Länder Informationen

Brasilien

Fläche

8.515.770 km²

Hauptstadt

Brasilia

Regierungschef

Jair Messias Bolsonaro

Einwohnerzahl

208,49 million

Ihr Ansprechpartner

Betina Sachsse

Regional Manager Brazil

b.sachsse@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 151

Wirtschaftsdaten Brasilien

Basic Data 2019 2020 2021
GDP-growth - Central Bank/IBGE 1,17% -5%P 3,45% (P)
Industrial growth - Central Bank 0,3% -5,5% 4%
Export – Ministry Development, Industry, Trade US$ 225,3 billion US$ 209,8 billion  
Import - Ministry Development, Industry, Trade US$ 177,3 billion US$ 158,9 billion  
Interest rate - Central Bank 4,5% 2,0% 2,0%
Exchange rate US$ / BRL - Central Bank 4,0 5,28 5,49 Status11Jan
Exchange rate €/BRL - Central Bank 4,6 5,99 6,67 Status11Jan
Inflation - Central Bank 4,13% 4,23% 3,34%P
Unemployment- IBGE/Central Bank 11,2% 13,6% 16-20%P
Foreign Direct Investment FDI US$68 billion (3,4% of GDP) US$36,3 billion (2,44% of GDP)
Currency reserves US$ 356,88 billion US$ 356,9 billion US$ 356,9 billion
Public debt 75,8% of GDP 91,4% of GDP 94,3% of GDP (P)

Foreign Trade

Import products: Mineral fuels and oils, Electrical machinery, Vehicles
Import partner: China, USA

Export products: Soybeans, Crude Petroleum, Iron Ore
Export partner: China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 10.01.2021
Sources: Banco Central, CNI, IBGE, OECD, MDIC

Termine

  • Datum: Am 10.06.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Webinarreihe: Deutsche Investitionen in strategischen Sektoren Brasiliens

Dieses Webinar ist Teil der Veranstaltung: Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im brasilianischen Energiemarkt: Vom boomenden…

Eintrag teilen:

Dieses Webinar ist Teil der Veranstaltung: Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im brasilianischen Energiemarkt: Vom boomenden Öl- & Gassektor zur aussichtsreichen Energiewende

Die AHK Rio und das Global Cluster for Oil and Gas präsentieren mit Unterstützung vom LAV, VDMA und Apex Brasil, eine noch nie da gewesene Serie von sieben Veranstaltungen im Ramen eines virtuellen Seminarformats. In Gegenwart von Experten und Behörden wird der Ö- und Gassektor Brasiliens bewertet und seine Perspektiven und Trends aufgezeigt.

3. Webinarreihe: Deutsche Investitionen in strategischen Sektoren Brasiliens / Investimentos alemães nos setores estratégicos do Brasil
10. Juni / Junho - 14:00 - 14:40 (CET) | 09:00 - 09:40 (BRT)

14:00 Uhr (CET):Eröffnung & Moderation: Ragnar Strauch, VDMA Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate, Frankfurt/Main, Deutschland
09h00 (BRT): Abertura & Moderação: Ragnar Strauch, VDMA Process Plant and Equipment, Frankfurt, Alemanha

14:05 Uhr (CET): 1. Präsentation - Strategische Partnerschaften für Investitionen in Brasilien - Adriano Castello, Project Development and Investor Director Latin America, Siemens Energy, Rio de Janeiro, Brasilien
09h05 (BRT): 1ª Apresentação - Parcerias Estratégicas para Investimentos no Brasil - Adriano Castello, Project Development and Investor Director Latin America, Siemens Energy, Rio de Janeiro, Brasil

14:20 Uhr (CET): 2. Präsentation - Einführung des Elektro-LKW - Leandro Siqueira, Vice President Planning, Corporate Strategy and Digitalization, VW Bus & Trucks, São Paulo, Brasilien
09h05 (BRT): 2ª Apresentação - Introdução do caminhão elétrico - Leandro Siqueira, Vice Presidente de Planning, Estratégia Corporativa e Digitalização,VW Bus & Trucks, São Paulo, Brasil

14:35 Uhr (CET): Q&A-Fragerunde
09h35 (BRT): Sessão de perguntas e respostas

Flyer des Webinars anbei.

Zoom-Plattform | Plataforma: Zoom
Übersetzung | Tradução: Deutsch | Português | Mehr erfahren | Mais informações: mayra(at)ahk.com.br


  • Datum: Vom 31.05.2021 bis 01.06.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Brasil Investment Forum

Wie sieht sich Brasilien selbst, welche sind die Zukunftsbranchen? Wie weit sind die Reformvorhaben, welche Investitionsmöglichkeiten gibt…

Eintrag teilen:

Wie sieht sich Brasilien selbst, welche sind die Zukunftsbranchen? Wie weit sind die Reformvorhaben, welche Investitionsmöglichkeiten gibt es im Land? Verpassen Sie nicht das Brasil
Investment Forum 2021 am 31. Mai und 1. Juni.
Organisiert wird es von Apex-Brasil, der Interamerican Development Bank (IDB) und der Föderativen Republik Brasilien.

Enjoy the latest information firsthand about and with Brazil, learn about the current state of the improvement of the investment environment, take part in virtual matchmaking sessions with Brazilian companies and stakeholders, visit virtual rooms and learn more the projects on federal and state level and join panels about the most important topics and sectors for companies dealing with Brazil.
The event will be opened by the Brazilian President and along the two days there will be speeches and lectures of the IDB President, Mr. Claver-Clarone, Keynote-Speeches from the Brazilian Minister of Economy, Mr. Paulo Guedes; the new Minister for Foreign Relations side by side by the President of the Brazilian Central Bank, Mr. Roberto Campos Neto; the president of BNDES (Brazilian Development Bank), Mr. Gustavo Montezano; and Mr. Richard Martínez, Country Vice-President from de IDB.
Take part in panel discussions on growth after the pandemic moderated by the OCDE and learn and discuss about the next challenges and opportunities in infrastructure, food security and agrobusiness with the respective Ministers of Agriculture and Infrastructure. Further panel about Digitalization, Energy Transition, Innovation and others will round-up this unique opportunity to gain a deep insight about Brazil now and to meet future partners.

For the detailed program and registration please follow the Link. During registration you may answer the question “How did you hear about Brasil Investment Forum 2021?” with “LAV – Germany”

See here a Message from Brazilians President, Jair Bolsonaro, inviting to the Brazilian Investment Forum.

Diese online Konferenz wird Portugiesisch-Englisch-Mandarin simultan gedolmetscht und für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: guarani.morais(at)apexbrasil.com.br


  • Datum: Am 27.05.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Webinar: Entmystifizierung des Geschäftslebens in Brasilien

Dieses Webinar ist Teil der Veransatltung: Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im brasilianischen Energiemarkt: Vom boomenden…

Eintrag teilen:

Dieses Webinar ist Teil der Veransatltung: Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im brasilianischen Energiemarkt: Vom boomenden Öl- & Gassektor zur aussichtsreichen Energiewende

Die AHK Rio und das Global Cluster for Oil and Gas präsentieren mit Unterstützung vom LAV, VDMA und Apex Brasil, eine noch nie da gewesene Serie von sieben Veranstaltungen im Ramen eines virtuellen Seminarformats. In Gegenwart von Experten und Behörden wird der Ö- und Gassektor Brasiliens bewertet und seine Perspektiven und Trends aufgezeigt.

Hier finden Sie den Anmeldungslink.

Weitere Informationen zu dem Webinarprogramm entnehmen Sie bitte anbei.


  • Datum: Vom 25.05.2021 bis 27.05.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Sustainable Investing Forum

Apex-Brasil invites you to attend the Sustainable Investing Forum. The Fórum de Investimentos Sustentáveis is a 2-day online and free event…

Eintrag teilen:

Apex-Brasil invites you to attend the Sustainable Investing Forum. The Fórum de Investimentos Sustentáveis is a 2-day online and free event dedicated to discussions and networking concerning responsible and sustainable investments in Brazil and worldwide.

Held by the Brazilian Private Equity and Venture Capital Association (ABVCAP) in partnership with Apex-Brasil, the event will bring together investors and other players - both international and Brazilian - to discuss the most relevant issues of this emerging investment strategy that is gaining strength worldwide as well as in Brazil.

The event will be in English and Portuguese. More information and registration here.  


  • Datum: Vom 20.05.2021 bis 05.08.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im brasilianischen Energiemarkt

Vom boomenden Öl- & Gassektor zur aussichtsreichen Energierwende 20. Mai bis 05. August 2021 Zwischen Mai und August 2021 veranstaltet die…

Eintrag teilen:

Vom boomenden Öl- & Gassektor zur aussichtsreichen Energierwende

20. Mai bis 05. August 2021

Zwischen Mai und August 2021 veranstaltet die AHK-Rio mit diversen Partnern eine Reihe mit ausgewählten Referenten und Experten zum Thema Oil&Gas, Energie und Geschäfte in Brasilien. Insgesamt sind es 7 online Gespräche und Webinare. Seien sie dabei!

Die erste Webinarreihe am 20. Mai hat das Thema: Brasilien: Energie für die Welt von heute und morgen. Am 27. Mai geht es um Entmystifizierung des Geschäftslebens in Brasilien.

Weitere Informationen anbei.


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 29.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Anneliese Moritz

Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte: Die CNPJ und CPF Registrierung

Brasilien ist für einige ein Durcheinander aus Akronymen, das sich auf Lizenzen und Behörden mit undurchsichtigen und sich überschneidenden…

Eintrag teilen:

Brasilien ist für einige ein Durcheinander aus Akronymen, das sich auf Lizenzen und Behörden mit undurchsichtigen und sich überschneidenden Kompetenzen bezieht, die, sehr frustrierend, alle Verfahren bei der Gründung eines Unternehmens in Brasilien verzögern. Aber es mag ebenso ein Land der Konzepte und Regime sein, die in den meisten anderen Ländern unbekannt sind, wie zum Beispiel die Währungsanpassung (correção monetária) oder die Registrierung ausländischen Kapitals (registro de capital estrangeiro).

Anneliese Moritz | Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 23.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Anneliese Moritz

Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte: "Exigência" oder Anforderungen des Handelsregisters

Eine Gesellschaft („Sociedade Limitada“) wird gegründet und besteht als juristische Person, sobald ihr Gesellschaftsvertrag („contrato…

Eintrag teilen:

Eine Gesellschaft („Sociedade Limitada“) wird gegründet und besteht als juristische Person, sobald ihr Gesellschaftsvertrag („contrato social“) im Handelsregister („Junta Comercial“) eingetragen ist. Wann immer die Aktionäre beabsichtigen, eine der Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags zu ändern oder ihre Anteile abzutreten, muss die Satzung durch eine Gesellschaftsvertragsänderung ("alteração contratual") oder durch eine Hauptversammlung („assembleia geral“) geändert werden.

Anneliese Moritz | Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 18.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Bergbau
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Deutscher Gemeinschaftsstand in Brasilien

Sehr geehrte Mitglieder des LAV, für die deutschen OEM ist Brasilien der größte Produktionsstandort in Lateinamerika. Im  letzten Jahr…

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Mitglieder des LAV,

für die deutschen OEM ist Brasilien der größte Produktionsstandort in Lateinamerika. Im  letzten Jahr haben die deutschen OEM ihre Produktion in Brasilien um knapp 30 Prozent gesteigert.

Der brasilianische Fahrzeugmarkt wird auch 2018 zweistellig wachsen und über 2,8 Mio. verkauften Einheiten aufnehmen. Über 400.000 Einheiten davon sind Nutzfahrzeuge.

Mit diesen positiven Aussichten ist der Produktions- und Vertriebsstandort Brasilien insbesondere für Zulieferer interessant, die ihre Geschäftskontakte dort ausweiten wollen. Der VDA unterstützt den Markteintritt in Brasilien und bietet vom 23.-27. April 2019 einen Gemeinschaftsstand auf der Automec in Sao Paulo an. Die offizielle deutsche Firmengemeinschaftsausstellung wird mit Mitteln vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und erfolgt unter dem weltweit bekannten Logo „Made in Germany“.

Mit einer Teilnahme im deutschen Pavillon profitieren Sie von folgenden Sonderkonditionen:

  • Staatlich geförderter Beteiligungspreis für Flächen bzw. Paketstände
  • Kostenfreie Nutzung des BMWi- und AUMA-Infostandes mit Büro- und Besprechungsraum sowie Kommunikationseinrichtungen
  • Übernahme von Planung und Standbau durch die Durchführungsgesellschaft
  • Garantiert hohe Aufmerksamkeit durch das CI-Konzept „Made in Germany“
  • Separater Internetauftritt/Flyer für den deutschen Gemeinschaftsstand
  • Umfassende Betreuung während der Vorbereitungsphase sowie vor Ort
  • Begleitung durch den VDA vor Ort und medial

Die letzte Automec belegte 110.000 m² Fläche, zog mehr als 70.000 Besucher aus 62 Ländern an und zeigte 1.500 Markenauftritte.

Wenn Sie diese Gelegenheit nutzen und von den Vorteilen einer Ausstellung auf dem deutschen Gemeinschaftstand profitieren möchten, senden Sie bitte Ihre Anmeldung für die Firmengemeinschaftsausstellung umgehend an die IMAG zurück, welche mit der Durchführung der deutschen Beteiligung beauftragt wurde.

Die Anmeldeunterlagen und Informationen über den Messestandort finden Sie hier.

Für weitere Fragen steht Ihnen zur Verfügung:  

Sylvia Vierck | Exhibition Director | sylvia.vierck(at)imag.de 

IMAG GmbH | Am Messesee 2 | 81829 München | Germany 

Phone: +49 (0)89 55 29 12-353

Fax: +49 (0)89 55 29 12-352

www.imag.de


  • Datum: 13.11.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Euler Hermes Studie Brasilien: Was Bolsonaro für Wirtschaft und Unternehmen bedeutet

Die Wahl des Rechtspopulisten Jair Bolsonaro zum neuen Präsidenten Brasiliens ist für die dortigen Unternehmen die „beste der schlechten…

Eintrag teilen:

Die Wahl des Rechtspopulisten Jair Bolsonaro zum neuen Präsidenten Brasiliens ist für die dortigen Unternehmen die „beste der schlechten Optionen“. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Studie des führenden Kreditversicherers Euler Hermes „Brazil: A leap into the unknown“. Börse und Währung haben seit September beide um etwa 12% zugelegt, und Unternehmen werden vermutlich zumindest kurzfristig von einigen der angekündigten „Pro-Business“ Maßnahmen profitieren, für die der Präsident nur eine einfache Mehrheit im Kongress benötigt. „Der Rückendwind an den Märkten war vorab eine Art ‚Freigabestempel‘ für Bolsonaros Wahlankündigungen“, sagt Ludovic Subran, Chefvolkswirt der Euler Hermes Gruppe und stellvertretender Chefvolkswirt der Allianz. „Privatisierungspläne, Investitionen in Infrastruktur oder auch Reformen zur Reduzierung bürokratischer Hürden bei der Unternehmensgründung sind gute Nachrichten für Wirtschaft und Unternehmen. 2019 könnte es so bis zu 90.000 mehr Firmen geben als in diesem Jahr. Tatsächlich sind im Laufe des kommenden Jahres außerdem bis zu 0,3 Prozentpunkte (pp) an zusätzlichem Schub für die brasilianische Wirtschaft drin.“ Dieser Effekt könnte jedoch von kurzer Dauer sein angesichts der Risiken, wie die Unternehmensverschuldung und die Marktvolatilität, die in naher Zukunft an Brasiliens Tür klopfen dürften. 


  • Datum: 03.09.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

BDO AG informiert: Compliance Audits in Brasilien

Das brasilianische Antikorruptionsgesetz: wesentliche Merkmale Das im Jahr 2014 in Kraft getretene brasilianische Antikorruptionsgesetz Nr.…

Eintrag teilen:

Das brasilianische Antikorruptionsgesetz: wesentliche Merkmale

Das im Jahr 2014 in Kraft getretene brasilianische Antikorruptionsgesetz Nr. 12.846/13 („Lei da Empresa Limpa“) stellt rechtliche Rahmenbedingungen für die in Brasilien ansässigen Unternehmen dar. Hervorzuheben sind sowohl die Höhe potentieller Strafzahlungen als auch die konsequente Ahndung von Compliance-relevanten Handlungen potenzieller Unternehmen, deren Mitarbeiter und Organen. Es wurde außerdem ein nationales Register eingeführt, indem sanktionierte Unternehmen aufgelistet werden. Ziel dieses Registers ist es, dass sanktionierte Unternehmen von öffentlichen Ausschreibungen ausgeschlossen werden.

Positiv ist, dass analog zum amerikanischen und dem UK Bribery Act das Vorhandensein eines adäquaten Compliance-Management-Systems bei der Bemessung des Strafmaßes mildernd berücksichtigt wird. BDO unterstütz  bei der Prüfung von Compliance-Management-Systems in den Unternehmen.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Sie finden die vollständige Unternehmensnachricht anbei.


Berichte & Analysen

  • Datum: 26.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Branche:Medizintechnik
  • Kategorie:Berichte & Analysen

GTAI: Covid-19 - Gesundheitswesen in Brasilien

Zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie in Brasilien lockerte die Regierung Zulassungsverfahren für bestimmte Produkte der Medizintechnik und…

Eintrag teilen:

Zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie in Brasilien lockerte die Regierung Zulassungsverfahren für bestimmte Produkte der Medizintechnik und stockte das Budget des Gesundheitsministeriums auf.

Informieren Sie sich dazu ausführlich hier.


  • Datum: 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP-Aktuell: Corona-Krise und politische Konfrontation in Brasilien

Wirtschaftsaufschwung, Korruptionsbekämpfung und eine eiserne Hand gegen Gewaltkriminalität hat Jair Bolsonaro im Wahlkampf versprochen –…

Eintrag teilen:

Wirtschaftsaufschwung, Korruptionsbekämpfung und eine eiserne Hand gegen Gewaltkriminalität hat Jair Bolsonaro im Wahlkampf versprochen – heute bilden sie die schwachen Flanken des Präsidenten: Brasilien ist ein Epizentrum der Covid‑19-Pandemie geworden. Auch wenn Bolsonaro diese kleinredet und sich gegen die Ein­dämmungs­maßnahmen stellt, zeitigen das Virus und das chaotische Krisen­manage­ment gravie­rende sanitäre, soziale und ökonomische Folgen für Bürgerinnen und Bürger. Ermittlungen, unter anderem wegen Korruption, sowie die Enthüllungen des zurückgetretenen Justiz­ministers nehmen den Präsidenten und seine Familie ins Visier. Während die Mord­rate im Jahr 2020 wieder ansteigt, plädierte Bolsonaro in einer Kabinett­sitzung für den bewaffneten Widerstand der Bevölkerung gegen die Politik des Ge­sundheits­schutzes in den Bundesstaaten. Der vom Impeachment bedrohte Präsident ringt um sein politisches Überleben und fordert dabei rechtsstaatliche und demokratische Prinzipien heraus.

Den vollständigen Bericht von Claudia Zilla finden Sie hier.


  • Datum: 15.05.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Der Regenwald in Gefahr

Während die Diskussionen um die Corona-Krise sowohl in Brasilien als auch in Europa täglich die Schlagzeilen beherrschen, geraten …

Eintrag teilen:

Während die Diskussionen um die Corona-Krise sowohl in Brasilien als auch in Europa täglich die Schlagzeilen beherrschen, geraten Umweltprobleme und insbesondere die Abholzung des Regenwaldes fast in Vergessenheit. Dabei wurde erst vor kurzem festgestellt, dass die Zahlen der Entwaldung für das erste Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um die Hälfte gestiegen sind.

Den vollständigen Bericht von Anja Czymmeck, Marina Caetano und Kevin Oswald lesen Sie hier.


  • Datum: 30.04.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Heinrich-Böll-Stiftung: Die Zivilgesellschaft in Brasilien organisiert sich gegen COVID-19

Beeindruckend ist das Engagement vieler sozialer Bewegungen, beispielsweise von Kleinbauern oder Landlosen, die im Gegensatz zu den…

Eintrag teilen:

Beeindruckend ist das Engagement vieler sozialer Bewegungen, beispielsweise von Kleinbauern oder Landlosen, die im Gegensatz zu den preistreibenden Supermarktketten ihr Angebot für Gemüsekisten in der Stadt blitzschnell für einen beutend größeren Kundenkreis angepasst haben und weiterhin auf faire Preise setzen. Eindrücklich sind auch die zahlreichen Aktionen zivilgesellschaftlicher Organisationen, die über adhoc-Spendensammlungen tausende von Paketen mit Nahrungsmitteln, Wasser- und Hygieneartikeln zusammengestellt und in den Armenvierteln verteilt haben, wo solche Ratschläge wie häufiges Händewaschen oft schon durch fehlende Wasserversorgung hinfällig werden. Die „Reporter von unten“, die eine andere Berichterstattung aus den Armenvierteln organisieren, laufen zu Höchstleistungen auf und schaffen es, die besonderen Herausforderungen von SARS-CoV-2 in diesen Vierteln auch an eine breite Öffentlichkeit heranzutragen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 14.04.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Die Corona-Krise in Brasilien

Während das Ausmaß der Corona-Krise für Brasilien noch gar nicht abzusehen ist und ein potentieller Kollaps des Gesundheitssektors als…

Eintrag teilen:

Während das Ausmaß der Corona-Krise für Brasilien noch gar nicht abzusehen ist und ein potentieller Kollaps des Gesundheitssektors als unsichtbares Damokles-Schwert über dem Land schwebt, stellt sich bereits jetzt die Frage, wie dramatisch die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Pandemie sein werden. Bereits jetzt gibt ein Viertel der Brasilianer an, sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen zu halten, wobei aufgrund der weit verbreiteten informellen Arbeit davon auszugehen ist, dass dies oft aus schierer Not heraus geschieht. 76 % befürworten – Stand jetzt – die Isolationsmaßnahmen, doch die Stimmung könnte bei wachsender wirtschaftlicher Not schnell kippen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 29.11.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Berlin: Brasilien - Neue Chancen im Infrastrukturbereich?

Wir möchten Sie gerne auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen: BRASILIEN: NEUE CHANCEN IM INFRASTRUKTURBEREICH?Wirtschaftsforum mit S.…

Eintrag teilen:

Wir möchten Sie gerne auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen:

BRASILIEN: NEUE CHANCEN IM INFRASTRUKTURBEREICH?
Wirtschaftsforum mit S. E. Tarcísio Gomes de Freitas, Minister für Infrastruktur von Brasilien
Freitag, 29. November 2019
8:30 - 13:00 Uhr
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Breite Straße 29, 10178 Berlin

Brasilien: das ist sowohl der Fläche als auch der Bevölkerung nach das fünftgrößte Land der Erde. Vom Amazonas-Regenwald im Norden bis zu den dicht besiedelten Industrieregionen des Südens ist es einer der naturräumlich und wirtschaftlich vielfältigsten Staaten der Welt.
Dieses Land, das in den vergangenen Jahrzehnten ein beeindruckendes Wirtschaftswachstum verzeichnete, steckte in jüngster Zeit in einer Rezession fest. Sie zu überwinden, ist eine der großen Herausforderungen für die brasilianische Politik und für die globale Wirtschaft. Dazu gehört die Entwicklung der Infrastruktur: Modern, effizient und nachhaltig. In diesem Bereich gibt es für deutsche Unternehmen zahlreiche Chancen, über die Minister Tarcísio Gomes de Freitas in diesem Wirtschaftsforum informieren, das gemeinsam von DIHK, der Fundação Getúlio Vargas und der Deutschen Bahn in Berlin veranstaltet wird.
Die brasilianische Wirtschaftspolitik hat in den letzten Jahren einen tiefgreifenden Paradigmen-wechsel vollzogen. Sie strebt nach Internationalisierung und verbesserter globaler Wettbewerbs-fähigkeit. Brasilien hat zum EU-Mercosur-Abkommen wesentlich beigetragen und zeigt sich in wirtschaftlichen Fragen dialogbereit.
Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer mit Interesse an Brasilien. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich unter event-international(at)dihk.de bis zum 26. November 2019 zur Veranstaltung an.


  • Datum: Am 21.11.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Berlin: Brasilien - Potenzial im Nordosten

Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie kurzfristig ein zum Wirtschaftsgespräch Brasilien: Potenzial im NordostenWirtschaftsgespräch…

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie kurzfristig ein zum Wirtschaftsgespräch

Brasilien: Potenzial im Nordosten
Wirtschaftsgespräch mit den Gouverneuren Nordost-Brasiliens (Consórcio Nordeste)

Donnerstag, 21. November 2019
15:00 - 17:00 Uhr
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
Breite Straße 29, 10178 Berlin

Der Nordosten Brasiliens ist ausländischen Investoren gegenüber den hoch industrialisierten Großräumen um São Paulo, Rio de Janeiro und Porto Alegre zu Unrecht wenig bekannt. Dabei leben in den neun Bundesstaaten dieser Region immerhin über 57 Millionen Einwohner, das sind mehr als in Spanien und Portugal zusammen.

Mit den Metropolregionen Salvador, Recife und Fortaleza liegen drei der zehn größten Agglomerationen Brasiliens in dieser Region. Die strategische Lage ist insbesondere für den Export günstig: Die Entfernung zu den USA und nach Europa ist geringer als dies für den Süden Brasiliens gilt.

Innerhalb Brasiliens gilt der Nordosten als Region mit besonders viel Potenzial: Das durchschnittliche BIP-Wachstum von 3,5 Prozent pro Jahr zwischen 2002 und 2017 liegt deutlich über dem brasilianischen Durchschnitt.

Um die wirtschaftliche Entwicklung fokussiert und effizient zu unterstützen, haben die Regierungen der neun Bundesstaaten sich zu einem Konsortium zusammengeschlossen und bewerben Handel und Investitionen gemeinsam.

Brasilien fasst nach Jahren der wirtschaftlichen Rezession wieder Tritt. Für das laufende Jahr wird ein BIP-Wachstum von etwa 2 Prozent erwartet. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich das Land – und das gilt insbesondere für den noch schneller wachsenden Nordosten – genauer anzusehen.

Bitte melden Sie sich bis zum Mittwoch, 20. November 2019 unter event-international(at)dihk.de zur Veranstaltung an. Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.

Weitere Informationen erhalten Sie im Anhang.


  • Datum: Am 20.11.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Hamburg: Brazil Oil&Gas – good news in the short term?

Mittwoch, den 20. November 2019, 10 bis 13 Uhr, Hamburg Veranstaltungsort: Wintershall Dea GmbH, Überseering 40, 22297 Hamburg Der Öl- und…

Eintrag teilen:

Mittwoch, den 20. November 2019, 10 bis 13 Uhr, Hamburg
Veranstaltungsort: Wintershall Dea GmbH, Überseering 40, 22297 Hamburg

Der Öl- und Gassektor in Brasilien wird weiterhin wichtige „global Player” und Investoren anziehen, sowohl in der Up- und Midstream-, aber auch in der Downstream-Lieferkette. 2019 wurden und werden weiterhin wichtige Auktionen für die Exploration und Produktion des brasilianischen Öl- und Gassektors durchgeführt, dazu gehören das Production-Sharing von Pre-Salt-Blöcken, die Konzessionen für Tiefwasser- und Onshore-Blöcken und die „Surplus Transfer of Rights“-Auktion. In Anbetracht dieses Entwicklungstrends organisiert die Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer von Rio de Janeiro (AHK Rio), im Zeitraum vom 18. bis 22. November 2019, eine Roadshow nach Deutschland, in der Geschäftsmöglichkeiten, erfolgreiche Unternehmenserfahrungen und regulatorische Aspekte des Öl- und Erdgassektors in Brasilien vorgestellt werden. Am 20. November 2019 findet die Roadshow in Hamburg statt.

Kommen Sie dazu, informieren Sie sich und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit! Wir freuen uns!
The event will be held in English. Die Vorträge finden auf Englisch statt. Kommentare und Fragen dürfen gerne auf Deutsch gestellt werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Um Anmeldung per Email wird gebeten: b.sachsse(at)lateinamerikaverein.de.
Weitere Infos unter Tel.: +49 (0) 40 413 43 151 

Das vollständige Programm finden Sie im Anhang.

Brazil prepares for auction of deep-sea oil deposits, Financial Times, 6.11.2019
https://www.ft.com/content/515b6614-ff3e-11e9-b7bc-f3fa4e77dd47


  • Datum: Vom 11.11.2019 bis 14.11.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise nach Brasilien zum Thema Biogas und KWKK nach Sao Paulo

Bei Kapazitäten bis zu 5 MW erlaubt die Net-Metering-Regulierung relativ unbürokratisch die Einspeisung des Stroms ins Verteilungsnetz, was…

Eintrag teilen:

Bei Kapazitäten bis zu 5 MW erlaubt die Net-Metering-Regulierung relativ unbürokratisch die Einspeisung des Stroms ins Verteilungsnetz, was vor allem auch die dezentrale Erzeugung durch Biogas sowie Kraft-Wärme-Kopplung ermöglicht und begünstigt. Biogas-Kraftwerke, die Biogas aus Kläranlagen oder Abfalldeponien verwenden, werden durch eine 100%ige Befreiung von den Distributions- und Transmissionsgebühren TUSD und TUST gefördert. Der Nationale Aktionsplan für Siedlungs- und Industrieabfälle sieht vor, dass die Kommunen bis 2020 alle offenen Mülldeponien schließen und sämtliche Abfälle energetisch und/oder stofflich verwerten müssen. Daneben existiert in der Land- und Viehwirtschaft ein riesiges Potential zur energetischen Nutzung von Biomasse und Biogas. In den Segmenten, Klär-, Deponie und Biogas existiert ein attraktiver Markt, der sich durch immer mehr Anlagen verdeutlicht.

Link: https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2019/Geschaeftsreisen/gr-brasilien-biogas-kwkk.html


  • Datum: Vom 06.10.2019 bis 07.10.2019
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Köln: Anuga The European representation office of Fundação Getulio Vargas

The European representation office of FundaçãoGetulio Vargas, FGV Europe, and the host of the Anuga fair, Koelnmesse, are honoured to invite…

Eintrag teilen:

The European representation office of FundaçãoGetulio Vargas, FGV Europe, and the host of the Anuga fair, Koelnmesse, are honoured to invite you to a dialogue on:

THE POTENTIAL OF THE BRAZILIAN FOOD AND BEVERAGE MARKET

Sunday, 6 October 2019, 8:30 a.m. and Monday, 7 October 2019 | Koelnmesse
Congress-Centre north, 2nd floor, conference room A, 2:00-4:00 p.m.

Further information on the event can be found in the appendix.

We hope to welcome you afterwards at the LAT in Frankfurt, further information can be found here.