Nachrichten

Der Lateinamerika Verein ist die Informationsplattform für Personen, Institutionen und Unternehmen mit Interesse an Lateinamerika und der Karibik. Meinungsbildung ist ein Kernelement unserer Aufgabenbereiche, weshalb wir für Sie Daten aus Deutschland, Europa, Lateinamerika und der Karibik sammeln und bereitstellen.

Im Newsbereich finden Sie Berichte, Analysen, Unternehmensnachrichten und weitere gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Nachrichten. Eine detaillierte Suchfunktion ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Informationen zu recherchieren, die Ihr Interessensgebiet abdecken.

  • Datum: 03.09.2020
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Kuba - Keine Besserung in Sicht

Trotz der Verfassungsreform von 2018 bleiben die Grundrechte stark. Mit einer Reform 2018 wurden die Grundrechte in der kubanischen…

Eintrag teilen:

Trotz der Verfassungsreform von 2018 bleiben die Grundrechte stark. Mit einer Reform 2018 wurden die Grundrechte in der kubanischen Verfassung stärker verankert, ein zarter Hoffnungsschimmer für die Bevölkerung. Doch in der Praxis sind die Kubaner noch immer stark eingeschränkt. Besonders die Meinungs- und Versammlungsfreiheit sind erheblich limitiert und werden de facto von der Regierung aktiv unterbunden. Der zaghafte digitale Fortschritt in Kuba und die Coronakrise bringen sogar noch zusätzliche Einschränkungen für Kubaner mit sich.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 03.09.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Ecuador: Ausschreibung Verkehrskorridor Cumbe - Cuenca

Finden Sie anbei exklusive Informationen für ein in Ecuador geplantes Infrastrukturprojekt im Bereich Bau und Unterhaltung des…

Eintrag teilen:

Finden Sie anbei exklusive Informationen für ein in Ecuador geplantes Infrastrukturprojekt im Bereich Bau und Unterhaltung des Verkehrskorridors Cumbe – Cuenca:

Die Datein sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an, um die Dateien ansehen und herunterladen zu können.


  • Datum: 01.09.2020
  • Land:Panama
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Corona Virus in Panama

Licht am Ende des langen Corona-Tunnels? Der Panama-Spezialist Klaus Happ berichtet über die derzeitige Situation in Panama und verweist…

Eintrag teilen:

Licht am Ende des langen Corona-Tunnels? Der Panama-Spezialist Klaus Happ berichtet über die derzeitige Situation in Panama und verweist darauf, dass sowohl Wirtschaft als auch das private Leben Wiedereröffnungen und Lockerungen erleben. Auch Reisen nach Panama sind zum Teil wieder möglich. Mehr zu den positiven Nachrichten, aber auch zum negativen Einfluss des Corona Virus auf Panama lesen Sie in dem vollständigen Bericht.


  • Datum: 01.09.2020
  • Land:Venezuela
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Friedrich-Ebert-Stiftung: La internalización de la crisis in Venezuela

Die Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung analysiert Venezuelas Krise und ihre regionalen und internationalen Auswirkungen. Je länger die…

Eintrag teilen:

Die Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung analysiert Venezuelas Krise und ihre regionalen und internationalen Auswirkungen. Je länger die derzeitige politische Patt-Situation anhält, desto schwieriger wird ein Ausweg. Hinzukommen weitere Faktoren wie die globale Pandemie sowie der fallen Erdölpreis.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 27.08.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Chiles "neue Normalität"

Am 19. Juli verkündete der chilenische Staatspräsident Sebastián Piñera den Plan „Paso a Paso“ , mit dem die Regierung schrittweise den…

Eintrag teilen:

Am 19. Juli verkündete der chilenische Staatspräsident Sebastián Piñera den Plan „Paso a Paso“ , mit dem die Regierung schrittweise den Übergang zur pandemiebedingten „neuen Normalität“ einleitet. Nach über 100 Tagen Quarantäne mit Ausgangssperre, 390.000 Infizierten sowie mehr als 10.000 an Folge einer Covid-19-Infektion Verstorbenen entfalten die Maßnahmen der Regierung ihre Wirkung. Zur „neuen Normalität“ gehören die Konfliktfelder der alten Normalität. Vor Ausbruch der Pandemie bestimmten die Debatte um Sozial- und Rentenreformen sowie die Diskussion um eine neue Verfassung die politische Agenda. Pandemiebedingt kommen nun der Einbruch der Wirtschaft und steigende Arbeitslosenzahlen hinzu. Darüber hinaus drohte in den letzten Wochen der Konflikt zwischen Mapuche-Gruppierungen und staatlichen Organen in der Region Araucania zu eskalieren. Angesichts dieser Gemengelage bleibt der Politik nicht viel Zeit zum Durchatmen. Chile befindet sich weiterhin im Dauerkrisenmodus.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 27.08.2020
  • Land:Kuba
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Doku-Fiktion: "Experiment Sozialismus -Rückkehr nach Kuba"

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie führen die Karibikinsel in eine weitere Krise. Durch den ausbleibenden Tourismus fehlt es…

Eintrag teilen:

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie führen die Karibikinsel in eine weitere Krise.

Durch den ausbleibenden Tourismus fehlt es an Devisen, der Staat ist pleite. Um zu überleben soll das Modell des kubanischen Sozialismus reformiert werden. Warum wollen sie den Sozialismus behalten? Dieser Frage spürt die Berliner Kamerafrau und Autorenfilmerin Jana Kaesdorf

in ihrem Debütfilm "Experiment Sozialismus" nach. In der Doku-Fiktion nimmt die 37-jährige das Publikum mit in die entlegensten Gegenden Kubas, jenseits der bekannten Klischeebilder.

In ausgewählten Kinos findet ein Publikumsgespräch mit Autorenfilmerin Jana Kaesdorf und Dolmetscher Enrico Nake.

Mehr Information zu der Doku finden Sie hier.


  • Datum: 19.08.2020
  • Land:Peru
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Peru: Ausgabe 10 der Zeitschrift "Quipu virtual"

Heute präsentiert die peruanische Botschaft in Deutschland die Ausgabe "Quipu Virtual N° 10". Die vorliegende Ausgabe enthält einen…

Eintrag teilen:

Heute präsentiert die peruanische Botschaft in Deutschland die Ausgabe "Quipu Virtual N° 10".

Die vorliegende Ausgabe enthält einen interessanten Artikel mit dem Titel "Die drei externen Szenarien der Unabhängigkeit Perus". Der Autor, Víctor Peralta Ruiz, ist ein peruanischer Historiker und leitender Wissenschaftler am Consejo Superior de Investigaciones Científicas in Spanien. Ebenfalls enthalten ist eine Notiz über die "Pracht des Andenbarocks" und eine Rezension von "Estación Delirio", dem neuesten Buch von Teresa Ruiz Rosas.

**************************************    

Hoy la Embajada del Perú en Alemania les ofrece la publicación “Quipu Virtual  N° 10”.

El presente número trae un interesante artículo, titulado “Los tres escenarios externos de la Independencia del Perú”. Su autor, Víctor Peralta Ruiz, es un historiador peruano y científico titular del Consejo Superior de Investigaciones Científicas de España. Asimismo incluye una nota sobre los “Esplendores del Barroco Andino”, y una reseña de “Estación Delirio”, último libro de Teresa Ruiz Rosas.