Aktuelle Veranstaltungen

  • Datum: Vom 08.06.2020 bis 12.06.2020
  • Land:Kolumbien
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

Virtuelle BMWi-Geschäftsanbahnung Kolumbien 2020 - Infrastruktur

Angesichts der momentanen Situation (Coronavirus) hat das BMWi entschlossen, das Exportförderprojekt virtuell anzubieten. Virtuelle...

Eintrag teilen:

Angesichts der momentanen Situation (Coronavirus) hat das BMWi entschlossen, das Exportförderprojekt virtuell anzubieten.

Virtuelle BMWi-Geschäftsanbahnung Kolumbien:
„Infrastruktur“
08.-12. Juni 2020

Aufgrund der aktuellen globalen Ausbreitung des Coronavirus, werden zentrale Bestandteile der Geschäftsanbahnung wie individuelle Geschäftstermine, Marktbriefing, Präsentationsveranstaltung als Webinare über Konferenztools und Videokonferenzen organisiert.

Sollten dann die Teilnehmer den Wunsch äußern, kolumbianische Unternehmen persönlich zu treffen, unterstützt sie die AHK Kolumbien bei der Organisation von nachträglichen Geschäftsterminen und Unternehmensbesichtigungen, sobald Einreisen für deutsche Staatsbürger wieder autorisiert sind.


  • Datum: Am 15.06.2020
  • Land:Costa Rica
  • Kategorie:Termine

Online-Veranstaltungen: Erneuerbare Energien & Energieeffizienz in Gebäuden im Tourismus in Costa Rica & Panama

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt Unternehmen mit klimafreundlichen Energielösungen auf ihrem Weg nach Zentralamerika. Wir...

Eintrag teilen:

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt Unternehmen mit klimafreundlichen Energielösungen auf ihrem Weg nach Zentralamerika. Wir laden Sie in diesem Rahmen zu zwei Veranstaltungen ein!

Am 15. Juni 2020 können Sie sich in einer Informationsveranstaltung, die als Webinar stattfindet, über die Märkte Costa Rica und Panama informieren.

Vom 05.-09. Oktober 2020 laden wir Sie zur Teilnahme an einer virtuellen Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreise ein. Teil des Förderprogramms sind eine Unternehmenspräsentation während einer Webkonferenz sowie von den AHKs individuell vermittelte B2B-Termine, die online mit potenziellen Geschäftspartnern geführt werden.

Marktchancen werden u.a. für deutsche Anbieter aus den Bereichen Kleinwasserkraft, Photovoltaik, Kleinwindkraft, Bioenergie und Geothermie, Energiespeicher, Klima- und Kühltechnik, sowie energieeffizientes Gebäudedesign gesehen.

Melden Sie sich gerne für weitere Informationen bei Frau Silke Jenssen, Tel.: + 49 30 / 797 44 41 – 17, sj(at)energiewaechter.de

Link zu den Veranstaltungen:


  • Datum: Am 17.06.2020
  • Kategorie:Termine

Save-the-Date: Das NAFTA-Nachfolgeabkommen USMCA

Am 1. Juli 2020 tritt das USMCA in Kraft, das neue Handelsabkommen zwischen den USA, Kanada und Mexiko, das das bestehende NAFTA-Abkommen...

Eintrag teilen:

Am 1. Juli 2020 tritt das USMCA in Kraft, das neue Handelsabkommen zwischen den USA, Kanada und Mexiko, das das bestehende NAFTA-Abkommen ablöst. Dies hat bedeutende Auswirkungen für viele deutsche Unternehmen, die in Nordamerika – insbesondere in Mexiko – produzieren, sei es als Zulieferer für die in Mexiko ansässigen Industriebetriebe oder zur direkten Belieferung des US-Marktes. Mit dem USMCA werden die Anforderungen an die lokale Wertschöpfung für die zollfreie Lieferung in die anderen Vertragsstaaten erhöht. Besonders gravierend sind die Änderungen gegenüber NAFTA für den Automobilsektor.
Das Kompetenzzentrum Lateinamerika der IHK Pfalz und der Lateinamerika Verein (LAV) laden Sie daher herzlich ein zum Webinar „Das NAFTA-Nachfolgeabkommen USMCA: Chancen und Herausforderungen im Warenverkehr für deutsche Unternehmen“ am Mittwoch, 17. Juni 2020 um 16:00 Uhr (MESZ). Experten aus der Unternehmensberatung und der Industrie werden Sie in kompakter Form über die neuen Herausforderungen und Chancen durch USMCA sowie mögliche Anpassungsstrategien informieren und Ihre Fragen beantworten.
Weitere Informationen folgen.


  • Datum: Vom 17.06.2020 bis 18.06.2020
  • Kategorie:Termine

Virtual Business: Matchmaking & Networking

PRO ECUADOR and CORPEI invite European importers and distributors to participate at the first "Virtual Business Matchmaking and...

Eintrag teilen:

PRO ECUADOR and CORPEI invite European importers and distributors to participate at the first "Virtual Business Matchmaking and Networking", through their online platform.

The event will take place from 17 - 18 June 2020.

For further information please follow this link.


  • Datum: Vom 22.06.2020 bis 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Brasilien: Geschäftsreise zur Rekrutierung von Fachkräften aus dem Bereich Elektronik / Mechatronik

Pilotprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums zur Fachkräftegewinnung (Elektroniker / Mechatroniker) aus Brasilien für deutsche...

Eintrag teilen:

Pilotprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums zur Fachkräftegewinnung (Elektroniker / Mechatroniker) aus Brasilien für deutsche Unternehmen.

Im Auftrag des Bundeswirtschaftsministerium organisiert enviacon international in Kooperation mit der Deutsch-Brasilianischen Handelskammer (AHK Sao Paulo) eine Geschäftsreise zur Rekrutierung von Fachkräften aus dem Bereich Elektronik / Mechatronik aus Brasilien. Die Reise nach Brasilien findet vom 22.-24. Juni statt, die Anmeldefrist ist der 21. März.  

Während der Reise organisiert die AHK in Sao Paulo ein ganztätiges Jobforum, wo die Bewerbungsgespräche zwischen den teilnehmenden Unternehmen und den vorausgewählten Kandidaten stattfinden. An den zwei weiteren Tagen lernen die Unternehmen den brasilianischen Markt und das dortige Ausbildungssystem kennen, um die Qualifikation der Bewerber besser einschätzen und vergleichen zu können.

Für die Teilnahme entstehen Reisekosten und eine Teilnahmegebühr zwischen 500,- und 1.000,- Euro nach Unternehmensgröße.

Sehen Sie dazu den Flyer „Infoletter Fachkräfteanwerbung Brasilien“ anbei und die Projektseite unter: https://www.enviacon.com/fachkraefte-brasilien

Bei Fragen richten Sie sich gerne an: Dr. Konrad Bauer, bauer(at)enviacon.com, Tel.: 030/8148841-11


  • Datum: Am 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Save-the-Date: Charging Brazil’s e-Mobility

Aktuelle Marktdaten und Potenzial für Projekte und Business&Insights into Brazilian electric mobility policies 24. Juni 2020 – 15 Uhr MEZ...

Eintrag teilen:

Aktuelle Marktdaten und Potenzial für Projekte und Business
&
Insights into Brazilian electric mobility policies

24. Juni 2020 – 15 Uhr MEZ (10 Uhr Brasilien)

Event will have a duration of 60 minutes and will be held in English and German

Program:

Welcome

A macro overview of the Brazilian market and how to invest in Brazil (English)
Janaina Melo, FDI Analyst, Apex-Brasil, Brasília
More information

Market Data: Actual policy and perspectives for Brazilian initiatives (English)
Adalberto Maluf, Director, ABVE - Brazilian Association of Electric Vehicles

Experience Report and future perspective of electric cars at BMW
Henrique Miranda, Head of Product Electric Cars, BMW Group Brasil

E-mobility German-Brazilian Cooperation Projects (Deutsch)
Dr. Jens Giersdorf,
Project Leader, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Experience Report: Electrification of bus fleets in the Latin American region (English)
Ilan Cuperstein, C40, Deputy Regional Director for Latin America Regions, Rio de Janeiro
More information

Questions & Answers

Moderation & Organisation
Betina Sachsse, Regional Manager, Lateinamerika Verein e.V., Hamburg
Guarani de Morais,
Investment Analyst, APEX-Brasil Europe, Brussels

Eine anonyme Teilnahme ist nicht möglich; die Angabe von Namen und Unternehmen erforderlich. Die Konferenz wird auf deutscher und englischer Sprache stattfinden.

Bei Interesse melden Sie sich gerne per E-Mail an: b.sachsse(at)lateinamerikaverein.de


  • Datum: Am 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Branche:Bergbau
  • Kategorie:Termine

Nova Lima/Alphaville: 5. Deutsch-Brasilianische Bergbau- und Rohstoffkonferenz

Am 24. Juni 2020 ist es wieder soweit: dann werden sich in Nova Lima/Alphaville Experten und Entscheider des brasilianischen Bergbaus mit...

Eintrag teilen:

Am 24. Juni 2020 ist es wieder soweit: dann werden sich in Nova Lima/Alphaville Experten und Entscheider des brasilianischen Bergbaus mit deutschen Zulieferern treffen und die Herausforderungen diskutieren, die der Bergbau in Brasilien nach dem schweren Unfall von Brumadinho zu meistern hat.
Der Unfall vom 25. Januar 2019, der sich im Großraum von Belo Horizonte ereignete, forderte 270 Opfer (von denen bis heute 259 tot geborgen worden sind) und hatte weitreichende Konsequenzen für den Bergbau im ganzen Land: eine neue Regulierung sieht strengere Regeln für die Dämme der Rückhaltebecken vor bzw. Fristen für den Rückbau einer bestimmten Bauart dieser Dämme.
Generell sieht sich der Bergbau seit dem Unfall einer größeren Skepsis in der Bevölkerung gegenüber und muss sich auch deutlich stärker gegenüber den Aufsichtsbehörden und der Politik rechtfertigen. Dass die Nachhaltigkeit damit zwangsläufig zu einem Dauerthema geworden ist, mit dem sich auch die nächste Deutsch-Brasilianische Bergbaukonferenz beschäftigen wird, braucht nicht weiter betont zu werden. Alle neuen Bergbauprojekte sowie die geplanten Stilllegungen von Rückhaltebecken sind unter diesem Aspekt zu betrachten. Nach Angaben des größten der brasilianischen Bergbauverbände, IBRAM, wird für den Zeitraum von 2019-2023 eine Investitionssumme von 27,5 Mrd. USD veranschlagt. Um die bevorstehenden Projekte technologisch hochwertig und nachhaltig zu gestalten, sind deutsche Zulieferer und Consultants die natürlichen Partner des brasilianischen Bergbaus. Deutsche Unternehmen, die sich für einen Vortrag interessieren, können sich unter Berücksichtigung des Leitthemas Nachhaltigkeit im Bergbau an das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe der AHK São Paulo wenden: rohstoffe(at)ahkbrasil.com.
Das Programm wird voraussichtlich im Laufe des Monats Mai veröffentlicht.