Foto: Sumesgutner

Lateinamerika-Tag 2018 in Hamburg

am 11. und 12. Oktober 2018 in der Handelskammer

weitere Informationen

Am 29. Mai 2018 im Übersee-Club in Hamburg

LAV-Mitgliederversammlung

zu den Terminen

Follow-up

Neujahrsempfang 2018

Mehr erfahren

Follow-up

Lateinamerika-Tag 2017 in Weimar

Mehr erfahren

İTanto Tiempo! - 100 Jahre Geschichte(n)

Zur Website

Der Lateinamerika Verein e.V. (LAV) ist das branchenübergreifende Unternehmensnetzwerk und die Informationsplattform für die deutsche Wirtschaft mit Interessen an und in Lateinamerika.

Neue Mitglieder

Steelcom Steel & Commodities GmbH

Der LAV freut sich, ein neues Mitglied vorstellen zu dürfen:

Steel and Commodities S.A.M. - ”Steelcom”, is an independent steel trader with a track...

Weiterlesen
Berichte & Analysen

FES: Trump »mauert« und aktualisiert die Monroe-Doktrin // Geostrategische Scharmützel im Hinterhof der USA?

Die Friedrich Ebert Stiftung hat im April 2018 zwei Berichte zu den internationalen Beziehungen und Abhängigkeiten Lateinamerikas herausgegeben. ...

Weiterlesen
Berichte & Analysen

Kuba nach Raúl: Der Reformdruck bleibt hoch

Am 19. April wird Kubas Nationalversammlung einen Nachfolger für Raúl Castro im Amt des Staatspräsidenten benennen. Doch das Ende der Ära Castro...

Weiterlesen



Brazil - Oil & Gas

Bridges over troubled waters – future perspectives

26. April 2018, 10 – 13 Uhr
DNV GL, Brooktorkai 18,  20457 Hamburg

Hochrangige Vertreter aus der Oil&Gas Industrie aus Brasilien sind am 26.04.2018 in Hamburg um sich über den neuen Zyklus dieser Industrie in Brasilien mit Ihnen auszutauschen.

Im März, fand in Brasilien die 15. Runde der erfolgreiche Lizenzvergaben für Erdöl- und Gasförderrechte statt. Bei 7 von den 68 zu versteigernden Blöcken hat sich der deutsche Ölkonzern Wintershall durchgesetzt und seine Präsenz in Brasilien somit deutlich verstärkt. Von lokalen Experten werden die Investitionen Wintershalls als großer Erfolg und repräsentativ für das steigende Interesse des Auslands an der Ölindustrie Brasiliens gesehen. Neben Wintershall waren Chevron, Exxon Mobil und QPI als nicht brasilianische Unternehmen aktiv und sicherten sich Förderblöcke.

So äußern sich die Referenten, die in Hamburg mit dabei sind:

„Die Erwartungshaltung ist sehr positiv. Unser Ziel ist es, auf längere Sicht unsere Offshore-Aktivitäten zu erhöhen. Deswegen sind wir zurück in Brasilien. Durch die Forschungen, die wir in den letzten Jahren in Brasilien betrieben haben, sind wir gut vorbereitet“, so der Geschäftsführer von Winterhall Brasilien und Präsident der deutsch-brasilianischen Industrie- und Handelskammer in Rio de Janeiro, Gerhard Haase.

Das brasilianische Institut für Öl, Gas und Biokraftstoffe (IBP) ist mit dem Verlauf der Öl- und Gasauktionen der letzten Woche hoch zufrieden. IBP- Vorsitzender Jorge Camargo fasst zusammen: „Wir beobachten in Brasilien einen wachsenden Wettbewerb. Es besteht die Aussicht auf einen deutlichen Investitionsanstieg. Die investierenden Unternehmen haben Vertrauen in die Entwicklungen des Sektors. Der Erfolg der Auktion zeigt, dass die Regulierungen von Seiten der Politik der richtige Weg waren.“

Programm und Anmeldung

Milton Costa, der Präsident der IBP glaubt, dass sich die Erdölindustrie von einem Oligopol, welches von großen Investitionen dominiert wird, zu einem Polypol, der von Dienstleistungen bestimmt wird, wandeln wird. Auf diese Art und Weise wird die Dominanz der großen Ölkonzerne abnehmen und Start-Ups und kleine Unternehmen werden ihre Nische am Markt finden.

Allerdings muss man feststellen, dass besonders deutsche, hochspezialisierte Lieferanten für den O&G-Sektor im sich stark gewandelten Umfeld von Petrobrás nicht aktiv sind. Das Seminar in Hamburg soll dazu beitragen, die mögliche Hemmschwelle, nun nach Brasilien zu gehen, ein wenig zu mindern.

The event will be in English!

Schiedsverfahren im Lateinamerika-Geschäft

Für die European-Latinamerican Arbitration Association (ELArb) und das ELArb Schiedszentrum referierte Herr Dr. Curschmann im November 2017 über "Schiedsverfahren im Lateinamerika-Geschäft". Der Lateinamerika Verein (LAV) ist Gründungsmitglied dieser auf effiziente Streitlösung spezialisierten Institutionen. Im Mittelpunkt der Präsentation stand die moderne, auf die Besonderheiten des Geschäftsverkehrs mit Lateinamerika zugeschnittene ELArb-Schiedsordnung, über die Sie sich anbei ausführlich informieren können.

Downloads

Präsentation: ELArb-Schiedsordnung

100-Jahre Lateinamerika Verein e.V.

Im Jahr 2016 feierte der LAV das 100jährige Bestehen des Vereins

Schauen Sie sich dazu noch einmal unser Video zu den Feierlichkeiten an!

Neueste Mitglieder