Länder Informationen

Mexiko

Fläche

1.972.550 km²

Hauptstadt

Mexiko-Stadt

Regierungschef

Andrés Manuel López Obrador

Einwohnerzahl

123,98 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Regional Manager Bolivien, Chile, Ecuador, Peru, Mexiko, Dominikanische Republik, Kuba

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten Mexiko

 

Basisdaten im Überblick 2018 2019 2020
BIP-Wachstum – Statistikinstitut INEGI 2,0% -0,1% 1,3% p
Export – INEGI (US$ Mrd.) 480 492 S -
Import - INEGI (US$ Mrd.) 503 500 S -
Inflation 4,8% 2,9% 3,0% P
Leitzins – Zentralbank 8,25% 7,5% 7,25%
Wechselkurs US$ / MXN am 13. Mai 2019 19,65 18,85 18,80
Zentralbank (22.10.2019)
p= Prognose
Update: 22.10.2019

Termine

  • Datum: Vom 18.11.2020 bis 20.11.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Solar Power Mexico

Solar Power Mexico is the first exhibition and conference specialized in the energy and solar technology segment, a business with growth...

Eintrag teilen:

Solar Power Mexico is the first exhibition and conference specialized in the energy and solar technology segment, a business with growth rates of over 25% and an expected investment of over USD $100 billion in renewable energy by 2031.

From the 24th to the 26th of march in 2020
in Centro Citibanamex, Mexico City

The event will feature a seminar programme and exhibition at Centro Citibanamex.

This exhibition is operated by Deutsche Messe, one of the leading trade show organizers worldwide, SNEC PV Power Expo, the world’s leading solar technology event based in Shanghai, China and Solar Power International, the organizers of North America’s leading events and conferences.

For futher information please follow this link.

Contact

Monika Arnold
International Product Director

t    +49 511 89-31197

e   monika.arnold(at)messe.de


  • Datum: Am 02.04.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Websession: Aktuelle Stunde Mexiko

Mit der Verbreitung des Coronavirus in der Welt wächst auch die Unsicherheit in Mexiko. WMP Mexico Advisors lädt sie ein, an unserer...

Eintrag teilen:

Mit der Verbreitung des Coronavirus in der Welt wächst auch die Unsicherheit in Mexiko. WMP Mexico Advisors lädt sie ein, an unserer kostenfreien Websession teilzunehmen um Sie über die aktuelle wirtschaftliche Lage sowie steuerlich und rechtlich relevante Themen zu informieren. Wir geben Ihnen einen Überblick über arbeitsrechtliche Besonderheiten in der jetzigen Situation und gehen auf staatliche Förderungsprogramme ein. Sie haben ausserdem die Möglichkeit Ihre Fragen direkt an unseren Experten zu stellen.

Datum: 2. April 2020
Uhrzeit: 16:00 Uhr MEZ, 8:00 Uhr CST
Dauer: ca. 1 Stunde
Sprache: deutsch
Referent: Thomas Wagner (Gründer und Geschäftsführer)

Anmeldung und Information: nadine.fabian(at)wmp.mx


  • Datum: Am 10.03.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

ABGESAGT: Berlin: Mexiko-Tag 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,der Mexiko-Tag am 10. März in Berlin wird aufgrund der Absage von I. E. Graciela Márquez Colín,...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Mexiko-Tag am 10. März in Berlin wird aufgrund der Absage von I. E. Graciela Márquez Colín, Wirtschaftsministerin von Mexiko, auf unbestimmte Zeit vertagt.
Wir werden Sie rechtzeitig über einen erneuten Termin informieren.
Wir bitten um Ihr Verständnis.


  • Datum: Am 28.08.2019
  • Land:Mexiko
  • Branche:Logistik, Transport
  • Kategorie:Termine

Hamburg: Logistikforum Mexiko

Auf Einladung von und gemeinsam mit Hapag-Lloyd veranstalten wir am 28. August 2019 von 16:00 - 19:00 Uhr ein Logistikforum Mexiko. Wir...

Eintrag teilen:

Auf Einladung von und gemeinsam mit Hapag-Lloyd veranstalten wir am 28. August 2019 von 16:00 - 19:00 Uhr ein Logistikforum Mexiko. Wir möchten uns mit diesem für alle Unternehmen entscheidenden Sektor auseinandersetzen und mit Experten aus der Branche über Chancen und Herausforderungen sprechen.

Logistik Forum Mexiko
Mittwoch, 28. August 2019
16:00 bis 18:30 Uhr
Ort: Hapag-Lloyd AG, Saal 3
Ballindamm 25, 20095 Hamburg
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich. Bei Interesse an einer Teilnahme wird um formlose Anmeldung gebeten bis Dienstag, den 20. August 2019, bei Manuel Neumann, Regional Manager, Lateinamerika Verein e.V.

E-Mail: m.neumann(at)lateinamerikaverein.de

Weitere Informationen erhalten Sie anbei.


  • Datum: Am 27.06.2019
  • Land:Mexiko
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Mamacita: Ein Film von José Pablo Estrada Torrescano

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie auf den Kinostart des Dokumentarfilms "Mamacita" des mexikanischen Regisseurs José...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie auf den Kinostart des Dokumentarfilms "Mamacita" des mexikanischen Regisseurs José Pablo Estrada Torrescano hinweisen.

Der Film wird ab dem 27. Juni 2019 in ausgewählten deutschen Kinos zu sehen sein, u.a. im 3001 in Hamburg. Am 18.06. um 19:00 Uhr findet dort außerdem ein Preview in Anwesenheit des Regisseurs statt.

"Mamacita"
Ein Film von José Pablo Estrada Torrescano
Mexiko / Deutschland / Luxemburg 2018 - 75 min - OmU
Kinostart: 27.06.2019

Als extravagante Beauty-Queen residiert „Mamacita“ in ihrem Anwesen, umgeben von treuen Hausangestellten, die der 95-Jährigen rund um die Uhr zu Diensten stehen.

Durch effiziente Selbstvermarktung gelang es ihr aus dem Nichts ein Beauty-Imperium aufzubauen, dem auch ihre acht Kinder ihr ganzes Leben widmeten.

Als ihr Enkel José Pablo nach Europa ging, um Film zu studieren, ließ sie sich von ihm versprechen, eines Tages einen Film über ihr Leben zu drehen.

Jetzt ist José Pablo zurück in seiner Heimat, um sein Versprechen einzulösen.

Doch bald entdeckt er unter der glattgebügelten Oberfläche längst verdrängte Familiengeheimnisse, die noch heute fünf Generationen der großbürgerlichen mexikanischen Familie prägen.

Schauen Sie sich den Trailer an!


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 12.08.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Manuel Neumann

Länderbericht: Unruhige Lage in Mexiko

Gut ein Jahr nach der historischen Wahl von Andrés Manuel López Obrador (AMLO) und seiner linken Partei Morena hat sich die politische und...

Eintrag teilen:

Gut ein Jahr nach der historischen Wahl von Andrés Manuel López Obrador (AMLO) und seiner linken Partei Morena hat sich die politische und wirtschaftliche Situation in Mexiko deutlich geändert. AMLO bleibt seiner im Wahlkampf angekündigten Linie bislang treu: Er zentralisiert Macht, insbesondere in seiner Person selbst, und spart an vielen Stellen des Staatsapparates. Andererseits soll der größte Staatskonzern, der Öl- und Gasriese PEMEX, wieder fit gemacht werden und erhält dafür viel staatliche Unterstützung und Steuererleichterungen. Umgekehrt wendet sich die Regierung von der Privatisierung im Energiesektor eher ab. Diese Vorgehensweise führt insgesamt bislang zu einer Verunsicherung vieler Unternehmen. Gemeinsam mit der sich abschwächenden Weltwirtschaft hat dies zu einer Stagnation der mexikanischen Wirtschaft geführt.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 19.07.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:LAV-Publikationen

LAV-Länderbericht Mexiko: Deutlicher Sieg von AMLO und Morena bei Wahlen

Mit historischen 53% der Stimmen und damit über 30% mehr als sein erster Verfolger, gewann Andrés Manuel López Obrador (AMLO) die...

Eintrag teilen:

Mit historischen 53% der Stimmen und damit über 30% mehr als sein erster Verfolger, gewann Andrés Manuel López Obrador (AMLO) die Präsidentschaftswahl am 1. Juli 2018. Sein linkes Wahlbündnis hat auch im Senat und im Abgeordnetenhaus die Mehrheit erlangt. Es war bereits der dritte Versuch des 64-jährigen López Obrador, nach 2006 und 2012 hat er es nun geschafft. Das Ergebnis ist historisch, noch nie hat ein mexikanischer Präsidentschaftskandidat so viele Stimmen erhalten (in absoluten Zahlen fast 30 Mio.).

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Den vollständigen Länderbericht erhalten Sie anbei.


  • Datum: 02.07.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Historische Wahl in Mexiko

Mexiko: Andrés Manuel López Obrador mit deutlicher Mehrheit zum Präsidenten gewählt Mit historischen 53% der Stimmen, über 30% mehr als...

Eintrag teilen:

Mexiko: Andrés Manuel López Obrador mit deutlicher Mehrheit zum Präsidenten gewählt

Mit historischen 53% der Stimmen, über 30% mehr als sein erster Verfolger, gewinnt der Linkskandidat der Partei Morena die Wahl. Nach ersten Hochrechnungen hat sein linkes Wahlbündniss auch im Senat die Mehrheit erlangt. López Obrador wird sein Amt im Dezember antreten.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm erhalten Sie anbei.


  • Datum: 11.10.2017
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:LAV-Publikationen

BMWi Arbeitsgruppe: Abbau von technischen Handelshemmnissen zwischen Deutschland und strategischen Handelspartnern

Liebe Mitglieder und Freunde des LAV, mit dieser Email möchten wir Sie gerne über den aktuellen Stand des Globalprojekts...

Eintrag teilen:

Liebe Mitglieder und Freunde des LAV,

mit dieser Email möchten wir Sie gerne über den aktuellen Stand des Globalprojekts Qualitätsinfrastruktur (GPQI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) informieren. Das Ziel der Projektarbeit ist der Abbau von technischen Handelshemmnissen zwischen Deutschland und strategischen Handelspartnern.

In einem ersten Schritt findet dieses Jahr die Ausweitung des Projekts auf Brasilien und Mexiko statt. Mit dem Projekt flankiert das BMWi Ihre Anliegen, um gezielt technische Herausforderungen im Bereich QI zu überwinden und Kooperationspotentiale zu realisieren. Eine ausführliche Beschreibung des Projekts finden Sie in der Präsentation (hier als Beispiel der deutsch-mexikanische Dialog zur QI) im Anhang.

Gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen und Sie dazu einladen, sich an den deutsch-mexikanischen und deutsch-brasilianischen Dialogen zur QI zu beteiligen. Insbesondere möchten wir Ihnen anbieten, dem BMWi bei der Vorbereitungssitzung die Interessenlage in Brasilien und Mexiko vorzustellen. Legen Sie hierbei gerne den Fokus auf mögliche Chancen oder stellen Sie konkret bestehende Herausforderungen dar. Dazu können  Sie das angehängte Formular verwenden oder sprechen Sie uns formlos in drei Zeilen an. Sie haben die Möglichkeit, uns Ihre Themenwünsche, Anregungen, Vorschläge und Kritik mitzuteilen. Über eine BDI-Beteiligung an der Vorbereitungssitzung wird auf der Basis Ihres Inputs entschieden.

Beim ersten Workshop in Brasilien haben bereits folgende Unternehmen teilgenommen: Faber Castell, Dräger Brasil, IFM Electronic, Wobben (Enercon), Vulkan do Brasil, Stihl, Dräger Brasil, Dürr Brasil, Leser Ltda., Siemens Ltda. VDMA Brasil, TÜV Süd, TÜV Rheinland do Brasil Holding Ltda., Daimler, Balluf, AHK, Liebherr Brasil GMO, TÜV Nord, Bayer, SGS Group, ENGEL do Brasil, EnviroChemie GmbH, Krones do Brasil, ZF do Brasil, Alianca Transportes/ Hamburg Süd Group.

Der deutsch-mexikanische Dialog wird vorerst noch von uns aus Berlin organisiert. Im Nachgang zum ersten Workshop in Mexiko-Stadt stehen wir mit folgenden deutschen Unternehmen in Mexiko in Kontakt: TÜV Rheinland Mexiko, Feinmetall, Gemü, Festo Pneumatic,  AMIA, Robert Bosch México S.A. de C.V., BASF México,  Schaeffler México,  Schaeffler Group USA.

Während zweier Vorbereitungsworkshops des BMWi mit Vertretern deutscher Unternehmen in Mexiko-Stadt am 23. August 2017 sowie in São Paulo am 29. August 2017 wurden bereits einige drängende Themen für eine bilaterale Kooperation zu Themen der QI genannt. Dabei ging es typischerweise in beiden Märkten um Herausforderungen im Bereich technische Regulierung/Produkt- und Anlagensicherheit sowie lückenhafte Marktüberwachungssysteme und ineffiziente Prozesse im Bereich Konformitätsbewertung oder bei der Ein- und Ausfuhr von Produkten. Ein weiteres Thema waren länderspezifische Standards. Vor diesem Hintergrund haben sich das BMWi und das mexikanische bzw. brasilianische Wirtschaftsministerium dazu entschlossen, noch in diesem Jahr die konstituierenden Sitzungen der deutsch-brasilianischen Arbeitsgruppe (AG) Qualitätsinfrastruktur (im Rahmen der Wirtschaftstage vom 12.-14. November in Porto Alegre) sowie der deutsch-mexikanischen AG (Ende November in Berlin) durchzuführen. Mit Blick auf diese beiden Veranstaltungen organisiert das BMWi Ende Oktobereine gemeinsame Vorbereitungssitzung (Einladung anbei) in Berlin.

Besten Gruß und danke im Voraus für ein kurzes Feedback bis zum 20.10.17.
Mehr Informationen über Betina Sachsse: b.sachsse(at)lateinamerikaverein.de

Die Anhänge sind nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 28.09.2017
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Hilfe für Opfer des Erdbebens in Mexiko

Mexiko wurde von verheerenden Erdbeben getroffen. Am 19. September hat ein schweres Erdbeben die Regionen Mexiko Stadt und Puebla...

Eintrag teilen:

Mexiko wurde von verheerenden Erdbeben getroffen. Am 19. September hat ein schweres Erdbeben die Regionen Mexiko Stadt und Puebla heimgesucht. Nach derzeitigem Stand sind dort über 300 Menschen ums Leben gekommen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche. Bereits am 8. September erschütterte ein schweres Erdbeben die Bundesstaaten Chiapas und Oaxaca. Besonders betroffen waren die Küstenstadt Juchitán und die Dörfer der Umgebung mit über 100 Toten. Die Zerstörungen an den Gebäuden sind erschreckend hoch.

Wenn Sie helfen und spenden möchten, können Sie dies über das Deutsche Rote Kreuz https://www.drk.de/index.php?id=2957 oder über das offizielle Spendenkonto machen:

Kontobezeichnung/ Nombre de la cuenta: Spendenkonto Erdbeben Mexiko
Verwendungszweck/ uso previsto: Spende Erdbeben Mexiko
IBAN: DE02100700000065022601
BIC (SWIFT CODE): DEUTDEBBXXX

Auch über die Deutsch-Mexikanische Gesellschaft kann direkt gespendet werden: http://www.deutschmexikanisch.de/kurznachrichten/download/2017-09-27-dmg-spendenaktion-erdbeben-de-sp.pdf


Unternehmensnachrichten

  • Datum: 12.03.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Rödl & Partner: Aktuelle Lage zu Covid-19 in Mexiko

Covid-19 hat nun auch Mexiko erreicht. Ein jüngster Fall eines deutschen Geschäfts­reisenden, der in Puebla positiv getestet wurde, hat...

Eintrag teilen:

Covid-19 hat nun auch Mexiko erreicht. Ein jüngster Fall eines deutschen Geschäfts­reisenden, der in Puebla positiv getestet wurde, hat die Medien und Bevölkerung aufhorchen lassen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht zur aktuellen Lage inkl. Informationen zum Arbeits- und Vertragsrecht hier.


  • Datum: 04.03.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Siemens: MOU für die duale Ausbildung

Um die Bemühungen um die Förderung und Konsolidierung des mexikanischen Modells der dualen Ausbildung fortzusetzen, unterzeichneten Siemens...

Eintrag teilen:

Um die Bemühungen um die Förderung und Konsolidierung des mexikanischen Modells der dualen Ausbildung fortzusetzen, unterzeichneten Siemens und die Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding). Damit sollen Kooperationsmaßnahmen gefördert werden, die die duale Ausbildung als eine Möglichkeit der Hochschulbildung im Land etablieren. Insbesondere wird die Kammer bei der Konzeption und Umsetzung von Ausbildungsprojekten im Rahmen des Dualen Ausbildungsprogramms bei Siemens von nationaler Reichweite beraten. Ziel ist es, die Ausbildung junger Menschen aus den Hochschulen zu bereichern, um Innovation und Qualität in das mexikanische Bildungswesen zu bringen.
Die Absichtserklärung wurde von Julio Alberto Serrano Valdes, CFO von Siemens Mexiko und Mittelamerika, und von Johannes Hauser, Generaldirektor der Mexikanisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer, unterzeichnet. Es sei daran erinnert, dass Siemens im Jahr 2016 als eines der ersten Unternehmen das mexikanische Modell der dualen Ausbildung eingeführt hat, um High-School-Techniker in neuen Fertigungs- und Digitalisierungstrends auszubilden und so ihre Ausbildung zu bereichern und die Chancen junger Mexikaner im Wettbewerb der globalen Wirtschaft zu erhöhen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: 20.11.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

ortevo: Mexico - New Tax Reform in 2020

At the end of October 2019, the Mexican Congress passed the new Tax Reform Act for 2020. The changes are presented in the following report....

Eintrag teilen:

At the end of October 2019, the Mexican Congress passed the new Tax Reform Act for 2020. The changes are presented in the following report. The new regulations will be effective from 1 January 2020 with some exceptions.

***

Ende Oktober 2019 hat der mexikanische Kongress das neue Steuerreformgesetz für 2020 verabschiedet. Die darin enthalten sind Änderungen werden im folgenden Bericht vorgestellt. Gültig sind die neuen Regelungen mit einigen Ausnahmen ab dem 1. Januar 2020.

The report is available in english and german by entering this link.


  • Datum: 13.03.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

BASF opens Customer Innovation Center for its Care Chemicals division in Mexico

Press Release MEXICO CITY, MEXICO, March 8, 2019 – BASF opened a brand-new Customer Innovation Center for its Care Chemicals division...

Eintrag teilen:

Press Release

MEXICO CITY, MEXICO, March 8, 2019 – BASF opened a brand-new Customer Innovation Center for its Care Chemicals division serving the Mexican market. The multifunctional center offers an open space architectural design that fosters closer collaboration and nurtures cross industry pollination, allowing BASF and its customers to develop tailor-made solutions. BASF experts will support and work together with customers to develop applications for the specific needs and trends of a variety of market segments: Home and Personal Care, Industrial Processing and Agricultural Additives.

“The Mexican market is an important growth driver for Care Chemicals,” said Scott Thomson, Senior Vice President, Care Chemicals North America, BASF. “Partnering with our customers to drive innovation has always been a key part of our strategy and the new center will enable us to jointly develop unique market creations.”

“Customized solutions meeting the requirements of consumers in different markets are key for business growth,” said Claus Wünschmann, President of BASF Group in Mexico, Central America and the Caribbean. “With our new Customer Innovation Center, we can provide on-site technical expertise and market insights to facilitate the development of tailor-made products for the specific needs of our customers in the Mexican market.”

For futher information please follow this link.


  • Datum: 01.10.2018
  • Land:Mexiko
  • Branche:Personalwesen
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Boege & Business goes international

Seit September diesen Jahres ist Boege & Business, eine deutschstämmige Personalberatung mit über 17 Jahren Erfahrung auf dem mexikanischen...

Eintrag teilen:

Seit September diesen Jahres ist Boege & Business, eine deutschstämmige Personalberatung mit über 17 Jahren Erfahrung auf dem mexikanischen Markt, Teil von Talentor International, einem Netzwerk von Personalberatungen mit Experten auf der ganzen Welt.

Durch diese Kooperation haben Kunden von Boege & Business nun die Möglichkeit – neben den bisherigen Serviceleistungen wie der lokalen Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften, Evaluation und Weiterbildung von Personal – auch von Unterstützung und Beratung in ihren internationalen „Cross-border“-Projekten profitieren zu können.

Das Netzwerk von Talentor International ist aktuell in 29 Ländern auf vier Kontinenten vertreten:

Europa: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Serbien, Spanien, Tschechische Repubilk, Ungarn,  Ukraine; Asien: China; Nordamerika: USA, Mexiko; Zentral- und Südamerika: Region Zentralamerika, Brasilien

Für nähere Informationen kontaktieren Sie r.fleischmann(at)boege-b.com.mx. 

Zur Website von Boege & Business geht es hier.


Berichte & Analysen

  • Datum: 27.03.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Mexiko - Sicherheitskrise und Justizreform

Das mexikanische Justizsystem wurde 2008 grundlegend reformiert. Die Aktualisierung des mexikanischen Strafprozessrechts bleibt in ihrer ...

Eintrag teilen:

Das mexikanische Justizsystem wurde 2008 grundlegend reformiert. Die Aktualisierung des mexikanischen Strafprozessrechts bleibt in ihrer Implementierung jedoch bis heute weit hinter den Erwartungen zurück, während Gewalt und Unsicherheit so hoch wie nie sind. Zuletzt hat insbesondere die hohe Anzahl an Frauenmorden nationale Proteste hervorgerufen. Die aktuelle Regierung und die Generalstaatsanwaltschaft fordern und fördern deshalb eine erneute Reform. Die angestrebten Änderungen lassen aber eher Rückschritte im Bereich Rechtsstaat und Menschenrechte befürchten.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 23.03.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Heinrich Böll Stiftung: Die neue Dreiecksbeziehung zwischen den USA, China und Lateinamerika am Beispiel Mexikos

Das Volumen chinesischer Importe in Mexiko ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Dazu eine Analyse wie es um die Zusammenarbeit...

Eintrag teilen:

Das Volumen chinesischer Importe in Mexiko ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Dazu eine Analyse wie es um die Zusammenarbeit beider Länder bei Infrastrukturprojekten und die vom chinesischen Staatspräsidenten 2013 verkündete „umfassende strategische Partnerschaft“ steht.

Die Analyse können Sie hier lesen.

Von Enrique Dussel Peters


  • Datum: 06.12.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IPG: Küsse statt Schüsse

Auch unter der linksnationalistischen Regierung nimmt die Gewalt in Mexiko zu. Der Präsident setzt auf Machtkonzentration und...

Eintrag teilen:

Auch unter der linksnationalistischen Regierung nimmt die Gewalt in Mexiko zu. Der Präsident setzt auf Machtkonzentration und Moralpredigten.

Von | 29.11.2019

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 17.10.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Mexiko: Zwischen Ungewissheit und Zweifel

Vor dem Hintergrund einer Verlangsamung des Weltwirtschaftswachstums leidet auch die mexikanische Wirtschaft. Dies ist besonders gravierend,...

Eintrag teilen:

Vor dem Hintergrund einer Verlangsamung des Weltwirtschaftswachstums leidet auch die mexikanische Wirtschaft. Dies ist besonders gravierend, da die neue Regierung vier Prozent Wachstum vorhergesagt hat und auch benötigt, um Sozialausgaben und Reformpläne zu finanzieren, andererseits aber keinerlei Korrekturmaßnahmen ergreift, um die makroökonomische Stabilität zu erhalten und eine weitere Verschlechterung der sozialen Lage und Lebensbedingungen zu verhindern.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier

 


  • Datum: 15.10.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Mexiko: Der lange Weg zur inneren Sicherheit

Mexiko hat mit großen Problemen im Bereich innere Sicherheit und Kriminalität zu kämpfen. Mit zentralisierten, militarisierten Strategien...

Eintrag teilen:

Mexiko hat mit großen Problemen im Bereich innere Sicherheit und Kriminalität zu kämpfen. Mit zentralisierten, militarisierten Strategien konnten die beiden vergangenen Regierungen das Problem nicht eindämmen, im Gegenteil, die Fallzahlen stiegen sogar. Auch wenn der aktuelle Präsident, Andrés Manuel López Obrador, im Wahlkampf 2018 eine Demilitarisierung angekündigt hat, ist das Herzstück seiner Sicherheitsstrategie, die Nationalgarde, ein föderales Organ mit fragwürdigem Mandat, das der komplexen Gemengelage in Mexiko kaum gerecht werden kann.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.  


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 02.03.2020
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

München: Mexiko-Seminar 2020

Mexiko – Bedeutender Industriestandort und Absatzmarkt mit Potenzial Mexiko ist aufgrund seiner Integration in den nordamerikanischen...

Eintrag teilen:

Mexiko – Bedeutender Industriestandort und Absatzmarkt mit Potenzial

Mexiko ist aufgrund seiner Integration in den nordamerikanischen Wirtschaftsraum und eines Netzwerks weltweiter Freihandelsabkommen der bedeutendste Industriestandort Lateinamerikas. Das Land hat 2018 Produkte im Wert von rund 450 Mrd. USD exportiert, 90% davon sind Industriegüter.

Das Handelsvolumen zwischen Mexiko und Bayern hat sich seit 2010 fast verdreifacht. Dieser Anstieg ist eng verknüpft mit dem Aufbau von Produktionsstätten bayerischer Unternehmen in Mexiko, meist getrieben durch zahlreiche OEMs, die bereits in Mexiko produzieren. Auch die bayerischen Autobauer Audi (seit 2016) und BMW (seit 2019) haben inzwischen Werke in Mexiko.

Einladung
zum
Mexiko-Seminar 2020
am 02. März 2020 in München

Mexiko ist ein großer Markt, dessen Potential von bayerischen Unternehmen bisher noch nicht ausgeschöpft wurde. Die Exporte des bayerischen Maschinen- und Anlagenbaus im Wert von 758 Mio. EUR machten 2018 knapp 2% der Kapitalgüterimporte Mexikos in Höhe von rund 40 Mrd. EUR aus. In Mexiko herrscht hoher Modernisierungsbedarf, gleichzeitig aber auch ein hoher Importbedarf, sowohl an Maschinen wie auch an Werkzeugen. Die starke Präsenz der deutschen Industrie mit vielen bayerischen Unternehmen erleichtert den Markteinstieg. Außerdem hat das Land eine hohe Verflechtung mit den USA. Das kann für Firmen attraktiv sein, die aus Mexiko ihre US-amerikanischen Standorte beliefern wollen. Langfristig spielen Unternehmen auch mit dem Gedanken, die Produktion aus den USA nach Mexiko zu verlegen.

Bei unserem Mexiko Seminar am 2. März 2020 können Sie sich im Rahmen eines interaktiven Erfahrungsaustausches und bei Fachvorträgen von Mexiko-Experten über Potentiale und Eigenheiten des mexikanischen Markts detailliert informieren. Sie bekommen einen Überblick über die aktuelle handelspolitische Situation nach der Ratifizierung des USMCA-Abkommens und des Freihandelsabkommen zwischen der EU und Mexiko sowie praxisrelevante Informationen von Rödl & Partner und der Landesbank Baden-Württemberg. Abgerundet wird das Programm von Unternehmensvertretern, die von ihren Erfahrungen aus der Praxis berichten.

Melden Sie sich für die Veranstaltung bitte an unter

Link: www.bayern-international.de/eventsby/

Passwort: bayernmexiko2020

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen spannenden Austausch!

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi)
Repräsentanz des Freistaats Bayern in Mexiko
VDMA Bayern

Rödl & Partner

Bei Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Ulrike Hoffmann, StMWi, Tel. +49 89 2162 2598, ulrike.hoffmann@stmwi.bayern.de
Carina Mazzucato, VDMA Bayern, Tel. +49 89 27 82 87 34, carina.mazzucato@vdma.org


  • Datum: Am 26.11.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Webinar: Gesellschaftsrecht in Mexiko

26. November 2019 um 15:00 Uhr MEZ Sie wollen ein Unternehmen in Mexiko gründen oder einen neuen Unternehmensstandort in Mexiko aufbauen?...

Eintrag teilen:

26. November 2019 um 15:00 Uhr MEZ

Sie wollen ein Unternehmen in Mexiko gründen oder einen neuen Unternehmensstandort in Mexiko aufbauen? WMP Legal lädt Sie ein, an unserem kostenfreien Web-Seminar zum Thema Gesellschaftsrecht in Mexiko teilzunehmen. Wir erklären Ihnen kurz und kompakt alle wichtigen Vorgaben und Abläufe, die es bei der Gründung einer mexikanischen Gesellschaft zu beachten gibt!

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Anhang.


  • Datum: Vom 09.10.2019 bis 11.10.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Industrial Transformation MEXICO 2019 – Die Hannover Messe geht nach Mexiko

Vom 9. Bis 11. Oktober dieses Jahres werden wird die Deutsche Messe AG die erste auf Mexiko zugeschnittene Industrie-4.0-Messe in...

Eintrag teilen:

Vom 9. Bis 11. Oktober dieses Jahres werden wird die Deutsche Messe AG die erste auf Mexiko zugeschnittene Industrie-4.0-Messe in Lateinamerika veranstalten und somit die Themen intelligente Produktion und Digitale Transformation in den Fokus von Industrie und Politik rücken. Wir erwarten mehr als 120 Aussteller und über 10.000 Besucher zur Premiere auf dem Poliforum in Leòn/Guanajuato. Unterstützt werden wir dabei von der neuen mexikanischen Regierung, die in der Technologisierung der Produktion den Schlüssel für Industriewachstum in Mexiko erkannt hat und bereits zahlreiche Initiativen und Programme auf den Weg gebracht hat

Um diesen Plänen noch mehr Nachdruck zu verleihen, wird das Jahrestreffen der Mexikanischen Industrie (RAI) in diesem Jahr parallel zu unserer Messe stattfinden und auch der neue mexikanische Regierungschef Andrés Manuel López Obrador wird die Industrial Transformation MEXICO offiziell besuchen.

Die Industrial Transformation MEXICO besteht aus einer Ausstellung, einer Konferenz und einem Weiterbildungsprogramm, das sich auf die Themen Intelligente Produktion und Digitale Transformation in Mexiko fokussiert. Die Ausstellung umfasst vier Bereiche: Intelligente Produktion, Industrielle Automation und Robotik, Digital Factory und ITK sowie Intelligente Logistik.

Weitere Infos finden Sie auf unserer website.

Besucher können sich ab sofort hier registrieren.

Die Teilnahme am Konferenzprogramm ist über diesen Link möglich: 

Kontakt für Rückfragen:
Simone.Robering(at)messe.de

Telefon: 0511-8933128


  • Datum: Am 13.09.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Save-the-Date: Mexico´s Automotive Industry

Eintrag teilen:

  • Datum: Vom 12.09.2019 bis 14.09.2019
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Oaxaca: Vive Mezcal

OBJECTIVE To link supply of the production chain of mezcal and the demand ofthe industry with the objective to give support with an...

Eintrag teilen:

OBJECTIVE

To link supply of the production chain of mezcal and the demand of
the industry with the objective to give support with an acceleration
platform in the selling process and comercialization of products and
services derived from mezcal

CONTACT
SAMUEL GONZÁLEZ
encuentros(at)vivemezcal2019.com
invierte(at)vivemezcal2019.com

For further information please see the attachment.