Länder Informationen

Kuba

Fläche

109.884 km²

Hauptstadt

Havanna

Regierungschef

Miguel Díaz-Canel

Einwohnerzahl

11.22 million

Ihr Ansprechpartner

Manuel Neumann

Regional Manager Kuba, Mexiko, Zentralamerika

m.neumann@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 146

Wirtschaftsdaten Kuba

Basisdaten im Überblick 2015 2016 2017
BIP-Wachstum (CEPAL) 4,3% 0,4% 0,5%
Export von Gütern – ONE (in Mrd. CUC) 3,35 2,32 -
Import von Gütern – ONE (in Mrd. CUC) 11,7 10,27 -
Inflation 2,8% 2,8% -
12-Monatszinssatz für Guthaben in konvertiblen Peso (CUC) – Zentralbank 2,5% 2,5% 2,25%
Wechselkurs CUC / US$ - Zentralbank US$ 1,00 US$ 1,00 US$ 1,00

Legende

- Keine Daten verfügbar

Termine

  • Datum: 19.10.2018
  • Land:Kuba
  • Branche:Investitionen
  • Kategorie:Termine

CALL FOR THE III FOREIGN INVESTMENT FORUM - FIHAV 2018 in Havana

CALL FOR THE III FOREIGN INVESTMENT FORUM FIHAV 2018 The Ministry of Foreign Trade and Foreign Investment (Mincex), the Chamber of...

Eintrag teilen:

CALL FOR THE III FOREIGN INVESTMENT FORUM

FIHAV 2018

The Ministry of Foreign Trade and Foreign Investment (Mincex), the Chamber of Commerce of the Republic of Cuba and ProCuba, invite you to participate in the III Investment Forum that will take place in EXPOCUBA, 30-31 October.   The Forum, as part of the activities to be developed during the 36th edition of Havana International Fair, will session in the Executive Lounge and Theatre of the  Fairgrounds.

In this context, the new Portfolio of Opportunities for Foreign Investment 2018-2019 will be presented.

The Forum is aimed at foreign entrepreneurs who wish to take part in the investment projects identified in the afore said Portfolio

Registration for the III Investment Forum will be open until October 26 on the official website of FIHAV or on the event's own website, where entrepreneurs can arrange their appointments free of charge.

These online platforms also provide information on the advantages of investing in Cuba, the legal framework and foreign investment policy.

It will be an excellent occasion to hold bilateral meetings between Cuban businessmen and potential foreign investors, as well as to continue sharing ideas on present and future challenges in terms of attracting foreign capital.

We guarantee interesting and fruitful work sessions during your stay in Cuba.

Organizing Committee III Investment Forum

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 23.04.2018
  • Land:Kuba
  • Kategorie:LAV-Publikationen

LAV-Länderbericht: Historische Wahl auf Kuba

„Patria o muerte ¡venceremos!” - Mit diesen Worten beendete der neue erste Mann im Staat Kuba seine Antrittsrede vor der...

Eintrag teilen:

„Patria o muerte ¡venceremos!” - Mit diesen Worten beendete der neue erste Mann im Staat Kuba seine Antrittsrede vor der Nationalversammlung. Die Botschaft an die Welt war unüberhörbar, die Richtung bleibt dieselbe, und die Zügel befinden sich zumindest auch bis 2021 noch in altbewährten Händen – denen Raúl Castros. Erst dann nämlich will dieser auch den Posten der Parteivorsitzenden aufgeben, den er bis dato innehaben wird. Was sich aber ändern wird ist, dass eine neue Generation von politischen Führern, angeführt von Diaz-Canel, beginnen wird, die Insel nach und nach zu übernehmen. So gibt es unter den 31 Mitgliedern des Staatsrates bereits mehrere junge Leute und sogar ein erstes Nichtparteimitglied.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Lesen Sie den gesamten Länderbericht anbei.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: 05.11.2018
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Günther Maihold/Amelie Heindl

Kuba unter Miguel Díaz-Canel

Kuba hat seit April 2018 einen neuen Präsidenten und zum ersten Mal seit der Revolutionträgt er nicht den Namen Castro: Mit Miguel...

Eintrag teilen:

Kuba hat seit April 2018 einen neuen Präsidenten und zum ersten Mal seit der Revolution
trägt er nicht den Namen Castro: Mit Miguel Díaz-Canel Bermúdez ist der lang
angekündigte Generationswechsel vollzogen worden. Eine grundsätzliche Neuorientierung
der kubanischen Innen- und Außenpolitik ist damit jedoch nicht verbunden.
Die Fortführung der Revolution steht nicht zur Debatte, aber Kuba will sich modernisieren
und an veränderte Realitäten anpassen. Sichtbarster Ausdruck davon ist ein
Verfassungsreformprozess, mit dem eine Anerkennung des Privateigentums und eine
Erneuerung institutioneller Regelungen verbunden ist. In dem Entwurf werden neue
machtpolitische Weichenstellungen und die Bereitschaft erkennbar, die Reformpolitik
vorsichtig weiterzutreiben. Doch das Verhalten gegenüber der Opposition scheint
sich kaum zu ändern. Entscheidend für die zukünftige Entwicklung wird sein, ob
Díaz-Canel sich eine größere Unabhängigkeit von der im Hintergrund immer noch
präsenten Castro-Dynastie verschaffen kann.

Kuba unter Miguel Díaz-Canel, SWP-Aktuell, N°60, November 2018

Anbei finden Sie den vollständigen Artikel.

  • Datum: 20.04.2018
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Marguerite Rose Jiménez

IPG* Kuba nach den Castros

Ein Bericht des ipg-journal.de, von Marguerite Rose Jiménez | 12.04.2018

Eintrag teilen:

Kuba steht am Beginn einer neuen Ära. Zum ersten Mal seit fast 60 Jahren wird das Land einen Präsidenten bekommen, der nicht den Nachnamen Castro trägt. Am 19. April soll Vizepräsident Miguel Díaz-Canel den 86 Jahre alten Raúl Castro ablösen, der 2008 seinem Bruder Fidel nachfolgte. Wer ist Miguel Díaz-Canel, und wie wird sich seine Präsidentschaft auf Kuba auswirken?

Díaz-Canel unterscheidet sich nicht nur im Namen von den Castros. Er ist erheblich jünger als die historische Generation kubanischer Führungspolitiker und wird einen Tag vor seinem 58. Geburtstag das Amt antreten (Fidel regierte, bis er 81 war, Raúl zwischen dem 76. und 86. Lebensjahr). Wie 70 Prozent der kubanischen Bevölkerung kennt Díaz-Canel Kuba nur mit einem Castro an der Spitze. Da er nicht in der kubanischen Revolution kämpfte, fehlt ihm diese Legitimation, auf die sich kubanische Präsidenten und Führungspolitiker in den letzten 60 Jahren berufen konnten. Er wird zudem Kubas erster ziviler Präsident seit 1952 sein, als General Fulgencio Batista die demokratisch gewählte Regierung von Carlos Prío Socarrás stürzte. Und obwohl er dem Führungsteam innerhalb der Kommunistischen Partei Kubas (PCC) angehört, wird er als erster Präsident seit der Revolution nicht gleichzeitig die Position des Ersten Sekretärs der Partei einnehmen, die Castro behalten wird.

  • Datum: 16.04.2018
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Kuba nach Raúl: Der Reformdruck bleibt hoch

Am 19. April wird Kubas Nationalversammlung einen Nachfolger für Raúl Castro im Amt des Staatspräsidenten benennen. Doch das Ende der Ära...

Eintrag teilen:

Am 19. April wird Kubas Nationalversammlung einen Nachfolger für Raúl Castro im Amt des Staatspräsidenten benennen. Doch das Ende der Ära Castro vollzieht sich in Zeitlupe: Der 86-jährige General bleibt Vorsitzender der Kommunistischen Partei und damit der mächtige Mann im Hintergrund. In dem Maße, in dem Raúl Castro und die „historische Generation“ der kubanischen Revolutionäre sich allmählich von den Schalthebeln der Macht zurückziehen, basiert die Macht im Lande auf dem institutionellen Zusammenspiel von Kommunistischer Partei, Militär und Staatsapparat, nicht auf einer Führungsfigur. Der Handlungsspielraum des künftigen Staatspräsidenten ist damit sehr beschränkt. In einer solchen Konstellation sind auch weiterhin nur langsame, schrittweise Veränderungen zu erwarten, keine radikalen Umwälzungen

Bert Hoffmann
GIGA

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

  • Datum: 25.10.2017
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Geographisches Institut, HU Berlin: Kuba – Bericht zur Hauptexkursion 2013

"Die Hauptexkursion hatte vorrangig zum Ziel, eine Gesamtschau der Geographie Kubas (physisch, human) abzubilden. Folglich wurde die Reise...

Eintrag teilen:

"Die Hauptexkursion hatte vorrangig zum Ziel, eine Gesamtschau der Geographie Kubas (physisch, human) abzubilden. Folglich wurde die Reise so konzipiert, dass sowohl urbane als auch periphere Landschaften gleichermaßen Beachtung fanden. Dabei ist in diesem Zusammenhang die Insellage des Landes aus zweifacher Hinsicht interessant; während auf der einen Seite aus der Perspektive der Physischen Geographie, Kuba aufgrund seiner klimatischen Eigenheiten (z.B. sog. Kaltlufteinbrüche aus Nordamerika, frentes fríos) oder endemischen Pflanzenarten (z.B. Palmen) ein spannendes Terrain darstellt, ist es auf der anderen Seite aus der Sicht der Humangeographie das politische System (z.B. eines der letzten sozialistischen Länder weltweit) und die wirtschaftliche Isolation des Landes (z.B. Wirtschaftsembargo der Vereinigten Staaten), die das Land untersuchungswert machen."

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

 

  • Datum: 27.02.2017
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP-Studie: Kuba »aktualisiert« sein Wirtschaftsmodell - Perspektiven für die Zusammenarbeit mit der EU

Das Ende der Eiszeit zwischen Kuba und den USA hat politisch und ökonomisch eine neue Basis geschaffen, um die kubanische Wirtschaft stärker...

Eintrag teilen:

Das Ende der Eiszeit zwischen Kuba und den USA hat politisch und ökonomisch eine neue Basis geschaffen, um die kubanische Wirtschaft stärker in internationale Handels- und Investitionsströme einzubinden. An einer engeren Kooperation haben sowohl Kuba als auch die Regierungen der Industrieländer und die Privatwirtschaft ein großes Interesse. Daher stellt sich die Frage, welche Chancen der Wandel des kubanischen Modells für eine Zusammenarbeit mit der EU und Deutschland birgt.

Weitere Informationen zu den perspektiven für die Zusammenarbeit zwischen Kuba und der EU können Sie der ausführlichen SWP-Studie von Evita Schmieg anbei entnehmen. 

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 16.11.2018 bis 17.11.2018
  • Land:Kuba
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Cuba Night Live - in Hamburg

Am 16.11.2018 findet die Cuba Nicht Live Party im Hotel Le Méridien (An der Alster 52-56, 20099 Hamburg) statt. Am 17.11. folgen darauf...

Eintrag teilen:

Am 16.11.2018 findet die Cuba Nicht Live Party im Hotel Le Méridien (An der Alster 52-56, 20099 Hamburg) statt. Am 17.11. folgen darauf Salsa Tanzkurse für Anfänger und Fortgeschrittene in der Kaifu Lodge (Bundesstraße 107, 20144 Hamburg). Lassen Sie sich diese Events nicht entgehen!

Zeit: 16.11.2018 ab 21.30 Uhr; 17.11.2018 ab 14.00 Uhr Salsa-Anfängerkurs, ab 15.30 Uhr für Fortgeschrittene.

Preisinformationen sowie weitere Informationen finden Sie im beigefügten Flyer.

  • Datum: Am 26.09.2018
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Termine

Webinar: Kuba unter neuer Präsidentschaft - Bessere Chancen für deutsche Unternehmen?

Am 26. September findet das nächste GTAI-Webinar zum Thema Kuba unter neuer Präsidentschaft - Bessere Chancen für deutsche Unternehmen?...

Eintrag teilen:

Am 26. September findet das nächste GTAI-Webinar zum Thema Kuba unter neuer Präsidentschaft - Bessere Chancen für deutsche Unternehmen? statt.

Datum: Mittwoch, 26. September 2018
Zeit: 15:00 Uhr - 16:00 Uhr (MESZ)
Anmeldung über folgenden Link.
Weitere Informationen entnehmen Sie dem Anhang.

  • Datum: Am 07.06.2018
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Termine

Young Careers – The role of International Desks at Law Firms & Cuba: Quo Vadis? - in Hamburg

Liebe Mitglieder des LAV, die LAV-Junioren laden Sie ein zur Veranstaltung Young Careers – The role of International Desks at Law Firms &...

Eintrag teilen:

Liebe Mitglieder des LAV,

die LAV-Junioren laden Sie ein zur Veranstaltung

Young Careers – The role of International Desks at Law Firms & Cuba: Quo Vadis?

7. Juni 2018
16:00 – 18:00
Bucerius Law School Raum 0.01 EG
Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg 

Die Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden. Weitere Informationen finden Sie hier unten und im PDF im Anhang.

We will have a closer look at the role of international desks of law firms and young international careers in this professional area. The focus will be on Latin America as an interesting and traditional economic partner and investment region for German companies. In this context we will have a closer look at Cuba, a country that has undergone an interesting political and economic transformation in recent years and we will discuss the outlook for the country.

Participation at this event is free of charge, but please register via email at m.neumann(at)lateinamerikaverein.de until the 4th June 2018.

The lecture and discussion on Cuba will be held in German. The rest of the event will be in English. 

  • Datum: Vom 30.01.2018 bis 01.02.2018
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Termine

Messe für erneuerbare Energien - in Kuba

Energías Renovables Cuba: 30. Januar – 1. Februar 2018 Im Rahmen der Messe findet der EU-Kongress Cuba Sustainable Energy Forum 2018 statt...

Eintrag teilen:

Energías Renovables Cuba: 30. Januar – 1. Februar 2018

Im Rahmen der Messe findet der EU-Kongress Cuba Sustainable Energy Forum 2018 statt – hierfür ist eine zusätzliche Registrierung nötig.

Informations:

The Cuba Sustainable Energy Forum 2018 is jointly organised by the Ministry of Energy and Mines of the Republic of Cuba and the European Union.

The two-day forum will now take place on 30 and 31 January 2018 in Havana, Cuba at the PABEXPO Exhibition Centre.  The forum will take place on the occasion of the Cuba International Renewable Energies Trade Fair to be held on 30 January – 1 February 2018, organised by Grupo Empresarial PALCO and Fira Barcelona Internacional at the Pabexpo Exhibition Centre, Habana.

Event context

In order to achieve the ambitious 2030 goals described in the Development Perspective of Renewable Energy Sources and Energy Efficiency (“Política para el Desarrollo Perspectivo de las Fuentes Renovables y el Uso Eficiente de la Energía”), Cuba is calling foreign investors to take a serious look at the investment opportunities on offer as included in the “CUBA: Portfolio of Opportunities for Foreign Investment 2016-2017” which includes renewable energy project opportunities in wind, solar PV, hydro and biomass.

The Cuban Government:

·         Provides projects that are ready for implementation and fully permitted

·         Guarantees the purchase of all generated energy, on a priority basis

·         Offers long-term power purchase agreements with negotiated market prices

The organisers of the event offer a targeted matchmaking meeting facilitation between potential foreign investors and the relevant Cuban project negotiators.

Also, the EU is anticipating the provisional application of the Political Dialogue and Cooperation Agreement between the EU and Cuba supporting, among other areas, the sustainable energy sector. A new convergence of interests between the EU and Cuba now exists and the EU has an important leading role to play.

Links

http://www.cuba-sustainableenergyforum2017.eu/index.php/about/
http://www.firacuba.com/en/energias-renovables

  • Datum: Am 01.12.2017
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Termine

Quo vadis Cuba? - in Köln

Quo vadis Cuba? Freitag, 1. Dezember 2017, 14 - 16 Uhr, DEG-Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbHKämmergasse 22 / 50676...

Eintrag teilen:

Quo vadis Cuba?

Freitag, 1. Dezember 2017, 14 - 16 Uhr,
DEG-Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Kämmergasse 22 / 50676 Köln

Die Meldungen aus Kuba sind widersprüchlich: nach einer vorsichtigen wirtschaftlichen Lockerung sind die Zugeständnisse an die Bevölkerung zum großen Teil wieder zurück genommen worden.

Eine politische Öffnung lässt das Regime sowieso nicht zu. Wie kann es weitergehen?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich. Bei Interesse an einer Teilnahme wird um formlose Anmeldung unter folgender Emailadresse erbeten: info(at)rio-cologne.de

Aus räumlichen Gründen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Der Vortrag findet in Spanisch statt und wird simultan übersetzt.

Das Programm finden Sie anbei.