Länder Informationen

Peru

Fläche

1.285.216 km²

Hauptstadt

Lima

Regierungschef

Martín Vizcarra

Einwohnerzahl

32,16 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Regional Manager Bolivien, Chile, Ecuador, Peru

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten Peru

Basisdaten im Überblick 2017 2018 2019
BIP-Wachstum (Zentralbank) 2,5% 4,1% 3,9%P
Export – Zentralbank 52,7 Mrd. US$ 57,9 Mrd. US$  
Import – Zentralbank 47,5 Mrd. US$ 52,8 Mrd. US$ -
Leitzins 4,4% 2,75% 2,75%
Inflation 2,8% 2,19% 2,0%P
Wechselkurs US$/Nuevos Soles 3,3 3,3 3,2S

Legende

Update: 5.3.2019

P=Prognose CEPAL; Inflation=Jahresdurchschnitt; 

Import/Export in Milliarden US-Dollar;
S=Aktueller Stand (Januar 2019); D=USD/Nuevo Sol

Termine

  • Datum: Am 16.09.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Beteiligung an deutschem Pavillon auf der EXTEMIN in Cerro Juli, Arequipa, Peru

organisiert von der Messe Düsseldorf im Rahmen der amtlichen Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland                                    ...

Eintrag teilen:

organisiert von der Messe Düsseldorf im Rahmen der amtlichen Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland

                                                           Vom 16.- 20. September 2019 

Die EXTEMIN gilt als die wichtigste Bergbaumesse in Peru und eine der bedeutendsten in Lateinamerika. Parallel zur Messe findet der Bergbaukongress „PERUMIN“ statt, der politisch für Peru eine hohe Bedeutung hat.

Die Messe bietet Unternehmen aller Fertigungsstufen die Möglichkeit, ihre neuesten Technologien, Maschinen und Produkte einem breiten und internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Organisator und Initiator der Veranstaltung ist der peruanische Bergbauverband Instituto de Ingenieros de Minas del Perú (IIMP).

 

Profitieren Sie von den Vorteilen des deutschen Pavillons:

  • Reduzierter Beteiligungsbeitrag
  • hochwertiges Messe-Komplettpaket (inkl. Standbau, Teppich, Mobiliar etc.)
  • Messebegleitendes Marketing (u.a. Flyer, Internetauftritt)
  • Nutzung des Informationsstandes/Lounge Area mit Catering etc.
  • Optimale Platzierung der deutschen Beteiligung im internationalen Pavillon

 

Den gesamten Leistungsumfang für die deutsche Firmengemeinschaftsbeteiligung sowie weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den folgenden Links:

Extemin 2019 – Anmeldung

Extemin 2019 - Besondere und allgemeine Teilnahmebedingungen

Formular Anmeldung mit Adresse außerhalb Deutschlands

  • Datum: Vom 03.06.2019 bis 07.06.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Marktinformationsreise für peruanische Unternehmen in Deutschland - Wasser- und Abwassersektor

Dem Thema Wasser kommt weltweit eine zunehmende Bedeutung zu. Es sind Technologien und Know-how gefragt, diese wertvolle Ressource effizient...

Eintrag teilen:

Dem Thema Wasser kommt weltweit eine zunehmende Bedeutung zu. Es sind Technologien und Know-how gefragt, diese wertvolle Ressource effizient zu nutzen.

German Water Partnership unterstützt auch im Jahr 2019 Auslandshandelskammern und Consultants im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei geförderten Markterschließungsprojekten mit Fokus auf den Wasser- und Abwassersektor. Die Maßnahmen verfolgen das Ziel, deutsche Technologien und Dienstleistungen international stärker zu positionieren und zu verbreiten, um das Marktpotential für deutsche Technologien zu erhöhen. Die Teilnehmer sammeln wertvolle Marktinformationen aus erster Hand, haben die Möglichkeit sich zu präsentieren und treffen potenzielle Geschäftspartner.

Bitte vormerken:

Informationsreise Peru (peruanische Entscheidungsträger reisen nach Deutschland)

Berlin, Sachsen und Thüringen, 03.-07.06.2019
Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Veranstalter auf, um Ihre individuelle Teilnahme zu besprechen.

Weitere Informationen finden Sie hier. Gerne können Sie direkt Falk Woelm, German Water Partnership (woelm(at)germanwaterpartnership.de), kontaktieren.

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 30.11.2018
  • Land:Peru
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Ernst & Young

Ernst & Young: Peru's Business and Investment Guide 2018/2019

Peru is considered one of the world's leading emerging markets, with a solid recent history of economic stability based on an uninterrupted...

Eintrag teilen:

Peru is considered one of the world's leading emerging markets, with a solid recent history of economic stability based on an uninterrupted average annual growth over the past 20 years of 4.6% of its Gross Domestic Product (GDP). These factors make Peru an excellent destination for foreign investments.

The Business and Investment Guide is a tool for foreign and national investors, providing key information on the country's current economic situation and the principal tax, legal, and labour issues, as well as on how to incorporate businesses in Peru, and general information on how to invest and do business in the country.

Please find attached the Business and Investment Guide as well as a brochure of general information about the EY-Latin American Business Center.

  • Datum: 18.10.2018
  • Land:Panama
  • Branche:Finanzdienstleister
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:ForestFinance

ForestFinance: Aufforstungsprojekte in Panama, Peru und Kolumbien

Seit Mitte der 90er Jahre forstet die ForestFinance Gruppe ökologische Mischforste in Panama auf, seit einigen Jahren auch in Vietnam,...

Eintrag teilen:

Seit Mitte der 90er Jahre forstet die ForestFinance Gruppe ökologische Mischforste in Panama auf, seit einigen Jahren auch in Vietnam, Kolumbien und Peru. Ihr Ziel ist es, den Wert dieser zertifizierten, nachhaltig angelegten Wälder in ökonomische und ökologische Investitionsprodukte zu wandeln – und langfristig Wald zu schaffen. Was damals als grüne Idee in Bonn begann, ist zu einem internationalen Unternehmen herangewachsen, das weltweit Direktinvestments in ökologische Aufforstungen und nachhaltige Waldprojekte für private sowie institutionelle Anleger anbietet. In ihrem aktuellen Jubiläumsheft präsentiert ForestFinance ihre Projekte in Lateinamerika: Panama als allererster Standort der Aufforstung, Peru mit einem Schwerpunkt auf Kakaowälder sowie Kolumbien, wo Akazienforste den Boden auf das Wachstum von Mischwäldern vorbereiten soll. Die ausführlichen Berichte finden Sie hinter dem folgenden Link auf den Seiten 26 bis 49.

ForestFinance: Aufforstungsprojekte in Panama, Peru und Kolumbien

  • Datum: 12.09.2018
  • Land:Peru
  • Branche:Bildung
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Bekanntmachung der Botschaft der Republik Peru in Berlin

Die peruanische Botschaft in Berlin hat über Möglichkeiten informiert, dass sich ausländische Unternehmen für Aufträge zum Wiederaufbau in...

Eintrag teilen:

Die peruanische Botschaft in Berlin hat über Möglichkeiten informiert, dass sich ausländische Unternehmen für Aufträge zum Wiederaufbau in Regionen Perus bewerben können, die vom Klimaphänomen El Nino Costero betroffen waren. Die peruanische Behörde für Wiederaufbau und Umbaumaßnahmen (RCC) hat für den Wiederaufbau bis 2021 Investitionen von bis zu 5 Milliarden US-Dollar eingeplant.

Die Regierung Perus würde die Beteiligung Deutscher Unternehmen dabei sehr begrüßen.

Sollten Sie Interesse daran haben, bitten wir Sie, auf folgenden Seiten mehr Informationen zu den verschiedenen Ausschreibungen einzuholen:

Autoridad para la Recontrucción con Cambios / Nuevo Reglamento

Mehr Informationen erhalten Sie auch in der Botschaft der Republik Peru, Abteilung Politik und Wirtschaft.

  • Datum: 28.03.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Beteiligung an Projekt zur Abwasserbehandlung des Titicacasees (Peru)

Anbei finden Sie Informationen (in englischer Sprache) über das Projekt zur Abwasserbehandlung des Titicaca-Beckens (Peru), das Planung, Finanzierung, Bau, Ausbau, Sanierung, Betrieb und Instandhaltung der Sammelleitungen, Pumpstationen, Druckleitungen und Aufbereitung umfasst sowie die endgültige Entsorgung von Abwasser, gegebenenfalls einschließlich der Schließung der bereits bestehenden Infrastruktur in Juliaca, Puno, Ilave, Ayaviri, Juli und Moho.

Eintrag teilen:

Das Projekt soll im Rahmen eines co-finanzierten Initiativvorschlags entwickelt werden. Der Investitionsbetrag beträgt ca. 254,8 Mio. USD (ohne Umsatzsteuer) und die Konzessionslaufzeit beträgt dreißig (30) Jahre.

ProInversión (die peruanische Agentur für private Investitionsförderung) hat am 21. März 2018 eine Interessenerklärung für einen co-finanzierten Initiativvorschlag für dieses Projekt vorgelegt.

Die Frist für die Einreichung von Interessenbekundungen endet am 19. Juni 2018.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website: www.proinversion.gob.pe/titicaca/en/ (Englisch) oder kontaktieren Sie:

Herr Ernesto Zaldivar
Projektleiter
E-Mail: ezaldivar(at)proinversion.gob.pe
mrassmussen(at)proinversion.gob.pe
Tel: +51 (01) 200 1200 ext. 1343

Weitere Informationen dazu erhalten Sie ebenfalls bei der Botschaft der Republik Peru. Kontaktieren Sie dort bitte:

José Antonio Cárdenas
First Secretary
Embassy of Peru in Germany
Tel. +49-30-20 64 10-3
Fax: +49-30-20 64 10-77
jcardenas(at)embaperu.de

 

 

  • Datum: 28.02.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Öffentlichen Nachrichten

Ausschreibung Abfallwirtschaft Lima/Peru

"Öffentlicher Wettbewerb zur Stadtreinigung" Die Stadt Lima schreibt einen umfassenden Wettbewerb aus zum Thema: "Öffentlicher Reinigungsdienst: Abfallabfuhr und Entsorgung für das Zentrum der Metropolregion Lima - Cercado de Lima“. Unternehmen, die an dieser Ausschreibung interessiert sind, können ihr Interesse zwischen März und April 2018 der Gemeinde Lima mitteilen.

Eintrag teilen:

Mehr Informationen dazu finden Sie unter dem folgenden Link:

http://www.munlima.gob.pe/component/k2/12-obras/concurso-de-limpieza-publica#bases

 

Für Rückfragen steht Ihnen auch  Herr Cárdenas aus der Botschaft Peru zur Verfügung.

 

José Antonio Cárdenas

Primer Secretario
Embajada del Perú
Mohrenstr.
42
10117 Berlín
Tel. +49-30-20 64 10-3
Fax: +49-30-20 64 10-77

Berichte & Analysen

  • Datum: 17.12.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Sebastian Grundberger / Dr. Andrés Hildebrandt

KAS: Peru - Klares Mandat für Präsident Vizcarra

Am 09. Dezember fand in Peru unter anderem eine Wahl über vier vorgeschlagene Verfassungsänderungen statt. Die Mehrheit der...

Eintrag teilen:

Am 09. Dezember fand in Peru unter anderem eine Wahl über vier vorgeschlagene Verfassungsänderungen statt. Die Mehrheit der Stimmberechtigten nahm die Vorschläge der Verfassungsänderungen an, was ein deutliches Zeichen der Zustimmung für Präsident Vizcarra ist.

Lesen Sie hier einen Artikel der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Sebastian Grundberger / Dr. Andrés Hildebrandt | Länderbericht Peru - Dezember 2018

  • Datum: 17.10.2018
  • Land:Peru
  • Branche:Bildung
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Sebastian Grundberger

Peru: Urnengang in bewegten Zeiten

Die Regional- und Kommunalwahlen in Peru brachten widersprüchliche Ergebnisse. Während in Lima die politische Mitte einen unerwarteten...

Eintrag teilen:

Die Regional- und Kommunalwahlen in Peru brachten widersprüchliche Ergebnisse. Während in Lima die politische Mitte einen unerwarteten Erfolg feierte, gewannen in manchen Regionen populistische Bewegungen mit Anti-Bergbau-Diskurs und Personen mit zweifelhafter Vergangenheit. Überlagert wurden die Wahlen von der Ankündigung eines Referendums zur Verfassungsreform sowie durch die Rückgängigmachung der Begnadigung des ehemaligen autoritären Machthabers Alberto Fujimori.

Länderbericht der KAS | Autoren: Sebastian Grundberger, Jasmin Wölbl

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

  • Datum: 16.07.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bericht GIGA Focus Lateinamerika: New President, Old Problems: Corruption and Organised Crime Keep Peru in Crisis

Sehr geehrte Damen und Herren ein neuer Bericht liegt ab sofort auf GIGA Focus Lateinamerika für Sie bereit. Christoph Heuser, Research...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren

ein neuer Bericht liegt ab sofort auf GIGA Focus Lateinamerika für Sie bereit.

Christoph Heuser, Research Fellow / Doctoral Student, befasst sich mit der aktuellen Situation und der anhaltenden Krise Perus

Neuer Präsident, alte Probleme: Korruption und organisierte Kriminalität halten Peru im Krisenmodus

Perus neuer Präsident, Martín Vizcarra, bedeutet keinen Neuanfang für das Land. Die Krise der letzten zwei Jahre, die Vizcarra im März dieses Jahres ins Amt brachte, ist die Folge langjähriger struktureller Probleme. Demokratische Institutionen sind weiterhin schwach und das Vertrauen in politische Institutionen hat ein neues Tief erreicht.

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

  • Datum: 18.06.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: BRINGT PRÄSIDENT VIZCARRA STABILITÄT IN PERU?

Seit dem 23. März hat Peru mit Martin Vizcarra einen neuen Präsidenten. Ganz oben auf seiner politischen Agenda steht ein nachhaltiges...

Eintrag teilen:

Seit dem 23. März hat Peru mit Martin Vizcarra einen neuen Präsidenten. Ganz oben auf seiner politischen Agenda steht ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum für sein Land. Um die hierfür dringend notwendigen strukturellen Reformen durchzusetzen, muss die neue und sehr diverse peruanische Regierung jedoch zunächst die aufgewühlte politische Lage beruhigen. Trotz des auf Konsens ausgerichteten Politikstils von Präsident Vizcarra ist es ungewiss, ob dies gelingen kann.

Den aktuellen politischen Bericht des Leiters des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Lima, Sebastian Grundberger, finden Sie im Anhang.

  • Datum: 18.04.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bergbauprojekte in Colca und Jalaoca (Peru)

Please find attached information (in English) about the mining projects Colca and Jalaoca (Peru). Jalaoca is an Apurimac region-based...

Eintrag teilen:

Please find attached information (in English) about the mining projects Colca and Jalaoca (Peru).

Jalaoca is an Apurimac region-based mining prospect that provides conditions for coppergold, and molybdenum exploration.  Meanwhile, Colca is the site of a possible porphyry copper and gold deposit.  

These investment opportunities are aimed at the transfer of mining concessions within an area established for the development of exploration activities that, in case of achieving positive results, will allow the execution of a feasibility study, construction and finally operation of a mining project; considering extensible terms and investment commitments that allow the development of the project.

Both projects will be developed under the modality of Assets Project.

Proinversión (Peru's  Private Investment Promotion Agency) estimates to award both projects in the third quarter of 2018.

For further information, please contact:

Luis Augusto Ducassi/Project Director/T: +511 200 1200 – 1203/E: lducassi(at)proinversion.gob.pe
Miguel Adolfo Paez/Technical Specialist/T: +511 200 1200 – 1352/E: mpaez(at)proinversion.gob.pe

or visit: www.proinversion.gob.pe/mineras/en/index.html  (in English).

For more information’s, please contact also

José Antonio Cárdenas
First Secretary
Embassy of Peru in Germany
Tel. +49-30-20 64 10-3
Fax: +49-30-20 64 10-77

Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 16.09.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Beteiligung an deutschem Pavillon auf der EXTEMIN in Cerro Juli, Arequipa, Peru

organisiert von der Messe Düsseldorf im Rahmen der amtlichen Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland                                    ...

Eintrag teilen:

organisiert von der Messe Düsseldorf im Rahmen der amtlichen Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland

                                                           Vom 16.- 20. September 2019 

Die EXTEMIN gilt als die wichtigste Bergbaumesse in Peru und eine der bedeutendsten in Lateinamerika. Parallel zur Messe findet der Bergbaukongress „PERUMIN“ statt, der politisch für Peru eine hohe Bedeutung hat.

Die Messe bietet Unternehmen aller Fertigungsstufen die Möglichkeit, ihre neuesten Technologien, Maschinen und Produkte einem breiten und internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Organisator und Initiator der Veranstaltung ist der peruanische Bergbauverband Instituto de Ingenieros de Minas del Perú (IIMP).

 

Profitieren Sie von den Vorteilen des deutschen Pavillons:

  • Reduzierter Beteiligungsbeitrag
  • hochwertiges Messe-Komplettpaket (inkl. Standbau, Teppich, Mobiliar etc.)
  • Messebegleitendes Marketing (u.a. Flyer, Internetauftritt)
  • Nutzung des Informationsstandes/Lounge Area mit Catering etc.
  • Optimale Platzierung der deutschen Beteiligung im internationalen Pavillon

 

Den gesamten Leistungsumfang für die deutsche Firmengemeinschaftsbeteiligung sowie weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den folgenden Links:

Extemin 2019 – Anmeldung

Extemin 2019 - Besondere und allgemeine Teilnahmebedingungen

Formular Anmeldung mit Adresse außerhalb Deutschlands

  • Datum: Vom 03.06.2019 bis 07.06.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Marktinformationsreise für peruanische Unternehmen in Deutschland - Wasser- und Abwassersektor

Dem Thema Wasser kommt weltweit eine zunehmende Bedeutung zu. Es sind Technologien und Know-how gefragt, diese wertvolle Ressource effizient...

Eintrag teilen:

Dem Thema Wasser kommt weltweit eine zunehmende Bedeutung zu. Es sind Technologien und Know-how gefragt, diese wertvolle Ressource effizient zu nutzen.

German Water Partnership unterstützt auch im Jahr 2019 Auslandshandelskammern und Consultants im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei geförderten Markterschließungsprojekten mit Fokus auf den Wasser- und Abwassersektor. Die Maßnahmen verfolgen das Ziel, deutsche Technologien und Dienstleistungen international stärker zu positionieren und zu verbreiten, um das Marktpotential für deutsche Technologien zu erhöhen. Die Teilnehmer sammeln wertvolle Marktinformationen aus erster Hand, haben die Möglichkeit sich zu präsentieren und treffen potenzielle Geschäftspartner.

Bitte vormerken:

Informationsreise Peru (peruanische Entscheidungsträger reisen nach Deutschland)

Berlin, Sachsen und Thüringen, 03.-07.06.2019
Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Veranstalter auf, um Ihre individuelle Teilnahme zu besprechen.

Weitere Informationen finden Sie hier. Gerne können Sie direkt Falk Woelm, German Water Partnership (woelm(at)germanwaterpartnership.de), kontaktieren.

  • Datum: Vom 08.04.2019 bis 12.04.2019
  • Land:Peru
  • Branche:Energieeffizienz
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise nach Peru: Kühl- und Klimatechnik für Shopping-Center

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), organisiert die Renewables Academy (RENAC) AG in Kooperation mit der...

Eintrag teilen:

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), organisiert die Renewables Academy (RENAC) AG in Kooperation mit der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer eine Geschäftsreise in Peru für kleine und mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland.

Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 09.04.2019 in Lima geben relevante Akteure aus der Energieeffizienzbranche einen Überblick über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten im Bereich der Klimatechnik in Commercial Buildings in Peru. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem peruanischen Fachpublikum zu präsentieren und b2b-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK Peru auf Sie zugeschnittene Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden. Marktchancen sind hier besonders für Technologie- & Know-how-Lieferanten aus Deutschland vorhanden. Hier könnten durch die Isolierung von Leitungen Kosten- und Energieeinsparungen erreicht werden. Daher bestehen in diesem Sektor ggf. finanzielle Anreize zur Investition in Systeme zur Energieeffizienz & Gebäudesanierung.

Ab 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

Informationen zum Zielmarkt

In Peru gibt es bislang kaum Anwendungen von energieeffizienten Systemen in Gebäuden. Es findet keine thermische Isolierung statt, Heizungssysteme sind kaum vorhanden, jedoch Klimaanlagen weit verbreitet. Daher geht durch die mangelnde Isolierung viel Energie verloren. Bevor der peruanische Markt für derartige Produkte erschlossen werden kann, muss jedoch zunächst eine Sensibilisierung angestrebt werden. Es sollte aufgezeigt werden, welche Energiekosten durch Klimaanlagen entstehen. Ein Aufzeigen der Chancen durch Investitionen in Isolierung und Klimaaggregate könnte daher am peruanischen Markt eine Nachfrage für Systeme der Energieeffizienz in Gebäuden schaffen. Im Zuge dieser Sensibilisierung sollte ein besonderer Fokus auf die finanziellen Vorteile einer funktionierenden Isolierung gelegt werden.     

Anmeldeschluss für die Reise ist am: 25.02.2019

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Maria José Sasse
Consultant im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Telefon: +49 (0) 3052 689 58 79
E mail: sasse(at)renac.de 

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie hier.

  • Datum: Am 08.02.2019
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Ausstellung „Perú, ¿un país minero? Positionen und Konflikte rund um den Bergbau in Peru“

Geographiestudierende der Universität Hamburg haben im Rahmen eines Studienprojekts im August 2018 Peru besucht. Dort haben sie zum Thema...

Eintrag teilen:

Geographiestudierende der Universität Hamburg haben im Rahmen eines Studienprojekts im August 2018 Peru besucht. Dort haben sie zum Thema Bergbau geforscht. Ihre Forschungsergebnisse präsentieren sie nun in Form einer eintägigen Ausstellung.

                  „Perú, ¿un país minero? Positionen und Konflikte rund um den Bergbau in Peru“

                  am Freitag, 8. Februar ab 16 Uhr

                  im Geomatikum, Bundesstraße 55, Raum 740

                  (barrierefrei) im 7. Stock

Zu Wort kommen Betroffene, Minenmitarbeiter*innen und Regierungsvertreter*innen, gezeigt werden daneben Eindrücke und Ergebnisse, die die Studierenden während ihrer Studienreise im Sommer 2018 in den Regionen Junín und Áncash unter der Leitung von Prof. Dr. Martina Neuburger gesammelt haben. Mit Hilfe von Bild-, Ton- und Filmaufnahmen kann bei peruanischen Snacks in die einzelnen Schritte der Forschungsarbeit eingetaucht werden.

Die Ausstellung ist offen für alle Interessierte, insbesondere auch für Studierende, die sich über das Studienprojekt informieren wollen.  Im Anschluss daran wird der Film „Geschichten des Wassers“ des peruanischen Netzwerks Red Muqui (Spanisch mit deutschen Untertiteln) gezeigt.

  • Datum: Am 10.10.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

3. Deutsch-Peruanisches Rohstoffforum in Hamburg

“Zukunftstechnologien und die Rolle Perus in einer nachhaltigen Wertschöpfungskette” 10.10.2018 in Hamburg Alte Schlosserei auf dem...

Eintrag teilen:

“Zukunftstechnologien und die Rolle Perus in einer nachhaltigen Wertschöpfungskette”

10.10.2018 in Hamburg

Alte Schlosserei auf dem Gelände der Aurubis AG,
Hovestrasse 50, 20539 Hamburg

Uhrzeit: 9:30 – 14 Uhr

Im Rahmen dieser Veranstaltung thematisieren Vertreter deutscher und peruanischer Institutionen und Unternehmen über die Entwicklung des Rohstoffbedarfs in Zukunftstechnologien, sowie die aktuelle Situation und Entwicklung des Rohstoffmarktes und Potentiale in Deutschland und Peru. Abschließend wird über die Sicherung nachhaltiger Lieferketten und Zukunftstechnologien im Rohstoffsektor diskutiert.

Neben zahlreichen Experten aus Deutschland und Peru werden der peruanische Minister für Energie und Bergbau, Francisco Ísmodes, sowie Herr Roque Benavides, Präsident des Unternehmerverbands CONFIEP und Vorstandsvorsitzender des Bergbauunternehmens Compañía Minera Buenaventura S.A. erwartet.

Mehr Informationen zum Rohstoffforum, das vorläufige Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.