Länder Informationen

Mexiko

Fläche

1.972.550 km²

Hauptstadt

Mexiko-Stadt

Regierungschef

Andrés Manuel López Obrador

Einwohnerzahl

123,98 million

Ihr Ansprechpartner

Manuel Neumann

Regional Manager Kuba, Mexiko, Zentralamerika

m.neumann@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 146

Wirtschaftsdaten Mexiko

 

Basisdaten im Überblick 2017 2018 2019
BIP-Wachstum – Statistikinstitut INEGI 2,0% 2,2% 0,2%-0,7% p
Industriewachstum – INEGI 0,1% -0,8% -1,0% Aug.'18- Aug.'19
Export – INEGI (US$ Mrd.) 409,49 450,57 307 bis Aug.
Import - INEGI (US$ Mrd.) 420,37 464,27 304 bis Aug.
Transferzahlungen (remesas; US$ Mrd.) 28,77 33,47 3,2 Aug.
Inflation 6,77% 4,72% 3% Aug.
Leitzins – Zentralbank 7,25% 8,25% 7,75%
Wechselkurs US$ / MXN am 13. Mai 2019 19,50 19,12 19,12
Zentralbank (22.10.2019)
p= Prognose
Update: 22.10.2019

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 16.04.2018 bis 20.04.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

AHK – Geschäftsreise Mexiko: Bioenergie: Energetische Nutzung von Rest- und Abfallstoffen - in Mexiko-Stadt

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), organisiert die Renewables Academy (RENAC) AG in Kooperation mit der...

Eintrag teilen:

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), organisiert die Renewables Academy (RENAC) AG in Kooperation mit der Deutsch-Mexikanischen Auslandshandelskammer (AHK) eine AHK-Geschäftsreise für klein und mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland.

Auf der Fachkonferenz am 17. April 2018 in Mexiko-Stadt haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem mexikanischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten mexikanischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Anmeldeschluss für die Reise ist am:  05. März 2018

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Anja Haupt
Consultant im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Telefon: +49 (0) 3052 689 58 73
E-Mail: haupt(at)renac.de

Weitere Informationen finden sie auf: http://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2018/Geschaeftsreisen/gr-mexiko-bioenergie.html .

Das Anmeldeformular finden Sie hier.


  • Datum: Vom 10.04.2018 bis 10.04.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Webinar: Industrie 4.0 in Mexiko

Termin: Dienstag, 10. April 2018, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Die mexikanische Industrie ist in den vergangenen Jahren angetrieben von der...

Eintrag teilen:

Termin: Dienstag, 10. April 2018, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Die mexikanische Industrie ist in den vergangenen Jahren angetrieben von der Automobilbranche beachtlich gewachsen. Prognosen gehen davon aus, dass die Unternehmen 2018 rund 2,1 Milliarden US-Dollar an fortschrittlicher Fertigungstechnik nachfragen werden. Gleichzeitig präsentiert sich Mexiko in diesem Jahr als Partnerland der Hannover Messe, der weltweit wichtigsten Industriemesse. Grund genug für Germany Trade & Invest, einen Blick auf den technologischen Stand in der mexikanischen Industrie zu werfen: Wo kommen digitale Produktionstechniken bereits zum Einsatz und wie sind sie ausgestaltet? Können sie helfen, die Industrie wettbewerbsfähiger zu machen und so den mexikanischen Außenhandel angesichts der aktuellen Nafta-Debatte zu diversifizieren? Gleichzeitig fragen wir zusammen mit den Referenten nach Hindernissen für die weitere Implementierung.

Anmeldung unter: https://register.gotowebinar.com/register/7263878877869224193

Die Teilnahme an diesem Webinar ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Auch wenn Sie zum Zeitpunkt des Webinars keine Zeit haben, können Sie sich anmelden und erhalten nach der Veranstaltung die Präsentationen und einen Link zur Aufzeichnung.

 

Für weitere Fragen steht Ihnen gerne jederzeit Frau Jenny Eberhardt (Jenny.Eberhardt(at)gtai.de) zur Verfügung.


  • Datum: Vom 09.04.2018 bis 13.04.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Geschäftsanbahnungsreise nach Mexiko

Sektor Verfahrenstechnik - Technologien, Lösungen und Produkte für die Energie-, Chemie- und Petrochemieindustrie Die Deutsch-Mexikanische...

Eintrag teilen:

Sektor Verfahrenstechnik - Technologien, Lösungen und Produkte für die Energie-, Chemie- und Petrochemieindustrie

Die Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer (AHK Mexiko) führt im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) eine Geschäftsanbahnungsreise nach Mexiko durch.  Die AHK stellt dabei unter anderem vor Ort gezielt Geschäftskontakte zu potentiellen Partnern her, um die Teilnehmer beim Markteinstieg zu unterstützen. In Vorbereitung auf die Reise erhalten diese bereits eine umfangreiche Marktanalyse. Die Geschäftsanbahnungsreise richtet sich vor allem an Unternehmen aus den Sektor Verfahrenstechnik mit Technologien, Lösungen und Produkten für die Energie-, Chemie- und Petrochemieindustrie und wird vom 9. bis 13. April 2018 in Mexiko stattfinden.

Mexiko verfügt über bedeutende Erdölvorkommen, die 2016 mit 37 Milliarden Euro mehr als 16 Prozent der Staatseinnahmen ausmachten.  Seit der Verstaatlichung 1938 oblagen die Erdölförderung und -weiterverarbeitung dem Staatsunternehmen Petróleos Méxicanos (PEMEX). Im Rahmen der Energiereform von 2013 und der damit einhergehenden Öffnung des Energiesektors sind die Erforschung, Erschließung und Förderung von Öl- und Gasreserven sowie die Weiterverarbeitung und der Transport erstmals auch privaten Unternehmen und Investoren zugänglich. In diesem Zusammenhang hat die mexikanische Regulierungsbehörde für Kohlenwasserstoffe (CNH) seit Dezember 2014 erste Vergaberunden für Förder- und Explorationskonzessionen mit einer Laufzeit von 25 Jahren lanciert, bei denen u.a. auch ein deutsches Unternehmen erfolgreich teilnahm. Mit zunehmenden Förderprojekten wird gleichzeitig der Ausbau des Pipeline- und Transportnetzwerks samt Kompressions- und Speicheranlagen unbedingt erforderlich. Folglich werden eine Vielzahl neuer Projekte im Up-, Mid- und Downstream-Bereich und gleichzeitig ein zunehmender Bedarf an innovativen Lösungen der Verfahrenstechnik erwartet.

Zu den nachgefragten Produkten und Dienstleistungen zählen weiterhin u.a. Lösungen zur nachhaltigen und effizienten Nutzung von Energie zur Kosteneinsparung, insbesondere in Raffinerien und bei petrochemischen Prozessen, Verfahrenstechnik in Entschwefelungsprozessen für Schweröle, um die Effizienz zur Senkung des relativ hohen Schwefelgehalts des Rohöls weiter steigern zu können, Anwendungen für Infrastrukturprojekte, Abwasseraufbereitung, sowie weiterhin Verfahrenstechnik für die Entsorgung petrochemischer Abfälle und Kraft-Wärme-Kopplung in Raffinerien und Gasaufbereitungszentren.

 

Programmschwerpunkte

· Werksbesuche sowie individuelle Geschäftsgespräche mit ausgewählten Partnern (Fokus: Geschäftskontakte) an den geplanten Reisezielen: Mexiko-Stadt und Tamaulipas

· Präsentationsveranstaltung über die Leistungsfähigkeit der deutschen Verfahrenstechnikbranche für fachinteressierte lokale Unternehmen, Verbände und wichtige Multiplikatoren

· Markteinblicke durch Vertreter von Fachverbänden und sonst. Experten auf Bundes- und Bundesstaatenebene 

Kontakt

Rodrigo Martínez
Tel.: 00 52 - 55 - 15 00 59 00
rodrigo.martinez(at)deinternational.com.mx

Im Anhang und unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen: https://mexiko.ahk.de/veranstaltungen/veranstaltung-details/verfahrenstechniker-informieren-sich-in-mexiko/

Anmeldeschluss ist der 31.01.2018.


  • Datum: Am 22.03.2018
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Lateinamerika Konferenz * Marktchance: Argentinien – Chile – Mexiko

Im Rahmen einer Lateinamerikawoche vom 19.-23. März 2018, organisiert die InterGest* eine Lateinamerika Konferenz zum Thema: Marktchance: Argentinien – Chile – Mexiko am 22. März in Hamburg

Eintrag teilen:

Business Club Hamburg

Plangesche Villa im Heine-Park

Elbchausse 43

22765 Hamburg

Die Konferenz gibt Einblicke in die drei Märkte und benennt Geschäftschancen.

Nach Jahrzehnten mangelnder Investitionen setzt die derzeitige argentinische Regierung eine Reihe von Maßnahmen und Anreizen in verschiedenen Sektoren / Branchen und Programmen um, um sich für ausländische Investitionen zunehmend zu öffnen und Handelsmöglichkeiten anziehen, vor allem in den folgenden Bereichen: Energie / Erneuerbare Energie, Infrastruktur (Eisenbahn, Autobahnen, Straßen, Häfen usw.), Technologie, Medien und Software, Rechenzentrum, Banken und Finanzen, Landwirtschaft und Landwirtschaft (z. B. Bio), Nahrungsmittelindustrie, Bergbau, Automobilbau

 

Chile offeriert stabile politische Verhältnisse, das beste Bildungssystem in Lateinamerika, eine offene und aufstrebende Wirtschaft, die für ausländische Investitionen lukrativ ist, und das Land entwickelt sich zu einem Zentrum auch für lateinamerikanisches Geschäft. Darüber hinaus verfügt das Land über günstige Instrumente, um insbesondere in den folgenden Sektoren verstärkt ausländische Investitionen anzuziehen: Erneuerbare Energien (die Atacama-Wüste ist die sonnenreichste Region der Welt), Technologie und Innovation, Ausrüstung, Technologie und Bergbau, Refining und Finishing, Technologien für Rohstoffe (z. B. Lithium), Landwirtschaft und verwandte Lebensmittelproduktion (ökologische Produkte), Tourismus

 

Mexiko - mit einem BIP von 2,315 Billionen US-Dollar (# 12 in der Welt) und zehntgrößte Exportnation - ist der zweitgrößte Warenimporteur der USA im Jahr 2016 mit 294,2 Milliarden US-Dollar. Das Land bietet eine hochinteressante Plattform zur regionalen Entwicklung der Märkte wie Mexiko selbst, die USA und Zentralamerika und insbesondere eine Produktionsstätte für die nord- und südamerikanischen Märkte.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie im Anhang.


  • Datum: Vom 20.03.2018 bis 21.03.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

Nationales Treffen der Maschinen- und Metallbaubranche - in Jalisco, Mexiko

20. und 21. März 2018 in der Kongresshalle des ITESM, Campus Guadalajara, Jalisco

Eintrag teilen:

Das Tooling-Cluster des Bundesstaates Jalisco/Mexiko lädt zusammen mit dem Automotiv-Cluster von Jalisco und ProMéxico ein zum

„Nationalen Treffen der Maschinen- und Metallbaubranche“  

20. und 21. März 2018

in der Kongresshalle des ITESM, Campus
Guadalajara, Jalisco

Das Geschäftstreffen möchte mehr Kontakte zwischen transnationalen Unternehmen und lokalen Anbietern knüpfen oder diese vertiefen, um die lokalen Anteile in der Industrie zu erhöhen. Ein Kongress behandelt daneben die notwendigen Normen und Herausforderungen, die diese Umstellung für die Unternehmen bedeutet.

Falls Sie daran interessiert sind, registrieren Sie sich bitte über den folgenden Link: https://goo.gl/forms/bGrKjTRMLAInPcuO2

Für weitere Informationen kontaktieren Sie die Website: https://whymexicojalisco.wixsite.com/misitio

Dort finden Sie den Veranstaltungskalender, Informationen und technische Angaben zu den B2B Treffen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Mehr Informationen unter: