Novedades

  • Datum: 22.01.2019
  • Category:LAV-Publikationen
  • Author:LAV

Lateinamerika Rückblick 2018 - Ausblick 2019

Sehr geehrte Mitglieder des LAV, gerne möchten wir Sie heute auf unsere jährlich erscheinende LAV-Publikation  Lateinamerika: Rückblick...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Mitglieder des LAV,

gerne möchten wir Sie heute auf unsere jährlich erscheinende LAV-Publikation 

Lateinamerika: Rückblick 2018 – Ausblick 2019

aufmerksam machen.

In gewohnter Tradition wurden für die Länder der Region vom Lateinamerika Verein e.V. die Entwicklungen des vergangenen Jahres und Prognosen für das kommende Jahr im Rückblick 2018 - Ausblick 2019 zusammengefasst. Sollten Sie im Einzelnen Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehen Ihnen unsere Regional Manager jederzeit zur Verfügung.

Wir hoffen, dass diese Zusammenstellung Ihnen bei der Beurteilung Ihrer Aktivitäten in der Region eine Unterstützung ist.

Die vollständige LAV-Publikation Lateinamerika: Rückblick 2018 - Ausblick 2019 finden Sie anbei.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr LAV

Diese Dateien ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

  • Datum: 18.01.2019
  • Country:Brasil
  • Category:Unternehmensnachrichten
  • Author:Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Deutscher Gemeinschaftsstand in Brasilien

Sehr geehrte Mitglieder des LAV, für die deutschen OEM ist Brasilien der größte Produktionsstandort in Lateinamerika. Im  letzten Jahr...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Mitglieder des LAV,

für die deutschen OEM ist Brasilien der größte Produktionsstandort in Lateinamerika. Im  letzten Jahr haben die deutschen OEM ihre Produktion in Brasilien um knapp 30 Prozent gesteigert.

Der brasilianische Fahrzeugmarkt wird auch 2018 zweistellig wachsen und über 2,8 Mio. verkauften Einheiten aufnehmen. Über 400.000 Einheiten davon sind Nutzfahrzeuge.

Mit diesen positiven Aussichten ist der Produktions- und Vertriebsstandort Brasilien insbesondere für Zulieferer interessant, die ihre Geschäftskontakte dort ausweiten wollen. Der VDA unterstützt den Markteintritt in Brasilien und bietet vom 23.-27. April 2019 einen Gemeinschaftsstand auf der Automec in Sao Paulo an. Die offizielle deutsche Firmengemeinschaftsausstellung wird mit Mitteln vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und erfolgt unter dem weltweit bekannten Logo „Made in Germany“.

Mit einer Teilnahme im deutschen Pavillon profitieren Sie von folgenden Sonderkonditionen:

  • Staatlich geförderter Beteiligungspreis für Flächen bzw. Paketstände
  • Kostenfreie Nutzung des BMWi- und AUMA-Infostandes mit Büro- und Besprechungsraum sowie Kommunikationseinrichtungen
  • Übernahme von Planung und Standbau durch die Durchführungsgesellschaft
  • Garantiert hohe Aufmerksamkeit durch das CI-Konzept „Made in Germany“
  • Separater Internetauftritt/Flyer für den deutschen Gemeinschaftsstand
  • Umfassende Betreuung während der Vorbereitungsphase sowie vor Ort
  • Begleitung durch den VDA vor Ort und medial

Die letzte Automec belegte 110.000 m² Fläche, zog mehr als 70.000 Besucher aus 62 Ländern an und zeigte 1.500 Markenauftritte.

Wenn Sie diese Gelegenheit nutzen und von den Vorteilen einer Ausstellung auf dem deutschen Gemeinschaftstand profitieren möchten, senden Sie bitte Ihre Anmeldung für die Firmengemeinschaftsausstellung umgehend an die IMAG zurück, welche mit der Durchführung der deutschen Beteiligung beauftragt wurde.

Die Anmeldeunterlagen und Informationen über den Messestandort finden Sie hier.

Für weitere Fragen steht Ihnen zur Verfügung:  

Sylvia Vierck | Exhibition Director | sylvia.vierck(at)imag.de 

IMAG GmbH | Am Messesee 2 | 81829 München | Germany 

Phone: +49 (0)89 55 29 12-353

Fax: +49 (0)89 55 29 12-352

www.imag.de

  • Datum: 18.01.2019
  • Country:México
  • Department:Navieras, Náutica
  • Category:Neue Mitglieder
  • Author:SSA México, S.A. de C.V.

SSA México, S.A. de C.V.

Der LAV freut sich, ein neues Firmenmitglied vorstellen zu können: SSA ist ein weltweit tätiges Hafenumschlagsunternehmen mit Schwerpunkt...

Eintrag teilen:

Der LAV freut sich, ein neues Firmenmitglied vorstellen zu können:

SSA ist ein weltweit tätiges Hafenumschlagsunternehmen mit Schwerpunkt in Nordamerika. In Mexiko wurde 2016 ein sehr moderner, halbautomatischer Container Terminal in Betrieb genommen, welcher seit Oktober 2018 direkt von Nordeuropa aus angelaufen wird. Weiterhin werden auch Schiffe mit Stahl und RoRo-Ladung abgefertigt. Im Export werden hauptsächlich Früchte für den US-amerikanischen Markt verladen.

Tuxpan eignet sich aufgrund seiner neu geschaffenen und kurzen Verkehrsanbindungen besonders für Güter mit Endbestimmung in Mexiko-Stadt und den davon nordwestlich gelegenen Industriegebieten.

SSA México betreibt darüber hinaus noch in sechs weiteren Häfen Mexikos Umschlagsanlagen für Container, RoRo, Flüssigprodukte und Kreuzfahrtschiffe.

Details zum Terminal in Tuxpan finden Sie anbei.

Weiteres entnehmen Sie bitte der Website: www.ssamexico.com

  • Datum: 17.01.2019
  • Category:LAV-Publikationen

Pressemitteilung: Geschäftsführerwechsel im Lateinamerika Verein e.V.

PressemitteilungGeschäftsführerwechsel im Lateinamerika Verein e.V. Hamburg, 17.01.2019  Orlando Baquero ist neuer Geschäftsführer des...

Eintrag teilen:

Pressemitteilung
Geschäftsführerwechsel im Lateinamerika Verein e.V.

Hamburg, 17.01.2019 

Orlando Baquero ist neuer Geschäftsführer des Lateinamerika Verein e.V. Er folgt damit Christoph G. Schmitt, der sich nach 15 Jahren im Amt des Geschäftsführers in den Ruhestand begibt.

Orlando Baquero wird die Stellung des Lateinamerika Verein e.V. (LAV) im deutsch-lateinamerikanischen Netzwerk in vertrauter Art und Weise weiterführen, ausbauen und stärken. Zu seinen Aufgaben gehören auch eine noch engere Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen, die Integration zeitgemäßer Kommunikationswege sowie die Verbreiterung der relevanten Themenpalette zur stetigen Verbesserung der Werthaltigkeit des LAV-Netzwerks.

Der mehrsprachige Diplom-Kaufmann Baquero hat über 20 Jahre Berufserfahrung in lokalen und multinationalen Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie sowie der pharmazeutischen und landwirtschaftlichen Commodity Industrie. Er hatte verschiedene Führungspositionen im kaufmännischen Bereich in mehreren Ländern Lateinamerikas und Deutschland inne, u.a. in Peru, Ecuador, Mexico, Kolumbien und Brasilien.

Als Vorstandsvorsitzender des Lateinamerika Verein e.V. freut sich Bodo Liesenfeld über die Nachfolge: „Christoph Schmitt hat mit seiner Persönlichkeit den Lateinamerika Verein über viele Jahre sehr erfolgreich geprägt. Wir sind ihm für seine unermüdliche Arbeit und sein großartiges Engagement zutiefst dankbar. Mit Orlando Baquero zieht eine neue Generation in den LAV ein. Seine Ideen und Erfahrung werden uns helfen, weiter und verstärkt Partner der deutschen Wirtschaft mit Interesse an und in Lateinamerika zu sein.“

  • Datum: 16.01.2019
  • Department:Comercio, Importación y Exportación
  • Category:Neue Mitglieder
  • Author:Solana GmbH & Co.KG

Solana GmbH & Co.KG

Der LAV freut sich, ein neues Firmenmitglied vorstellen zu können: Die Solana-Gruppe züchtet moderne Kartoffelsorten und produziert und...

Eintrag teilen:

Der LAV freut sich, ein neues Firmenmitglied vorstellen zu können:

Die Solana-Gruppe züchtet moderne Kartoffelsorten und produziert und vertreibt hochwertige Pflanzkartoffeln. Das Sortiment umfasst mehr als 60 Sorten für jeden Verwendungszweck, wie Speisekartoffeln, Chips und Stärkeproduktion. Die Sorten sind für die meisten Klimazonen/Anbauregionen geeignet. Die Kartoffelsorten werden in rund 40 Länder vermarktet. Neben der Züchtung und dem Vertrieb, hat die Beratung der nationalen und internationalen Kunden einen hohen Stellenwert. Eigene umfangreiche Forschung, moderne Erhaltungszucht und die enge Zusammenarbeit mit Pflanzgut-Vermehrern stellen die hohe Güte der Sorten und Pflanzkartoffeln sicher.

Die Solana-Gruppe ist ein traditionsreiches, unabhängiges Familienunternehmen mit rund 220 Mitarbeitern weltweit. Mit landwirtschaftlichem Ursprung wurde das Unternehmen 1905 als Saatzucht von Kameke-Streckenthin in Hinterpommern gegründet. Die Inhaber von Kameke der dritten und vierten Generation führen die Unternehmensgruppe, die ihren Hauptsitz in Hamburg hat und weltweit agiert.

Zur Unternehmens-Gruppe gehören neben der Solana GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg und der Zuchtstation in Windeby, der am Züchtungsprozess beteiligten landwirtschaftlichen Betriebe in Ranzin, Stolpe, Gransebieth sowie Voigtsdorf. Dazu kommen Tochtergesellschaften und Firmenbeteiligungen in acht Ländern, die Pflanzkartoffeln produzieren und vermarkten und zum Teil am Züchtungsprozess beteiligt sind.

Lesen Sie anbei das vollständige Unternehmensprofil.

Zur Website gelangen Sie hier.

  • Datum: 15.01.2019
  • Category:Unternehmensnachrichten
  • Author:Kanzlei Brenneisen

Was bringt das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz?

Nach längerer Diskussion liegt der Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes vor. Eine Reform und Verbesserung der...

Eintrag teilen:

Nach längerer Diskussion liegt der Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes vor. Eine Reform und Verbesserung der Beschäftigungsmigration wird von der deutschen Wirtschaft seit Langem gefordert, da sich der Mangel an qualifiziertem Personal zu einem Risiko entwickelt. Einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild wurde eine Absage erteilt und es soll weitgehend beim Grundsatz, dass ein Visum nur bei einer konkreten Arbeitsplatzzusage erteilt wird, bleiben. Ein neues beschleunigtes Verfahren soll Arbeitgebern jedoch die Besetzung offener Stellen erleichtern. Was bringt das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz?

Diese Dateien sind nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

  • Datum: 11.01.2019
  • Department:Seguridad, Defensa
  • Category:Unternehmensnachrichten
  • Author:Dräger

Dräger. Technik für das Leben®

Dräger ist ein international führendes Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik. Unsere Produkte schützen, unterstützen und retten...

Eintrag teilen:

Dräger ist ein international führendes Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik. Unsere Produkte schützen, unterstützen und retten Leben. 1889 gegründet, erzielte Dräger 2017 weltweit einen Umsatz von rund 2,6 Mrd. Euro. Das Lübecker Unternehmen ist in mehr als 190 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 13.000 Mitarbeiter. 

Das vollständige Unternehmensprofil lesen Sie anbei.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.draeger.com.