Länder Informationen

Brasilien

Fläche

8.515.770 km²

Hauptstadt

Brasilia

Regierungschef

Jair Messias Bolsonaro

Einwohnerzahl

208,49 million

Ihr Ansprechpartner

Betina Sachsse

Regional Manager Brazil

b.sachsse@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 151

Wirtschaftsdaten Brasilien

Basic Data 2019 2020 2021
GDP-growth - Central Bank/IBGE 1,17% -5%P 3,45% (P)
Industrial growth - Central Bank 0,3% -5,5% 4%
Export – Ministry Development, Industry, Trade US$ 225,3 billion US$ 209,8 billion  
Import - Ministry Development, Industry, Trade US$ 177,3 billion US$ 158,9 billion  
Interest rate - Central Bank 4,5% 2,0% 2,0%
Exchange rate US$ / BRL - Central Bank 4,0 5,28 5,49 Status11Jan
Exchange rate €/BRL - Central Bank 4,6 5,99 6,67 Status11Jan
Inflation - Central Bank 4,13% 4,23% 3,34%P
Unemployment- IBGE/Central Bank 11,2% 13,6% 16-20%P
Foreign Direct Investment FDI US$68 billion (3,4% of GDP) US$36,3 billion (2,44% of GDP)
Currency reserves US$ 356,88 billion US$ 356,9 billion US$ 356,9 billion
Public debt 75,8% of GDP 91,4% of GDP 94,3% of GDP (P)

Foreign Trade

Import products: Mineral fuels and oils, Electrical machinery, Vehicles
Import partner: China, USA

Export products: Soybeans, Crude Petroleum, Iron Ore
Export partner: China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 10.01.2021
Sources: Banco Central, CNI, IBGE, OECD, MDIC

Termine

  • Datum: Am 11.08.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

O&G Seminars: Neuer Gasmarkt – neue Geschäftsmöglichkeiten für zahlreiche Anbieter | O novo mercado de gás - novas oportunidades para múltiplos fornecedores

11. AUGUST | AGOSTO - 14:00 - 14:40 (CET) / 09:00 - 09:40 (BRT) als Teil der Veranstaltung: Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige…

Eintrag teilen:

11. AUGUST | AGOSTO - 14:00 - 14:40 (CET) / 09:00 - 09:40 (BRT)

als Teil der Veranstaltung: Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im brasilianischen Energiemarkt: Vom boomenden Öl- & Gassektor zur aussichtsreichen Energiewende.
Oportunidades de negócios e desenvolvimento sustentável no mercado energético brasileiro: Da expansão do setor de Petróleo & Gás até a iminente transição energética.

14h00 (CET) | 09h00 (BRT): Eröffnung & Moderation: Julio Cesar Moreira, Leiter von New Business Development & Government Affairs Wintershall DEA, Rio de Janeiro, Brasilien
Abertura & Moderação: Julio Cesar Moreira, Diretor de Desenvolvimento de Novos Negócios e Assuntos Governamentais Wintershall DEA, Rio de Janeiro, Brasil

14h05 (CET) | 09h05 (BRT): 1. Präsentation - Der neue Gasmarkt in Brasilien - Luiz Costamilan, Independent Board Member, Rio de Janeiro, Brasilien
1ª Apresentação - O novo mercado de gás no Brasil - Luiz Costamilan, Independent Board Member, Rio de Janeiro, Brasil

14h20 (CET) | 09h20 (BRT): 2. Präsentation - Industrielle Chancen durch den neuen Gasmarkt - José Firmo, CEO von Porto Açu, Rio de Janeiro, Brasilien
2ª Apresentação - Oportunidades de industrialização com o novo mercado de gás - José Firmo, CEO Porto Açu, Rio de Janeiro, Brasil

14h35 (CET) | 09h35 (BRT): Q&A-Fragerunde - Sessão de perguntas e respostas

Zoom-Plattform | Plataforma: Zoom. Anmeldung / Inscrição

Übersetzung | Tradução: Deutsch | Português | Mehr erfahren | Mais informações: mayra(at)ahk.com.br

Flyer der Veranstantung anbei / Folheto do evento para download abaixo


  • Datum: Vom 08.08.2021 bis 09.08.2021
  • Land:Brasilien
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Roda de Samba by Roda de Feijoada, Ixora

Das Haus der Kulturen der Welt lädt zur Roda de Samba by Roda de Feijoada, Ixora am Sonntag, 08.08.2021 ab 18 Uhr Live-Musik und DJ-Sets in…

Eintrag teilen:

Das Haus der Kulturen der Welt lädt zur Roda de Samba by Roda de Feijoada, Ixora
am
Sonntag, 08.08.2021 ab 18 Uhr

Live-Musik und DJ-Sets in kinderfreundlicher Atmosphäre und dazu brasilianische Küche: Damit lockte die Veranstaltungsreihe Roda de Feijoada vor der Pandemie insgesamt gut 15.000 Besucher*innen in den Festsaal Kreuzberg und wurde so zur wohl erfolgreichsten Reihe für brasilianische Kultur in Berlin. Die siebenköpfige Roda de Samba bringt dieses Flair nun auch bei 21 Sunsets auf die Bühne mit ihren neuen Interpretationen beliebter und berühmter Samba- und Chorinho-Stücke aus den Repertoires der Größten ihres Fachs. 


Ixora
Choro – oder Chorinho: Ende des 19. Jahrhunderts entstand diese brasilianische urbane Musik, die im Miteinander von europäischer Polka und afrikanischen Rhythmen an den Jazz erinnert. Der Gitarrist Hartmut Preyer, die Querflötistin Hortense Rigot und der Jazz-Gitarrist Eudinho Soares am Cavaquinho sowie der Perkussionist und Komponist Amoy Ribas am Pandeiro holen ihn unter dem Namen Ixora in die Gegenwart. Und so beschwingt wie der Choro seinem Namen („Klage“) zum Trotz klingt, so tut es auch dieses Quartett. 

Zeit & Ort: 08.08.2021 I 18 Uhr

Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin  Tickets (10€/8€) und weiterführende Informationen und Tickets finden Sie hier.


  • Datum: Vom 07.08.2021 bis 08.08.2021
  • Land:Brasilien
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Watching Flowers: Aquarelle von Anton Hofreiter und Fotografien von Luiza Simons

Zeit & Ort: Ausstellung: 07.08.2021 - 08.08.2021 I 12-19 Uhr Vernissage und Gespräch: 07.08.21 I 18 Uhr Auktion: 08.08.2021 I 16 Uhr Salon…

Eintrag teilen:

Zeit & Ort:
Ausstellung: 07.08.2021 - 08.08.2021 I 12-19 Uhr
Vernissage und Gespräch: 07.08.21 I 18 Uhr

Auktion: 08.08.2021 I 16 Uhr
Salon am Moritzplatz, Oranienstraße 58, 10969 Berlin

Ein deutscher Politiker, der Blumen malt und eine brasilianische Fotografin, die mit einem überlagerten Polariodfilm im Amazonas fotografiert. In der zweitägigen Ausstellung "Watching Flowers" werden die Werke der beiden Künstler Luiza Simons und Anton Hofreiter präsentiert, die in Brasilien und Peru entstanden sind. Wie in einem Dialog stehen die Bilder der üppigen Vegetation des einzigartigen Feuchtbiotops zu Hofreiters Pflanzenbilder mit den Bergen der Anden. Das Schmelzwasser dieser Berge fließt in den Amazonas und bildet einen Kreislauf.  pavlov's dogs:
"Wir wollen den Zusammenhang zeigen, wie Prozesse in der Natur ablaufen, einander bedingen und wie Ökosysteme funktionieren. Der Gedanke, dass im Eingreifen des Menschen darin immer eine Gefahr liegt, ist leider real. Unser Ausgangspunkt sind künstlerische Werke, die sich jeweils auf einen Ausschnitt der Natur fokussieren, aber bei näherer Beschäftigung den Blick auf das große Ganze ermöglichen. Am 7.8. um 18:00 Uhr werden wir mit beiden über ihren Blick auf die Natur sprechen und darüber, wie Ökosysteme funktionieren. Ein weiterer Höhepunkt wird die Versteigerung der Werke am 8.8. werden. Der Erlös geht als Spende an eine Naturschutzorganisation."

Weiterführende Informationen finden Sie hier.


  • Datum: Vom 22.07.2021 bis 22.07.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Webinar: "Neuer Gasmarkt: neue Geschäftsmöglichkeiten für zahlreiche Anbieter" 

Die AHK Rio organisiert diese Veranstaltung am 22. Juli 2021 um 14:00Uhr (CEST) Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im…

Eintrag teilen:

Die AHK Rio organisiert diese Veranstaltung am

22. Juli 2021 um 14:00Uhr (CEST)
Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltige Entwicklung im brasilianischen Energiemarkt: Vom boomenden Öl- & Gassektor zur aussichtsreichen Energiewende.
Programm:

  • "Der neue Gasmarkt in Brasilien" mit Luiz Costamilan, IBP – Brazilian Petroleum, Gas and Biofuels Institute, Rio de Janeiro, Brasilien
  • "Industrielle Chancen durch den neuen Gasmarkt" mit José Firmo, CEO von Porto Açu, Rio de Janeiro, Brasilien
  • Q&A Runde

Eröffnung und Moderation macht Julio Cesar Moreira, Leiter von New Business Development & Government Affairs Wintershall DEA, Rio de Janeiro, Brasilien. 

Die Veranstaltungs-Sprache(n) werden Deutsch und Portugiesisch (Simultanübersetzung) sein.
Registrieren Sie sich hier.


  • Datum: Vom 14.07.2021 bis 14.07.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Apex: Brazil Oil & Gas Bidding Rounds 2021

Apex Brazil invites you to its "Program Brazil Oil & Gas Bidding Rounds 2021" on July 14th, 2021 10:00 Brazil is the new frontier of E&P…

Eintrag teilen:

Apex Brazil invites you to its "Program Brazil Oil & Gas Bidding Rounds 2021" on

July 14th, 2021 10:00

Brazil is the new frontier of E&P investment opportunities in the Oil & Gas sector. Want to know how to participate in this year's upcoming bidding rounds?

Join us for a webinar to learn more about the calendar and interact directly with specialized Brazilian authorities from: Ministry of Mines and Energy (MME); National Agency of Petroleum, Natural Gas and Biofuels (ANP); Energy Research Office (EPE) and Pré-Sal Petróleo (PPSA). Keynote speakers will cover especially the 2nd Transfer of Rights Surplus Production Sharing that includes the development areas of Sépia and Atapu, in the Santos Basin, one of the best business offers in Brazil.

With:

  • Opening Remarks by Augusto Pestana, President Brazilian Trade and Investment Promotion Agency (Apex-Brasil);
  • Bento Albuquerque, Minister Ministry of Mines and Energy (MME) 10:20 Panel: E&P Investment Opportunities – 2021 Bidding Round The 2nd Transfer of Rights Surplus Production Sharing;
  • Bruno Eustáquio de Carvalho, Deputy Executive Secretary Ministry of Mines and Energy;
  • Jose Mauro Ferreira Coelho, Secretary of Oil, Natural Gas and Biofuels Ministry of Mines and Energy (MME);
  • Osmond Coelho, Director of Contract Management Pré-Sal Petróleo (PPSA);
  • Dirceu Amorelli, Director National Agency of Petroleum, Natural Gas and Biofuels (ANP);
  • Heloisa Borges Esteves, Director of Studies in Oil, Gas and BioFuels Energy Research Office (EPE):
  • 11:00 Questions & Answers.

Take this unique opportunity, check the program and register here.
For further questions please contact europe (at) apexbrasil.com.br


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 17.04.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Wirtschaftsförderung
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Ortevo: Brasilien - Nächster Stop "Steuerreform"

Das Wirtschaftsteam der Regierung hat begonnen, sich auf die nächste Herausforderung im Nationalkongress vorzubereiten: Die Änderung des…

Eintrag teilen:

Das Wirtschaftsteam der Regierung hat begonnen, sich auf die nächste Herausforderung im Nationalkongress vorzubereiten: Die Änderung des hochkomplexen Steuersystems, welches von Experten als das Haupthindernis für Investitionen und Wirtschaftswachstum betrachtet wird.

Ortevo, April 2019

Lesen Sie die vollständige Nachricht von ortevo hier.


  • Datum: 29.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Anneliese Moritz

Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte: Die CNPJ und CPF Registrierung

Brasilien ist für einige ein Durcheinander aus Akronymen, das sich auf Lizenzen und Behörden mit undurchsichtigen und sich überschneidenden…

Eintrag teilen:

Brasilien ist für einige ein Durcheinander aus Akronymen, das sich auf Lizenzen und Behörden mit undurchsichtigen und sich überschneidenden Kompetenzen bezieht, die, sehr frustrierend, alle Verfahren bei der Gründung eines Unternehmens in Brasilien verzögern. Aber es mag ebenso ein Land der Konzepte und Regime sein, die in den meisten anderen Ländern unbekannt sind, wie zum Beispiel die Währungsanpassung (correção monetária) oder die Registrierung ausländischen Kapitals (registro de capital estrangeiro).

Anneliese Moritz | Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 23.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Recht
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Anneliese Moritz

Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte: "Exigência" oder Anforderungen des Handelsregisters

Eine Gesellschaft („Sociedade Limitada“) wird gegründet und besteht als juristische Person, sobald ihr Gesellschaftsvertrag („contrato…

Eintrag teilen:

Eine Gesellschaft („Sociedade Limitada“) wird gegründet und besteht als juristische Person, sobald ihr Gesellschaftsvertrag („contrato social“) im Handelsregister („Junta Comercial“) eingetragen ist. Wann immer die Aktionäre beabsichtigen, eine der Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags zu ändern oder ihre Anteile abzutreten, muss die Satzung durch eine Gesellschaftsvertragsänderung ("alteração contratual") oder durch eine Hauptversammlung („assembleia geral“) geändert werden.

Anneliese Moritz | Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB Rechtsanwälte

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.


  • Datum: 18.01.2019
  • Land:Brasilien
  • Branche:Bergbau
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten
  • Autor:Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Deutscher Gemeinschaftsstand in Brasilien

Sehr geehrte Mitglieder des LAV, für die deutschen OEM ist Brasilien der größte Produktionsstandort in Lateinamerika. Im  letzten Jahr…

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Mitglieder des LAV,

für die deutschen OEM ist Brasilien der größte Produktionsstandort in Lateinamerika. Im  letzten Jahr haben die deutschen OEM ihre Produktion in Brasilien um knapp 30 Prozent gesteigert.

Der brasilianische Fahrzeugmarkt wird auch 2018 zweistellig wachsen und über 2,8 Mio. verkauften Einheiten aufnehmen. Über 400.000 Einheiten davon sind Nutzfahrzeuge.

Mit diesen positiven Aussichten ist der Produktions- und Vertriebsstandort Brasilien insbesondere für Zulieferer interessant, die ihre Geschäftskontakte dort ausweiten wollen. Der VDA unterstützt den Markteintritt in Brasilien und bietet vom 23.-27. April 2019 einen Gemeinschaftsstand auf der Automec in Sao Paulo an. Die offizielle deutsche Firmengemeinschaftsausstellung wird mit Mitteln vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und erfolgt unter dem weltweit bekannten Logo „Made in Germany“.

Mit einer Teilnahme im deutschen Pavillon profitieren Sie von folgenden Sonderkonditionen:

  • Staatlich geförderter Beteiligungspreis für Flächen bzw. Paketstände
  • Kostenfreie Nutzung des BMWi- und AUMA-Infostandes mit Büro- und Besprechungsraum sowie Kommunikationseinrichtungen
  • Übernahme von Planung und Standbau durch die Durchführungsgesellschaft
  • Garantiert hohe Aufmerksamkeit durch das CI-Konzept „Made in Germany“
  • Separater Internetauftritt/Flyer für den deutschen Gemeinschaftsstand
  • Umfassende Betreuung während der Vorbereitungsphase sowie vor Ort
  • Begleitung durch den VDA vor Ort und medial

Die letzte Automec belegte 110.000 m² Fläche, zog mehr als 70.000 Besucher aus 62 Ländern an und zeigte 1.500 Markenauftritte.

Wenn Sie diese Gelegenheit nutzen und von den Vorteilen einer Ausstellung auf dem deutschen Gemeinschaftstand profitieren möchten, senden Sie bitte Ihre Anmeldung für die Firmengemeinschaftsausstellung umgehend an die IMAG zurück, welche mit der Durchführung der deutschen Beteiligung beauftragt wurde.

Die Anmeldeunterlagen und Informationen über den Messestandort finden Sie hier.

Für weitere Fragen steht Ihnen zur Verfügung:  

Sylvia Vierck | Exhibition Director | sylvia.vierck(at)imag.de 

IMAG GmbH | Am Messesee 2 | 81829 München | Germany 

Phone: +49 (0)89 55 29 12-353

Fax: +49 (0)89 55 29 12-352

www.imag.de


  • Datum: 13.11.2018
  • Land:Brasilien
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Euler Hermes Studie Brasilien: Was Bolsonaro für Wirtschaft und Unternehmen bedeutet

Die Wahl des Rechtspopulisten Jair Bolsonaro zum neuen Präsidenten Brasiliens ist für die dortigen Unternehmen die „beste der schlechten…

Eintrag teilen:

Die Wahl des Rechtspopulisten Jair Bolsonaro zum neuen Präsidenten Brasiliens ist für die dortigen Unternehmen die „beste der schlechten Optionen“. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Studie des führenden Kreditversicherers Euler Hermes „Brazil: A leap into the unknown“. Börse und Währung haben seit September beide um etwa 12% zugelegt, und Unternehmen werden vermutlich zumindest kurzfristig von einigen der angekündigten „Pro-Business“ Maßnahmen profitieren, für die der Präsident nur eine einfache Mehrheit im Kongress benötigt. „Der Rückendwind an den Märkten war vorab eine Art ‚Freigabestempel‘ für Bolsonaros Wahlankündigungen“, sagt Ludovic Subran, Chefvolkswirt der Euler Hermes Gruppe und stellvertretender Chefvolkswirt der Allianz. „Privatisierungspläne, Investitionen in Infrastruktur oder auch Reformen zur Reduzierung bürokratischer Hürden bei der Unternehmensgründung sind gute Nachrichten für Wirtschaft und Unternehmen. 2019 könnte es so bis zu 90.000 mehr Firmen geben als in diesem Jahr. Tatsächlich sind im Laufe des kommenden Jahres außerdem bis zu 0,3 Prozentpunkte (pp) an zusätzlichem Schub für die brasilianische Wirtschaft drin.“ Dieser Effekt könnte jedoch von kurzer Dauer sein angesichts der Risiken, wie die Unternehmensverschuldung und die Marktvolatilität, die in naher Zukunft an Brasiliens Tür klopfen dürften. 


Berichte & Analysen

  • Datum: 24.07.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Brasilien: Mergers & Acquisitions in Zeiten von Covid-19

Die Herausforderung der Bewertung von VermögenswertenEine interessante Betrachtung zu M&A in Lateinamerika mit Fokus auf Brasilien…

Eintrag teilen:

Die Herausforderung der Bewertung von Vermögenswerten
Eine interessante Betrachtung zu M&A in Lateinamerika mit Fokus auf Brasilien beschreibt LAV-Präsidiumsmitglied Anneliese Moritz. Allgemein bekannt ist, dass Krisen Entscheidungen manchmal verzögern, aber gleichzeitig bringen sie auch Chancen mit sich. So verzeichnete Brasilien 2019 mehr M&A-Transaktionen als jedes anderes lateinamerikanischen Land – nämlich insgesamt 1.231 Deals, Tendenz steigend. Auch zu Beginn 2020 hielt Brasilien die Spitzenposition – im Februar 2020 führte Brasilien mit den weitaus meisten Transaktionen (156) in Lateinamerika, gefolgt von Mexiko (42), Chile (26), Argentinien (17), Peru (16) und Kolumbien (14). Vor allem in Hinblick auf den Fall des brasilianischen Real (BRL) um mehr als 30% seit Anfang des Jahres im Verhältnis zum US-Dollar und den Fall des brasilianischen Börsen Index Ibovespa um derzeit 19% im Vergleich zu Januar, könnte sich eine Investition in den brasilianischen Distressed Assets Markt als aussichtsreich erweisen.

Den vollständigen Bericht von Anneliese Moritz lesen Sie anbei.


  • Datum: 07.07.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

GTAI: Mehr Spielraum bei der Kreditvergabe für Brasiliens Unternehmen

Um Unternehmen auf ihrem Weg durch die Krise zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern, stundete die Regierung Steuern und erließ Gesetze…

Eintrag teilen:

Um Unternehmen auf ihrem Weg durch die Krise zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern, stundete die Regierung Steuern und erließ Gesetze zur Flexibilisierung der Arbeitsverträge. Die Auszahlungen an Freiberufler und Kleinstunternehmer werden allgemein als erfolgreich bewertet. Nur bei den Unternehmenskrediten hapert es bislang.

"Unternehmen, die krisenfest aufgestellt sind, bauen ihre Position aus. Brasilien ist und bleibt ein attraktiver Markt für erfahrene Profis mit starken Nerven."
- Philipp Klose-Morero, Rödl & Partner Südamerika

Den vollständigen Bericht von Gloria Rosa, GTAI São Paulo, lesen Sie anbei.


  • Datum: 26.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Branche:Medizintechnik
  • Kategorie:Berichte & Analysen

GTAI: Covid-19 - Gesundheitswesen in Brasilien

Zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie in Brasilien lockerte die Regierung Zulassungsverfahren für bestimmte Produkte der Medizintechnik und…

Eintrag teilen:

Zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie in Brasilien lockerte die Regierung Zulassungsverfahren für bestimmte Produkte der Medizintechnik und stockte das Budget des Gesundheitsministeriums auf.

Informieren Sie sich dazu ausführlich hier.


  • Datum: 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP-Aktuell: Corona-Krise und politische Konfrontation in Brasilien

Wirtschaftsaufschwung, Korruptionsbekämpfung und eine eiserne Hand gegen Gewaltkriminalität hat Jair Bolsonaro im Wahlkampf versprochen –…

Eintrag teilen:

Wirtschaftsaufschwung, Korruptionsbekämpfung und eine eiserne Hand gegen Gewaltkriminalität hat Jair Bolsonaro im Wahlkampf versprochen – heute bilden sie die schwachen Flanken des Präsidenten: Brasilien ist ein Epizentrum der Covid‑19-Pandemie geworden. Auch wenn Bolsonaro diese kleinredet und sich gegen die Ein­dämmungs­maßnahmen stellt, zeitigen das Virus und das chaotische Krisen­manage­ment gravie­rende sanitäre, soziale und ökonomische Folgen für Bürgerinnen und Bürger. Ermittlungen, unter anderem wegen Korruption, sowie die Enthüllungen des zurückgetretenen Justiz­ministers nehmen den Präsidenten und seine Familie ins Visier. Während die Mord­rate im Jahr 2020 wieder ansteigt, plädierte Bolsonaro in einer Kabinett­sitzung für den bewaffneten Widerstand der Bevölkerung gegen die Politik des Ge­sundheits­schutzes in den Bundesstaaten. Der vom Impeachment bedrohte Präsident ringt um sein politisches Überleben und fordert dabei rechtsstaatliche und demokratische Prinzipien heraus.

Den vollständigen Bericht von Claudia Zilla finden Sie hier.


  • Datum: 15.05.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Der Regenwald in Gefahr

Während die Diskussionen um die Corona-Krise sowohl in Brasilien als auch in Europa täglich die Schlagzeilen beherrschen, geraten …

Eintrag teilen:

Während die Diskussionen um die Corona-Krise sowohl in Brasilien als auch in Europa täglich die Schlagzeilen beherrschen, geraten Umweltprobleme und insbesondere die Abholzung des Regenwaldes fast in Vergessenheit. Dabei wurde erst vor kurzem festgestellt, dass die Zahlen der Entwaldung für das erste Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um die Hälfte gestiegen sind.

Den vollständigen Bericht von Anja Czymmeck, Marina Caetano und Kevin Oswald lesen Sie hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Branche:Bergbau
  • Kategorie:Termine

Nova Lima/Alphaville: 5. Deutsch-Brasilianische Bergbau- und Rohstoffkonferenz

Am 24. Juni 2020 ist es wieder soweit: dann werden sich in Nova Lima/Alphaville Experten und Entscheider des brasilianischen Bergbaus mit…

Eintrag teilen:

Am 24. Juni 2020 ist es wieder soweit: dann werden sich in Nova Lima/Alphaville Experten und Entscheider des brasilianischen Bergbaus mit deutschen Zulieferern treffen und die Herausforderungen diskutieren, die der Bergbau in Brasilien nach dem schweren Unfall von Brumadinho zu meistern hat.
Der Unfall vom 25. Januar 2019, der sich im Großraum von Belo Horizonte ereignete, forderte 270 Opfer (von denen bis heute 259 tot geborgen worden sind) und hatte weitreichende Konsequenzen für den Bergbau im ganzen Land: eine neue Regulierung sieht strengere Regeln für die Dämme der Rückhaltebecken vor bzw. Fristen für den Rückbau einer bestimmten Bauart dieser Dämme.
Generell sieht sich der Bergbau seit dem Unfall einer größeren Skepsis in der Bevölkerung gegenüber und muss sich auch deutlich stärker gegenüber den Aufsichtsbehörden und der Politik rechtfertigen. Dass die Nachhaltigkeit damit zwangsläufig zu einem Dauerthema geworden ist, mit dem sich auch die nächste Deutsch-Brasilianische Bergbaukonferenz beschäftigen wird, braucht nicht weiter betont zu werden. Alle neuen Bergbauprojekte sowie die geplanten Stilllegungen von Rückhaltebecken sind unter diesem Aspekt zu betrachten. Nach Angaben des größten der brasilianischen Bergbauverbände, IBRAM, wird für den Zeitraum von 2019-2023 eine Investitionssumme von 27,5 Mrd. USD veranschlagt. Um die bevorstehenden Projekte technologisch hochwertig und nachhaltig zu gestalten, sind deutsche Zulieferer und Consultants die natürlichen Partner des brasilianischen Bergbaus. Deutsche Unternehmen, die sich für einen Vortrag interessieren, können sich unter Berücksichtigung des Leitthemas Nachhaltigkeit im Bergbau an das Kompetenzzentrum Bergbau und Rohstoffe der AHK São Paulo wenden: rohstoffe(at)ahkbrasil.com.
Das Programm wird voraussichtlich im Laufe des Monats Mai veröffentlicht.


  • Datum: Am 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Web Conference: Charging Brazil’s E-Mobility

We will take a closer look on the insights into Brazilian electric mobility policies. The web conference will take place on the 24th of June…

Eintrag teilen:

We will take a closer look on the insights into Brazilian electric mobility policies. The web conference will take place on the 24th of June 2020 at 3 pm MEZ (10 am Brazil). The Event will have a duration of 60 minutes and will be held in English and German.

Program:

Welcome

A macro overview of the Brazilian market and how to invest in Brazil (English)
Janaina Melo, FDI Analyst, Apex-Brasil, Brasília
More information

Market Data: Actual policy and perspectives for Brazilian initiatives (English)
Adalberto Maluf, President, ABVE - Brazilian Association of Electric Vehicles

Experience Report and future perspective of electric cars at BMW
Henrique Miranda, Head of Product Electric Cars, BMW Group Brasil

E-mobility German-Brazilian Cooperation Projects (Deutsch)
Dr. Jens Giersdorf,
Project Leader, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Experience Report: Electrification of bus fleets in the Latin American region (English)
Ilan Cuperstein, C40, Deputy Regional Director for Latin America Regions, Rio de Janeiro
More information

Questions & Answers

Moderation & Organisation
Betina Sachsse, Regional Manager, LAV - Lateinamerika Verein e.V., Hamburg
Guarani de Morais,
Investment Analyst, APEX-Brasil Europe, Brussels

As you cannot take part anonymously, please register with your name, title and organization. Register with an email to: b.sachsse(at)lateinamerikaverein.de in order to get the link for the event (MSTeams).


  • Datum: Vom 22.06.2020 bis 24.06.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Brasilien: Geschäftsreise zur Rekrutierung von Fachkräften aus dem Bereich Elektronik / Mechatronik

Pilotprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums zur Fachkräftegewinnung (Elektroniker / Mechatroniker) aus Brasilien für deutsche…

Eintrag teilen:

Pilotprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums zur Fachkräftegewinnung (Elektroniker / Mechatroniker) aus Brasilien für deutsche Unternehmen.

Im Auftrag des Bundeswirtschaftsministerium organisiert enviacon international in Kooperation mit der Deutsch-Brasilianischen Handelskammer (AHK Sao Paulo) eine Geschäftsreise zur Rekrutierung von Fachkräften aus dem Bereich Elektronik / Mechatronik aus Brasilien. Die Reise nach Brasilien findet vom 22.-24. Juni statt, die Anmeldefrist ist der 21. März.  

Während der Reise organisiert die AHK in Sao Paulo ein ganztätiges Jobforum, wo die Bewerbungsgespräche zwischen den teilnehmenden Unternehmen und den vorausgewählten Kandidaten stattfinden. An den zwei weiteren Tagen lernen die Unternehmen den brasilianischen Markt und das dortige Ausbildungssystem kennen, um die Qualifikation der Bewerber besser einschätzen und vergleichen zu können.

Für die Teilnahme entstehen Reisekosten und eine Teilnahmegebühr zwischen 500,- und 1.000,- Euro nach Unternehmensgröße.

Sehen Sie dazu den Flyer „Infoletter Fachkräfteanwerbung Brasilien“ anbei und die Projektseite unter: https://www.enviacon.com/fachkraefte-brasilien

Bei Fragen richten Sie sich gerne an: Dr. Konrad Bauer, bauer(at)enviacon.com, Tel.: 030/8148841-11


  • Datum: Am 20.05.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

LAV-Webkonferenz: Brasilien und Argentinien - “Should I stay or should I go?”

Brasilien und Argentinien waren auch vor Corona von Krisen betroffen. Die mittel- und langfristigen Konsequenzen durch die hinzukommende…

Eintrag teilen:

Brasilien und Argentinien waren auch vor Corona von Krisen betroffen. Die mittel- und langfristigen Konsequenzen durch die hinzukommende Corona-Pandemie sind in den beiden wirtschaftlich eng miteinander verbundenen Ländern derweil nicht abzusehen. Doch Krisen sind immer auch Chancen - diesen Satz hören wir in der aktuellen Situation häufig. Wie sieht es wirtschaftlich, finanziell und rechtlich konkret aus? Wie stelle ich mein Unternehmen in Zeiten wie diesen am besten auf?

Gerne möchten wir jetzt unser Netzwerk nutzen, um uns auszutauschen und die Erfahrungen und Empfehlungen von Experten miteinander zu teilen.

Brasilien und Argentinien: “Should I stay or should I go?”
Krisenzeiten: Wie stelle ich mein Unternehmen am besten auf?

am Mittwoch, 20. Mai 2020, 15 bis 16 Uhr MEZ

Begrüßung
Orlando Baquero
Hauptgeschäftsführer, Lateinamerika Verein e.V. (LAV)

Einführung
Philipp Klose-Morero

Managing Partner, Rödl & Partner Südamerika; Vorstandsmitglied, AHK São Paulo

Brasilien: Marktbeobachtung in der aktuellen Situation. Finanzierung & Kreditvergabe, Wechselkurs
Martin Duisberg

Chief-Representative, DZ Bank São Paulo;Präsidiumsmitglied, AHK São Paulo

Argentinien: Marktbeobachtung in der aktuellen Situation und Wirtschaftsbranchen
Dr. Martín Jebsen

Gründer und Managing Partner von Jebsen & Co. Wirtschaftsanwälte, Buenos Aires

„Should I stay or should I go?“ – Gegensteuern, Schließungen, Verschlankung – Kosten & Folgen
Philipp Klose-Morero

Managing Partner, Rödl & Partner Südamerika; Vorstandsmitglied, AHK São Paulo

Erfahrungen im Mittelstand:
Neuaufstellungen und Umstrukturierung in Tochtergesellschaften in Brasilien und Argentinien

Svenja Ahlbur
g
Group Director Latin America & Managing Director WILO Mexico Bombas Centrifugas, Wilo SE, Dortmund

Moderation
Betina Sachsse
Regional Manager, LAV

Eine anonyme Teilnahme ist nicht möglich; die Angabe von Namen und Unternehmen erforderlich. Die Konferenz wird auf deutscher Sprache stattfinden und ist eine Zusammenarbeit des LAV mit der DZ Bank und Rödl & Partner.

Bei Interesse melden Sie sich gerne per E-Mail an: b.sachsse(at)lateinamerikaverein.de

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Lateinamerika Verein e.V. (LAV)


  • Datum: Vom 07.05.2020 bis 31.05.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Termine

Hamburg: The Curfew Sirens - Ausstellungsverlängerung des brasilianischen Künstlers Matheus Rocha Pitta

Die aktuelle Ausstellung The Curfew Sirens des brasilianischen Künstlers Matheus Rocha Pitta wird bis zum 31.5.2020 verlängert! Hamburger…

Eintrag teilen:

Die aktuelle Ausstellung The Curfew Sirens des brasilianischen Künstlers Matheus Rocha Pitta wird bis zum 31.5.2020 verlängert!

Hamburger Museen und Ausstellungshäuser nehmen am 7. Mai 2020 Publikumsbetrieb auf. Der Kunstverein in Hamburg kann ab diesem Zeitpunkt wieder unter besonderen Vorkehrungen zur Einhaltung der Kontaktbeschränkungen innerhalb der üblichen Öffnungszeiten zu den normalen Eintrittspreisen besucht werden.
Hier
finden Sie die Verhaltensregeln für Ihren Ausstellungsbesuch im Kunstverein in Hamburg.