Novedades

  • Datum: 17.11.2022
  • Country:Brazil
  • Category:Berichte & Analysen

Cenário macro – Brasil (Novembro 2022)

Fiscal sustainability will continue to be the main challenge of the next government. It is not a matter of concern with the fiscal numbers…

Eintrag teilen:

Fiscal sustainability will continue to be the main challenge of the next government. It is not a matter of concern with the fiscal numbers of 2022, which will again be better than expected, but rather with the trajectory ahead. The next government will have to decide, in the short term, whether to continue the aid and tax cuts that have just been implemented, as well as the fiscal framework that will be applied ahead in an emerging economy with high public debt and high interest rates. This is a discussion that probably will determine the first half of 2023. There is an estimation of a primary surplus of 1.1% of GDP in 2022 (previously: 1.0%), a deficit of 1.5% in 2023 and gross debt at 74% and 78% of GDP this year and next, respectively. Economic activity growth is expected to lose momentum in the second half of the year. Itaú expects the GDP to grow 0.4% in the 3rd quarter and 0.1% in the fourth quarter, closing the year at 2.7% (from 2.5% in the previous scenario). For 2023, there will be an increase of 0.7% (from 0.5%), with a better outlook for agricultural crops. for the labor market, data suggest that projections foresee an unemployment rate of 8.6% (from 9.1%) in 2022 and of 9.3% (from 10.1%) in 2023.

Please read here the complete article from Itaú BB


  • Datum: 17.11.2022
  • Country:Brazil
  • Category:Berichte & Analysen

Anleitung und Handbuch für brasilianische Gründer:innen und Unternehmer:innen in Deutschland

Eine Zusammenfassung und Liste von allem, was man wissen muss, um in Deutschland eine Firma zu gründen oder ein Dienstleistung anzubieten -…

Eintrag teilen:

Eine Zusammenfassung und Liste von allem, was man wissen muss, um in Deutschland eine Firma zu gründen oder ein Dienstleistung anzubieten - inklusive ein Kapitel zu „do‘s and dont’s“ im Umgang und Verhalten bei Geschäftsterminen.

Cartilha para empreendedores brasileiros na Alemanha (Dokument anbei)
November 2022 – Brasilianische Botschaft in Berlin


  • Datum: 04.11.2022
  • Country:Brazil
  • Category:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht: Lula gewinnt knapp, aber wird Brasilien dadurch „wieder glücklich“?

Brasilien hat am Sonntag eine historische Wahl erlebt, bei der zum ersten Mal in der Geschichte des Landes ein amtierender und ein…

Eintrag teilen:

Brasilien hat am Sonntag eine historische Wahl erlebt, bei der zum ersten Mal in der Geschichte des Landes ein amtierender und ein ehemaliger Präsident gegeneinander antraten. Zwischen dem ersten und dem zweiten Wahlgang lag ein erbitterter Wahlkampf, bei dem das Maß an Anschuldigungen, Beleidigungen und Verleumdungen des jeweiligen Gegners auf beiden Seiten in die Höhe getrieben wurde. Aus der Stichwahl ging schließlich Luiz Inácio „Lula“ da Silva (Partido dos Trabalhadores, PT) mit 50,90 % denkbar knapp als Sieger hervor. Sein Gegenkandidat, der amtierende Staatspräsident Jair Messias Bolsonaro (Partido Liberal, PL), erreichte 49,10 %, was einen Unterschied von 2,1 Millionen Stimmen ausmacht. Lula war mit dem Wahlkampfslogan „O Brasil feliz de novo“ (Brasilien wieder glücklich) angetreten, aber ob seine Wahl dem polarisierten Land, das mit einer hohen Staatsverschuldung, Armut sowie Problemen im Gesundheits- und Bildungssektor kämpft, helfen wird, bleibt abzuwarten. Ebenso, ob der Verlierer Bolsonaro, mit dem zum ersten Mal ein amtierender Präsident nicht wiedergewählt wurde, dieses Wahlergebnis tatsächlich akzeptiert und es zu einer friedlichen Amtsübergabe kommt.

Zum Länderbericht


  • Datum: 25.10.2022
  • Country:Mexico
  • Category:Unternehmensnachrichten

Wintershall Dea baut Präsenz in Mexiko aus

Erwerb einer wesentlichen Beteiligung an dem Hokchi-Block vor der Küste von Mexiko Weitere Stärkung des Portfolios von Wintershall Dea im…

Eintrag teilen:
  • Erwerb einer wesentlichen Beteiligung an dem Hokchi-Block vor der Küste von Mexiko
  • Weitere Stärkung des Portfolios von Wintershall Dea im ergiebigen Sureste-Becken
  • Derzeitige Förderung aus dem Hokchi-Feld bei etwa 26.000 Barrel Öläquivalent pro Tag
  • Wichtiger Schritt zu einer breiteren Diversifizierung des Portfolios in Lateinamerika

Wintershall Dea hat mit Hokchi Energy, der mexikanischen Tochtergesellschaft von Pan American Energy, eine Vereinbarung über den Erwerb einer Beteiligung von 37% am Hokchi-Block unterzeichnet. Es besteht die bedingte Option, die Beteiligung zu einem späteren Zeitpunkt auf 40% zu erhöhen. Damit baut Wintershall Dea die Präsenz in Mexiko weiter aus und festigt ihre Position als eines der führenden unabhängigen Gas- und Ölunternehmen des Landes. Durch die Akquisition wird Wintershall Dea nach dem Betriebsführer Hokchi Energy zum zweitgrößten Anteilseigner am Hokchi-Block.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier abrufen.


  • Datum: 21.10.2022
  • Country:Argentina
  • Category:Berichte & Analysen

GTAI Bericht: Argentinien: Neueinstellung von Arbeitskräften wird gefördert

Mit dem Programm „Puente al Empleo“ können Unternehmen, die neue Mitarbeiter einstellen, in den nächsten zwei Jahren von erheblichen…

Eintrag teilen:

Mit dem Programm „Puente al Empleo“ können Unternehmen, die neue Mitarbeiter einstellen, in den nächsten zwei Jahren von erheblichen Steuerermäßigungen profitieren.

Lesen Sie anbei den vollständigen Bericht über das Ziel und die Inhalte dieses neuen Programms. 


  • Datum: 10.10.2022
  • Country:Panama
  • Category:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht - Panama und Zentralamerika: Die Migrationskrise spitzt sich zu

Noch nie zuvor haben so viele Menschen die zentralamerikanische Region durchquert, um sich auf die Suche nach einem besseren Leben zu…

Eintrag teilen:

Noch nie zuvor haben so viele Menschen die zentralamerikanische Region durchquert, um sich auf die Suche nach einem besseren Leben zu machen. Der langwierige Weg, den sie auf sich nehmen, um die USA oder Kanada zu erreichen, ist gefährlich, Transitländer stehen unter enormen Druck, Kapazitätsgrenzen sind teilweise bereits überschritten. Die Region muss zusammenarbeiten, um diese ausufernde Migrationskrise in den Griff zu bekommen.
Zum Länderbericht


  • Datum: 06.10.2022
  • Country:Argentina
  • Category:Berichte & Analysen

AHK Argentinien: ARGENTINA ECONÓMICA

Die Studie enthält eine klare Diagnose der aktuellen Wirtschaftslage und die Aussichten für das laufende Jahr. Der Bericht zeigt die Zwänge…

Eintrag teilen:

Die Studie enthält eine klare Diagnose der aktuellen Wirtschaftslage und die Aussichten für das laufende Jahr. Der Bericht zeigt die Zwänge auf, denen die Wirtschaft ausgesetzt ist und ihre Auswirkungen auf die Schlüsselvariablen (Aktivität, Inflation und Wechselkurs).

Lesen Sie anbei den kompletten Bericht.
Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer, 09.2022.