Länder Informationen

Paraguay

Fläche

406.752 km²

Hauptstadt

Asunción

Regierungschef

Mario Abdo Benítez

Einwohnerzahl

7,05 million

Ihr Ansprechpartner

Simon P. Balzert

Regional Manager Argentina, Colombia, Paraguay, Uruguay, Venezuela

s.balzert@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 149

Wirtschaftsdaten Paraguay

Basisdaten im Überblick 2017 2018 2019
BIP-Wachstum / Prognose: IWF 4,3% 4,0% 3,5%P
Export – Zentralbank US$ 14,48 Mrd. US$ 15,43 Mrd. -
Import – Zentralbank US$ 12,73 Mrd. US$ 14,58 Mrd. -
Leitzins – Zentralbank – 31.12. – 2019: 19.07. 5,25% 5,25% 4,75%
Wechselkurs US$/Guaraní – Zentralbank – 2019: 19.07. ParG 5588 ParG 5723 ParG 6025
Inflation 4,0% 3,2% 4,1%P

Legende

P = Prognose

Update: 19.07.2019

Termine

  • Datum: Am 05.10.2019
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Termine

Köln: Paraguay Auf der Anuga

Paraguay ist in diesem Jahr das erste südamerikanische Land, das Partnerland der ANUGA-Messe in Köln ist. Am Samstag, dem 5. Oktober, dem...

Eintrag teilen:

Paraguay ist in diesem Jahr das erste südamerikanische Land, das Partnerland der ANUGA-Messe in Köln ist. Am Samstag, dem 5. Oktober, dem Tag der offiziellen Eröffnung, laden wir Sie ein, das Land aus dem Herzen des Kontinents zu entdecken und mit seinen Vertretern und Produzenten aus der Lebensmittelwirtschaft in Kontakt zu treten. Lernen Sie das Partnerland der ANUGA kennen! Wir laden Sie ein, Paraguay mit all seinen Potenzialen, Möglichkeiten und Geschmäcken zu erleben. Wir erwarten den Präsidenten der Republik Paraguay, S.E. Mario Abdo Benítez, für ein Grußwort bei der Veranstaltung. Die Konferenz findet im Kristallsaal auf dem Gelände der Koelnmesse statt, ist jedoch nach vorheriger Anmeldung ohne Messe-Ticket zugänglich.

Paraguay auf der ANUGA in Köln - Samstag, 5. Oktober, 15.00 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 20.11.2015
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Industrieansiedlung im Dreiländereck Paraguay, Brasilien, Argentinien

Gemeinsam mit dem Wirtschaftsminister von Paraguay, dem Gouverneur von Alto Paraná und einer deutschen Privatinitiative wurde kürzlich südlich von Ciudad del Este, im paraguayischen Bundesland Alto Parana, eine Industrialisierungsoffensive gestartet.

Eintrag teilen:

Danach entsteht ab 2016 im Dreiländereck Argentinien, Brasilien, Paraguay ein Industriepark. Interessierten Unternehmen, die entsprechende Arbeitsplätze schaffen, werden (von privater Stiftung) dafür insgesamt 100 Hektar (1 Mio. qm) kostenlos zur Verfügung gestellt. Es fällt keine Vermittler- oder Maklerprovision an. Firmen, die in absehbarer Zeit eine Südamerikaniederlassung planen, sollten Paraguay in den Fokus nehmen.

Weitere Informationen und Kontaktdaten zur IVP Hacienda S.A. finden Sie in dem Dokument weiter unten.


  • Datum: 02.05.2014
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:LAV-Publikationen
  • Autor:Johannes von Dungen

Länderbericht Paraguay: Das lange Warten auf den Mercosur-Vorsitz

Obwohl die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff kürzlich bekannt gab, dass die nächste Präsidentschaft Pro Tempore des Mercosur von Paraguay ausgeübt werden soll, steht dem noch ein Hindernis im Weg.

Eintrag teilen:

Der ursprünglich für den 17. Januar 2014 geplante nächste Mercosur-Gipfel in Caracas, bei dem die Übergabe der Präsidentschaft vom aktuellen Amtsinhaber Venezuela an Paraguay erfolgen sollte, wurde bereits mehrfach verschoben.

Im Bereich der Außenwirtschaft konnte sich Paraguay im ersten Quartal über ein deutliches Wachstum des Handelsbilanzüberschusses freuen: Der Saldo der ersten drei Monate verzeichnete gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 130% auf US$ 665,8 Mio. Diese Entwicklung war bedingt durch eine Steigerung der Exporte um 7,2% bei gleichzeitigem Rückgang der Importe um 5%.

Die aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklung des Landes sowie weitere Informationen können Sie in dem ausführlichen Bericht über Paraguay nachlesen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


Unternehmensnachrichten

  • Datum: 04.04.2019
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:SES

30 Jahre ehrenamtliches Engagement in Paraguay: Deutsche Expertinnen und Experten geben Berufswissen weiter

Bonn/Asunción, 03.04.2019    Mit fast 250 ehrenamtlichen Einsätzen in drei Jahrzehnten legt der Senior Experten Service (SES) eine...

Eintrag teilen:

Bonn/Asunción, 03.04.2019   

Mit fast 250 ehrenamtlichen Einsätzen in drei Jahrzehnten legt der Senior Experten Service (SES) eine beachtliche Bilanz seiner Aktivitäten in Paraguay vor. Seit 1989 bringt die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte Know-how Made in Germany in das südamerikanische Land: immer auf Nachfrage, immer nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

„30 Jahre nach dem ersten SES-Einsatz in Paraguay blicken wir auf etwa 250 Projekte und zahlreiche langjährige Kooperationen zurück. Damit gehört Paraguay zu den Ländern, in denen wir besonders erfolgreich arbeiten“, sagt Agnes Enzinger vom SES, die als Projektleiterin den Großteil dieser Einsätze begleitet hat.

Im Mittelpunkt des SES-Engagements in Paraguay stehen die Lösung von technischen und organisatorischen Problemen, die Verbesserung der Produktion und die Erarbeitung von neuen Entwicklungsstrategien. Eine feste Komponente bildet dabei die Qualifizierung des Personals vor Ort.

In Paraguay profitiert insbesondere die lokale Wirtschaft vom Expertenwissen des SES: der kleine Familienbetrieb nicht weniger als das mittelgroße Unternehmen. Hinzu kommen Bildungsinstitutionen, Nichtregierungsorganisationen, Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung und des Gesundheitswesens. Sie alle schätzen die individuelle, bedarfsorientierte und partnerschaftliche Unterstützung des SES.

„Heute bieten wir unsere Unterstützung in ganz Paraguay an“, betont Pedro Galván, Ansprechpartner des SES in Asunción. „In unserem Expertenpool finden wir Fachleute aus über 50 Branchen und mehr als 500 Berufsfeldern. Mit dieser Expertise wollen wir auch weiterhin zur Stärkung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung Paraguays beitragen.“

Senior Experten Service (SES)

Der SES – die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit – ist die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fachleute im Ruhestand oder in einer beruflichen Auszeit (Weltdienst 30+). Zurzeit stellen dem SES mehr als 12.000 Expertinnen und Experten aus über 50 Branchen ihr Wissen und ihre Berufserfahrung zur Verfügung. Seit seiner Gründung im Jahr 1983 hat der SES mehr als 50.000 ehrenamtliche Einsätze in 160 Ländern durchgeführt.

Träger des SES sind die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft: der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt die Tätigkeit des SES im Ausland, das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert sein Engagement für Auszubildende in Deutschland.

Informationen zum SES in Paraguay:
Projektleiterin Paraguay, Agnes Enzinger, Tel.: +49 228 26090-157, a.enzinger(at)ses-bonn.de

Informationen zum SES:
Pressesprecherin, Leiterin Kommunikation, Dr. Heike Nasdala:
Tel.: +49 228 26090-51, presse@ses-bonn.de
www.ses-bonn.de

SENIOR EXPERTEN SERVICE (SES) Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH Gemeinnützige Gesellschaft Buschstraße 2 • 53113 Bonn
+49 228 26090-34 • presse(at)ses-bonn.de • www.ses-bonn.de


  • Datum: 11.03.2019
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Anuga

Paraguay ist Partnerland der Anuga 2019

Alle zwei Jahre steht ein Land auf der weltweit größten und wichtigsten Fachmesse für Nahrungsmittel und Getränke im Fokus. Das offizielle...

Eintrag teilen:

Alle zwei Jahre steht ein Land auf der weltweit größten und wichtigsten Fachmesse für Nahrungsmittel und Getränke im Fokus. Das offizielle Partnerland zur Anuga 2019 ist Paraguay. Dies bestätigten die Koelnmesse sowie Rediex, die als Export- und Investitionsagentur innerhalb des paraguayischen Ministeriums für Industrie und Handel die soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Landes fördert. Koordiniert werden die Aktivitäten durch die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer (AHK Paraguay). Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, begrüßt die Entscheidung für Paraguay sehr: „Wir pflegen seit langem sehr gute Geschäftsbeziehungen zu Südamerika. Daher freue ich mich sehr, dass wir Paraguay als Partnerland gewinnen konnten und damit erstmals der südamerikanische Kontinent auf der Anuga in den Blickpunkt der Fachwelt rückt. Die Anuga ist der wichtigste Branchentreffpunkt der globalen Lebensmittelindustrie und bietet dem Partnerland beste Chancen sich weltweit zu vernetzten, um weitere Geschäftspotenziale zu erschließen.“

Die Pressemitteilung können Sie hier lesen.


  • Datum: 28.02.2017
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Geldanlage – Hamburger züchten Rinder in Paraguay

LAV-Mitglied Andres Cramer hat den Großteil seines Vermögens in die Rinderfarm La Huella in Paraguay investiert. 45 Prozent der Anteile von...

Eintrag teilen:

LAV-Mitglied Andres Cramer hat den Großteil seines Vermögens in die Rinderfarm La Huella in Paraguay investiert. 45 Prozent der Anteile von 33 Millionen Euro gehören seiner Frau und ihm. Auf der Farm leben mittlerweile 25.000 Tiere auf einer Fläche, die zwei Drittel so groß wie Hamburg ist. In den nächsten Jahren sollen es sogar noch mehr Rinder werden.

Lesen Sie den Artikel im Hamburger Abendblatt anbei.


Berichte & Analysen

  • Datum: 08.11.2019
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Wirtschaftsbericht Paraguay Oktober 2019

Die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer berichtetüber die aktuelle Wirtschaftslage im Land: Die Inflationsrate für September...

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer berichtetüber die aktuelle Wirtschaftslage im Land: Die Inflationsrate für September 2019 lag bei 0,3 %. Teurer wurden Brot, Milchprodukte, Eier, billiger
wurde Fleisch. Für die ersten neun Monate 2019 macht die Summe der monatlichen Raten 1,6 % aus,
der niedrigste Stand seit etlichen Jahren und Nachweis schwacher Nachfrage.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 05.03.2019
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Dr. Teicher

Die Zeitung: Informationen und Hintergründe aus Paraguay und der Welt

In der aktuellen Ausgabe von "Die Zeitung" berichtet Frau Dr. Teicher unter anderem über die Lateinamerika-Konferenz der Deutschen...

Eintrag teilen:

In der aktuellen Ausgabe von "Die Zeitung" berichtet Frau Dr. Teicher unter anderem über die Lateinamerika-Konferenz der Deutschen Wirtschaft. Des Weiteren erhalten Sie Einblick in einen Auszug aus dem RÜCKBLICK 2018 UND AUSBLICK 2019 des Lateinamerika Verein.

Haben Sie Interesse an einem Abonnement? "Die Zeitung" El periódico de Paraguay en alemán schenkt Ihnen Informationen und Hintergründe aus Paraguay und der Welt. Für Mitglieder des Lateinamerika Verein gelten Sonderkonditionen: 6 Ausgaben als Firmenabo erhalten Sie für 18 Euro als PDF-Version.

Dr. Kerstin Teicher | Die Zeitung Ausgabe 141

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 05.09.2018
  • Land:Paraguay
  • Branche:Handel, Im- und Export
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Paraguay Wirtschaft

Paraguays Wirtschaftswachstum wird in den Jahren 2018 und 2019 voraussichtlich mit jeweils  4,3% einen der höchsten Wachstumswerte in...

Eintrag teilen:

Paraguays Wirtschaftswachstum wird in den Jahren 2018 und 2019 voraussichtlich mit jeweils  4,3% einen der höchsten Wachstumswerte in Lateinamerika erreichen. Angesichts der schwachen Entwicklung in Brasilien und Argentinien, die Paraguay nicht zu beeinflussen scheint, spricht dies  für eine solide Wirtschaft und Politik im Land. Außerdem konnten alle 17 Banken des Landes ihre laufenden Kreditportfolios gegenüber dem Vorjahr erhöhen, für Guarani um 12,9 %, für US-Dollar um 6,8 % im Durchschnitt. Das BIP Paraguays betrug 2017 nicht wie bisher veröffentlicht 30 Milliarden US-Dollar sondern 39 Milliarden, was bedeutet, dass das Pro-Kopf-Einkommen deutlich höher ist als bisher bekannt. Paraguays jüngst vereidigter Präsident Mario Abdo besuchte schon vor seiner Amtsübernahme den Präsidenten der Interamerikanischen Entwicklungsbank, die Geschäftsführerin des Weltwährungsfonds in den USA und  den US-Finanzminister. Auch setzte er sich mit Vertretern der Privatwirtschaft zusammen zwecks Werbung von Investoren, um eine klare Politik abzusichern.

Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer
August 2018

Den vollständigen Bericht finden Sie hier. 


  • Datum: 18.06.2018
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Paraguay: Internationalisierung von Flüssen in Südamerika

Mannheimer Akte als Vorbild für das Flussnetz des Paraná – Paraguay Verkehrswege, Infrastruktur, Völkerrecht, nationale Gewässer Die...

Eintrag teilen:

Mannheimer Akte als Vorbild für das Flussnetz des Paraná – Paraguay

Verkehrswege, Infrastruktur, Völkerrecht, nationale Gewässer

Die Binnenschifffahrt in Südamerika hat ein großes Potential, wird aber aufgrund infrastruktureller Proble­me und politischer Hindernisse nur unzureichend genutzt. Eine an europäische Vorbilder angelehnte Internationalisierung des Flusssystems Paraná – Paraguay könnte dem Verkehrsträger Binnenschiff in den beiden großen Anrainerstaaten Brasilien und Argentinien, aber auch in Paraguay, Uruguay und Bolivien starken Auftrieb verleihen. Ob die Initiative der brasilianischen Wirtschaft aus dem Sommer 2016 Erfolg hat, muss angesichts der Interessengegensätze der Teilnehmerstaaten und der andauernden politischen Instabilität, vor allem in Brasilien, gegenwärtig bezweifelt werden.

Quelle:
Internationales Verkehrswesen
Juni 2016
Autor: Armin F. Schwolgin 


  • Datum: 05.02.2018
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Wirtschaftsnachrichten der AHK Paraguay

Überblick mit Zahlen und aktuellen Wirtschaftsdate aus Paraguay Januar 2018 Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Eintrag teilen:

Überblick mit Zahlen und aktuellen Wirtschaftsdate aus Paraguay

Januar 2018

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 18.03.2019 bis 22.03.2019
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise nach Argentinien, Paraguay, Uruguay Energieeffizienz in der Industrie 18.-22. März 2019 in Buenos Aires

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), organisiert die Renewebles Academy (RENAC) AG in Kooperation mit der...

Eintrag teilen:

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), organisiert die Renewebles Academy (RENAC) AG in Kooperation mit der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer eine Geschäftsreise in Argentinien, Paraguay und Uruguay für kleine und mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland.

Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 19.03.2019 in Argentinien haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich Energieeffizienz in der Industrie dem südamerikanischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei chilenischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Ab 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

Informationen zum Zielmarkt

Argentinien: Im Zuge der Tarifanpassung steht das Thema Energieeffizienz bei den Unternehmen nun an erster Stelle, um nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Marktöffnung wettbewerbsfähig zu bleiben. Bereits unter der letzten Regierung wurden gezielte Programme begonnen (u.a. finanziert durch Weltbankgelder), die nun fortgeführt und ausgebaut werden sollen.

Uruguay: Parallel zu einem kontinuierlichen wirtschaftlichen Wachstum von durchschnittlich ca. 5% innerhalb der letzten

zehn Jahre wächst die Energienachfrage mit steigender Tendenz. Die Regierung betrachtet die Förderung von Energieeffizienz als einen wichtigen Schritt zur Erreichung einer Energieautonomie.

Paraguay: Die aktuellen Prognosen zufolge wird die Industrie 2019 um

4,5% wachsen. Besonders die Lebensmittelindustrie hat sich in den letzten Jahren vielversprechend entwickelt.

Anmeldeschluss für die Reise ist am: 04.2.2019

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Maria José Sasse
Consultant im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Telefon: +49 (0) 3052 689 58 79
E mail: sasse(at)renac.de

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie hier.


  • Datum: Am 19.04.2018
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

Dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien (Windkraft, Solar- und Bioenergie) - in Berlin

Am 19. April 2018 organisiert die Renewables Academy (RENAC) AG eine Informationsveranstaltung zum Thema dezentrale Energieversorgung mit...

Eintrag teilen:

Am 19. April 2018 organisiert die Renewables Academy (RENAC) AG eine Informationsveranstaltung zum Thema dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien (Windkraft, Solar- und Bioenergie) in Argentinien, Paraguay und Uruguay. Gemeinsam mit unserem Partner, der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer, möchten wir deutschen Unternehmen aktuelle Informationen über die Rahmenbedingungen, aktuelle Ausschreibungen sowie Förder- und Finanzierungmöglichkeiten für Projekte in den Zielmärkten vermitteln. Ferner werden Chancen und Herausforderungen für deutsche Unternehmen mit Experten diskutiert.

Informationen zum Zielmarkt:

Argentinien, Paraguay und Uruguay bieten deutschen Firmen aus dem erneuerbare Energien Bereich große Chancen.

Argentinien verfügt über ausgezeichnete natürliche Voraussetzungen für eine nachhaltige Energieversorgung und will diese zukünftig auch intensiv nutzen. Das Land gehört zu den Standorten mit den besten Sonnenstrahlungswerten und den höchsten Kapazitätsfaktoren in der Windkraft. Auch bei Biotreibstoffen ist Argentinien weltweit führend.

In Paraguay wird Solartechnik hauptsächlich auf bestimmten Nischenmärkten im Off-grid-Bereich (dezentrale Lösungen) nachgefragt. Das Marktvolumen für Photovoltaikanlagen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Knapp ein Drittel der eingeführten Module und Komponenten stammen aus Deutschland.

Uruguay hat eine langfristige Energiepolitik mit einem Zeithorizont bis 2030 definiert. Dieser schließt den verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien sowie von Energieeffizienzmaßnahmen mit ein.

Dem Anhang können Sie den Anmeldebogen entnehmen.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse oder Rückfragen an folgende Ansprechpartnerin:

Christiane Vaneker
Tel.: +49 (0) 30-526 895 878
Email: vaneker(at)renac.de

Ansprechpartner in Argentinien

Teresa Behm
Tel.: +54-2-2203 5320
Email: tbehm@ahkargentina.com.ar


  • Datum: Vom 20.03.2017 bis 21.03.2017
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Termine

DAS III. INVESTITIONSFORUM PARAGUAY – EUROPA IN ASUNCION, PARAGUAY

Wir haben die Ehre, Sie über das III. Investitionsforum Paraguay – Europa in Asunción, Paraguay, zu informieren, das am 20. und 21. März...

Eintrag teilen:

Wir haben die Ehre, Sie über das III. Investitionsforum Paraguay – Europa in Asunción, Paraguay, zu informieren, das am 20. und 21. März diesen Jahres in den Einrichtungen des „Centro de Convenciones Mcal. Lopéz“ stattfinden wird. Zu diesem Anlass werden sich in der genannten Veranstaltung renommierte europäische Unternehmen treffen, die sowohl daran interessiert sind, die Potenziale, die Paraguay für die Abwicklung von Geschäften und Investitionen bietet, als auch regionale Unternehmen aus Südamerika sowie Unternehmer und paraguayische Staatsvertreter kennenzulernen.

Dieses Forum wird an einem attrakativen internacionalen Veranstaltungsort abgehalten, um neue Möglichkeiten für Handel und Investitionen in Paraguay hinsichtlich der Integration von Wertschöpfungsketten mit Ausrichtung auf den Export zu identifizieren.

Das Event wird die Gelgenheit bieten, die Beziehungen zwischen den Teilnehmerländern auszuweiten sowie das Wachstum von Handel und Investitionen zwischen den beteiligten Unternehmen zu begünstigen. Zudem stellt es die Möglichkeit dar, Geschäfte zu tätigen und Geschäftbeziehungen mittels Meetings der Teilnehmer aufzubauen (Matchmaking).

Wir sind davon überzeugt, dass dies eine hervorragende Gelegenheit ist, die führenden Unternehmen der Europäischen Union und unseres Landes zusammen zu bringen und dadurch die Kapazität von Geschäftsbeziehungen zwischen der EU und Paraguay zu steigern. Wenn sie eine Delegation organizieren, würden wir Ihnen gerne einen Spezialtariff vom Sheraton Hotel anbieten, das unser Mitglied in Asunción ist.

Weitere Informationen und die Einschreibung für das Event y Matchmaking finden Sie unter folgendem Link: http://www.paraguay-eu.com/ 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist gebührenfrei. Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist gegrenzt. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Hannelore Götzl, Telefon: +595 21 615 848; mail: info(at)investparaguay-eu.com 

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihre Teilnahme, welche die Veranstaltung zu einem Erfolg mit positiven, greifbaren Resultaten für Ihr Unternehmen bringen wird.


  • Datum: Am 10.10.2015
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Termine

Geschäftsmöglichkeiten und Investitionen in Paraguay (Köln)

Eine Veranstaltung des paraguayischen Ministeriums für Industrie und Handel mit Unterstützung der AHK Paraguay und dem Lateinamerika Verein.

Eintrag teilen:

Paraguay verzeichnet seit einigen Jahren ein ausgesprochen positives Geschäftsklima, was vor allem auf das stabile makroökonomische Umfeld und die Aussicht auf hohe Renditen zurückzuführen ist.

Paraguay bietet stabile Rahmenbedingungen für Geschäftsmöglichkeiten und Investitionen. Durch die neue Infrastrukturpolitik der Regierung, die attraktiven Investitionsanreize für die Ansiedlung von Zulieferunternehmen der regionalen Industrien und die dynamische Lebensmittelindustrie ergeben sich interessante Marktchancen, die deutsche Unternehmen nutzen sollten.

Um über die Geschäfts- und Investitonsmöglichkeiten in Paraguay zu informieren, organisiert das paraguayische Ministerium für Industrie und Handel mit Unterstützung der AHK Paraguay und dem Lateinamerika Verein drei Informationsveranstaltungen in Deutschland: am 05. Oktober in Hamburg, am 07. Oktober in Stuttgart und am 10. Oktober in Köln auf der Messe ANUGA. Dort erhalten Sie Informationen aus erster Hand vom paraguayischen Wirtschaftsminister Gustavo Leite sowie Erfahrungsberichte deutscher Unternehmen, die derzeit in Paraguay tätig sind.

Den genauen Ablauf der Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung können Sie dem nachfolgenden Programm entnehmen.


  • Datum: Am 07.10.2015
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Termine

Geschäftsmöglichkeiten und Investitionen in Paraguay (Stuttgart)

Eine Informationsveranstaltung des paraguayischen Ministeriums für Industrie und Handel mit Unterstützung der AHK Paraguay und dem Lateinamerika Verein.

Eintrag teilen:

Paraguay verzeichnet seit einigen Jahren ein ausgesprochen positives Geschäftsklima, was vor allem auf das stabile makroökonomische Umfeld und die Aussicht auf hohe Renditen zurückzuführen ist.

Paraguay bietet stabile Rahmenbedingungen für Geschäftsmöglichkeiten und Investitionen. Durch die neue Infrastrukturpolitik der Regierung, die attraktiven Investitionsanreize für die Ansiedlung von Zulieferunternehmen der regionalen Industrien und die dynamische Lebensmittelindustrie ergeben sich interessante Marktchancen, die deutsche Unternehmen nutzen sollten.

Um über die Geschäfts- und Investitonsmöglichkeiten in Paraguay zu informieren, organisiert das paraguayische Ministerium für Industrie und Handel mit Unterstützung der AHK Paraguay und dem Lateinamerika Verein drei Informationsveranstaltungen in Deutschland: am 05. Oktober in Hamburg, am 07. Oktober in Stuttgart und am 10. Oktober in Köln auf der Messe ANUGA. Dort erhalten Sie Informationen aus erster Hand vom paraguayischen Wirtschaftsminister Gustavo Leite sowie Erfahrungsberichte deutscher Unternehmen, die derzeit in Paraguay tätig sind.

Den genauen Ablauf der Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung können Sie dem nachfolgenden Programm entnehmen.