Länder Informationen

Trinidad und Tobago

Fläche

5.128 km²

Hauptstadt

Port-of-Spain

Regierungschef

Keith Rowley

Einwohnerzahl

1,36 million

Betina Sachsse

Regionalmanagerin Brasilien und nicht spanisch sprechende Länder Lateinamerikas / Koordinatorin der LAV-Young Professionals

b.sachsse@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 151

Wirtschaftsdaten Trinidad & Tobago

Basic data 2019 2020 2021    
GDP growth in % -1,25 -7,83      
Export in bn. US$ 9,51        
Import in bn. US$ 6,53        
Interest rate in % 9,0 7,7 January 2021: 7,0    
Exchange rate TTD-US$ 6,62 6,64 6,66    
Inflation rate in % -1,00 0,60      
HDI (Human Development Index) 0,796        

Foreign Trade

Import products: Machinery, Refined Petroleum
Import partner: USA, Guyana

Export products: Petroleum Gas, Acyclic Alcohols
Export partner: USA, Guyana

Notes


Update: 02.08.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, OEC

Termine

  • Datum: Am 25.05.2022
  • Land:Trinidad und Tobago
  • Kategorie:Termine

Trinidad and Tobago: An International Centre for Cocoa Excellence and Innovation

May 25th at 10:00am (La Paz time: GMT -4), via Zoom Join InvesTT and the Delegation of the European Union to Trinidad and Tobago on May 25,…

Eintrag teilen:

May 25th at 10:00am (La Paz time: GMT -4), via Zoom

Join InvesTT and the Delegation of the European Union to Trinidad and Tobago on May 25, 2022 to explore new opportunities, networks and innovative assets within Trinidad and Tobago’s exclusive Trinitario fine/flavour cocoa value chain.

Episode 2 is part of a 3-session Cocoa webinar series exploring and connecting B2B and investment opportunities within Trinidad and Tobago’s fine/flavour cocoa industry with global audiences.

For more information on the event and registration please follow the LINK.

If you have any particular areas of interest in the cocoa sector that you would like to discuss with one of our officers, please send us an e-mail with your area of interest, contact information and location and one of our officers will respond to your request.

Please submit any questions per E-Mail. You can cancel your registration at any time.


  • Datum: Am 16.02.2022
  • Land:Trinidad und Tobago
  • Kategorie:Termine

Webinar on the Cocoa Industry in Trinidad and Tobago

FEBRUARY 16TH 2022 10:00AM - 12:00 NOON (AST) Hosted by InvesTT in collaboration with the European Delegation to Trinidad and Tobago, the…

Eintrag teilen:

FEBRUARY 16TH 2022 10:00AM - 12:00 NOON (AST)

Hosted by InvesTT in collaboration with the European Delegation to Trinidad and Tobago, the first session in the webinar series- Exploring Cocoa Opportunities in the Chocolate Islands™ will bring together European chocolatiers and cocoa connoisseurs, T&T SMEs, cocoa farmers, cooperatives, researchers, innovators, exporters and T&T Government leaders to share and explore new and emerging opportunities for collaboration, financing and sustainability across the cocoa supply chain.

The event aims to put chocolate importers and processors in Europe in touch with producers and exporters in TTO and to show the range of cocoa uses, from beverages to cosmetics.Join InvesTT to learn more about the investment landscape in the world’s best fine/flavour cocoa destination.

To register for this event please use this LINK.

For more Information see the flyer bellow.


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: 24.08.2017
  • Land:Haiti
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Caribbean Development Bank - 2016 Economic Review and 2017 Outlook

Die karibischen Länder erlebten 2016 ein weiteres herausforderndes Jahr für ihre Volkswirtschaften. Vor allem die rohstoffexportierenden…

Eintrag teilen:

Die karibischen Länder erlebten 2016 ein weiteres herausforderndes Jahr für ihre Volkswirtschaften.

Vor allem die rohstoffexportierenden Länder wurden durch den internationalen Rückgang der Rohstoffpreise negativ beeinflusst. Den dienstleistungsorientierten Volkswirtschaften hingegen erging es besser, vor allem die Sektoren Tourismus und Bauwirtschaft stellten sich als Leistungsträger dar. Niedrige Ölpreise haben dazu beigetragen, die Zahlungsbilanz diverser Karibikstaaten zu verbessern.

Allerdings haben Naturkatastrophen die Karibik hart getroffen - am schwersten traf es Haiti.  Die eingeschränkte Verbindung der lokalen Banken zum internationalen Bankenwesen ist auch in 2016 ein großes Problem gewesen, so sind z.B. die Kosten für internationale Transaktionen weiter angestiegen und erschweren den Handel mit der Außenwelt.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


  • Datum: 24.08.2017
  • Land:Haiti
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Royal Bank of Canada - CARIBBEAN ECONOMIC REPORT

Der Caribbean Economic Report, herausgegeben von der Royal Bank of Canada, ist eine aktuelle Analyse zur wirtschaftlichen Situation der…

Eintrag teilen:

Der Caribbean Economic Report, herausgegeben von der Royal Bank of Canada, ist eine aktuelle Analyse zur wirtschaftlichen Situation der karibischen Länder. Der Bericht legt ökonomische Kennzahlen wie Wachstum- und Inflationsraten, Währungsreserven und Wechselkurse dar. Neben der Nennung der wachstumsstärksten Sektoren wird die Analyse durch grafische Veranschaulichungen ergänzt.

Den vollständigen Bericht der Royal Bank of Canada (Juni 2017) finden Sie hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 16.09.2019 bis 20.09.2019
  • Land:Jamaika
  • Branche:Delegationsreise
  • Kategorie:Termine

AHK-Geschäftsreise nach Barbados, Jamaika, Trinidad und Tobago zum Thema Energieerzeugung mit Fokus auf PV, Wind- und Bioenergie und Speicherlösungen nach Kingston

In Jamaika sind bereits 120 MW an Kapazität für die Generierung von Erneuerbaren Energien Strom installiert, die einen Anteil von 15-18% an…

Eintrag teilen:

In Jamaika sind bereits 120 MW an Kapazität für die Generierung von Erneuerbaren Energien Strom installiert, die einen Anteil von 15-18% an der Gesamtstromerzeugung haben. Damit ist das Land dabei, sein 20% Ziel bis 2030 zu übertreffen. Barbados ist einer der Staaten, die auf der UN-Klimakonferenz in Marokko das Climate Vulnerable Forum unterzeichnet haben, also gänzlich aus den fossilen Energien aussteigen wollen. Dafür hat das Energieministerium in den letzten 2 Jahren eine Reihe von Aktivitäten auf den Weg gebracht, u.a. eine Revision des "Light and Power Act" und der National Energy Policy 2017 - 2037. Die Lizenzierung von Erneuerbaren Energien Anlagen soll damit erleichtert und die Vergütung verbessert werden. Die Regierung von Trinidad und Tobago erarbeitet derzeit ein nationales Grünbuch zur Energiepolitik, in dem erneuerbare Energien und Energieeffizienz als bedeutende Strategien zur Förderung der nationalen Entwicklung anerkannt werden. 

Link: www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2019/Geschaeftsreisen/gr-barbados-jamaika-trinidad-und-tobago.html


  • Datum: Am 03.03.2015
  • Land:Haiti
  • Kategorie:Termine

Außenministerkonferenz Deutschland-CARICOM

Anlässlich des Deutschlandbesuchs der Außenminister der CARICOM-Staaten organisiert der LAV gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt in Berlin, der Handelskammer Hamburg und der Kühne Logistics University ein Business-Seminar zum Thema „Neue Energiequellen in der CARICOM: Planung, Technik und Logistik“.

Eintrag teilen:

Durch den direkten Austausch zwischen deutschen Wirtschaftakteuren und Vertretern der CARICOM-Staaten soll ein besseres Verständnis für das Geschäftsumfeld und die Investitionsmöglichkeiten in der Region entstehen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine schriftliche Anmeldung ist jedoch bis Freitag, den 27. Februar 2015 erforderlich.

Sollten Sie sich bereits angemeldet haben, beachten Sie bitte den geänderten Programmablauf.

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Jacqueline-Olympia Konieczny (E-Mail: j.konieczny(at)lateinamerikaverein.de / Tel: +49 (0) 40 413 43 141 / Fax: +49 (0) 40 45 79 60).