Notícias

  • Datum: 17.09.2019
  • Country:Venezuela
  • Category:Berichte & Analysen

Crisis Group: Venezuelas militärisches Rätsel

Während des politischen Machtkampfes in Venezuela wird die Loyalität der Streitkräfte ein entscheidendes Instrument sein. Das Oberkommando...

Eintrag teilen:

Während des politischen Machtkampfes in Venezuela wird die Loyalität der Streitkräfte ein entscheidendes Instrument sein. Das Oberkommando bietet weiterhin viel Unterstützung für die Regierung von Präsident Nicolás Maduro. Die Opposition, angeführt von Juan Guaidó, hat seit Januar versucht, diese Unterstützung zu zerbrechen, um Maduro aus dem Amt zu zwingen und Neuwahlen durchzuführen. Die jüngsten Ereignisse haben die Notwendigkeit unterstrichen, dass das venezolanische Militär einem möglichen Friedensabkommen zustimmt, da die Bedrohungen durch nicht staatliche Gruppen im Land gestiegen sind.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

  • Datum: 13.09.2019
  • Country:Peru
  • Category:Berichte & Analysen
  • Author:Sebastian Grundberger

KAS: Machtkampf ohne Volk

Während sich die Institutionen Perus in einem Konflikt um vorgezogene Neuwahlen aufreiben, herrscht auf der Straße Ruhe. Seit Monaten wird...

Eintrag teilen:

Während sich die Institutionen Perus in einem Konflikt um vorgezogene Neuwahlen aufreiben,
herrscht auf der Straße Ruhe. Seit Monaten wird die politische Szene Perus durch einen Abnutzungskampf zwischen Präsident Martín Vizcarra und der Mehrheit des peruanischen Parlaments bestimmt. Jüngster Zankapfel ist die Ankündigung der Regierung, eine vorzeitige Neuwahl herbeiführen zu wollen. Doch die Hürden hierfür sind hoch. In Ermangelung der notwendigen Mehrheiten im Parlament versucht Vizcarra, die Straße zu mobilisieren. Bisher ohne durchschlagenden Erfolg.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.  

  • Datum: 10.09.2019
  • Country:Colombia
  • Category:Berichte & Analysen

KAS: Die Wiederbewaffnung von Dissidenten der FARC - Welche Konsequenzen für den Frieden in Kolumbien?

Am 29. August erschien alias “Iván Márquez”, einer der ehemaligen Verhandlungsführer der FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de ...

Eintrag teilen:

Am 29. August erschien alias “Iván Márquez”, einer der ehemaligen Verhandlungsführer der FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia) bei den Friedensgesprächen mit der kolumbianischen Regierung, in einer 33 Minuten langen Video-Aufzeichnung gemeinsam mit anderen Guerillaführern , die sich im Februar 2017 offiziell demobilisiert hatten. Die zentrale Botschaft des Videos war, dass die Gruppe von ehemaligen Guerillaführern aufgrund der Nichteinhaltung des Friedensabkommens seitens der Regierung beschlossen habe, sich erneut zu bewaffnen um “für den verratenen Frieden zu kämpfen”.

von Hubert Gehring, María Francisca Cepeda

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.

  • Datum: 06.09.2019
  • Category:Berichte & Analysen
  • Author:Prof. Dr. Detlef Nolte

DGAPkompakt: Mercosur-Abkommen

China hat die Europäische Union als führender Handelspartner in Lateinamerika überholt. Im Jahr 2018 konnte die EU einen Import von 21...

Eintrag teilen:

China hat die Europäische Union als führender Handelspartner in Lateinamerika überholt. Im Jahr 2018 konnte die EU einen Import von 21 Prozent und einen Export von 19 Prozent erzielen und lag damit knapp hinter China (Importe: 23 Prozent; Exporte: 25 Prozent). Dennoch sind die europäischen Unternehmen weiterhin die wichtigsten Investoren in Lateinamerika. Das europäische Engagement in Lateinamerika findet vor allem vor dem Hintergrund und in Reaktion auf die protektionistische Handelspolitik der USA statt, denn das Handelsabkommen der EU mit dem Mercosur würde europäischen Unternehmen den Wettbewerb mit US-Unternehmen in Lateinamerika erleichtern, und somit würden sich die  Aussichten der Europäischen Union auf dem lateinamerikanischen Markt verbessern. Angesichts der Widerstände gegen den Vertrag und der erforderlichen Ratifizierung durch die Nationalparlamente ist die Umsetzung des Vertrages noch lange nicht gesichert. Ein nachhaltiger politischer Wille wird nötig sein, damit das EU-Mercosur-Abkommen in Kraft treten kann.

 Mercosur-Abkommen
 Europas geoökonomische und -strategische Interessen
 Detlef Nolte

Den vollständigen Bericht können Sie anbei lesen.

  • Datum: 05.09.2019
  • Country:Brazil
  • Category:Berichte & Analysen

GIGA: Bolsonaros Außenpolitik: Gegen Multilateralismus, für Klimawandel

Für den brasilianischen Präsident Jair Bolsonaro ist derzeit die Innenpolitik wichtiger als die globale Verantwortung und der...

Eintrag teilen:

Für den brasilianischen Präsident Jair Bolsonaro ist derzeit die Innenpolitik wichtiger als die globale Verantwortung und der Regenwaldschutz. Im Vordergrund stehen die nationale Entwicklung in den Bereichen der Technologie, der Infrastruktur und des Handels. Die Beziehung zu Deutschland beläuft sich aktuell, aufgrund des fehlenden außenpolitischen Interesses, auf die friedliche Redemokratisierung Venezuelas und Soft Balancing gegen Chinas Neue Seidenstraße.

Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.

  • Datum: From 23.03.2020 to 01.04.2020
  • Country:Colombia
  • Department:Bildung
  • Category:Delegationsreisen

Save-the-Date: Delegationsreise Bildung nach Bogotá, Quito und Lima

Sehr geehrte Damen und Herren,  der Lateinamerika Verein e.V. organisiert in Kooperation mit den drei deutschen Auslandshandelskammern in...

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren, 

der Lateinamerika Verein e.V. organisiert in Kooperation mit den drei deutschen Auslandshandelskammern in Kolumbien, Ecuador und Peru erstmalig

vom 23. März bis zum 1. April 2020 eine Unternehmerreise im Bildungssektor.

Neben Terminen mit möglichen lokalen Kooperationspartnern z.B. für Partnerschaften in Forschung und Lehre sind auch Treffen mit hochrangigen Vertretern von Ministerien und deutschen Bildungseinrichtungen vorgesehen. Das Programm in Bogotá, Quito und Lima wird vom 24. bis zum 31. März stattfinden, für An- und Abreise sind der 23. März und der 1. April vorgesehen.

Internationale Kooperationen werden im Bildungsbereich immer wichtiger. Viele südamerikanische und deutsche Universitäten können von einer vertieften Zusammenarbeit profitieren, nicht nur im Austausch von Studenten, Professoren und Doktoranden, sondern auch um interkontinentale Forschungsprojekte gemeinsam zu realisieren. Auch die Vorbereitung südamerikanischer Arbeitnehmer und Studenten auf einen Aufenthalt in Deutschland kann in diesem Zusammenhang ein interessantes Planungsfeld sein. 

Diese Reise richtet sich vor allem an Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen, Ausrüster von Laboren und Forschungsstätten, Anbieter beruflicher Bildung, aber auch verwandter Institutionen und Unternehmen.

Bitte merken Sie sich den Termin vor. Weitere Informationen zur Reise folgen in den kommenden Monaten. Bei Rückfragen können Sie sich gerne bei Simon P. Balzert, Regional Manager LAV, unter +49 (0)40 / 41343149 oder s.balzert(at)lateinamerikaverein.de melden.

  • Datum: 04.09.2019
  • Country:Colombia
  • Category:Berichte & Analysen

IPG: Zurück in die Vergangenheit?

Am 29. August veröffentlichte die sogenannte Re-Organisation der FARC in Kolumbien ein Youtube-Video, in dem sie erklärte, dass sie wieder...

Eintrag teilen:

Am 29. August veröffentlichte die sogenannte Re-Organisation der FARC in Kolumbien ein Youtube-Video, in dem sie erklärte, dass sie wieder zur Waffe greift, um die korrupte Politelite des Landes zu bekämpfen. Ob die wiederbewaffnete Gruppe unter den 13 000 Demobilisierten Anklang finden wird, ist zu bezweifeln, da 91 Prozent Entwaffneten ein ziviles Erwerbs- und Familienleben führen und sich somit an das Friedensabkommen halten. Die Senatoren und Abgeordneten der neuen Partei mit dem alten Kürzel (FARC) hat sich ebenfalls öffentlich von den Remobilisierten distanziert. Unklar sind die Auswirkungen auf die Regionalwahlen, die Ende Oktober in Kolumbien stattfinden. 

Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.