News

  • Datum: 25.09.2017
  • Country:Costa Rica
  • Category:Unternehmensnachrichten

ZAMBA- Zentralamerikanische Business Agentur

Die Zentralamerikanische Business Agentur ist eine Geschäftsplattform, die den Markteintritt für deutsche Firmen in Zentralamerika...

Eintrag teilen:

Die Zentralamerikanische Business Agentur ist eine Geschäftsplattform, die den Markteintritt für deutsche Firmen in Zentralamerika organisiert und Kunden vertrauensvoll berät. ZAMBA ist ein Produkt unseres Mitglieds der German Latin Business GmbH (GLB) in Berlin und der Aquamark & Education Consultants Ltda. (AMECs) in San José, Costa Rica.

Die vollständige Nachricht finden Sie anbei.

Weitere Unternehmensnachrichten finden Sie auf unserer Website unter der Rubrik News.

  • Datum: 22.09.2017
  • Category:Neue Mitglieder

Kark GmbH

Der LAV freut sich, ein neues Mitglied begrüßen zu dürfen: The KARK story dates back to 1945, when Hugo Kark set up a small metal-working...

Eintrag teilen:

Der LAV freut sich, ein neues Mitglied begrüßen zu dürfen:

The KARK story dates back to 1945, when Hugo Kark set up a small metal-working firm. In the following decades, new business contacts were established which, together with extensive investment, provided a basis for the company's systematic development. KARK is now a highly innovative mechanical engineering company.

Our products are in use in more than 40 countries worldwide.

Weitere Informationen finden Sie im Mitgliederbereich oder auf der Website.

  • Datum: 21.09.2017
  • Category:Berichte & Analysen

GIGA: Handel in Lateinamerika: der unterschätzte Motor regionaler Integration

Viele lateinamerikanische Regionalorganisationen befinden sich derzeit in der Krise. Handelsvereinbarungen waren in der Region jedoch...

Eintrag teilen:

Viele lateinamerikanische Regionalorganisationen befinden sich derzeit in der Krise. Handelsvereinbarungen waren in der Region jedoch erfolgreich. Achtzig Prozent des intraregionalen Handelns profitieren schon heute von Präferenzabkommen. Im März 2017 schlugen fast zeitgleich und unabhängig voneinander mehrere internationale Finanzorganisationen – die Weltbank, der Internationale Währungsfonds und die Interamerikanische Entwicklungsbank – die Schaffung einer lateinamerikanischen und karibischen Freihandelszone vor.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Weitere Berichte und Analysen finden Sie unter der Rubrik News unserer Website.

  • Datum: 20.09.2017
  • Department:Biotechnologie
  • Category:LAV-Publikationen

Forschungsthematiken in den Bereichen Medizin und Biologie in Lateinamerika

Aufgrund des allgemeinen Interesses hat der LAV in den vergangenen Wochen eine Website-basierte Recherche zu dem Thema „Forschungsthematiken...

Eintrag teilen:

Aufgrund des allgemeinen Interesses hat der LAV in den vergangenen Wochen eine Website-basierte Recherche zu dem Thema „Forschungsthematiken in den Bereichen Medizin und Biologie in Lateinamerika“ durchgeführt.
Die vollständige Recherche finden Sie im Anhang.

Weitere LAV-Publikationen finden Sie unter der Rubrik News auf unserer Website.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

  • Datum: 20.09.2017
  • Country:Mexico
  • Category:Unternehmensnachrichten

Cornerstone placed at BASF Tultitlan site

TULTITLAN, MEXICO, September 15, 2017 – BASF officials placed a cornerstone for the new waterborne production plant at the company’s ...

Eintrag teilen:

TULTITLAN, MEXICO, September 15, 2017 – BASF officials placed a cornerstone for the new waterborne production plant at the company’s manufacturing site in Tultitlan, Mexico. The new plant will provide sustainable solutions for the growing automotive market in Mexico. Waterborne basecoat and primer sales are expected to grow due to the increased market demand for water based colors and coatings.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier.

Weitere Unternehmensnachrichten finden Sie unter der Rubrik News auf unserer Website.

  • Datum: 14.09.2017
  • Category:Berichte & Analysen

IPG: Gönn Dir! In Lateinamerikas Politik hat Selbstbedienung Tradition. Wann hat das ein Ende?

Was würden Sie von einem General-Staatsanwalt halten, der vorher Senator war für die Partei, der er nun auf die Finger schauen soll? Und...

Eintrag teilen:

Was würden Sie von einem General-Staatsanwalt halten, der vorher Senator war für die Partei, der er nun auf die Finger schauen soll? Und wie fänden Sie es, wenn just dieser Mann seinen Ferrari nicht an seinem Wohnsitz registriert hat, sondern im Nachbar-Bundesstaat (wo die KFZ-Steuer niedriger ist), mit einer Adresse, hinter der sich eine leerstehende Sozialwohnung verbirgt, auf deren Domizil noch drei weitere Luxusautos angemeldet sind? Und was hielten Sie davon, dass just dieser Mann nun der erste Anti-Korruptions-Staatsanwalt werden soll? Und dass seine Kritiker von der Regierung abgehört und eingeschüchtert werden? Das ist kein Witz, sondern dieser Tage geschehen in Mexiko. Der Mann heißt Raúl Cervantes, und die regierende Partei der Institutionellen Revolution (PRI), der er angehört, setzt alles daran, dass er die Schlüsselfigur im neuen Anti-Korruptions-System wird. Dieses System wurde nach unzähligen Skandalen auf Druck der Zivilgesellschaft und der Unternehmer verabschiedet und soll – im Idealfall – ein „mani pulite a la mexicana“ werden. Daran hat ein Großteil der politischen Elite, die bis über beide Ohren im Korruptionssumpf steckt, verständlicherweise wenig Interesse.

Den vollständigen Bericht der IPG finden Sie hier.

Weitere Berichte & Analysen finden Sie unter der Rubrik News auf unserer Website.

  • Datum: 14.09.2017
  • Country:Mexico
  • Category:LAV-Publikationen

Länderbericht Mexiko: NAFTA - Mexiko, USA und Kanada verhandeln über Erneuerung des Abkommens

Am 16. August haben die Neuverhandlungen zum nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA in Washington begonnen. Es wird mit intensiven...

Eintrag teilen:

Am 16. August haben die Neuverhandlungen zum nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA in Washington begonnen. Es wird mit intensiven Verhandlungen zwischen Mexiko, den USA und Kanada gerechnet.

Ein wahrscheinliches Ergebnis bei erfolgreichen Verhandlungen wird ein größerer NAFTA-local-content Anteil sein (rules-of-origin, Ursprungsregeln). Dies würde Konsequenzen für viele internationale, in den drei nordamerikanischen Ländern produzierende Unternehmen bedeuten, da sie unter Umständen ihre Produktionsprozesse und –zulieferungen ändern müssten.

Mexiko wird nach einem Vorstoß Angela Merkels im letzten Jahr nun auch offiziell Gastland der Hannover Messe 2018, der weltweit wichtigsten Industriemesse. Unter Anwesenheit des mexikanischen Wirtschaftsministers Ildefonso Guajardo und des Staatssekretärs Uwe Beckmeyer aus dem Bundeswirtschaftsministeriums wurde während der Hannover Messe im April der Partnerschaftsvertrag unterschrieben.

Die EU ist - nach den USA und China - Mexikos drittwichtigster Handelspartner. So stehe derzeitig ein neues Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union an erster Stelle der mexikanischen Handelsagenda.

Der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl im Sommer 2018 ist bereits voll im Gang. Andrés Manuel López Obrador (AMLO) von der 2014 gegründeten Partei Movimento Regeneración Nacional (Morena) führt in vielen Umfragen als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen. 

Mehr Informationen zu den aktuellen Entwicklungen in Mexiko können Sie dem ausführlichen Länderbericht entnehmen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Weitere Länderberichte finden Sie unter der Rubrik LAV-Länderberichte im Mitgliederbereich unserer Website.