Länder Informationen

Uruguay

Fläche

176.215 km²

Hauptstadt

Montevideo

Regierungschef

Tabaré Vázquez

Einwohnerzahl

3,3 million

Ihr Ansprechpartner

Simon P. Balzert

Regional Manager Argentina, Colombia, Paraguay, Uruguay, Venezuela

s.balzert@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 149

Wirtschaftsdaten Uruguay

Basisdaten im Überblick 2017 2018 2019
BIP-Wachstum Prognose: IWF 3,1% 1,9% 1,9%P
Export US$ 16,36 Mrd. - -
Import US$ 11,95 Mrd. - -
Leitzins am 31.12. - Für 2019: Stand 19.07. 9,25% 7,25% 7,25%
Wechselkurs US$ / Peso – Zentralbank – am 31.12. Für 2019: Stand 19.07. Uru$ 28,83 Uru$ 31,16 Uru$ 35,10
Inflation 7,6% 7,6% 6,7%P

Legende

P = Prognose
Update: 19.07.2019

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

  • Datum: 14.02.2018
  • Land:Uruguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Deutsch-Uruguayischen Industrieund Handelskammer: Uruguay Wirtschaft Februar 2018

Die zweisprachige Publikation „Uruguay Wirtschaft“ wird von der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer herausgegeben und enthält aktuelle Informationen über die generelle wirtschaftliche Entwicklung des Landes und zu einzelnen Sektoren.

Eintrag teilen:

 


  • Datum: 30.01.2018
  • Land:Uruguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

AHK Uruguay: Uruguay Wirtschaft - Januar 2018

Die zweisprachige Publikation „Uruguay Wirtschaft“ wird von der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer herausgegeben und enthält...

Eintrag teilen:

Die zweisprachige Publikation „Uruguay Wirtschaft“ wird von der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer herausgegeben und enthält aktuelle Informationen über die generelle wirtschaftliche Entwicklung des Landes und zu einzelnen Sektoren. 

Den vollständigen Bericht erhalten Sie anbei.


  • Datum: 04.12.2017
  • Land:Uruguay
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Uruguay Wirtschaft - November 2017

Anbei übermitteln wir Ihnen die aktuelle Ausgabe der Publikation URUGUAY WIRTSCHAFT, den Wirtschaftsnachrichten der AHK Uruguay. Diese...

Eintrag teilen:

Anbei übermitteln wir Ihnen die aktuelle Ausgabe der Publikation URUGUAY WIRTSCHAFT, den Wirtschaftsnachrichten der AHK Uruguay.

Diese zweisprachige Ausgabe enthält aktuelle Informationen über die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung Uruguays und vertiefende Informationen zu einzelnen Sektoren.


  • Datum: 16.08.2017
  • Land:Uruguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Aussitzen? Aussitzen!

Es könnte auch die Geschichte einer politischen Fernsehserie sein: Den Vizepräsidenten eines kleinen Landes holt die Vergangenheit ein....

Eintrag teilen:

Es könnte auch die Geschichte einer politischen Fernsehserie sein: Den Vizepräsidenten eines kleinen Landes holt die Vergangenheit ein. Während seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender eines staatlichen Unternehmens soll er wieder und wieder die dienstliche Kreditkarte für private Dinge benutzt haben. Auch seinen akademischen Titel soll er zu Unrecht tragen. Unregelmäßigkeiten bei der Wahlkampffinanzierung und in den Staatsbetrieben befeuern den Eindruck der Korruption an der Staatsspitze. Doch der zweite Mann im Staat tritt nicht etwa zurück, als der Skandal publik wird, sondern beteuert vor der Presse seine Unschuld.


  • Datum: 28.06.2017
  • Land:Uruguay
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Uruguay Wirtschaft

„Uruguay Wirtschaft“ ist ein Pressespiegel, welcher von der Deutsch-Uruguayischen Industrie und Handelskammer herausgegeben wird.Die...

Eintrag teilen:

„Uruguay Wirtschaft“ ist ein Pressespiegel, welcher von der Deutsch-Uruguayischen Industrie und Handelskammer herausgegeben wird.
Die zweisprachige Publikation enthält aktuelle Informationen über die generelle wirtschaftliche Entwicklung des Landes und zu einzelnen Sektoren.

“Uruguay Wirtschaft” es un resumen de prensa que es publicado por la Cámara de Comercio e Industria Uruguayo-Alemana.
La publicación bilingüe incluye información actual sobre el desarrollo económico en general del país y sobre sectores especiales.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 21.04.2015
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

Informationsveranstaltung „Abwasser- und Abfallwirtschaft in Argentinien, Paraguay und Uruguay“

Das Beratungsunternehmen enviacon international organisiert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirt-schaft und Energie (BMWi) am 21. April 2015 von 9.00 bis 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten des VKU Forums in Berlin eine ganztägige Informationsveranstaltung zum Thema „Abwasser- und Abfallwirtschaft in Argentinien, Paraguay und Uruguay“. Im Fokus der Veranstaltung stehen Wasserver- und Abwasserentsorgung sowie Abfall- und Recyclingtechnologien. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Markterschließungsprogramms des BMWi statt.

Eintrag teilen:

Ziel der Veranstaltung ist es, Unternehmen die für einen erfolgreichen Einstieg in diesen Markt notwendigen fachbezogenen Informationen zur Verfügung zu stellen und Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen auf den konkreten Markteinstieg bzw. das Auslandsengagement ihres Unternehmens vorzubereiten. Dazu werden den Teilnehmern ziellandspezifische, allgemeine sowie branchenspezifische Informationen zu Argentinien, Paraguay und Uruguay vermittelt. Besonderer Fokus liegt dabei auf den Marktzugangs- und Absatzmöglichkeiten für deutsche Unternehmen der Branchen Wasser- und Abwasserwirtschaft, Wiederaufbereitungstechniken, Entsor-gungswirtschaft, Abfall- und Recyclingtechnologien. Die Veranstaltung findet im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU statt und wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Neben den Auslandshandelskammern wird die Veranstaltung durch den Lateinamerika Verein (LAV) e.V. und German Water Partnership (GWP) e.V. unterstützt.

Eine Anmeldung ist bis einschließlich Freitag, 27. März 2015 per Fax: 030-814 8841-10 oder per E-Mail an Marco Nicolai: nicolai(at)enviacon.com möglich.


  • Datum: Am 29.10.2014
  • Land:Chile
  • Branche:Energie
  • Kategorie:Termine

"Energieeffizienz in der Industrie in Chile, Argentinien, Uruguay und Paraguay"

Diese Informationsveranstaltung wird von der Beratungsgesellschaft energiewaechter in Zusammenarbeit mit den AHKs Argentinien und Chile organisiert.

Eintrag teilen:

In beiden südamerikanischen Ländern wächst die Bedeutung des Themas Energieeffizienz. In Argentinien bereiten die teuren Importe von Energieträgern im Industriesektor den Boden für Initiativen zum Wohle eines ressourcenschonenden Umgangs mit der Energie. Mit internationaler Unterstützung läuft u.a. das landesweite „Projekt der Energieeffizienz in der Industrie“, das vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen bis 2016 zu sinkenden Ausgaben führen soll.

In Chile machen steigende Energiekosten einen effizienteren Energieeinsatz zu einem Thema von großer strategischer Bedeutung. Als OECD-Mitglied hat sich das Land zudem zu einer Reduktion der CO²-Emissionen bis 2020 um 20% verpflichtet – Investitionssteigerungen vor allem im Bergbau und in der Industrie sollen zu Energieeinsparungen beitragen.

Auf der Informationsveranstaltung werden renommierte Experten die Teilnehmer über Rahmenbedingungen und Marktpotenzial in beiden Zielmärkten informieren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Maximilian Müller (Tel.: 030 / 797 444 1 - 16 /
E-mail: mm(at)energiewaechter.de).


  • Datum: Vom 13.10.2014 bis 17.10.2014
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise Uruguay, Argentinien & Paraguay „Windenergie mit Fokus auf Zulieferer und Dienstleistungen inkl. Netzintegration“

Unterstützt durch das Berliner Beratungsunternehmen enviacon international organisieren die AHKs Uruguay, Argentinien und Paraguay eine Unternehmerreise zum Thema "Windenergie mit Fokus auf Zulieferer und Dienstleistungen inkl. Netzintegration ".

Eintrag teilen:

Ziel der AHK-Geschäftsreise ist es, den Markteinstieg insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland durch gezielte Kontaktvermittlung zu potentiellen Geschäftspartnern in den Zielländern vorzubereiten. Zur Zielgruppe gehören Hersteller und Zulieferer von Komponenten für Windkraftanlagen, Messtechnik für Windprojekte und Komponenten für die Netzintegration von Windparks, Projektentwickler und Lieferanten von Komponenten für Netzintegration, Netzmanagement und Controlling.

Die AHK organisiert individuelle Gespräche mit ausgewählten Entscheidungsträgern und potentiellen Kooperationspartnern. Vertreter der Kammer begleiten die teilnehmenden Firmen zu den Terminen vor Ort bei den Unternehmen und Institutionen. Bestandteil der Geschäftsreise ist darüber hinaus eine eintägige zentrale Fachkonferenz am 14. Oktober 2014 in Buenos Aires, zu der Vertreter aus der Wirtschaft, von Verbänden, Verwaltung und Politik geladen werden und auf der die teilnehmende Firma die Möglichkeit hat, das eigene Unternehmen und ihre Produkte dem Fachpublikum zu präsentieren.

Bei Fragen zur AHK-Geschäftsreise wenden Sie sich bitte direkt an Frau Teresa Behm von der AHK Argentinien (Tel: +54 11 5219-4008 / Email: tbehm(at)ahkargentina.com.ar) oder an Herrn Matthias Beier von enviacon International (Tel: +49 30 814 8841 25 / Email: beier(at)enviacon.com).


  • Datum: Am 25.09.2014
  • Land:Argentinien
  • Branche:Erneuerbare Energie
  • Kategorie:Termine

Latin American Wind Energy Forum: Wind Energy Markets in Argentina, Brazil and Uruguay

Der Lateinamerika Verein e.V. veranstaltet mit Unterstützung der Hamburg Messe und Congress GmbH, dem Generalkonsulat der Republik Argentinien in Hamburg sowie der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH das „Latin American Wind Energy Forum“ im Rahmen der „WindEnergy“.

Eintrag teilen:

Die lateinamerikanischen Länder bieten im Bereich Windenergie u.a. Herstellern und Zulieferern von Komponenten für Windkraftanlagen, Messtechnik für Windprojekte und Komponenten für die Netzintegration von Windparks gute Geschäftsmöglichkeiten. Insbesondere die Länder Argentinien, Brasilien und Uruguay bauen derzeit intensiv ihre Windenergie-Sektoren aus, um das Potential dieser windreichen Region zu nutzen. In vier Panels beleuchten und diskutieren deutsche und lateinamerikanische Experten im Lateinamerika Forum den aktuellen Stand, die Chancen und Herausforderungen in den Windmärkten Argentiniens, Brasiliens und Uruguays.

Bei Fragen zum „Lateinamerika Forum“ wenden Sie sich bitte an den Lateinamerika Verein e.V., Frau Judith Rissler (Email: j.rissler(at)lateinamerikaverein.de / Tel.: +49 (0) 40 - 413 431 45).

ACHTUNG: EINE ANMELDUNG ZU DIESER VERANSTALTUNG IST LEIDER NICHT MEHR MÖGLICH!


  • Datum: Am 15.05.2014
  • Land:Argentinien
  • Branche:Erneuerbare Energie
  • Kategorie:Termine

Informationsveranstaltung: Windenergie in Argentinien, Paraguay und Uruguay

Eine Informationsveranstaltung von enviacon International im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche KMU mit LAV-Beitrag.

Eintrag teilen:

Der Süden Amerikas bietet durch die hohen Windgeschwindigkeiten ein großes Potential für Windenergie. Die argentinische Region Patagonien beispielsweise misst Windgeschwindigkeiten von 8-13 m/s bei Kapazitätsfaktoren von über 40%. Argentinien, Paraguay und Uruguay bauen deshalb derzeit intensiv ihren Windenergie-Sektor aus. Deutschen Herstellern und Zulieferern von Komponenten für Windkraftanlagen, Messtechnik für Windprojekte und Komponenten für die Netzintegration von Windparks bieten sich dementsprechend gute Geschäftsmöglichkeiten.

Primäres Ziel der Veranstaltung ist es, insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen fachbezogene Informationen zur Verfügung zu stellen, um sie auf einen erfolgreichen Markteinstieg in Argentinien, Paraguay und Uruguay vorzubereiten. Dazu werden ziellandspezifische allgemeine sowie branchen- bzw. fachspezifische Informationen zur Verfügung gestellt. Besonderer Fokus liegt dabei auch auf den konkreten Absatzmöglichkeiten für die deutschen Unternehmen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi für KMU statt und wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die AHK Argentinien.