Nachrichten

Der Lateinamerika Verein ist die Informationsplattform für Personen, Institutionen und Unternehmen mit Interesse an Lateinamerika und der Karibik. Meinungsbildung ist ein Kernelement unserer Aufgabenbereiche, weshalb wir für Sie Daten aus Deutschland, Europa, Lateinamerika und der Karibik sammeln und bereitstellen.

Im Newsbereich finden Sie Berichte, Analysen, Unternehmensnachrichten und weitere gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Nachrichten. Eine detaillierte Suchfunktion ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Informationen zu recherchieren, die Ihr Interessensgebiet abdecken.

  • Datum: 14.03.2022
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Strategie für grünen Wasserstoff in Peru

H2 Peru, der peruanische Wasserstoffverband, stellte den Fahrplan für grünen Wasserstoff in Peru vor, begleitet von einem Dokument mit dem…

Eintrag teilen:

H2 Peru, der peruanische Wasserstoffverband, stellte den Fahrplan für grünen Wasserstoff in Peru vor, begleitet von einem Dokument mit dem Titel "Grundlagen und Empfehlungen für die Ausarbeitung der Strategie für grünen Wasserstoff in Peru".

Das Dokument analysiert verschiedene Komponenten der zukünftigen nationalen Strategie: Chancen für Peru, Anwendungsbereiche im Land, Exportpotenzial, Umsetzung einer grünen Wasserstoffpolitik und Fördermaßnahmen. Dieser Fahrplan folgt dem im Februar 2022 eingereichten "Gesetzesentwurf zur Förderung von grünem Wasserstoff“.


Den Fahrplan und eine Zusammenfassung der Grundlagen und Empfehlungen für die Ausarbeitung der Strategie für grünen Wasserstoff in Peru können Sie hier einsehen.


  • Datum: 14.03.2022
  • Land:Venezuela
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht USA - Venezuela Öl bricht Eis?: US-Regierungsvertreter sprechen mit Präsident Maduro

Das Eis scheint zumindest angetaut: Am Samstag, 5. März 2022, hielt sich eine hochrangige diplomatische Delegation der US-Regierung…

Eintrag teilen:

Das Eis scheint zumindest angetaut: Am Samstag, 5. März 2022, hielt sich eine hochrangige diplomatische Delegation der US-Regierung überraschend zu Gesprächen mit dem venezolanischen Staatspräsidenten Nicolás Maduro in Caracas auf. Maduro bewertete das Gespräch anschließend als respektvoll, freundlich und sehr diplomatisch. Die USA hatten im Februar 2019 im Zuge der Anerkennung des Oppositionellen Juan Guaidó als Interimspräsident von Venezuela die diplomatischen Beziehungen abgebrochen. Der Bedarf an Ersatz für Erdöl aus Russland scheint die USA nun zu einer Annäherung an das seit Jahren mit Sanktionen belegte Venezuela zu bewegen. Die aktuelle weltpolitische Konjunktur bietet anscheinend sowohl für die USA als auch für Venezuela konkrete Anlässe für Gespräche und mehr Pragmatismus.

Zum Bericht.


  • Datum: 10.03.2022
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

WMP Mexico Advisors: Ausländische Direktinvestitionen wachsen: Investoren vertrauen in Mexiko

Ende Februar hat das mexikanische Wirtschaftsministerium aktuelle Zahlen zum Zufluss von ausländischen Direktinvestitionen nach Mexiko…

Eintrag teilen:

Ende Februar hat das mexikanische Wirtschaftsministerium aktuelle Zahlen zum Zufluss von ausländischen Direktinvestitionen nach Mexiko veröffentlicht. Im Zeitraum vom Januar bis zum Dezember 2021 betrugen diese 31.621 Milliarden USD, ein Zuwachs von 8,7 Prozent im Vergleich zur Vorperiode im Jahr 2020 (29,079 Milliarden USD). Davon sind 43,7 Prozent auf Neuinvestitionen zurückzuführen. Es handelt sich hierbei um Aktivitäten von 3801 Unternehmen mit ausländischer Kapitalbeteiligung und 5435 Treuhandverträgen. Die beliebtesten wirtschaftlichen Sektoren waren insbesondere die Automobilindustrie (39,7 Prozent), der Bergbau (15,2 Prozent) und Finanz- und Versicherungsdienstleister (15 Prozent). Dabei kamen fast die Hälfte der Investitionen aus den USA (47,5 Prozent), gefolgt von Spanien mit 13,7 Prozent, Kanada mit 6,5 Prozent und schließlich Deutschland mit 5,2 Prozent. Das Vertrauen der Investoren ist nach der Pandemie spürbar zurückgekommen.

Mehr dazu können Sie hier lesen.


  • Datum: 02.03.2022
  • Land:Chile
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP Aktuell: Der Amtsantritt von Gabriel Boric in Chile

Der Anfang einer »Scharnierpräsidentschaft« inmitten eines Verfassungsprozesses. Mit 55,9 Prozent der Stimmen und einem Abstand von 11,8…

Eintrag teilen:

Der Anfang einer »Scharnierpräsidentschaft« inmitten eines Verfassungsprozesses.
Mit 55,9 Prozent der Stimmen und einem Abstand von 11,8 Prozentpunkten gegenüber José Antonio Kast gewann Gabriel Boric am 19. Dezember 2021 die Stichwahl um die chilenische Präsidentschaft. An jenem Tag erreichte die Wahlbeteiligung in Chile mit 55,6 Prozent ein historisches Hoch seit der Abschaffung der Wahlpflicht. Die starke Mobilisierung verhalf Boric, der im ersten Wahlgang noch auf dem zweiten Platz gelandet war, zum Sieg. Damit steht der neue Präsident auf solidem demokratischem Fundament, aber auch vor großen Erwartungen in der Bevölkerung. Zudem wird der Regierungschef im Spannungsfeld zweier Institutionen agieren müssen: einer Verfassunggebenden Versammlung und einem parteipolitisch geteilten Kongress. Seine vierjährige Amtszeit, die am 11. März beginnt, könnte die letzte unter der »Pinochet-Verfassung« und die Anfangsphase einer demokratischen Transformation sein.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.
 


  • Datum: 01.03.2022
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Lateinamerika: Rückblick 2021 Ausblick 2022

Sehr geehrte Mitglieder des LAV, gerne möchten wir Sie heute auf unsere jährlich erscheinende LAV-Publikation aufmerksam machen: …

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Mitglieder des LAV,

gerne möchten wir Sie heute auf unsere jährlich erscheinende LAV-Publikation aufmerksam machen:

Lateinamerika: Rückblick 2021 - Ausblick 2022

In gewohnter Tradition wurden für die Länder der Region vom Lateinamerika Verein e.V. die Entwicklungen des vergangenen Jahres und Prognosen für das kommende Jahr im Rückblick 2021 - Ausblick 2022 zusammengefasst.

Sollten Sie im Einzelnen Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehen Ihnen unsere Regional Manager jederzeit zur Verfügung.

Wir hoffen, dass diese Zusammenstellung Ihnen bei der Beurteilung Ihrer Aktivitäten in der Region eine Unterstützung ist. 

Die vollständige LAV-Publikation finden Sie anbei.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr LAV


  • Datum: 16.02.2022
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht: Mexiko 2022: Kein Ausweg aus der Krise in Sicht

Eine anhaltende Pandemie mit immer tiefer greifenden Folgen für das Wohlergehen einer Mehrheit der mexikanischen Bevölkerung, heftige…

Eintrag teilen:

Eine anhaltende Pandemie mit immer tiefer greifenden Folgen für das Wohlergehen einer Mehrheit der mexikanischen Bevölkerung, heftige Angriffe von Regierungsseite auf autonome Institutionen des politischen Systems, eine sich stets verschlechternde interne Sicherheitslage, außenpolitische Konflikte: Das Panorama zum Anfang des Jahres in Mexiko ist alles andere als vielversprechend. Zur Hälfte der Amtszeit des Präsidenten Andres Manuel López Obrador (AMLO) stehen seine Versprechungen von Veränderungen der sog. „Vierten Transformation“ (Cuarta Transformación, 4T) in der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Mexikos im Gegensatz zur Realität und werden durch die Verlängerung der Pandemie verschärft. Zudem stehen am 5. Juni 2022 in sechs Bundesstaaten Gouverneursposten zur Wahl, deren Ergebnisse den Verlauf der nächsten drei Jahre im Hinblick auf die politische Zukunft des Landes sowie die im Jahr 2024 bevorstehenden Präsidentschaftswahlen sehr deutlich beeinflussen werden.

Zum Länderbericht

 

 


  • Datum: 15.02.2022
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

89. edición del Boletín Cultural Quipu Internacional / 89. Ausgabe des Internationalen Kulturbulletins Quipu

Este número está dedicado al Valle del Colca. El texto principal de Alonso Burgos Hartley y se titula Maravillas y riesgos en el Colca. La…

Eintrag teilen:

Este número está dedicado al Valle del Colca. El texto principal de Alonso Burgos Hartley y se titula Maravillas y riesgos en el Colca. La publicación da cuenta del valioso paisaje andino que, en medio de un activo territorio volcánico, ha sido labrado durante años por la acción  humana a través de diferentes culturas. Asimismo, incluye la nota La narrativa de Pilar Dughi, que reseña la vida y obras de la médico-psiquiatra y literata limeña, reconocida por sus novelas y relatos cortos. Finalmente, presenta el artículo Temporada Alta, referido al VII Festival Internacional de Teatro organizado por la Alianza Francesa de Lima durante los meses de febrero y marzo.  

***

Diese Ausgabe ist dem Colca-Tal gewidmet. Der Haupttext stammt von Alonso Burgos Hartley und trägt den Titel Maravillas und Risiken im Colca-Gebiet. Die Publikation beschreibt die wertvolle Andenlandschaft, die inmitten eines aktiven Vulkangebietes liegt und im Laufe der Jahre durch menschliches Handeln und verschiedene Kulturen geformt wurde. Sie umfasst außerdem den Artikel Die Erzählung von Pilar Dughi in dem das Leben und das Werk dieser Ärztin, Psychiaterin und Schriftstellerin aus Lima, die für ihre Romane und Kurzgeschichten bekannt ist, beschrieben werden. Schließlich enthält sie den Artikel Hochsaison, der sich auf das VII. Internationale Theaterfestival bezieht die von der Alianza Francesa de Lima in den Monaten Februar und März organisiert werden.