Notícias

  • Datum: 17.07.2018
  • Country:Colombia
  • Category:Berichte & Analysen

The International Crisis Group: The Missing Peace - Colombia’s New Government and Last Guerrillas

Die Friedensverhandlungen zwischen Kolumbiens letzter verbleibender Guerilla-Gruppe ELN und der kolumbianischen Regierung könnten durch die...

Eintrag teilen:

Die Friedensverhandlungen zwischen Kolumbiens letzter verbleibender Guerilla-Gruppe ELN und der kolumbianischen Regierung könnten durch die Amtseinführung von Iván Duque Anfang August gefährdet werden. Duque äußerte sich im Wahlkampf bereits kritisch über das Friedensabkommen mit der FARC und kündigte an, dies nachverhandeln zu wollen, was das Misstrauen der ELN gegenüber seiner Regierung weiter verstärken könnte. Auf der anderen Seite sorgte wachsende Gewalt der ELN für einen Abbruch der letzten Friedensgespräche im Januar 2018 und eine wachsende Ablehnung in der Zivilbevölkerung. Ein kurzfristiger Verhandlungserfolg, beispielsweise durch einen neuen Waffenstillstand, wäre wichtig, um die Fortführung der Gespräche unter Duque zu sichern.

Den vollständigen Bericht erhalten Sie hier.

  • Datum: 16.07.2018
  • Country:Peru
  • Category:Berichte & Analysen

Bericht GIGA Focus Lateinamerika: New President, Old Problems: Corruption and Organised Crime Keep Peru in Crisis

Sehr geehrte Damen und Herren ein neuer Bericht liegt ab sofort auf GIGA Focus Lateinamerika für Sie bereit. Christoph Heuser, Research...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren

ein neuer Bericht liegt ab sofort auf GIGA Focus Lateinamerika für Sie bereit.

Christoph Heuser, Research Fellow / Doctoral Student, befasst sich mit der aktuellen Situation und der anhaltenden Krise Perus

Neuer Präsident, alte Probleme: Korruption und organisierte Kriminalität halten Peru im Krisenmodus

Perus neuer Präsident, Martín Vizcarra, bedeutet keinen Neuanfang für das Land. Die Krise der letzten zwei Jahre, die Vizcarra im März dieses Jahres ins Amt brachte, ist die Folge langjähriger struktureller Probleme. Demokratische Institutionen sind weiterhin schwach und das Vertrauen in politische Institutionen hat ein neues Tief erreicht.

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

  • Datum: On 31.10.2018
  • Category:Unternehmensnachrichten

Siemens Stiftung: empowering people. Award 2019

empowering people. Award is back Social Enterprises Win a Chance to Springboard to a Sustainable Future Siemens Stiftung has launched...

Eintrag teilen:

empowering people. Award is back

Social Enterprises Win a Chance to Springboard to a Sustainable Future

Siemens Stiftung has launched empowering people. Award 2019, calling on social entrepreneurs and developers from across the world to enter.

The award identifies and supports low-tech solutions that address crucial basic needs sectors in developing regions. This is the third round of the competition, launched online through videos and a widespread social media campaign.

Technologies entering the competition should be simple, feasible, embedded in a social business model, and deliver sustainable support to a local community in one of the following eight categories:

Education & Training
Energy
Financial Technology
Food & Agriculture
Healthcare
Mobility & Infrastructure
Waste Management
Water & Sanitation 

Entries will be assessed by technology and business experts, and the top three winners will be selected by an experienced international jury panel.

The first prize is worth 50,000 Euros, with 30,000 and 20,000 Euros awarded to the second and third prize winners respectively. Seven runnersup will also be awarded 10,000 Euros each. A Special WASH Award of 20,000 Euros, supported by Knorr Bremse Global Care, and a Community Prize of 10,000 Euros, will also be awarded.

Winners gain from long-term membership of the empowering people. Network, a vibrant ecosystem of innovators, development professionals and technology experts. The Network promotes online and offline synergies, mentoring, training and technical cooperation. Winning solutions will also be endorsed by inclusion into the Network’s Solutions Database, putting them in theb international spotlight to enhance the scope and impact of their technologies.

The award is supported by Siemens Stiftung’s longtime collaborators Engineering for Change, MIT D-Lab, and Technology Exchange Lab.

The competition is now live! Enter online by October 31, 2018, 12:00 pm CET.

Further information can be found here and within the following pdf files.

  • Datum: 02.07.2018
  • Country:Mexico
  • Category:LAV-Publikationen

Telegramm: Historische Wahl in Mexiko

Mexiko: Andrés Manuel López Obrador mit deutlicher Mehrheit zum Präsidenten gewählt Mit historischen 53% der Stimmen, über 30% mehr als...

Eintrag teilen:

Mexiko: Andrés Manuel López Obrador mit deutlicher Mehrheit zum Präsidenten gewählt

Mit historischen 53% der Stimmen, über 30% mehr als sein erster Verfolger, gewinnt der Linkskandidat der Partei Morena die Wahl. Nach ersten Hochrechnungen hat sein linkes Wahlbündniss auch im Senat die Mehrheit erlangt. López Obrador wird sein Amt im Dezember antreten.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm erhalten Sie anbei.

  • Datum: 02.07.2018
  • Country:Nicaragua
  • Category:Berichte & Analysen

Analyse: Eskalierende Proteste und Menschenrechtsverletzungen in Nicaragua

Sehr geehrte Damen und Herren, ein neuer Bericht liegt ab sofort auf freiheit.org für Sie bereit. Zentralamerika-Experte David Henneberger...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein neuer Bericht liegt ab sofort auf freiheit.org für Sie bereit. Zentralamerika-Experte David Henneberger befasst sich mit den eskalierenden Protesten in Nicaragua:

Seit dem 18. April toben in Nicaragua Auseinandersetzungen zwischen Regimegegnern und Polizei, Paramilitärs und bewaffneten sandinistischen Jugendgruppen. Nachdem sich die Proteste an einer geplanten Reform der Sozialsysteme entzündet hatten, geht es den zumeist jungen Demonstranten mittlerweile grundsätzlich um eine Rückkehr zu Demokratie und politischer Teilhabe in dem zentralamerikanischen Staat.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

  • Datum: 02.07.2018
  • Category:Unternehmensnachrichten

200 Jahre LBBW

Die LBBW und ihre Vorläufer haben sich in den vergangenen 200 Jahren immer wieder neu erfunden. Das wird sie auch künftig getreu dem Motto:...

Eintrag teilen:

Die LBBW und ihre Vorläufer haben sich in den vergangenen 200 Jahren immer wieder neu erfunden. Das wird sie auch künftig getreu dem Motto: bereit für Neues. Mit einer Bilanzsumme von 237,7 Milliarden Euro ist die LBBW die größte Landesbank in Deutschland. Ihre 10 300 Mitarbeiter sind vorwiegend in Baden-Württemberg tätig, aber auch an 17 Standorten weltweit. Die LBBW zählt in der Bundesrepublik Deutschland nach Bilanzsumme zu den zehn größten Kreditinstituten, weltweit rangiert sie unter den 100 größten Banken.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier.

 

 

  • Datum: 29.06.2018
  • Country:Brazil
  • Category:Berichte & Analysen

KAS: Brasilien 100 Tage vor der Wahl

Vielleicht muss die Frage nicht lauten, wem die Brasilianer die Lösung der Probleme zutrauen, sondern vielmehr: Welcher Kandidat traut sich...

Eintrag teilen:

Vielleicht muss die Frage nicht lauten, wem die Brasilianer die Lösung der Probleme zutrauen, sondern vielmehr: Welcher Kandidat traut sich selbst die Lösung der zahlreichen Probleme in den nächsten vier Jahren zu?  Bei der schwierigen Ausgangslage und dem Zustand des Landes 100 Tage vor der Wahl ist es fast schon verständlich, wenn der eine oder andere Kandidat seinen Hut am Ende doch nicht in den Ring wirft. Jene, die sich die Mammutaufgabe zutrauen, täten gut daran, Zweifel an der Leistungsfähigkeit der größten Demokratie Südamerikas durch Strukturreformen in allen Bereichen schnellstmöglich auszuräumen. 

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

Autor: DR. JAN WOISCHNIK/ FRANZISKA HÜBNER