Veranstaltungshinweise

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie Hinweise auf wirtschaftliche, kulturelle und politische Veranstaltungen, Konferenzen, Webkonferenzen und Diskussionen mit Lateinamerika-Bezug. Veranstaltungsorte können in Deutschland, Europa, Lateinamerika, der Karibik sowie im Virtuellen liegen. Über die Filterfunktion können Sie gezielt nach dem Land Ihres Interesses suchen. Geben Sie gerne über die Stichwortsuche ein Schlagwort ein, um Ihre Suche zu verfeinern.

Der Lateinamerika Verein veröffentlicht mit dem Ziel des Wissenstransfers und im öffentlichen Interesse über dieses Portal Veranstaltungen von, für und in gemeinsamer Organisation mit den Mitglieder(n), Partner(n) und Freunde(n) des Vereins.

  • Datum: Vom 06.12.2021 bis 10.12.2021
  • Land:Bolivien
  • Kategorie:Termine

Digitale Geschäftsanbahnung Bolivien: für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau: Lebensmittel- und Verpackungstechnologien

Entdecken Sie Boliviens Potenzial! Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert enviacon international in…

Eintrag teilen:

Entdecken Sie Boliviens Potenzial!
Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert enviacon international in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Bolivianischen Industrie- und Handelskammer (AHK Bolivien) sowie den Fachpartnern Bund Deutscher Verpackungsingenieure (bdvi) e.V., Packaging Valley Germany e.V., H. J. Schryver & Co. (GmbH & Co. KG) und dem Lateinamerika Verein e.V. eine digitale Geschäftsanbahnungsreise zum Thema Lebensmittel- und Verpackungstechnologien nach Bolivien. Die aktuelle Situation und die Auswirkungen der globalen Corona-Krise lassen eine physische Durchführung vor Ort nur beschränkt zu, daher wird das Projekt zunächst als digitales Format geplant. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms.

Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittelständische deutsche Unternehmen (KMU).

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und allgemeine Hinweise im Flyer anbei.


  • Datum: Vom 06.12.2021 bis 10.12.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Virtuelles Business-Meeting mit 40 kleinen und mittleren Lebensmittel- und Getränkeherstellern aus Brasilien

Der Brasilianische Landwirtschaftsverband (CNA) richtet vom 6. bis 10. Dezember ein virtuelles Business-Meeting für ausländische Einkäufer…

Eintrag teilen:

Der Brasilianische Landwirtschaftsverband (CNA) richtet vom 6. bis 10. Dezember ein virtuelles Business-Meeting für ausländische Einkäufer aus, an dem 40 brasilianische Erzeuger teilnehmen, die im Projekt AGRO.BR organisiert sind.
Dieses richtet sich an kleine und mittlere Unternehmer aus dem Agribusiness.An dem Meeting nehmen Unternehmen aus den folgenden Bereichen teil:
i) Honig, Propolis und Derivate;
ii) Milchprodukte;
iii) Früchte, Säfte und Fruchtfleischkonzentrate
iv) Tees, Kräuter und Gewürze;
v) Kaffee;
vi) Kakao, Schokolade und Nüsse;
vii) Cerealien, Getreide und Hülsenfrüchte;
viii) Maiserzeugnisse;
ix) stärkehaltige Lebensmittel;
x) alkoholische Getränke;
xi) Fertigmahlzeiten; und
xii) Meeresfrüchte.

Interessierte Einkäufer können sich hier  kostenlos registrieren und Treffen mit brasilianischen Erzeugern vereinbaren.

Eine Liste mit den Profilen aller teilnehmenden Unternehmen ist unter diesem Link verfügbar.

Das detaillierte Profil aller am AGRO.BR-Programm teilnehmenden Unternehmen in fünf Sprachen finden Sie hier .

Weitere Informationen:
Brasilianische Botschaft / Handelsabteilung
Wallstr. 57 - 10179 Berlin
Tel.: + 49 30 72628 108/210/220/- Fax: + 49 30 7262 8199
E-mail: secom.berlim(at)itamaraty.gov.br


  • Datum: Am 07.12.2021
  • Land:
  • Kategorie:Termine

LatAm Outlook 2022

7th December 2021, 14:00 – 18:00, networking 18:00 – 19:30 (UK Time) / Brasilia 11:00-15:00 / Bogota 9:00 – 13:00 / CDMX 8:00 – 12:00…

Eintrag teilen:

7th December 2021, 14:00 – 18:00, networking 18:00 – 19:30 (UK Time) / Brasilia 11:00-15:00 / Bogota 9:00 – 13:00 / CDMX 8:00 – 12:00
IN-PERSON: Four Seasons Hotel, Park Lane - £60 per guest
ONLINE: via Zoom - £30 per guest. You will receive the Zoom link after purchasing your ticket.

Canning House and our partners will provide a full review of our LatAm Outlook for 2022, updating our look ahead at the next 5 years and beyond in Latin America, covering Political, Economic, Social, Security & Corruption, Health, and Environmental trends in the region.

All attendees in person will receive a free copy of the 100+ page report, and are invited to stay for a networking reception afterwards. All attendees online will receive a free electronic copy of the report.
For more information, visit the Canning House website

Speakers:

The Political Outlook
Michael Stott
Latin America Editor, Financial Times

The Economic Outlook
João Pedro Bumachar Resende
Senior LatAm Economist, Itaú Unibanco

The Security and Corruption Outlook
Jean Devlin
Partner, Control Risks

The Environmental Outlook
Dr David Purkey
Latin America Centre Director, Stockholm Environment Institute

The Social Outlook
Jean-Christophe Salles
CEO Latin America, Ipsos

The Health Outlook
Dr Clare Wenham
Associate Professor of Global Health Policy, London School of Economics

 


  • Datum: Am 08.12.2021
  • Land:Guyana
  • Kategorie:Termine

Guyana and Suriname: Developing a Low Carbon Strategy in Emerging Oil Markets

Free Webinar from Americas Market Intelligence (AMI): December 8, 2021 | 12:30 PM EST With 25 billion barrels of estimated oil, Guyana and…

Eintrag teilen:

Free Webinar from Americas Market Intelligence (AMI): December 8, 2021 | 12:30 PM EST

With 25 billion barrels of estimated oil, Guyana and Suriname could generate close to US$400 billion in government income in the next few decades.
But with the world moving toward net-zero carbon emissions by 2050, investor attitudes towards these markets are shifting.

AMI will explore this and other strategic questions in this webinar with a panel of experts that will include oil industry executives, as well as the Guyanese government, moderated by Arthur Deakin, co-director of AMI’s energy market research practice.

Among the topics we’ll cover:

  • How to capitalize on Guyana and Suriname’s 25+ billion barrels of estimated crude
  • Which country will do best in a low-carbon world?
  • How can energy companies best navigate local politics and regulation?
  • What will happen to the local content-law being discussed in Guyana?
  • What will happen to the country’s future Production Sharing Agreements?

PLEASE REGISTER HERE

 

 


  • Datum: Am 08.12.2021
  • Land:Guatemala
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Der Handel mit archäologischen Kulturgütern aus der Maya-Region

Die Botschaft der Republik Guatemala in Deutschland lädt Sie herzlich in Kooperation mit dem Ibero-Amerikanischen Institut zu dieser…

Eintrag teilen:

Die Botschaft der Republik Guatemala in Deutschland lädt Sie herzlich in Kooperation mit dem Ibero-Amerikanischen Institut zu dieser virtuellen Konferenz:

Die Kunst der Maya ist ein begehrtes Gut bei Sammlern antiker Kunst. Mit der logistischen Erschließung auch von abgelegenen Regionen in Mexiko, Guatemala und Belize, der Migration von Bevölkerung in das Tiefland und dem Bau von Straßen begann die Plün derung von archäologischen Stätten bis in die Gegen wart. Aus illegalen Grabungen stammende Raubkunst ist über den weltweiten Kunsthandel in Museen und Privat sammlungen in alle Welt gelangt. Plünderungen sind ein dramatisches Problem für die archäologische Forschung, weil sie zur Zerstörung von Fundkontexten und dem unwieder bringlichen Verlust von Information führen. Darüber hat der Umgang mit Raubkunst auch ethische, politische und juristische Aspekte, die Museen und Sammelnde vor große Herausforderungen stellen. Seit einigen Jahren wird die Debatte um die Rückgabe von Raubkunst leidenschaftlich geführt und gab vor allem in Museen den Anstoß zur Reflexion über den Umgang mit Beständen, die teils schon vor über hundert Jahren in die Sammlungen gelangt sind. Den vielfältigen Facetten dieser Diskussion gehen Dr. Ulrich Wölfel und Dr. Nikolai Grube (Universität Bonn) in zwei Kurzvorträgen am Beispiel von Artefakten der Maya-Kultur nach. 

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 8. Dezember 2021 um 18:00 Uhr über die Webex-Plattform statt.

Anmeldung: https://iai-virtuell.einladbar.de