Länder Informationen

Ecuador

Fläche

283.561 Km²

Hauptstadt

Quito

Regierungschef

Lenín Moreno

Einwohnerzahl

17,31 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Regional Manager Bolivien, Chile, Ecuador, Peru

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten Ecuador

Basisdaten im Überblick 2018 2019 2020
BIP-Wachstum (in %) 1,37 0,1 -9 P
Export (in US$ Mrd.) 25,4 26,1 10,5 P
Import (in US$ Mrd.) 26,3 25,9 9,7 P
Inflationrate (%) -0,2 0,4 1,0 P
Zinssatz (%) 7,7 8,6 8,9 P

Legende

P=Prognose CEPAL 2020; Banco Central de Ecuador
Update: 08.01.2021

Termine

  • Datum: Am 15.04.2021
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Termine

Virtueller Sprechtag: Netzwerk Global Business - Ecuador

Eintrag teilen:

In diesem Seminar präsentiert die IHK Reutligen, in Zusammenarbeit mit der AHK Ecuador, das stark von der Erdölförderung geprägte lateinamerikanische Land Ecuador mit ca. 17 Millionen Einwohnern:
Ecuador bietet interessante wirtschaftliche Chancen, z.B. im Bereich der Agrar- und Rosenproduktion. Im Rahmen eines Partnerschaftsprojekts mit der IHK Reutlingen stehen insbesondere die Sektoren Holz, Metall und Textil im Fokus, auf die auch in der Veranstaltung eingegangen wird. Die deutsch-ecuadorianische Industrie- und Handelskammer in Quito sowie Unternehmensvertreter/innen stellen in der virtuellen Veranstaltung ihre fundierten Landes- und Wirtschaftskenntnisse dar.

15. April 2021 von 16:00 bis 17:15 Uhr

Agenda
16:00 Uhr: Begrüßung und Einführung (IHK Reutlingen)
16:10 Uhr: Chancen für deutsche Unternehmen in Ecuador und aktuelle Wirtschaftslage (Jörg Zehnle, AHK Ecuador)
16:40 Uhr: Praxisimpulse von Karlheinz Kroell, Blütenpracht Frischblumen GmbH und von Joshua van Dijk, Tausendkraut GmbH
17:00 Uhr: Austausch mit teilnehmenden Unternehmensvertretern, Informationen zur Partnerschaft der IHK Reutlingen mit ecuadorianischen  Partnerkammern und Hinweis auf Fördermöglichkeiten
17:15 Uhr: Ende der Veranstaltung

Moderation:
Peter Teutemacher (IHK Reutlingen)
Lisa Pesendorfer (Expertin im Rahmen der Kammer- und Verbandspartnerschaft der IHK Reutlingen mit Partnerkammern in Ecuador)

Referierende:
Jörg Zehnle, Deutsch-ecuadorianische Industrie- und Handelskammer Quito
Karlheinz Kroell, Geschäftsführer der Blütenpracht Frischblumen GmbH
Lisa Pesendorfer, Projektleiterin der Berufsbildungspartnerschaft in Ecuador
Joshua van Dijk, Geschäftsführer von Tausendkraut GmbH

Anmeldung und weitere Informationen hier.


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 19.01.2021
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Ausschreibung Ecuador: Infrastrukturprojekt Straßenbau :" Corredor Vial: Buena Fe – Babahoyo – Jujan"

Internationaler Öffentlicher Wettbewerb für die Ausführung des Projekts „Planung, Finanzierung, Sanierung, Erweiterung auf 4 Fahrspuren,…

Eintrag teilen:

Internationaler Öffentlicher Wettbewerb für die Ausführung des Projekts „Planung, Finanzierung, Sanierung, Erweiterung auf 4 Fahrspuren, Bau, Betrieb und Instandhaltung des Straßenkorridors Buena Fe - Babahoyo – Jujan“. Die gesamte Referenzinvestition für das Projekt beträgt 682,84 Mio. USD, die Laufzeit 30 Jahre.

Informationen zum Projekt können Sie hier einsehen. Anbei auch eine Beschreibung auf Englisch.


  • Datum: 26.10.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

IPD: Schnittblumen aus Ecuador und Kolumbien bereichern das Angebot

Das IPD ist die deutsche Initiative zur Importförderung, die europäische Einkäufer mit sorgfältig ausgewählten Exporteuren aus Entwicklungs-…

Eintrag teilen:

Das IPD ist die deutsche Initiative zur Importförderung, die europäische Einkäufer mit sorgfältig ausgewählten Exporteuren aus Entwicklungs- und Schwellenländern zusammenbringt. Nun hat das IPD seine Services im Schnittblumen-Sektor neu aufgestellt und unterstützt Produzenten aus Ecuador und Kolumbien dabei, auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.


  • Datum: 03.09.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Ecuador: Ausschreibung Verkehrskorridor Cumbe - Cuenca

Finden Sie anbei exklusive Informationen für ein in Ecuador geplantes Infrastrukturprojekt im Bereich Bau und Unterhaltung des…

Eintrag teilen:

Finden Sie anbei exklusive Informationen für ein in Ecuador geplantes Infrastrukturprojekt im Bereich Bau und Unterhaltung des Verkehrskorridors Cumbe – Cuenca:

Die Datein sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an, um die Dateien ansehen und herunterladen zu können.


  • Datum: 27.04.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

ECUADOR REASSURES EUROPE OF CONTINUED FRUIT SUPPLY

Despite the challenges presented by the Covid-19 pandemic, fresh fruit harvesting, packing and shipping are running safely and efficiently. …

Eintrag teilen:

Despite the challenges presented by the Covid-19 pandemic, fresh fruit harvesting, packing and shipping are running safely and efficiently.

LONDON / HAMBURG, – 23th APRIL 2020 – PRO ECUADOR announces that the Ecuadorian fresh fruit trade remains open for business in spite of the difficulties posed by the global coronavirus (Covid-19) pandemic. Harvesting, packing and shipping to Europe and across the world continue to operate safely, and as normal as possible under the circumstances.

All ports in Ecuador are 100% operational, and an initial shortage of reefer containers has been resolved. However, some shipments of fruit have encountered delays, compounded by a reduced frequency of services on the part of shipping lines.

The complete Press Release can be downloaded below.


  • Datum: 03.08.2018
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Kühne+Nagel kauft Blumen- und Früchtetransportfirma Panatlantic aus Ecuador

Mit der Akquisition des auf verderbliche Waren spezialisierte Unternehmen Panatlantic Logistics aus Ecuador will Kühne + Nagel vor allem…

Eintrag teilen:

Mit der Akquisition des auf verderbliche Waren spezialisierte Unternehmen Panatlantic Logistics aus Ecuador will Kühne + Nagel vor allem seine Position im wichtigen Exportmarkt USA sowie beim Transport nach Europa und in den asiatisch-pazifischen Raum stärken. In Ecuador wird man damit Volumen von 32'000 Tonnen pro Jahr transportieren können und über ganz Süd- und Mittelamerika hinweg werde man nun jährlich 120'000 Tonnen an verderblicher Luftfracht fliegen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie über folgende Links:

Kühne+Nagel kauft Blumen- und Früchtetransportfirma Panatlantic aus Ecuador
finanztrends info, 2.8.2018

Kuehne + Nagel further strengthens its globally leading position in Perishables Logistics
kn, 2.8.2018


Berichte & Analysen

  • Datum: 12.02.2021
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IPG Bericht: (Beinahe) historisch

Zur Stichwahl links gegen links wird es in Ecuador wohl nicht kommen. Und doch gilt der indigene Umweltaktivist Yaku Pérez als Wahlgewinner.…

Eintrag teilen:

Zur Stichwahl links gegen links wird es in Ecuador wohl nicht kommen. Und doch gilt der indigene Umweltaktivist Yaku Pérez als Wahlgewinner.
Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 11.02.2021
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht: Ecuador am Scheideweg: Rückfall in den Correísmo oder Aufbruch in eine neue politische Ära

Am vergangenen Sonntag, dem 7. Februar 2021, fand in Ecuador die erste Runde der Präsidentschafts- und Kongresswahlen statt. Aus ihr ging…

Eintrag teilen:

Am vergangenen Sonntag, dem 7. Februar 2021, fand in Ecuador die erste Runde der Präsidentschafts- und Kongresswahlen statt. Aus ihr ging kein eindeutiger Sieger hervor. Andrés Arauz vom sozialistischen Bündnis UNES (La Unión por la Esperanza) konnte sich mit 32,57 Prozent als stärkster Kandidat für die notwendig gewordene Stichwahl am 11. April 2021 qualifizieren. Wer gegen ihn in der Stichwahl antreten wird, ist auch fünf Tage nach der Wahl noch ungewiss. Guillermo Lasso von der liberalen Partei CREO (Creando Oportunidades) und Yaku Pérez der indigenen Bewegung MUPP (Movimiento de Unidad Plurinacional Pachakutik) liegen nach momentanem Stand der Auszählung praktisch gleich auf. Der bemerkenswert knappe Vorsprung des zweitplatzierten vor dem drittplatzierten Kandidaten birgt Sprengstoff in sich.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.


  • Datum: 03.04.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IPG: Fieberkurve der nationalen Einheit

Die Corona-Krise trifft in Ecuador auf eine überforderte Regierung, tiefe soziale Konflikte und einen zusammengesparten Staat. Ecuador hat…

Eintrag teilen:

Die Corona-Krise trifft in Ecuador auf eine überforderte Regierung, tiefe soziale Konflikte und einen zusammengesparten Staat. Ecuador hat im lateinamerikanischen Vergleich die auf die Bevölkerung hochgerechnet höchste Zahl an Covid-19 Todesopfern zu beklagen (120 bestätigte Fälle, Stand 02.04.2020). Schon jetzt ist das Land am Limit, obwohl der Ausbruch noch am Anfang steht.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.
IPG Journal, 3.4.2020


  • Datum: 30.11.2018
  • Land:Ecuador
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:Sebastian Grundberger / Carla Bonilla

KAS: Ecuadors Chance

In nur 18 Monaten Amtszeit hat Präsident Lenín Moreno das Land in einem Tempo umgestaltet, wie dies kaum ein Beobachter für möglich gehalten…

Eintrag teilen:

In nur 18 Monaten Amtszeit hat Präsident Lenín Moreno das Land in einem Tempo umgestaltet, wie dies kaum ein Beobachter für möglich gehalten hätte. Nicht nur riskierte er den völligen Bruch mit seinem linksautoritären Amtsvorgänger Rafael Correa und stellte wichtige Freiheitsrechte wieder her, sondern führte das Land auch aus allen „bolivarischen“ Gremien und zurück in die internationale Gemeinschaft. Parteien und Zivilgesellschaft sind nun gefordert, diesen wiedererlangten Spielraum zur Entwicklung von überzeugenden Zukunftsvisionen zu nutzen, um möglichen erneuten populistischen Versuchungen entgegenzutreten.

Sebastian Grundberger / Carla Bonilla

Den vollständigen Bericht finden Sie anbei.


  • Datum: 30.01.2018
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IPG: Verfassungsreferendum und Volksbefragung in Ecuador 2018

Am Sonntag, den 4. Februar 2018 wird ein Verfassungsreferendum und Volksbefragung in Ecuador stattfinden, dass am 2. Oktober 2017 von…

Eintrag teilen:

Am Sonntag, den 4. Februar 2018 wird ein Verfassungsreferendum und Volksbefragung in Ecuador stattfinden, dass am 2. Oktober 2017 von Präsident Lenin Moreno angekündigt wurde. Es soll dazu dienen, die Verfassung zu reformieren und die Bürger zu Fragen von nationaler Bedeutung zu konsultieren. Die Wahl besteht aus sieben Fragen, die die Wähler annehmen oder ablehnen können

Correa kehrte dazu nach Ecuador zurück, um das Referendum anzufechten.

Ein Bericht dazu finden Sie anbei.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 09.02.2021
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Termine

KAS Wahlanalyse: Analyse der Präsidentschaftswahlen in Ecuador 2021

Diesen Sonntag (7. Februar) wird in Ecuador gewählt. Der Wahlkampf war heftig und das politische Klima ist angespannt. Am Dienstag, den 9.…

Eintrag teilen:

Diesen Sonntag (7. Februar) wird in Ecuador gewählt. Der Wahlkampf war heftig und das politische Klima ist angespannt. Am Dienstag, den 9. Februar um 19 Uhr, organisiert Dialogo Politico eine Wahlanalyse.
Gäste des Livestreams sind Ruth Hidalgo, Leiterin der Nichtregierungsorganisation Participación Ciudadana, sowie der Politikberater Juan Rivadeneira.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: Vom 16.11.2020 bis 20.11.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Termine

Virtuelle Fachmesse EXPOMINAS 2020 in ECUADOR

Nehmen Sie am deutschen Pavillon mit dem Namen "Mining Technology - Made in Germany" auf der virtuellen Fachmesse für Schwerlastmaschinen,…

Eintrag teilen:

Nehmen Sie am deutschen Pavillon mit dem Namen "Mining Technology - Made in Germany" auf der virtuellen Fachmesse für Schwerlastmaschinen, Bau und Bergbau teil!
Die Deutsch-Ecuadorianische Industrie- und Handelskammer wartet auf Sie und Ihrer Teilnahme mit einem virtuellen Stand auf der EXPOMINAS VIRTUAL 2020.
Die virtuelle Fachmesse für Schwerlast-Maschinen, Bau und Bergbau, die normalerweise und wie seit vielen Jahren als Live Veranstaltung im April geplant war, findet nun, aufgrund der bekannten Umstände des Coronavirus, erstmalig im virtuellen Format vom 16. bis zum 20.11.2020 statt.
Lassen Sie sich die Möglichkeit eines interessanten Einstiegs in den ecuadorianischen Markt, mit relativ geringem Aufwand für Sie, nicht entgehen.

Hier finden Sie Detailinformation zur virtuellen Messe.

Für mehr Informationen und/oder die Reservierung kontaktieren Sie bitte:
DEUTSCH-ECUADORIANISCHE INDUSTRIE-UND HANDELSKAMMER
Frau Christina Denis: c.denis(at)ahkecuador.org.ec - Tel.: +593 333 2048 ext. 1021

 


  • Datum: Vom 29.06.2020 bis 03.07.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Termine

Ecuador Food Fair | Virtual Edition 2020

Eintrag teilen:

  • Datum: Am 03.03.2020
  • Land:Bolivien
  • Kategorie:Termine

Essen: Nachhaltiger Abenteuer- & Kulturtourismus in Bolivien und Ecuador - Ausstattung und Dienstleistungen

Am 3. März 2020 führt enviacon international im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine…

Eintrag teilen:

Am 3. März 2020 führt enviacon international im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Informationsveranstaltung zu nachhaltigem Abenteuer- und Kulturtourismus in Bolivien und Ecuador durch. Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU. Die Veranstaltung richtet sich an exportinteressierte oder auf neue Märkte bzw. neue Marktsegmente zielende kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Marktchancen für deutsche Unternehmen

Viele private Marktakteure in Bolivien haben eigene öko-touristische Angebote entwickelt. Vielen dieser Initiativen mangelt es allerdings and Nachhaltigkeitszertifizierung, woraus sich Marktpotenziale in der Beratung von Best-Practices und in der Promotion von Nachhaltigkeitsaktivitäten ergeben. Im Bereich Abenteuertourismus hängt Erfolg maßgeblich von den Sicherheitsstandards der Angebote ab. Deutsche Unternehmen, die qualitativ hochwertige und sichere Ausstattung für entsprechende Angebote verkaufen, haben hier besonders gute Chancen.

Geschäftsmöglichkeiten in Ecuador ergeben sich v. a. für Ausstatter von Erlebnisparks, Extremsport, aber auch bspw. für Konzepte wie Öko-Lodges. Deutsche Standards sind oft Referenz, sowohl für Qualität und Sicherheit als auch Nachhaltigkeit. Somit haben deutsche Unternehmen aus den Bereichen Aus-, Weiterbildung, Zertifizierung und Qualitätsmanagement, nachhaltiges Tourismusmanagement sehr gute Chancen im ecuadorianischen Markt.

Informationen zu Programm und Anmeldung erhalten Sie hier und entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Anmeldeschluss ist der 17. Januar 2020

Ihr Kontakt bei enviacon
Petra Fischer
enviacon GmbH | International Consultancy
Schlossstraße 26 | 12163 Berlin
E-Mail: fischer(at)enviacon.com
Tel.: +49 30 814 8841 -21


  • Datum: Am 19.11.2019
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Hamburg: Business Forum Erneuerbare Energien in Chile

Liebe Mitglieder und Freunde des LAV,gerne möchten wir Sie auf eine Veranstaltung aufmerksam machen, die der Lateinamerika Verein e.V. in…

Eintrag teilen:

Liebe Mitglieder und Freunde des LAV,
gerne möchten wir Sie auf eine Veranstaltung aufmerksam machen, die der Lateinamerika Verein e.V. in Kooperation mit Oppenhoff & Partner sowie der Botschaft der Republik Chile im November in Hamburg durchführt.

Business Forum
Erneuerbare Energien in Chile 
Aktuelle Entwicklungen

19. November 2019
9 –14 Uhr
OPPENHOFF & PARTNER, Rechtsanwälte Steuerberater mbB
Büro Hamburg
Am Sandtorkai 74, 20457 Hamburg

 

Die Umstellung der Energiewirtschaft von konventionellen Energiequellen auf erneuerbare Energien ist mittlerweile ein weltweites Thema und steht seit einigen Jahren auch in Lateinamerika auf der politischen Agenda. Für deutsche und europäische Unternehmen bieten sich daher immer wieder gute Investitionschancen. Mit diesem gemeinsamen Business Forum von Lateinamerika Verein e.V. (LAV), Oppenhoff & Partner Rechtsanwälte Steuerberater sowie der Botschaft der Republik Chile in Deutschland sollen vor allem die aktuelle Entwicklung und neue Tendenzen dieses immer bedeutender werdenden Wirtschaftssektors in den Blickwinkel genommen werden.
Wir möchten den Status quo der Energiematrix sowie die ehrgeizigen Ziele des Landes näher erläutern und hier vor allem mit Experten aus Chile über die Bedeutung von Wasserstoff und der Elektromobilität sprechen. Darüber hinaus gibt ein Vertreter von Oppenhoff einen Einblick in die rechtlichen/ gesetzlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf die Realisierung der verschiedenen Energieprojekte. Erfahrungsberichte aus der Praxis werden über die Gegebenheiten und die Umsetzung von Projekten vor Ort informieren.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung bis zum 15. November unter: u.goeldner(at)lateinamerikaverein.de

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotoaufnahmen Ihrer Person im Rahmen der Veranstaltung einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie anbei.