Nachrichten

Der Lateinamerika Verein ist die Informationsplattform für Personen, Institutionen und Unternehmen mit Interesse an Lateinamerika und der Karibik. Meinungsbildung ist ein Kernelement unserer Aufgabenbereiche, weshalb wir für Sie Daten aus Deutschland, Europa, Lateinamerika und der Karibik sammeln und bereitstellen.

Im Newsbereich finden Sie Berichte, Analysen, Unternehmensnachrichten und weitere gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und kulturelle Nachrichten. Eine detaillierte Suchfunktion ermöglicht es Ihnen, gezielt nach Informationen zu recherchieren, die Ihr Interessensgebiet abdecken.

  • Datum: 20.07.2021
  • Land:Kuba
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Kuba: Proteste in Kuba: Ursachen, Entwicklungen, Perspektiven

Die jüngsten massiven Proteste in Kuba zeigen eine kubanische Bevölkerung, die angesichts der jahrzehntelang erduldeten prekären Situation…

Eintrag teilen:

Die jüngsten massiven Proteste in Kuba zeigen eine kubanische Bevölkerung, die angesichts der jahrzehntelang erduldeten prekären Situation im Land, die sich im Zuge der Covid-19- Pandemie nur noch verschlimmert hat, nun unerschrocken auf die Straße geht und ihrem Unmut und ihrer Verzweiflung Luft macht. Der Zugang zum Internet und zu neuen Technologien im Allgemeinen hat sich als Katalysator für den Wandel der kubanischen Gesellschaft erwiesen und spielt bei diesen beispiellosen Demonstrationen eine Schlüsselrolle in der Mobilisierung breiter Teile der Bevölkerung.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht. 


  • Datum: 13.07.2021
  • Land:Kolumbien
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Oscar Murillo - By means of a detour

Oscar Murillo zählt international zu den aufregendsten Gegenwartskünstlern. Primär in der Malerei beheimatet, sprengt er zugleich eben…

Eintrag teilen:

Oscar Murillo zählt international zu den aufregendsten Gegenwartskünstlern. Primär in der Malerei beheimatet, sprengt er zugleich eben diesen Rahmen, indem er zusätzlich Video, Zeichnung, Skulptur und Performance in beeindruckende Gesamtinstallationen integriert.

Der seit Dezember 2019 Turner-Preis gekrönte Künstler Oscar Murillo hat auch in Hamburg seine Spuren hinterlassen. Dank der tatkräftigen Unterstützung des LAV und vor allem seiner Mitglieder gelang es, den jungen kolumbianischen Shootingstar der internationalen Kunstszene nach Deutschland zu holen. Die Schau mit dem Titel: Horizontal Darkness in Search of Solidarity - die Malerei, Zeichnung, Skulptur, Assemblage und Video als Intervention kombiniert, konnte bis Ende Januar 2020 im Kunstverein Hamburg besucht werden.

By Means of a Detour ist die neue Publikation des kolumbianischen Künstlers Oscar Murillo, und Katalog zur Ausstellung. Sie ist – Corona bedingt – nun etwas verspätet erschienen und kann jetzt hier bestellt oder im Kunstverein erworben werden.

 

Informationen zum Katalog 

By Means of a Detour ist die neue Publikation des kolumbianischen Künstlers Oscar Murillo, die von dem langjährigen Mitarbeiter des Künstlers, Olu Odukoya, gestaltet wurde. Sie wird gemeinsam von Kettle's Yard und dem Kunstverein in Hamburg herausgegeben und verfolgt über ein Jahr hinweg Murillos Projekte, Performances, Gedanken und Reisen. Beginnend mit seiner Einzelausstellung Violent Amnesia im Kettle's Yard in Cambridge folgt das Buch ihm nach Kroatien, über Shanghai, New York, London, Margate und München, um dann mit seiner Einzelausstellung Horizontal Darkness In Search of Solidarity im Kunstverein in Hamburg zu enden.

Oscar Murillo schreibt: „Dieses Buch ist entstanden, um das Jahr 2019 festzuhalten. Ein Jahr meines Lebens und der Höhepunkt der ersten zehn Jahre meiner künstlerischen Praxis, des ständigen Reisens, der Forschung, des Machens und des Arbeitens. Mich in Zagreb und Kroatien wiederzufinden, aus New York in der verrückten Kälte ankommend und krank zu werden um dann direkt nach Berlin zu reisen, um eine Ausstellung zu machen...“

 „Die Form des Buches spiegelt die ‚wilde‘ Natur der Erfahrungen wider, die ich in diesem einen Jahr gemacht habe. Die Ungereimtheiten und die Rauheit [des Buches] sind das Produkt der Zusammenarbeit mit Olu Odukoya, dessen anarchischer und antiautoritärer, oder wie er es nennt, ‚freigeistiger Spirit‘ dazu beigetragen haben, auf etwas Wahres und Reales hinzuweisen.“

Murillos Praxis umfasst eine Vielzahl von Techniken und Medien, darunter Malerei, Performance, Zeichnung, Skulptur und Sound, wobei er oft in Kollaborationen arbeitet und recycelte Materialien und Fragmente verwendet, die er in seinem Studio gesammelt hat. Viele seiner Arbeiten durchlaufen mehrere Prozesse im Atelier, bevor sie überhaupt ausgestellt werden. Murillos künstlerische Praxis reflektiert eigene Vertreibungserfahrungen sowie die sozialen Auswirkungen der Globalisierung.

Oscar Murillo wurde 1986 in Kolumbien geboren und lebt und arbeitet an verschiedenen Orten. Er wird von David Zwirner, Carlos/Ishikawa und der Galerie Isabella Bortolozzi vertreten.

Mit Beiträgen von Oscar Murillo, Andrew Nairne, Olu Odukoya, Leonie Radine und Bettina Steinbrügge.


  • Datum: 13.07.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Quipu Virtual Nr. 57, dedicado al ilustrado limeño José Eusebio del Llano Zapata

Con los cordiales saludos de la Embajada de la República del Perú en Alemania Estimados compatriotas y amigos, Nos es grato transmitir…

Eintrag teilen:

Con los cordiales saludos de la Embajada de la República del Perú en Alemania

Estimados compatriotas y amigos,

Nos es grato transmitir adjunto al presente, el quincuagésimo séptimo número del boletín cultural Quipu Virtual, dedicado al ilustrado limeño José Eusebio del Llano Zapata.

El texto principal es del historiador y científico peruano Víctor Peralta Ruiz y se titula Llano Zapata y la creación de la Biblioteca Pública de Lima.

Incluye asimismo, una nota titulada La trompeta de Antonio Ginocchio, dedicada a la carrera musical del destacado trompetista peruano Antonio Ginocchio Acevedo.

Finalmente, presenta también una nota titulada Aimara para médicos, sobre Manual en aimara: elaboración de la historia clínica, reciente libro de la médico cirujana y poeta Delia Justo Pinto.

***

Mit freundlicher Empfehlung der Botschaft der Republik Peru in der Bundesrepublik Deutschland

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Freunde,

Wir freuen uns, Ihnen hiermit die siebenundfünfzigste Ausgabe des Kulturbulletins Quipu Virtual übermitteln zu können, die dem berühmten José Eusebio del Llano Zapata gewidmet ist.

Der Haupttext stammt von dem peruanischen Historiker und Wissenschaftler Victor Peralta Ruiz und trägt den Titel Llano Zapata und die Gründung der Öffentlichen Bibliothek von Lima.

Es enthält auch eine Notiz mit dem Titel La trompeta de Antonio Ginocchio, die dem musikalischen Werdegang des hervorragenden peruanischen Trompeters Antonio Ginocchio Acevedo gewidmet ist.

Schließlich wird auch eine Notiz mit dem Titel Aimara para médicos, über Manual en aimara: elaboración de la historia clínica, ein kürzlich erschienenes Buch der Chirurgin und Dichterin Delia Justo Pinto, vorgestellt.


  • Datum: 13.07.2021
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Banco Santander Mexiko

Banco Santander Mexiko kündigte die Einführung von Future Wealth in Mexiko an, einem neuen Beratungskonzept, das auf Anlagetrends basiert…

Eintrag teilen:

Banco Santander Mexiko kündigte die Einführung von Future Wealth in Mexiko an, einem neuen Beratungskonzept, das auf Anlagetrends basiert und die traditionellen Anlagestrategien ergänzt, um Innovationen in den Anlageportfolios der Kunden stärker in den Vordergrund zu rücken. Dabei handelt es sich um einen neuen themenübergreifenden Fonds auf dem mexikanischen Markt, der sich auf Innovationen konzentriert. Der Future Wealth Fund identifiziert drei Trends (Future Society, Future Technology und Future Planet), die in 18 Unterthemen wie Medizintechnik, Robotik, Energiewende oder die Zukunft des Transports unterteilt sind. Jeder dieser Megatrends wird etwa 33 Prozent des Fonds ausmachen. Um sicherzustellen, dass alle vertreten sind, wird jedes der Unterthemen zwischen 2 und 9 Prozent des Gesamtportfolios wiegen. Der Future Wealth Fund von SAM Asset Management ist auf dem mexikanischen Markt notiert und wird den Kunden von Santander Private Banking zur Verfügung stehen.

Santander lanza Future Wealth, un fondo de inversión multitemático para México
Milenio, 12.07.2021


  • Datum: 30.06.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Quipu Virtual Nr. 56: gewidmet der anonymen Schriftstellerin Amarilis

Nos es grato transmitir adjunto al presente, el quincuagésimo sexto número del boletín cultural Quipu Virtual; el mismo que está dedicado a…

Eintrag teilen:

Nos es grato transmitir adjunto al presente, el quincuagésimo sexto número del boletín cultural Quipu Virtual; el mismo que está dedicado a la autora anónima Amarilis, quien escribiera

la famosa Epístola de Amarilis a Belardo. El texto principal es de la filóloga Martina Vinatea y se titula Amarilis enamorada. Incluye, asimismo, una nota titulada El Sol del Cusco, sobre la reciente repatriación y

posterior entrega de la Placa Echenique, el pasado 24 de junio en la ciudad del Cusco. Finalmente, presenta una nota titulada Samichay, nueva película en quechua, dedicada a la opera prima del director Mauricio Franco Tosso.

 

***

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Freunde,

Wir freuen uns, Ihnen hiermit die sechsundfünfzigste Ausgabe des Kulturbulletins Quipu Virtual zu übermitteln; gewidmet der anonymen Schriftstellerin Amarilis, die den berühmten Brief von Amaryllis an Belardo verfasste.

Der Artikel dazu stammt von der Philologin Martina Vinatea und trägt den Titel Amarilis in love. Es enthält auch einen Artikel mit dem Titel El Sol del Cusco (Die Sonne Cuscos) über die kürzliche Rückgabe und anschließende Übergabe am 24. Juni  in Cusco der Placa de Echenique (Echenique-Goldscheibe). Außerdem beinhaltet es einen weiteren Artikel mit dem Titel Samichay, ein neuer Film in Quechua, der der Opera prima des Regisseurs Mauricio Franco Tosso gewidmet ist.


  • Datum: 24.06.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Brasilien: MacroVision - When will economies return to their pre-pandemic GDP levels and trends?

In Brasilien erholt sich das BIP erst 2023 oder später Gemäß wirtschaftlichen Prognosen von Itaú, einer der größten brasilianischen…

Eintrag teilen:

In Brasilien erholt sich das BIP erst 2023 oder später
Gemäß wirtschaftlichen Prognosen von Itaú, einer der größten brasilianischen Privatbanken, soll das BIP Brasiliens 2021 4% zunehmen, 2022 dann 1,8%. Der Wechselkurs hält sich 2021 bei R$ 5,30 pro US$ und 2022 bei R$ 5,50. Die Risiken liegen noch auf nationaler Ebene bei der Pandemie Entwicklung (in Brasilien ist momentan 26,2% der Bevölkerung mit zumindest der ersten Dosis geimpft worden) und der Steuerpolitik. Die Inflation kann sich für 2021 auf 5,3% einpendeln, da landwirtschaftliche Commodities teurer sind und Strompreise steigen. Der Leitzins Ende 2021 würde 5,5% erreichen.

Hier die Berichte von Itau BBA, Mai 2021: Perspectivas Econômicas / Juni 2021MacroBrasil

 


  • Datum: 15.06.2021
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Mexiko: Mexiko nach den Superwahlen

Die in Mexiko als „Superwahl“ bezeichneten Zwischenwahlen vom 6. Juni ergaben ein durchaus gemischtes Bild, was Gewinner und Verlierer…

Eintrag teilen:

Die in Mexiko als „Superwahl“ bezeichneten Zwischenwahlen vom 6. Juni ergaben ein durchaus gemischtes Bild, was Gewinner und Verlierer angeht. Mit einer Wahlbeteiligung von rund 52% hat die Regierungspartei MORENA (Movimiento de Regeneracion Nacional) zwar durch Zugewinne von Gouverneursposten ihre territoriale Macht ausgeweitet, ist aber in der Abgeordnetenkammer auf Grenzen gestoßen und musste hier ebenso deutliche Verluste hinnehmen wie in der Hauptstadt Ciudad de México. Somit hat die Partei des Präsidenten auf parlamentarischer Ebene ihre absolute Mehrheit verloren, wird allerdings dank ihrer Koalitionspartner (Partido del Trabajo – PT und Partido Verde Ecologista de México – PVEM) die einfache Kontrolle über die Abgeordnetenkammer behalten können. Man könnte die Ergebnisse somit als einen bittersüßen Sieg für die Regierungspartei bezeichnen: Sie hat die notwendige Unterstützung zur Fortsetzung des Regierungsprogramms erhalten, kann aber aus eigener Kraft keine tiefgreifenderen Initiativen durchführen, die eine Änderung der Verfassung beinhalten würden. Die Oppositionskoalition, angeführt durch die PAN (Partido Acción Nacional), konnte sich zwar in der Abgeordnetenkammer mit mehr Stimmen als erwartet durchsetzen, es reichte jedoch nicht, um, wie erhofft, die einfache Mehrheit der MORENA-Koalition im Parlament zu brechen.

Lesen hier Sie den vollständigen Bericht.