Job market and internship offers

  • Datum: 18.12.2020
  • Category:Stellenangebote
  • Author:Janina Buttkus

Praktikum in der Mitgliederabteilung der AHK Mexiko

Die Auslandshandelskammer (AHK) Mexiko ist seit 1929 in Mexiko aktiv, wo sie unter der abgekürzten Form ihres spanischen Namens (Cámara…

Eintrag teilen:

Die Auslandshandelskammer (AHK) Mexiko ist seit 1929 in Mexiko aktiv, wo sie unter der abgekürzten Form ihres spanischen Namens (Cámara Mexicano-Alemana de Comercio e Industria) bekannt ist: CAMEXA. Die Kammer erfüllt drei Aufgaben: Sie ist Mitgliederorganisation, Dienstleister und Vertreter der Interessen der deutschen Wirtschaft in Mexiko.

Wen suchen wir?
-Hochschulstudium: Du bist Student/in oder Absolvent/in eines Studiums der Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, oder einer verwandten Fachrichtung
-Spanische Sprachkenntnisse: gehobenes Niveau (Mindestsprachniveau: B1)
-Soziale und persönliche Kompetenzen: Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist, Kreativität, selbstbewusstes Auftreten und Kommunikationskompetenz in einem interkulturellen Umfeld.  

Was sind deine Aufgaben?
-Planung und Durchführung verschiedener Online-Events und Webinare
-Betreuung der Events/ Webinare von er Anmeldung bis hin zur Nachbereitung
-Planung und Durchführung performacestarker E-Mail-Marketing-Kampagnen für die Mitgliederabteilung
-Hilfe bei der Aufarbeitung du Mitgestaltung des Mitgliederverzeichnisses der AHK
-Unterstützung bei Verfasse und Ausarbeiten von Informationsmaterialien
-Unterstützung bei der Akquise von Neumitgliedern
-Praktikantenkoordination der Mitgliederabteilung
-Unterstützung der Marketingabteilung im Tagesgeschäft (u.a. interne und externe Kommunikation, Übersetzungen, administrative Tätigkeiten, etc.)

Welche Unterlagen solltest du bei uns einreichen?
-Lebenslauf mit Foto auf deutsch
-Motivationsschreiben auf Spanisch
-Abiturzeugnis
-Aktueller Notenauszug
-Praktikumszeugnisse
-Nachweis über Spanischkenntnisse (falls vorhanden, andernfalls eine realistische Selbsteinschätzung gemäß europäischem Referenzrahmen)

Mehr Information hier: https://mexiko.ahk.de/karriere/praktikum

Bewerbungen an asistente.socios(at)deinternational.com.mx und i.miranda@ahkmexiko.com.mx


  • Datum: 23.11.2020
  • Country:Colombia
  • Category:Stellenangebote
  • Author:Lea Hinke

Kommunikationsexpert*in für regionales Menschenrechtsnetzwerk, Cali, Kolumbien (m/w/d)

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholik*innen für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir…

Eintrag teilen:

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholik*innen für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in Kolumbien will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Unsere Partnerorganisation, die Coordinación Regional Pacífico (CRPC) ist engagiertes zivilgesellschaftliches Netzwerk, das aus Vertreter*innen lokaler Diözesen sowie afrokolumbianischen und indigenen Gemeinden der gesamten kolumbianischen Pazifikregion besteht und sich für die Einhaltung der Menschenrechte, insbesondere für die Wahrung der Rechte indigener und afrokolumbianischer Gemeinden einsetzt. Das Netzwerk trägt mit der aktuellen Initiative der interethnischen Wahrheitskommission zur Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen in der Pazifikregion bei und setzt sich aktiv für die Umsetzung der Friedensvereinbarungen ein.

Kommunikationsexpert*in für regionales Menschenrechtsnetzwerk, Cali, Kolumbien (m/w/d)

Ihr neues Aufgabenfeld

Durch die Entwicklung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie stärken Sie die Kompetenzen der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit, unterstützen neue Möglichkeiten des digitalen Arbeitens und verschaffen der politischen Arbeit des Netzwerkes eine größere Reichweite.
Sie erhalten die Chance, aktuelle Prozesse von Menschenrechtsverletzungen, Wahrheitsfindung und Aufarbeitung von Gewalt zu begleiten. Sie lernen soziale und politischer Organisation indigener und afrokolumbianischer Gemeinden kennen und tragen zur deren Stärkung bei. Dadurch erhalten Sie Einblick in die große kulturelle Vielfalt der kolumbianischen Pazifikküste. Cali ist ein sehr attraktiver Wohnort, mit einer guten Infrastruktur in Bezug auf Schulen, Universitäten, Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung und Freizeitangeboten.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie unterstützen die CRPC bei der Entwicklung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie.
  • Gemeinsam mit den operativen Projektteams entwickeln Sie die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung der Netzwerkziele weiter, insbesondere zur Menschenrechtssituation und zur Advocacy-Arbeit und begleiten den Ausbau der Website und der Social-Media-Aktivitäten.
  • Sie systematisieren die vorhandenen Kommunikationsprodukte und Informationen zur Verwendung für Berichterstattung und politische Lobbyarbeit auf nationaler und internationaler Ebene.
  • Sie unterstützen beim Aufbau und der Pflege von Allianzen mit lokalen, regionalen, internationalen Medien, Organisationen und Institutionen zur Stärkung der Netzwerkziele.
  • Sie arbeiten im lokalen Netzwerk der Kommunikationsexpert*innen (PESCA) mit und beraten zur Nutzung von Kommunikationsmitteln, wie Videos, Radio, neue Medien und zur Umsetzung (digitaler) öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen zur Sichtbarmachung der Menschenrechtssituation.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit dem CRPC zusammen.

Ihr Profil

  • Sie haben einen Hochschulabschluss in Kommunikationswissenschaft, Marketing, Public Relation, Journalismus oder einem sozialwissenschaftlichen Fachgebiet.
  • Sie haben mehrere Jahre Berufserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien, idealerweise im Kontext von Menschenrechtsarbeit und/oder politischer Lobbyarbeit.
  • In der Organisations- bzw. Unternehmenskommunikation sind Sie erfahren, insbesondere im Bereich der digitalen Kommunikation, Nutzung sozialer Medien sowie audiovisueller Techniken.
  • Idealerweise haben Sie bereits Weiterbildungsangebote im Kommunikationsbereich entwickelt und durchgeführt.
  • Sie verfügen über Arbeitserfahrung in Lateinamerika in Kontexten politischer Gewalt.
  • Ihre Spanischkenntnisse sind verhandlungssicher, Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und identifizieren sich mit christlichen Werten und den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse im pdf-Format) bis spätestens zum 10.01.2021 über unser Stellenportal.

Bewerben Sie sich HIER.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: 23.11.2020
  • Country:El Salvador
  • Category:Stellenangebote
  • Author:Lea Hinke

Sozialwissenschaftler*in, Psycholog*in, Jurist*in zur psychosozialen Begleitung und Aufklärung von Adoptionsgeschehen, San Salvador, El Salvador (m/w/d)

AGIAMONDO e.V. ist der Personaldienst der deutschen Katholik*innen für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst bieten wir…

Eintrag teilen:

AGIAMONDO e.V. ist der Personaldienst der deutschen Katholik*innen für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entiwcklungsakteuren. Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in El Salvador will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Zur Begleitung von Menschen, die in der Bürgerkriegszeit in El Salvador als Kinder verschleppt und zur Adoption freigegeben wurden und zur Ermöglichung von Wiederbegegnungen mit ihrer Herkunftsfamilie, suchen wir für unsere Partnerorganisation Asociación Pro-Búsqueda de Niñas y Niños Desaparecidos zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sozialwissenschaftler*in, Psycholog*in, Jurist*in zur psychosozialen Begleitung und Aufklärung von Adoptionsgeschehen, San Salvador, El Salvador              

Ihr neues Aufgabenfeld

Die kirchennahe Nichtregierungsorganisation Asociación Pro-Búsqueda de Niñas y Niños Desaparecidos (Pro-Búsqueda) mit Sitz in San Salvador setzt sich seit 1994 für die Aufklärung von Fällen verschwundener Kinder während der Bürgerkriegszeit ein. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur moralischen, juristischen und ökonomischen Wiedergutmachung für Familien, deren Kinder während des Krieges zwangsweise in El Salvador oder im Ausland zur Adoption gegeben wurden und/oder bis heute verschwunden bleiben. Pro-Búsqueda berät Ratsuchende aus aller Welt, hilft die einzelnen Adoptionsgeschehen aufzuklären und versucht Wiederbegegnungen mit der Herkunftsfamilie zu ermöglichen. Zudem informiert Pro-Búsqueda auf nationaler und internationaler Ebene über die Aufarbeitung und Aufklärung der Menschenrechtsverletzungen der Vergangenheit. In Workshops berichtet Pro-Búsqueda verschiedenen Akteuren über ihre Ermittlungsarbeit und sensibilisiert für die Bedeutung der Vergangenheits- und Erinnerungsarbeit als Voraussetzung für den Zugang zu Gerechtigkeit, Wahrheit und Wiedergutmachung. Durch Ihre Mitarbeit sollen Betroffene bei der Aufklärung ihrer Geschichte psychosozial unterstützt und begleitet werden. Gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen helfen Sie den Menschen ihre Geschichte zu rekonstruieren und mit ihren Herkunftsfamilien in Kontakt treten zu können.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie unterstützen Pro-Búsqueda bei der sensiblen und kompetenten Betreuung und Beratung der Hilfesuchenden und der Aufklärung und Verarbeitung ihrer erlebten persönlichen Geschichten.
  • Sie helfen, die Ereignisse aus dem Bürgerkrieg aufzuklären und stellen eine entsprechende Dokumentation der Daten, Fakten und Beweismittel sicher, z.B. durch die Systematisierung von Gesprächen mit Familienangehörigen oder Zeug*innen, Entnahme und Sicherstellung von DNA-Proben.
  • Sie unterstützen Pro-Búsqueda bei der Förderung der institutionellen Investigationsarbeit und Nutzung neuer Methoden. Ihr vor Ort erlerntes technisches Wissen, geben Sie durch Schulungen an neue Kolleg*innen weiter.
  • Sie pflegen die Vernetzung und Zusammenarbeit mit weiteren Menschenrechtsorganisationen sowie staatlichen Instanzen, um die Aufklärungsarbeit voranzutreiben.
  • Sie stellen die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO sicher. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit Pro-Búsqueda zusammen.

Ihr Profil

  • Sie haben einen Hochschulabschluss in Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Soziologie, Psychologie, Rechtswissenschaften oder einem anderen relevanten Studienfach und besitzen Auslandsberufserfahrung, vorzugsweise in Lateinamerika.
  • Sie haben Erfahrung in der menschenrechtsbasierten Friedens- und Erinnerungsarbeit und bringen eine hohe Sensibilität und Kompetenz für die psychosoziale Begleitung von Menschen mit traumatischen Erlebnissen mit.
  • Sie sind erfahren in der Untersuchung, Dokumentation und Systematisierung von Menschenrechtsverletzungen im Kontext von bewaffneten Konflikten.  
  • Sie setzen Ihre Kommunikations- und Beratungskompetenzen kultursensibel ein und haben Freude an der Weitergabe von Wissen.
  • Sie haben idealerweise bereits Fachkenntnisse in Methoden und Techniken moderner Investigationsarbeit.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich fließend in Spanisch und Englisch.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugend mit.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse im pdf-Format) bis spätestens zum 10.01.2021 über unser Stellenportal.

Bewerben Sie sich HIER.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: 09.11.2020
  • Category:Stellenangebote
  • Author:Larissa Weizsäcker

Privatlehrerin und Kinderbetreuung in Querétaro, Mexiko gesucht!

Für ein siebenjähriges Mädchen aus einer deutsch-mexikanischen Familie suchen wir eine Privatlehrerin und Kinderbetreuung in der schönen…

Eintrag teilen:

Für ein siebenjähriges Mädchen aus einer deutsch-mexikanischen Familie suchen wir eine Privatlehrerin und Kinderbetreuung in der schönen Stadt Querétaro in Mexiko

Tätigkeitsbeginn: ab Januar 2021 für 6 Monate

Aufgaben:
- Zusatzunterricht in den gängigen Grundschulfächern (auch Englisch)
- Schwerpunkt auf dem Fach Deutsch in den Fertigkeiten Lesen, Schreiben und Sprechen
- Betreuung des Mädchens nach dem Unterricht und zu vereinbarten Zeiten
- spielerische Förderung

Qualifikationen:
- laufendes/abgeschlossenes Studium im Bereich Grundschullehramt/Lehramt/Pädagogik
oder ähnlichen Fachrichtungen, auch Erzieherinnen
- Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern
- begeisternde und motivierende Unterrichtsmethoden
- organisiertes, selbstständiges und verantwortliches Arbeiten

Benötigte Unterlagen:
- vollständiger Lebenslauf
- Motivationsschreiben
- eventuell: Bescheinigungen über relevante Zusatzqualifikationen

Die Unterkunft wird zur Verfügung gestellt – Vergütung nach Absprache!

Weitere Fragen und die Zusendung der Bewerbungsunterlagen an Larissa Weizsäcker:
larissa.weizsaecker@gmail.com, 0152 2170 2953