelhafter Vergangenheit. Überlagert wurden die Wahlen von der Ankündigung eines Referendums zur Verfassungsreform sowie durch die Rückgängigmachung der Begnadigung des ehemaligen autoritären Machthabers Alberto Fujimori.

Länderbericht der KAS | Autoren: Sebastian Grundberger, Jasmin Wölbl

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

  • Datum: 17.10.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Bildung
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:DR. JAN WOISCHNIK

Brasiliens bürgerliche Mitte rückt nach Rechtsaußen

 Wären die brasilianischen Wähler Odysseus, so müssten sie sich in diesen für die brasilianische Demokratie unruhigen Zeiten zwischen Skylla...

Eintrag teilen:

 Wären die brasilianischen Wähler Odysseus, so müssten sie sich in diesen für die brasilianische Demokratie unruhigen Zeiten zwischen Skylla und Charybdis entscheiden. Zu diesen Momentaufnahmen passt, dass trotz aller Befürchtungen für die Entwicklung der brasilianischen Demokratie viele Wähler aus dem bürgerlichen Lager kundgegeben haben, im Fall der Fälle lieber für Bolsonaro als für einen PT-Kandidaten zu stimmen. Nachdem die 13-jährige Politik der Arbeiterpartei das Land in die schwerste Rezession in seiner Geschichte und die vormals in Brasilien akzeptierten Korruptionsnetzwerke ad absurdum, also die politischen Institutionen in eine tiefe Vertrauenskrise, geführt hat, ist die Stimmabgabe zugunsten der PT keine Option für viele Wähler des bürgerlichen Lagers.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

KAS | 08.10.2018

  • Datum: 05.10.2018
  • Land:Guatemala
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Virgilio Álvarez Aragón

Guatemala: la impunidad como objetivo

Der guatemaltekische Präsident Jimmy Morales führt einen Kampf gegen die Internationale UNO-Kommission gegen die Straflosigkeit in Guatemala...

Eintrag teilen:

Der guatemaltekische Präsident Jimmy Morales führt einen Kampf gegen die Internationale UNO-Kommission gegen die Straflosigkeit in Guatemala (CICIG) und dessen Leiter Iván Velásquez. Er und Familienmitglieder sind mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert. Morales, der zum Zeitpunkt seiner Wahl politisch ein unbeschriebenes Blatt ohne konkretes Regierungsprogramm war, profitierte vor allem davon, dass die Wähler keine korrupte politische Elite mehr haben wollte. Morales erklärte öffentlich seine Unterstützung für CICIG und den Kampf gegen die Korruption. Zweieinhalb Jahre später versucht er mit allen Mitteln die CICIG zu verunglimpfen, um sich selbst und beschuldigte Familienmitglieder zu schützen. Guatemalas Bevölkerung übt mittlerweile öffentliche Kritik an der Regierung, soziale Organisationen rufen zu Protesten auf. Morales reagiert mit polizeilicher und militärischer Präsenz und Einschüchterung. 

Nueva Sociedad
Virgilio Álvarez Aragón I September 2018 

Den vollständigen Bericht finden Sie hier. 

  • Datum: 01.10.2018
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bundesministerium der Finanzen: In­ter­na­tio­na­les Steu­er­recht

Über folgenden Link können die Texte der von Deutschland abgeschlossenen Doppelbesteuerungsabkommen sowie weitere staatenbezogene...

Eintrag teilen:

Über folgenden Link können die Texte der von Deutschland abgeschlossenen Doppelbesteuerungsabkommen sowie weitere staatenbezogene Veröffentlichungen abgerufen werden.

Das Bundesministerium der Finanzen übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der hier verfügbaren Abkommenstexte. Maßgeblich ist stets die amtliche im Bundesgesetzblatt veröffentlichte Fassung.

Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) nimmt Aufgaben mit internationalem Bezug wahr. Das BZSt bietet auf dessen Internetseite in der Rubrik "Steuern International" weitere - auch länderbezogene - Informationen zu den steuerlichen Aufgaben mit vorrangig internationalem Bezug an.

Detaillierte Informationen erhalten Sie hier.

  • Datum: 28.09.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Wahlen 2018 in Brasilien: Berichte des German Institute of Global and Area Studies (GIGA) und der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)

Die Kandidatur des Rechtspopulisten bricht den traditionellen Lagerwahlkampf zwischen der linken Arbeiterpartei und den konservativen...

Eintrag teilen:

Die Kandidatur des Rechtspopulisten bricht den traditionellen Lagerwahlkampf zwischen der linken Arbeiterpartei und den konservativen Sozialdemokraten auf. In der neuen Konstellation ist eine Entscheidung im ersten Wahlgang sehr unwahrscheinlich. Gesucht wird der Gegner Bolsonaros bei der Stichwahl am 28. Oktober. Im zweiten Wahlgang könnte die hohe Ablehnungsquote bei den Brasilianerinnen Bolsonaro den Sieg kosten. Für einen Triumph spricht dagegen, dass sich in Umfragen viele potenzielle Wähler wegen seines radikalen Image nicht zu Bolsonaro bekennen.

Wahl in Brasilien: Rechtspopulismus auf dem Vormarsch
GIGA Fokus I Lateinamerika
Von Dr. Daniel Flemes I September 2018

Erneuerung der Politik oder Erosion der Demokratie?
Friedrich-Ebert-Stiftung
Von Thomas Manz I September 2018 

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 18.10.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung
  • Kategorie:Termine

TRANSFER PRICING: beyond tax compliance - in Campinas / Brasilien

Am 18. Oktober findet die Veranstaltung „Transfer Pricing: beyond tax compliance“ in Campinas statt. Die Veranstaltung zielt darauf ab, das...

Eintrag teilen:

Am 18. Oktober findet die Veranstaltung „Transfer Pricing: beyond tax compliance“ in Campinas statt. Die Veranstaltung zielt darauf ab, das komplexe Themenfeld Verrechnungspreise aus der praktischen Perspektive mittelstandsorientiert zu vermitteln. Organisatoren sind Rödl & Partner und die AHK Sao Paulo. Es sind noch Plätze vorhanden.

Die Veranstaltung wird in portugiesischer Sprache durchgeführt.

Informationen zum Thema finden Sie hier: https://www.roedl.com/insights/transfer-pricing/brazil-beps-country-by-country-reporting

Anmeldung und Programm: https://www.sympla.com.br/transfer-pricing-alem-do-compliance-tributario__368345

  • Datum: Vom 11.10.2018 bis 12.10.2018
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Termine

Lateinamerika-Tag 2018 in Hamburg

* Versión española abajo * English version below * Sehr geehrte Damen und Herren,  sehr herzlich laden wir Sie zum Lateinamerika-Tag 2018...

Eintrag teilen:

* Versión española abajo * English version below *

Sehr geehrte Damen und Herren, 

sehr herzlich laden wir Sie zum Lateinamerika-Tag 2018 am 11. und 12. Oktober in Hamburg ein.

Das Programm der diesjährigen Konferenz und weitere Informationen finden Sie laufend aktualisiert auf unserer Website: Lateinamerika-Tag 2018.

Im Anhang finden Sie den Einladungsflyer sowie die Anmeldekarte. Für eine verbindliche Anmeldung senden Sie uns bitte die ausgefüllt Anmeldekarte per Post oder per Fax zurück oder melden sich online an: Online-Anmeldung zum LAT

Die Hotelkontingente mit Sondertarifen für die Teilnehmer des Lateinamerika-Tages finden Sie hier.

Wir freuen uns, Sie in Hamburg begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Lateinamerika Verein e.V.

……………………

Estimados socios y amigos de la Asociación Empresarial para América Latina (LAV):

Les invitamos cordialmente a nuestro Día de América Latina 2018 que tendrá lugar los días 11 y 12 de octubre en la ciudad de Hamburgo.

El programa de la conferencia está disponible y será continuamente actualizado en nuestra página web: Día de América Latina 2018.

Adjunto le mandamos la carta de invitación y el formulario de inscripción. Rogamos rellenar el formulario y enviarlo por correo o fax. También existe la posibilidad de inscribirse online: Inscripción online

Una lista de hoteles con tarifas especiales para los participantes del Día de América Latina está disponible.

Será un placer darle nuestra bienvenida en Hamburgo.

Con un cordial saludo,

Asociación Empresarial para América Latina

……………………

Dear Ladies and Gentlemen,

we cordially invite you to our Latin American Day 2018 on October 11th and 12th in Hamburg.

You can find the detailed conference programs and more useful information that will be continuosly updated on our website: Latin American Day 2018

Please find enclosed the official invitation and a registration form. For your participation, please fill in your personal data and send it back via fax or mail. You can also register online using the Online Registration Form: Online Registration Form

A list of hotels with room allotments is available for the participants of the conference.

We are looking forward to welcoming you in Hamburg.

Sincerely yours,

Business Association for Latin America

  • Datum: Am 11.10.2018
  • Kategorie:Termine

Better safe than sorry: Possibilities for businesses to protect themselves against political risk - in Hamburg

Cancellation of licences or government contracts, imposition of special taxes, expropriation of investments, and other unfair government...

Eintrag teilen:

Cancellation of licences or government contracts, imposition of special taxes, expropriation of investments, and other unfair government actions: Political changes can seriously impact companies investing abroad. Recent events around the world have shown that such risks can materialise everywhere, also in seemingly stable states. Moreover, political risks are particularly high after changes of government (such as following Latin America’s major election year 2018), when new governments reverse or amend political decisions or projects of their predecessors. Economic difficulties, prompting governments to cut spending or increase revenues, are another common cause for adverse governmental actions. However, businesses have a variety of options to protect themselves against such risks. We therefore invite you to our seminar:

“Better safe than sorry – Possibilities for businesses to protect themselves against political risk”
Thursday, 11 October 2018 at 2pm
Gänsemarkt 45 (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)

There, we will explain and discuss the differences between the various protections, including the types of risks covered, availability for different countries, requirements to be met, costs and the economic compensation to be obtained.

For participants of the “Lateinamerika-Tag”, our event is only 10 minutes walking from Handelskammer Hamburg.

We are looking forward to seeing you!

Aon Deutschland Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

  • Datum: Am 10.10.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

3. Deutsch-Peruanisches Rohstoffforum in Hamburg

“Zukunftstechnologien und die Rolle Perus in einer nachhaltigen Wertschöpfungskette” 10.10.2018 in Hamburg Alte Schlosserei auf dem...

Eintrag teilen:

“Zukunftstechnologien und die Rolle Perus in einer nachhaltigen Wertschöpfungskette”

10.10.2018 in Hamburg

Alte Schlosserei auf dem Gelände der Aurubis AG,
Hovestrasse 50, 20539 Hamburg

Uhrzeit: 9:30 – 14 Uhr

Im Rahmen dieser Veranstaltung thematisieren Vertreter deutscher und peruanischer Institutionen und Unternehmen über die Entwicklung des Rohstoffbedarfs in Zukunftstechnologien, sowie die aktuelle Situation und Entwicklung des Rohstoffmarktes und Potentiale in Deutschland und Peru. Abschließend wird über die Sicherung nachhaltiger Lieferketten und Zukunftstechnologien im Rohstoffsektor diskutiert.

Neben zahlreichen Experten aus Deutschland und Peru werden der peruanische Minister für Energie und Bergbau, Francisco Ísmodes, sowie Herr Roque Benavides, Präsident des Unternehmerverbands CONFIEP und Vorstandsvorsitzender des Bergbauunternehmens Compañía Minera Buenaventura S.A. erwartet.

Mehr Informationen zum Rohstoffforum, das vorläufige Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

  • Datum: Am 26.09.2018
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

Onshore wind in Argentina – development and upcoming opportunities for the 3rd tender round - in Hamburg

Der Lateinamerika Verein e.V. lädt in Zusammenarbeit mit der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH), dem...

Eintrag teilen:

Der Lateinamerika Verein e.V. lädt in Zusammenarbeit mit der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH), dem Generalkonsulat der Republik Argentinien in Hamburg und dem Branchennetzwerk Erneuerbare Energien Hamburg dazu ein, das folgende Seminar vorzumerken:

Onshore wind in Argentina – development and upcoming opportunities for the 3rd tender round

26. September 2018, 9:30-12:30

Hamburg Messe und Congress GmbH, Messeplatz 1, 20357 Hamburg 

Halle A4, Raum Osaka

Im Rahmen des Seminars werden internationale Vertreter aus Politik und Industrie, Trends und Lösungen im Bereich der Onshore-Windenergie in Argentinien präsentieren und diskutieren.

Über die Onshore-Windenergie in Argentinien:

2016 öffnete Argentinien das Tor für erneuerbare Energien durch das RenovAr-Programm, mit zwei erfolgreichen Ausschreibungsrunden in denen bereits 4466,5 MW vergeben wurden. Seitdem haben Investitionen von 7 Mrd. US-Dollar eine Welle der erneuerbaren Energien im ganzen Land ausgelöst. Im Jahr 2018 befinden sich viele Projekte bereits im Bau. Argentinien hat sich dazu verpflichtet bis 2025, 20 Prozent seines Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der WindEnergy Hamburg Messe statt. Für Messebesucher ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos. Weitere Informationen sowie ein Link zur Registrierung werden demnächst veröffentlicht. Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten.

Mehr Informationen über WindEnergy Hamburg 2018 finden Sie hier.