Nachrichten

  • Datum: 14.08.2018
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP-Aktuell: Mexiko – ein neuer politischer Aufbruch

Mit einem Erdrutschsieg hat Andrés Manuel López Obrador – genannt AMLO – im dritten Anlauf das Präsidentenamt Mexikos erlangt. 53 Prozent...

Eintrag teilen:

Mit einem Erdrutschsieg hat Andrés Manuel López Obrador – genannt AMLO – im dritten Anlauf das Präsidentenamt Mexikos erlangt. 53 Prozent der Stimmen gingen an ihn. Doch fuhr er nicht nur persönlich ein überragendes Ergebnis ein. Das Parteienbündnis, das unter Führung seines Movimiento de Regeneración Nacional (Morena) angetreten war, errang in beiden Kammern des Parlaments eine klare Mehrheit. Damit könnten die von AMLO angekündigten Reformen ohne parlamentarische Widerstände umgesetzt werden. Geht es nach dem neuen Präsidenten und seiner Anhängerschaft, steht Mexiko vor einer Zeitenwende. In vielen Politikbereichen soll ein grundlegender Kurswechsel erfolgen. Doch aus den angekündigten Einzelmaßnahmen ergibt sich bislang keine klare Richtung. Einiges deutet auf einen stärkeren sozialen Ausgleich, manches erinnert an Muster der Vergangenheit.

Günther Maihold, Zirahuén Villamar
Mexiko – ein neuer politischer Aufbruch
Unklare Perspektiven der Präsidentschaft von Andrés Manuel López Obrador
SWP-Aktuell 2018/A 43, August 2018, 8 Seiten

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

  • Datum: 13.08.2018
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Wirtschaftsbericht August 2018 / Economics Report - ARGENTINIEN

Die Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer hat ihren aktuellen Wirtschaftsbericht zur Lage in Argentinien veröffentlicht....

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer hat ihren aktuellen Wirtschaftsbericht zur Lage in Argentinien veröffentlicht. Nachdem die Situation an den Devisen- und Finanzmärkten sich nach bedenklichen Kursentwicklungen des argentinischen Peso zunächst wieder etwas beruhigte, bleibt die Situation der Realwirtschaft weiter bedenklich. Im Mai wurde eine Rezession von -5,8% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet, die vor allem eine Folge der gesunkenen landwirtschaftlichen Produktion aufgrund einer Dürre war; jedoch stagnierten auch alle anderen wichtigen Sektoren. Darüber hinaus wirkt sich das Erstarken des US-Dollars auch auf die Preise aus, es wird erwartet, dass sich die Inflation im Jahr 2018 auf insgesamt über 30% summieren wird. Es gibt jedoch auch Signale der Entspannung - so wird erwartet, dass das Haushaltsdefizit geringer ausfällt als zunächst angenommen und das Außenhandelsdefizit sinkt.

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.

  • Datum: 09.08.2018
  • Land:Nicaragua
  • Kategorie:Berichte & Analysen

FES: Am Rande des Abgrunds: Wie geht es weiter in Nicaragua?

Auf den ersten Blick scheint die Rollenverteilung klar: Präsident Ortega hat die Ideale der nicaraguanischen Revolution verraten. Zusammen...

Eintrag teilen:

Auf den ersten Blick scheint die Rollenverteilung klar: Präsident Ortega hat die Ideale der nicaraguanischen Revolution verraten. Zusammen mit seiner Familie bereichert er sich schamlos, lässt keine fairen Wahlen zu und erstickt jeden Widerstand mit Waffengewalt. Die Studierenden hinter den Barrikaden waren hingegen bereit, für Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit ihr Leben zu geben. Nur mit Steinen und selbstgebastelten Mörsern bewaffnet, bildeten sie dabei die Speerspitze einer Massenbewegung aus demokratischer Opposition, Zivilgesellschaft und bäuerlich-indigenen Gruppen. Inzwischen haben die Polizeikräfte und Paramilitärs des Diktators den Aufstand niedergeschlagen und die Hetzjagd auf ihre Widersacher_innen eröffnet, die sich verzweifelt verstecken oder ins Ausland fliehen. Was für Menschen wären wir, wenn wir in dieser Situation nicht zu den Verfolgten hielten?

Standpunkt
von Ole Jansen

Den Bericht finden Sie hier.

  • Datum: 06.08.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Länderbericht: 36. Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2018

Ein Traditionstreffen trotz Wirtschaftskrise Vom 24. bis 26. Juni dieses Jahres haben in Köln die 36. Deutsch-Brasilianischen...

Eintrag teilen:

Ein Traditionstreffen trotz Wirtschaftskrise

Vom 24. bis 26. Juni dieses Jahres haben in Köln die 36. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage stattgefunden. Die Konferenz wird jährlich vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und seinem brasilianischen Partnerverband CNI organisiert. Der LAV berichtet von Eindrücken und Gesprächen während der Konferenz.

Sie finden den vollständigen Länderbericht anbei.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

  • Datum: 03.08.2018
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bericht des deutschen Generalkonsulats Recife, Brasilien

Rekordaufträge für deutsche Turbinenbauer im Nordosten Brasiliens Die deutschen Unternehmen Siemens Gamesa und Nordex konnten...

Eintrag teilen:

Rekordaufträge für deutsche Turbinenbauer im Nordosten Brasiliens

Die deutschen Unternehmen Siemens Gamesa und Nordex konnten Rekord-Aufträge für den Bau neuer Windkraftanlagen im Nordosten Brasiliens erzielen. Geografisch weist der Nordosten optimale Bedingungen für Windenergie auf, das Potential der Region ist aber noch längst nicht ausgeschöpft. Der geplante  Ausbau der Windkraftanlagen ist eine Chance für Investoren und bedeutet für den benachteiligten Nordosten sozioökonomischen Aufschwung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Bericht anbei.

  • Datum: 03.08.2018
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Paraguay Wirtschaft - Juli 2018

Die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer hat einen Bericht mit aktuellen Daten und Entwicklungen zur Wirtschaft Paraguays...

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer hat einen Bericht mit aktuellen Daten und Entwicklungen zur Wirtschaft Paraguays veröffentlicht. Insgesamt ist die wirtschaftliche Entwicklung des Landes positiv; die Wirtschaft wuchs im ersten Quartal des Jahres um 4,1% und liegt damit an zweiter Stelle in Südamerika. Auch die Exporte stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 13,6%, Hauptexportprodukte sind Sojabohnen und Öl. Der bevorstehende Regierungswechsel wirkte sich nicht negativ auf die Bewertung des Landes aus. Der neue Staatspräsident Abdo führte bereits Gespräche mit Russlands Präsident Putin und sprach sich für eine Ausweitung des Handels mit der Volksrepublik China aus. Einen statistischen Überblick mit weiteren Zahlen finden Sie am Ende des Berichts.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

  • Datum: 03.08.2018
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Kühne+Nagel kauft Blumen- und Früchtetransportfirma Panatlantic aus Ecuador

Mit der Akquisition des auf verderbliche Waren spezialisierte Unternehmen Panatlantic Logistics aus Ecuador will Kühne + Nagel vor allem...

Eintrag teilen:

Mit der Akquisition des auf verderbliche Waren spezialisierte Unternehmen Panatlantic Logistics aus Ecuador will Kühne + Nagel vor allem seine Position im wichtigen Exportmarkt USA sowie beim Transport nach Europa und in den asiatisch-pazifischen Raum stärken. In Ecuador wird man damit Volumen von 32'000 Tonnen pro Jahr transportieren können und über ganz Süd- und Mittelamerika hinweg werde man nun jährlich 120'000 Tonnen an verderblicher Luftfracht fliegen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie über folgende Links:

Kühne+Nagel kauft Blumen- und Früchtetransportfirma Panatlantic aus Ecuador
finanztrends info, 2.8.2018

Kuehne + Nagel further strengthens its globally leading position in Perishables Logistics
kn, 2.8.2018