Länder Informationen

Honduras

Fläche

112.090 km²

Hauptstadt

Tegucigalpa

Regierungschef

Präsident Juan Orlando Hernández

Einwohnerzahl

8.9 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Regionalmanagerin Bolivien, Ecuador, Peru, Mexiko, Zentralamerika, Dominikanische Republik, Kuba

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten Honduras

Basisdaten im Überblick 2018 2019 2020
BIP-Wachstum (in %) 3,4 2,7 -8 P
Export (in US$ Mrd.) 9,84 9,89 4,01 P
Import (in US$ Mrd.) 14,5 14,2 5,5 P
Inflation 1,7 4,1 3,7 P

Legende

P = Prognose Cepal 2020
Update: 07.01.2021

Termine

  • Datum: Am 26.01.2021
  • Land:Honduras
  • Kategorie:Termine

Webinar about sustainable growth in Honduras

The Association of German Chambers of Commerce and Industry (DIHK) and the Association for Latin America (LAV) invites you to participate in…

Eintrag teilen:

The Association of German Chambers of Commerce and Industry (DIHK) and the Association for Latin America (LAV) invites you to participate in the 

Webinar about sustainable growth in Honduras - January 26th, 2021 I 3 to 4.30 pm

After being severely hit by two devastating Hurricanes, Honduras has ambitious plans to recontract its economy in a sustainable and effective way and offers interesting opportunities of trade and investment.

We are very glad to announce that H .E. Maria Antonia Rivera, Presidential Designate and Minister of Economy of Honduras and H. E. Christa Castro Varela, Ambassador of Honduras to Germany, have confirmed their participation. 

Please register via e-mail at event-international(at)dihk.de . The participation is free of charge, the languages are English and Spanish.

We look forward to an interesting event about Honduras and its business opportunities.

For more information on the program please take a look at the attached document.


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 27.01.2021
  • Land:Honduras
  • Kategorie:LAV-Publikationen

LAV and COHEP sign a MoU

The LAV proudly announces the signing of the MoU with the Honduran Council of Private Enterprise (COHEP) during the web conference about…

Eintrag teilen:

The LAV proudly announces the signing of the MoU with the Honduran Council of Private Enterprise (COHEP) during the web conference about sustainable growth in Honduras.

Besides the pandemic Honduras got hit by several hurricanes during last year. We want to establish a long-term, trustful, and mutual relationship between Germany and Honduras with the goal of international understanding and improvement of the living conditions.

Our aim is to promote the business opportunities for German entrepreneurs in that region, which is much too often not in the focus of the international economy. Honduras has great opportunities, for example the export of food (mainly natural oils and greases) as well as the import of (petro-) chemicals, automotive parts or machinery and electronics. Of course, the German market is as well a great opportunity for Honduran entrepreneurs, especially the exchange of know-how regarding renewable energies and sustainability.

We clearly want to contribute our part in showing Honduras to the German and European market with the aim of contributing to international understanding.


Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: Am 04.03.2021
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Brasilien: Makroökonomisches Szenario und Perspektiven

IBGE will release the 4Q20 GDP figures at 9:00 AM (BRT), for which Itau forecasts 3.0% qoq/sa growth, leading to a 1.4% yoy decrease (market…

Eintrag teilen:

IBGE will release the 4Q20 GDP figures at 9:00 AM (BRT), for which Itau forecasts 3.0% qoq/sa growth, leading to a 1.4% yoy decrease (market consensus: +2.8% qoq/sa; -1.6% yoy). On the supply side, widespread gains are expected, with the service sector printing the strongest growth, but coming from a low base of comparison – a more solid recovery of the service sector will take place only when vaccination advances more clearly. On the demand side, we see the investment as the main highlight, boosted partially by oil rigs imports, but an expanding real estate market and increasing commodity prices are the main drivers behind the recovery in investment.

Please read here the full report from Itau BBA (English).


  • Datum: 01.03.2021
  • Kategorie:Berichte & Analysen

El efecto exilio: la oposición venezolana en el extranjero y las redes sociales

Die Venezolaner im Ausland sind eine zunehmend mächtige Stimme innerhalb der Opposition. Mehr als fünf Millionen Menschen sind in den…

Eintrag teilen:

Die Venezolaner im Ausland sind eine zunehmend mächtige Stimme innerhalb der Opposition. Mehr als fünf Millionen Menschen sind in den letzten Jahren aus dem Land geflohen. Während die meisten auswanderten, um der wirtschaftlichen und humanitären Krise zu entkommen, gibt es auch viele politische Aktivisten, die wegen der Repression durch die chavistische Regierung von Präsident Nicolás Maduro flohen. Letztere, die faktisch Exilanten sind, setzen ihren Aktivismus oft im Ausland fort. Sie bleiben nicht nur innerhalb der Opposition in Venezuela einflussreich, sondern gestalten auch die Politik ihrer Gastländer gegenüber Caracas mit. Obwohl sie ein hohes Profil haben, neigen sie dazu, eine härtere Linie als ihre Counterparts in Venezuela zu verfolgen. In der Tat legt eine Studie über soziale Medien nahe, dass die Rhetorik von Exilanten nach ihrer Emigration ins Ausland schärfer wird. Dieser "Exil-Effekt" kann zu einem Hindernis für Friedensgespräche werden, da diese eine Verhandlungsbereitschaft von Maduro und der Opposition sowie deren ausländischen Unterstützern voraussetzen. Die Aufnahmeländer sollten sicherstellen, dass die Positionen der Exilanten die politischen Diskussionen nicht auf Kosten des Ausschlusses derjenigen dominieren, die für eine politische Verhandlungslösung offener sind.

Sie können den Bericht der Crisis group hierweiterlesen.

 


  • Datum: 01.03.2021
  • Kategorie:Berichte & Analysen

FTA EU-Mercosur

„Das EU-Mercosur-Abkommen würde die nach RCEP zweitgrößte Freihandelszone der Welt schaffen: mit 780 Millionen Verbrauchern, die rund ein…

Eintrag teilen:

„Das EU-Mercosur-Abkommen würde die nach RCEP zweitgrößte Freihandelszone der Welt schaffen: mit 780 Millionen Verbrauchern, die rund ein Viertel der globalen Wirtschaftsleistung repräsentieren, mit einem Handelsvolumen von 77 Milliarden Euro für Güter und 31 Milliarden Euro für Dienstleistungen. Für den bisher stark abgeschotteten Mercosur ist es das erste bedeutende Freihandelsabkommen überhaupt.“, sagt das gtai in dieser Analyse und erklärt, wie es um die Wirtschaftsbeziehungen der EU und dem Mercosur steht.

Sie können hier den GTAI Artikel weiterlesen.


  • Datum: 01.03.2021
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Deeply Rooted: Koka-Eradikation und Gewalt in Kolumbien

Koka steht im Mittelpunkt einer heftigen Debatte über die sich verschlimmernde ländliche Unsicherheit in Kolumbien. Die Blätter der Pflanze…

Eintrag teilen:

Koka steht im Mittelpunkt einer heftigen Debatte über die sich verschlimmernde ländliche Unsicherheit in Kolumbien. Die Blätter der Pflanze sind der einzige Rohstoff, aus dem Kokain hergestellt werden kann, eine illegale Droge, die haarsträubende Gewinne erzielt und bewaffnete und kriminelle Gruppen finanziert. Der kolumbianische Präsident Iván Duque argumentiert, dass die gesamte Versorgungskette des Rauschgifts - vom Kokaanbau bis zum weltweiten Kokainhandel - die Geißel hinter den zunehmenden Massakern, Zwangsvertreibungen und Ermordungen von Gemeindevorstehern in Kolumbien ist. Da der Kokaanbau in den letzten Jahren einen neuen Höchststand erreicht hat, hat Bogotá die Kampagnen, bei denen Armee und Polizei eingesetzt werden, um die Kokapflanzen auszureißen oder anderweitig zu vernichten, stark ausgeweitet. Es droht auch die Wiederaufnahme der Ausräucherung aus der Luft. Doch ein Ansatz, der auf der gewaltsamen Ausrottung der Kokapflanzen basiert und den die USA hartnäckig unterstützen, verschlimmert die Gewalt auf dem Land, während es nicht gelingt, das Drogenangebot zu reduzieren. Es wird eine neue Strategie benötigt, die die Koka-Bauern davon überzeugt, eine Pflanze aufzugeben, die ein stabiles Einkommen und eine attraktive Alternative zu anderen legalen Anbauprodukten bietet.

Lesen Sie den vollständigen Bericht der Crisis Group hier


  • Datum: 26.02.2021
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP-Aktuell: Verantwortung in Lieferketten - Das Sorgfaltspflichtengesetz ist ein erster Schritt

Mitte Februar haben sich die beteiligten Bundesministerien auf einen Entwurf für ein Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in…

Eintrag teilen:

Mitte Februar haben sich die beteiligten Bundesministerien auf einen Entwurf für ein Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten geeinigt. Dies ist ein wichtiger Schritt, damit deutsche Unternehmen umfassende Verantwortung für die Lieferketten ihrer Waren und Dienstleistungen übernehmen. Deutschland hat sich damit in die Riege europäischer Länder wie Frankreich und die Niederlande eingereiht, die verbindliche Regulierungsrahmen schon gesetzt haben. Gleichwohl hat die Bundesregierung mit der Absage an eine zivilrechtliche Haftung auf einen entscheidenden Hebel verzichtet, um Unternehmen, die ihrer Sorgfaltspflicht nicht nachkommen, gezielt zu sanktionieren. Um dem Gesetz die größtmögliche Wirkung zu verleihen, sollten Bundestag und Bundesregierung daher weitere flankierende Maßnahmen beschließen, die über die rechtlichen Regelungen im Gesetzentwurf hinausgehen. Deutschland kann zudem auf europäischer und internationaler Ebene dazu beitragen, dass Unternehmen in der EU und im globalen Maßstab mehr Verantwortung in Lieferketten übernehmen.

Lesen Sie die vollständige Ausgabe SWP-Aktuell von Günther Maihold, Melanie Müller, Christina Saulich, Svenja Schöneich hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 26.02.2021
  • Kategorie:Termine

KAS-Fachgespräch: Soziale, politische und wirtschaftliche Auswirkungen von COVID-19 in Lateinamerika

Laut Prognosen der Vereinten Nationen werden die sozio-ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie auf dem lateinamerikanischen Kontinent im…

Eintrag teilen:

Laut Prognosen der Vereinten Nationen werden die sozio-ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie auf dem lateinamerikanischen Kontinent im weltweiten Vergleich besonders schwerwiegend sein. Aufgrund des wirtschaftlichen Einbruchs ist ein drastischer Anstieg von Arbeitslosigkeit und Armut zu erwarten; wichtige sozio-ökonomische Entwicklungserfolge der letzten Jahrzehnte stehen auf dem Spiel. Auch negative Auswirkungen auf die politische Stabilität, den sozialen Frieden und den Schutz der Menschenrechte sind in der Folge nicht auszuschließen.

Welche strukturellen Faktoren machen Lateinamerika besonders anfällig für diese Entwicklungen?
Wie kann die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen in der Pandemie gesichert werden?
Wie können die Staaten der Region aber auch internationale Partner, insbesondere Deutschland, auf diese Herausforderungen reagieren?
Und welche Lehren lassen sich aus der aktuellen Krise ziehen?

Diese und andere Fragen möchten wir mit Ihnen im Rahmen des virtuellen Fachgesprächs Entwicklung und Wirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und des Bunds Katholischer Unternehmer (BKU) zum Thema „Die Angst vor einem verlorenen Jahrzehnt: Soziale, politische und wirtschaftliche Auswirkungen von COVID-19 in Lateinamerika“ am 26.02.2021 von 14 bis 16 Uhr diskutieren.

Referenten:
Alicia Bárcena Ibarra
Miguel Berger
José Medina Mora
Dr. Henry Cohen

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache mit Simultanübersetzung ins Spanische statt. Anmelden können Sie sich hier.


  • Datum: Am 18.02.2021
  • Land:Mexiko
  • Kategorie:Termine

WMP Mexico Advisors: Aktuelle Stunde

Aktuelle Stunde Mexiko 18.2.2021 – 16 Uhr (CET) Business Web Session der WMP Mexico Advisors Anmelden können Sie sich bei Frau Eva Maria…

Eintrag teilen:

Aktuelle Stunde Mexiko
18.2.2021 – 16 Uhr (CET)
Business Web Session der
WMP Mexico Advisors

Anmelden können Sie sich bei Frau Eva Maria Weininger: eva.weininger(at)wmp.mx


  • Datum: Am 09.02.2021
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Termine

KAS Wahlanalyse: Analyse der Präsidentschaftswahlen in Ecuador 2021

Diesen Sonntag (7. Februar) wird in Ecuador gewählt. Der Wahlkampf war heftig und das politische Klima ist angespannt. Am Dienstag, den 9.…

Eintrag teilen:

Diesen Sonntag (7. Februar) wird in Ecuador gewählt. Der Wahlkampf war heftig und das politische Klima ist angespannt. Am Dienstag, den 9. Februar um 19 Uhr, organisiert Dialogo Politico eine Wahlanalyse.
Gäste des Livestreams sind Ruth Hidalgo, Leiterin der Nichtregierungsorganisation Participación Ciudadana, sowie der Politikberater Juan Rivadeneira.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: Am 28.01.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Web Conference: Unlocking Peru's Potential through New Projects

Registrieren Sie sich bitte HIER.

Eintrag teilen:

Registrieren Sie sich bitte HIER.


  • Datum: Am 26.01.2021
  • Land:Panama
  • Kategorie:Termine

Energiesymposium 2021

Eine gemeinsame Veranstaltung der AHK Panama und der AHK Costa RicaEnergiesymposium Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Costa Rica…

Eintrag teilen:

Eine gemeinsame Veranstaltung der AHK Panama und der AHK Costa Rica
Energiesymposium Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Costa Rica und Panama
Virtuelle Konferenz am 26. Januar um 16 Uhr (CET)

Die Veranstaltung wird durch Simultanübersetzer sowohl auf Spanisch als auch auf Deutsch abgehalten und bietet eine gute Möglichkeit, Einblicke in den Markt im Bereich erneuerbarer Energien und Energieeffizienz in Costa Rica und Panama zu gewinnen. Besuchen Sie gerne die Homepage der AHK Panama oder die Homepage der AHK Costa Rica für mehr Informationen und die Anmeldung zu dem Event.

Aktuelle Zielmarktanalysen können von den Mitgliedern des LAV im Anhang eingesehen werden. Bitte loggen Sie sich dazu in Ihrem Mitgliedskonto ein.