Länder Informationen

Kolumbien

Fläche

1.141.748 km²

Hauptstadt

Bogotá

Regierungschef

Gustavo Petro Urrego

Einwohnerzahl

52,29 million

Contact

Ulrike Göldner

Deputy Managing Director / Regional Manager Chile, Peru, Brazil, Dominican Republic, Ecuador, Columbia, Cuba and Venezuela

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Economic data

Basic data 2021 2022 2023
GDP growth in % 10,7 7,5 (P) 2,2 (P)
Export in billion US$ 51,6 ./. ./.
Import in billion US$ 76,8 ./. ./.
Key interest rate in % 2,7 12 (Dec) 12,75 (Feb)
Inflation rate in % 3,5 10 3,5 (P)
Exchange course US$ / COL Peso 3743,59 COL$ 4257.67 COL$ 4778.45 COL$ (Feb)
HDI (Human Development Index) 0,752    

Foreign Trade

Import products: Machinery (Electrical), Vehicles, Minerals
Import partner: USA, China

Export products: Crude Petroleum, Coal Briquettes
Export partner: USA, China

Notes

P = Prediction
Update: 09.02.2023
Sources: UNDP, Worldbank, Banco Central de la República de Colombia, IWF, Exchange Rates UK, CEPAL, OEC, The Global Economy

Termine

  • Datum: Vom 18.11.2024 bis 22.11.2024
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Geschäftsanbahnungsreise zum Thema "Nachhaltige Mobilität & Logistik" Bogotá, Kolumbien

Vom 18.11.2024 bis 22.11.2024 führt die AHK Kolumbien in Zusammenarbeit mit energiewaechter GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für…

Eintrag teilen:

Vom 18.11.2024 bis 22.11.2024 führt die AHK Kolumbien in Zusammenarbeit mit energiewaechter GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine Geschäftsanbahnung in Kolumbien durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).
Die Geschäftsanbahnung richtet sich an Unternehmen, die innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der nachhaltigen Mobilität und Logistik anbieten. Dies umfasst Unternehmen im Bereich insbesondere in den Bereichen Elektromobilität, öffentlicher Nahverkehr, Infrastruktur für erneuerbare Energien im Verkehrssektor sowie alternative Kraftstoffe und weitere relevante Sektoren.
Anmeldeschluss ist der 06.09.2024
Bei Interesse melden Sie sich einfach online auf folgender Website an bzw. kontaktieren Sie Andreia da Silva: ars(at)energiewaechter.de 


  • Datum: Am 11.06.2024
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Kolumbien im Fokus: Meet the Ambassador

Wann: 11. Juni 2024, von 11:00 bis 13:00 Uhr + Mittagessen + Einzelgespräch Ort: VDMA, Lyoner Straße 18, 60528 Frankfurt am Main Tauschen…

Eintrag teilen:

Wann: 11. Juni 2024, von 11:00 bis 13:00 Uhr + Mittagessen + Einzelgespräch
Ort: VDMA, Lyoner Straße 18, 60528 Frankfurt am Main

Tauschen wir uns über das Wirtschaftsumfeld und das Investitionspotential der kolumbianischen Wirtschaft aus!

Der Lateinamerika Verein und der VDMA laden interessierte Mitgliedsunternehmen zu einem exklusiven Gesprächsaustausch mit der Botschafterin von Kolumbien, I.E. Yadir Salazar-Mejía in die Niederlassung des VDMA nach Frankfurt am Main ein.

In einer interaktiven Diskussionsveranstaltung möchten wir vom aktuellen Wirtschaftsumfeld und dem Investitionspotential in Kolumbien erfahren. Das Land ist das viertgrößte in der Region und bietet einen attraktiven Markt für Investitionen in Sektoren wie Bergbau, Infrastruktur, erneuerbare Energien, Informationstechnologie, Gesundheit, Kreislaufwirtschaft und Mobilität. Gleichzeitig verfügt Kolumbien über attraktive Handelsbedingungen und Freihandelszonen und bietet viele Vorteile für die verarbeitende Industrie, dazu zählen das Vorhandensein eines Pools zahlreicher talentierter Mitarbeiter, vieler Rohstoffe sowie günstiger Produktionsbedingungen.

Der VDMA sieht zudem bei der Implementierung der unterschiedlichsten Investitionen große Chancen für seine Mitglieder, vor allem die technische Umsetzung betreffend. Wir freuen uns auf eine aktive Teilnahme von Unternehmensvertretern, die sich für das Land interessieren und eventuell bereits Projekte in und mit Kolumbien und/oder der Region planen. Ihre Fragen sind uns alle willkommen. Nutzen Sie die Chance, sich zur wirtschaftlichen Lage im Land in direktem Austausch mit der Botschafterin Kolumbiens, dem LAV und Vertretern des VDMA zu informieren. Nach kurzer Vorstellung und Landesüberblick eröffnen wir eine Fragerunde, in der Sie Ihre Fragen direkt an die Botschafterin richten können.

➔ Im Anschluss an die Veranstaltung lädt der VDMA alle Teilnehmer zum gemeinsamen Mittagessen und Networking ein. Nachfolgend können dann auf Wunsch Einzelgespräche mit der Botschafterin angefragt werden.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Wir bitten um Ihre Anmeldung: LAV-Anmeldeformular


  • Datum: Vom 23.04.2024 bis 24.04.2024
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Colombia Sustainable Investment Roadshow 2024

The Colombia Sustainable Investment Roadshow is the most important event abroad promoting Colombia as an investment destination. Established…

Eintrag teilen:

The Colombia Sustainable Investment Roadshow is the most important event abroad promoting Colombia as an investment destination. Established in 2018, this event has been instrumental in driving Foreign Direct Investment while creating synergistic business ventures for global players.

The 5th version of the Colombia Sustainable Investment Roadshow will be the first ever focused entirely on sustainability, bringing together a portfolio of opportunities for British and European investors as well as product and services providers in the infrastructure, energy and tourism sectors.

For more information about the agenda and registration click on the LINK. For further information, please email to: ssuarez(at)procolombia.co


  • Datum: Am 20.02.2024
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Webinar: Colombian – German Dialogue on Re-Industrialization via Renewable Hydrogen

February, 20th 2024 - 15.00 to 17.00 (Germany) / 09.00 to 11.00 (Colombia) This project is jointly set up and implemented by the Asociación…

Eintrag teilen:

February, 20th 2024 - 15.00 to 17.00 (Germany) / 09.00 to 11.00 (Colombia)

This project is jointly set up and implemented by the Asociación Nacional de Empresarios de Colombia (ANDI), the Federation of German Industries (BDI), and the World Energy Council – Germany with an overall objective to deepen the dialogue between German and Colombian hydrogen stakeholders and strengthen the opportunities for Colombian-German industry collaboration in this context.

After the previous webinars dealt with general hydrogen developments, technology and finance, this webinar will focus on infrastructure and on building a 'hydrogen ecosystem', bring together high-level experts and map out the next steps of hydrogen scale up in Colombia.

Register here for the webinar. After registration you will reveive a confirmation e-mail including the meeting link for the webinar.

Confirmed speakers are:

  • H.E. Yadir Salazar-Mejía, Colombian Ambassador to Germany (welcome address)
  • Dr Carsten Rolle, Head of Department Energy and Climate, Federation of German Industries (BDI) / Executive Director, World Energy Council - Germany
  • Karen Peralta, Asociación Nacional de Empresarios de Colombia (ANDI) 
  • José Lenin Morillo, Deputy Director of demand, UPME
  • Dr Christoph Hank, and Marius Holst, Sustainability Assessment, Hydrogen Technologies, Fraunhofer Institute for Solar Energy Systems (ISE)
  • Andrés Mantilla, Founder and CEO, Nexus EFW
  • Holger Wiertzema, Northern German Living Lab (NRL)
  • Konstantin Brosch, German Energy Agency (dena)

This webinar will be held via Zoom in English / Spanish with simultaneous translation.


  • Datum: Am 06.02.2024
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Expertenforum: Bananen aus Kolumbien: Der Nachhaltige Weg zum Weltmarkt im Rahmen des Lieferkettengesetzes

Datum: 06.02.2024 Uhrzeit: 17:00 Ort: Botschaft von Kolumbien in Deutschland - Taubenstraße 23, 10117 Berlin  17:00 Uhr ERÖFFNUNG I. E.…

Eintrag teilen:

Datum: 06.02.2024
Uhrzeit: 17:00
Ort: Botschaft von Kolumbien in Deutschland - Taubenstraße 23, 10117 Berlin 

17:00 Uhr ERÖFFNUNG
I. E. Yadir Salazar-Mejía – Botschafterin von Kolumbien in Deutschland
Video-Grußwort von Minister German Umaña - Minister für Handel, Industrie und Tourismus von Kolumbien

17:10 Uhr VIDEO:"Die Bananenindustrie: Motor der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Kolumbiens" - Verband der kolumbianischen Bananenbauern

17:15 Uhr PODIUMSDISKUSSION - Der kolumbianische Bananen-Sektor unter dem Blickwinkel des Lieferkettengesetzes
- Dr. Emerson Aguirre – Präsident des kolumbianischen Verbandes der Bananenbauern - Asociación de Bananeros de Colombia (AUGURA)
- Jose Fernando Zúñiga – Präsident der Vereinigung der Bananenbauern von Magdalena und La Guajira - Asociación de Bananeros del Magdalena y La Guajira (ASBAMA)
- Dr. Torsten Safarik - Präsident des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle der Bundesrepublik Deutschland (BAFA)
- Daniel May – Stellv. Programmleiter - Initiative Nachhaltige Agrarlieferketten der GIZ

18:00 Uhr Bananen-Sektor – Nachhaltige Beschäftigung und sozialer Dialog
- Adela Torres - Generalsekretärin der kolumbianischen Gewerkschaft der Beschäftigten in der Agrarwirtschaft - Sindicato Nacional de Trabajadores de la Agroindustria (SINTRAINAGRO)
- Frederik Moch, Leiter der Abteilung Struktur-, Industrie- und Dienstleistungspolitik des Deutschen Gewerkschaftsbundes
Moderator: Thomas Sparrow, Politischer Korrespondent/Fact-Checker bei Deutsche Welle TV

18:30 Uhr SCHLUSSWORTE:
- Orlando Baquero – Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika Vereins
- Victor Alfonso Bautista – Direktor ProColombia DACH & Osteuropa

18:45 bis 20:00 Uhr EMPFANG

Zur REGISTRIERUNG und PROGRAMM


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

  • Datum: 18.08.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Kolumbien - Amtseinführung von Gustavo Petro und der Vizepräsidentin Francia Márquez

Am vergangenen Sonntag, dem 07. Juli  2022, wurde die neue kolumbianische Regierung vereidigt. Der linke Präsident Gustavo Petro, die…

Eintrag teilen:

Am vergangenen Sonntag, dem 07. Juli  2022, wurde die neue kolumbianische Regierung vereidigt. Der linke Präsident Gustavo Petro, die Vizepräsidentin Francia Márquez, des Wahlbündnisses „Pacto Histórico (Historischer Pakt)“, und das ihr unterstellte Minister-kabinett legten in der Hauptstadt Bogotá ihren Amtseid ab.

In einer circa einstündigen Rede erläuterte Gustavo Petro die Prioritäten seiner Regierung und die zehn wichtigsten Verpflichtungen für die nächsten vier Jahre. Der Präsident betonte die Notwendigkeit einer gerechten Verteilung des Wohlstands, das Engagement für ein grünes und nachhaltiges Wirtschaftsmodell, die Umsetzung des Friedensabkommens und den Paradigmenwechsel in der Drogenpolitik und kündigte vier vorrangige Reformen an: eine Steuerreform, eine Gesundheits- und Rentenreform, eine Reform der Arbeits-verträge sowie eine Bildungsreform.

Lesen Sie anbei das vollständige Telegramm zur Amtseinführung von Gustavo Petro.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 24.06.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Kolumbien nach den Wahlen

Gustavo Petro wird neuer Präsident Mit seinem Sieg bei der Präsidentschaftswahl schreibt Gustavo Petro Geschichte. Ein ehemaliger…

Eintrag teilen:

Gustavo Petro wird neuer Präsident

Mit seinem Sieg bei der Präsidentschaftswahl schreibt Gustavo Petro Geschichte. Ein ehemaliger illegaler Guerillero, der in den 1980er Jahren wegen seiner Beteiligung an einer Rebellengruppe im Gefängnis saß, wird nun Präsident in einem Land, das seither von bewaffneten Konflikten und krimineller Gewalt heimgesucht wird.

Der 62-jährige erhielt in einem knappen Rennen 50,6 Prozent der Stimmen und setzte sich damit gegen seinen Konkurrenten Rodolfo Hernández durch, einem Bauunternehmer, der das Land mit einem rigorosen Anti-Korruptionsprogramm in Aufruhr versetzt hatte und es, entgegen vieler Erwartungen, in die Endrunde des Präsidentschaftsrennen schaffte.

Lesen Sie anbei das vollständige Telegramm zur Präsidentschaftswahl in Kolumbien.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 16.03.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Kolumbianer wählen neues Parlament und Präsidentschaftskandidaten

Am Sonntag, den 13. März 2022, standen in Kolumbien Parlamentswahlen an, in denen sowohl das Ober- und Unterhaus des Kongresses erneuert als…

Eintrag teilen:

Am Sonntag, den 13. März 2022, standen in Kolumbien Parlamentswahlen an, in denen sowohl das Ober- und Unterhaus des Kongresses erneuert als auch die Präsidentschaftskandidaten der drei großen Koalitionen bestimmt wurden. Dabei wurden für den Kongress 108 Senatoren und 188 Abgeordnete der Kammern gewählt. Da der amtierende Präsident Iván Duque nach vierjähriger Amtszeit kein zweites Mal zur Wahl antreten darf, wurde ebenfalls die Vorauswahl für seinen Nachfolger für das Amt des Präsidenten getroffen. Dafür bestimmten jeweils die Linke mit dem „Historischen Pakt“, die „Koalition Zentrum der Hoffnung“ in der Mitte und das „Team für Kolumbien“ auf der rechten Seite ihren Kandidaten.

Lesen Sie das vollständige Telegramm zur Wahl in Kolumbien anbei.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.


  • Datum: 18.06.2018
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Ergebnis der Stichwahl in Kolumbien

Iván Duque zum Präsidenten Kolumbiens gewählt Die Stichwahl um die Präsidentschaft in Kolumbien hat der rechts-konservative Kandidat Iván…

Eintrag teilen:

Iván Duque zum Präsidenten Kolumbiens gewählt

Die Stichwahl um die Präsidentschaft in Kolumbien hat der rechts-konservative Kandidat Iván Duque gewonnen. Der 41-Jährige holte knapp 54 Prozent der Stimmen; der Linke und ehemaliger Bürgermeister von Bogotá, Gustavo Petro, bekam fast 42 Prozent. Duque über-nimmt im August das Amt von Staatschef Juan Manuel Santos.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm erhalten Sie anbei.


  • Datum: 28.05.2018
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:LAV-Publikationen

Telegramm: Präsidentschaftswahlen in Kolumbien

Duque gewinnt ersten Wahlgang, Petro wird Zweiter Bei den Präsidentschaftswahlen in Kolumbien haben die Kandidaten gewonnen, die auch in…

Eintrag teilen:

Duque gewinnt ersten Wahlgang, Petro wird Zweiter

Bei den Präsidentschaftswahlen in Kolumbien haben die Kandidaten gewonnen, die auch in den Umfragen vorne lagen. Der rechtskonservative Kandidat Iván Duque holte 39 Prozent der Stimmen; der Linke und ehemaliger Bürgermeister von Bogotá, Gustavo Petro, 25 Prozent. Da keiner der Präsidentschaftsbewerber die Marke von 50 Prozent überschritten hat, wird es am 17. Juni eine Stichwahl zwischen Duque und Petro geben.

Diese Datei ist nur für Mitglieder verfügbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, um diese herunterladen zu können.

Das vollständige Telegramm erhalten Sie anbei.


Unternehmensnachrichten

  • Datum: 07.05.2024
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Ongresso Newsletter: $10 Billion Foreign Investment to Colombia from Europe

Big news for investors with an eye on Latin America! In 2024 Colombia is expected to attract 10 billion US$ in foreign investment from…

Eintrag teilen:

Big news for investors with an eye on Latin America! In 2024 Colombia is expected to attract 10 billion US$ in foreign investment from Europe, with a particular focus on renewable energy projects. This surge in interest presents a golden opportunity for companies looking to expand into this dynamic and growing market.

  • Government backing: The Colombian government is actively courting European investment, offering favorable conditions and strategic partnerships. Finance Minister Ricardo Bonilla recently highlighted this during a visit to London, mentioning "investments for $10 billion to start" aimed at "important and strategic projects." This government support provides a level of stability and reduces risk for foreign investors.
  • Renewable energy focus: Colombia recognizes the growing importance of clean energy and is creating a welcoming environment for renewable energy projects. Bonilla specifically mentioned Ecopetrol, Colombia's state-owned energy company, as being "at a key moment to make strategic alliances in the effort to build green hydrogen." This shift towards renewables aligns with global trends and positions Colombia as a leader in the transition to a sustainable future.
  • Strong economic foundation: With foreign direct investment already on the rise (reaching $17.4 billion in 2023), Colombia boasts a stable and growing economy primed for further development. This strong economic base provides a secure platform for foreign companies to invest and flourish.
  • Strategic location: Colombia's location at the northern tip of South America offers easy access to both the Caribbean and Pacific Oceans, making it a logistical hub for trade with North and South America, as well as Europe. This strategic positioning allows companies to tap into a wider market and benefit from efficient transportation networks.

Read here the full article. Contact Ongresso to discuss your Colombian business goals.


  • Datum: 01.12.2021
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

FINTECH IN COLOMBIA AND PERU

COLOMBIA: THE NEXT FINTECH HOTSPOT IN LATIN AMERICA Covid-19 was the spark that kicked off a revolution and strengthened Colombia’s position…

Eintrag teilen:

COLOMBIA: THE NEXT FINTECH HOTSPOT IN LATIN AMERICA
Covid-19 was the spark that kicked off a revolution and strengthened Colombia’s position as third most important Fintech ecosystem in Latin America. Now is the time to tackle this window of opportunity.
Colombia has been ready for a Fintech revolution for quite some time. With a large informal economy neglected by the financial system and a large, highly connected but underserved population, it offered the key ingredients for this to happen. Yet until recently, other ingredients were missing: e-commerce and digital payments were underused for consumers’ fear of being scammed, venture capital was hardly available to Colombian startups, and there was no startup ecosystem with the know-how to form and support budding entrepreneurs.

Learn more about how the pandemic accelerated the growth of the country's fintech industry:  Fact Sheet COLOMBIA

PERU: A MARKET WAITING TO BE DISCOVERED
Peru ranks 6th in Latin America in terms of the number of Fintech startups and the importance of its Fintech ecosystem. In Fintech, the country is still ways behind the regional heavyweights Brazil and Mexico, as well as other medium-sized economies like Chile, Colombia and Argentina.
Yet, Peru has many of the key ingredients that favor Fintech solutions:

  • A large informal and underbanked sector (>70% of the workforce and >90% of SMEs)
  • A financial system dominated by a few legacy banks
  • A large, young population of digital natives 

Learn more about Peru's fintech ecosystem: Fact Sheet PERU


  • Datum: 11.10.2021
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Import Promotion Desk: Qualität aus Ecuador und Kolumbien überzeugt

Zum ersten Mal präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) die Schnittblumenvielfalt aus seinen Partnerländern Ecuador und Kolumbien auf der…

Eintrag teilen:

Zum ersten Mal präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) die Schnittblumenvielfalt aus seinen Partnerländern Ecuador und Kolumbien auf der „International Floriculture Trade Fair“, der Fachmesse für Schnittblumen, die vom 3. bis 5. November im niederländischen Vijfhuizen stattfindet. Die internationale Messe vor den Toren Amsterdams bietet nach langer Zeit und vielen virtuellen Meetings endlich wieder die Gelegenheit Schnittblumen zu erleben und mit Exporteuren direkt ins Gespräch zu kommen. Das IPD vermittelt den Kontakt zu sorgfältig ausgewählten Exporteuren und unterstützt den Direkthandel aus Ecuador und Kolumbien.

Quelle:
IPD: Qualität aus Ecuador und Kolumbien überzeugt
 


  • Datum: 09.12.2020
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

Solidaridad Network: Kolumbien führt bei nachhaltiger Produktion in Lateinamerika

Kolumbien setzt immer mehr auf nachhaltiges Palmöl: In Lateinamerika ist das Land führend an der zertifizierten Produktion des beliebten Öls…

Eintrag teilen:

Kolumbien setzt immer mehr auf nachhaltiges Palmöl: In Lateinamerika ist das Land führend an der zertifizierten Produktion des beliebten Öls beteiligt. Im “Palmöl-Barometer Kolumbien”, eine Studie von Solidaridad Network, wird diese regionale Führungsrolle genauer unter die Lupe genommen. 2019 war mit 406.000 Tonnen abholzungsfreiem Palmöl ein Meilenstein für Kolumbien, in den nächsten Jahren soll die nachhaltige Produktion noch weiter gesteigert werden. Wichtigstes Exportziel ist dabei Europa: 2019 waren bereits die Hälfte der Exporte nach Deutschland zertifiziert, in die Niederlande sogar 89 Prozent.

Anbei können Sie die komplette Studie auf Deutsche lesen und hier auf Englisch

 


  • Datum: 26.10.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Unternehmensnachrichten

IPD: Schnittblumen aus Ecuador und Kolumbien bereichern das Angebot

Das IPD ist die deutsche Initiative zur Importförderung, die europäische Einkäufer mit sorgfältig ausgewählten Exporteuren aus Entwicklungs-…

Eintrag teilen:

Das IPD ist die deutsche Initiative zur Importförderung, die europäische Einkäufer mit sorgfältig ausgewählten Exporteuren aus Entwicklungs- und Schwellenländern zusammenbringt. Nun hat das IPD seine Services im Schnittblumen-Sektor neu aufgestellt und unterstützt Produzenten aus Ecuador und Kolumbien dabei, auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.


Berichte & Analysen

  • Datum: 01.12.2023
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Podcast: Energiewende in Kolumbien

Die Botschafterin von Kolumbien in Deutschland, I.E. Yadir Salazar Mejia war Gast in der Miniserie Insiders Guide to Energy Hydrogen. In der…

Eintrag teilen:

Die Botschafterin von Kolumbien in Deutschland, I.E. Yadir Salazar Mejia war Gast in der Miniserie Insiders Guide to Energy Hydrogen. In der Episode wird der mutige Übergang Kolumbiens von einer auf fossilen Brennstoffen basierenden Wirtschaft zu einer Zukunft mit Wasserstoff und erneuerbaren Energien beleuchtet. Botschafterin Salazar Mejia erörtert die Komplexität dieses Wandels und hebt die strategischen Initiativen Kolumbiens hervor, darunter die Wasserstoff-Roadmap und den Offshore-Windenergieplan. Zu den wichtigsten Themen gehören die Demokratisierung der Energie, die Einbindung der Gemeinden in die Energiewende und die Förderung internationaler Partnerschaften für den Technologietransfer. In dem Gespräch werden auch die Herausforderungen und Chancen erörtert, die sich aus den rechtlichen Rahmenbedingungen, der gesellschaftlichen Akzeptanz und der Finanzierung ergeben. Diese Folge bietet einen einzigartigen Einblick in Kolumbiens Ambitionen im Bereich der grünen Energie.

Zum Podcast.


  • Datum: 13.07.2023
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht: Kolumbien – Menschen mit Behinderung und Inklusion

Inklusion weltweit – Aktueller Stand aus Kolumbien In Kolumbien leben ca. 8 % der Gesamtbevölkerung mit einer Behinderung. Wie überall auf…

Eintrag teilen:

Inklusion weltweit – Aktueller Stand aus Kolumbien

In Kolumbien leben ca. 8 % der Gesamtbevölkerung mit einer Behinderung. Wie überall auf der Welt sind diese Menschen mit besonderen Herausforderungen und Hindernissen konfrontiert, welche wir uns im Folgenden näher anschauen wollen. Gleichzeitig werfen wir einen Blick auf Staat und Gesellschaft: Wie werden Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft integriert und was tut der Staat (oder was sollte er tun), um sie zu unterstützen?

Zum Länderbericht.


  • Datum: 09.08.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Auf dem Weg zum Frieden? Hoffnungsträger Petro als Präsident Kolumbiens vereidigt

Zum ersten Mal in der Geschichte wird Kolumbien von einem linken Präsidenten regiert. Die Menschen setzen große Hoffnungen auf einen…

Eintrag teilen:

Zum ersten Mal in der Geschichte wird Kolumbien von einem linken Präsidenten regiert. Die Menschen setzen große Hoffnungen auf einen sozialen Wandel. Doch die Herausforderungen sind enorm.

Über 100.000 Menschen kamen zu Gustavo Petros Amtseinführung am 7. August, die einem regelrechtem Volksfest glich. Seit Tagen waren überall in der Hauptstadt Bogotá Bühnen aufgebaut worden, damit die Bürger*innen nicht nur auf der Plaza Bolívar, dem Hauptplatz vor dem Parlament, sondern in der ganzen Stadt vor Leinwänden und inmitten von Kulturveranstaltungen der Zeremonie beiwohnen konnten. Kolumbien soll, nach Vorstellungen des Präsidenten, eine „Weltmacht für den Schutz des Lebens“ werden. Dafür versprach er in seiner Rede, die immer wieder von frenetischem Beifall begleitet wurde, umfassende Maßnahmen für einen sozialen Wandel.

Die vollständige Analyse der Heinrich-Böll- Stiftung lesen Sie hier.


  • Datum: 20.07.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Pandemic, Protest, and Petro Presidente: Rescuing Colombia’s Peace

Colombia elected a new progressive government on 19 June. While the COVID-19 pandemic did not play a direct role in the campaign, it has…

Eintrag teilen:

Colombia elected a new progressive government on 19 June. While the COVID-19 pandemic did not play a direct role in the campaign, it has deepened both structural problems as well as pre-pandemic trends such as high levels of social inequality, citizen distrust regarding state institutions, and increasing violence in certain regions of the country. While these social disparities led to a call for change by different groups, reducing violence will be a key policy test for the new government.

Read here the complete publication from Giga Institut.


  • Datum: 02.06.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Kolumbien: Stichwahl zwischen Kritikern des politischen Establishments

Am 29. Mai waren rund 38,8 Millionen Wählerinnen und Wähler aufgerufen, den nächsten kolumbianischen Präsidenten zu wählen. Linkspopulist…

Eintrag teilen:

Am 29. Mai waren rund 38,8 Millionen Wählerinnen und Wähler aufgerufen, den nächsten kolumbianischen Präsidenten zu wählen. Linkspopulist Gustavo Petro, zuvor klarer Favorit in den Umfragen, erzielte 40,32 Prozent, verfehlte aber sein erklärtes Ziel - ein Wahlsieg mit absoluter Mehrheit im ersten Wahlgang - deutlich. In die Stichwahl am 19. Juni begleitet ihn überraschend der unabhängige Kandidat Rodolfo Hernández (28,15 Prozent), der im Schlussspurt den in den Umfragen vor ihm liegenden Kandidaten des Mitte-Rechts-Lagers, Federico Gutiérrez (23,91 Prozent), überholte. Die traditionelle politische Elite Kolumbiens ist somit abgewählt. Die Wahlentscheidung fällt nun zwischen zwei Kandidaten, die sich bislang in erster Linie mit populistischen Heilsversprechen als Gegner des politischen Establishments positioniert haben.

Zum Länderbericht.

 


Archiv

  • Datum: Am 16.03.2023
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

SEGUNDA JORNADA del IV Foro Colombia-Unión Europea: Inversiones europeas digitales, verdes y justas para un crecimiento sostenible e inclusivo. La Paz Total

Podrá seguirlo en directo desde las 14:55 (hora Bruselas) / 8:55 a.m. (hora Bogotá). En el siguiente enlace: STREAMING DEL IV FORO…

Eintrag teilen:

Podrá seguirlo en directo desde las 14:55 (hora Bruselas) / 8:55 a.m. (hora Bogotá).

En el siguiente enlace: STREAMING DEL IV FORO COLOMBIA-UNIÓN EUROPEA


  • Datum: Am 22.11.2022
  • Kategorie:Termine

Bomba Estéreos Deja World Tour 2022 in Hamburg!

Bomba estéreo kommt mit ihrer World Tour DEJA nach Hamburg! Am 22.11.2022 In der Markthalle Hamburg Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr…

Eintrag teilen:

Bomba estéreo kommt mit ihrer World Tour DEJA nach Hamburg!
Am 22.11.2022
In der Markthalle Hamburg


Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Tickets über dice.fm
Präsentiert von: Goodlive Artists

Das kolumbianische Duo Bomba Estéreo kommt im Herbst mit ihrem einzigartigen Mix aus Elektro, Pop und karibischen Sounds für drei Shows nach Berlin, Köln und Hamburg!

Bomba Estéreo wurden 2006 in Kolumbien von dem Musiker Simón Mejía und der Sängerin Li Saumet gegründet. Gemeinsam schufen sie ein einzigartiges Projekt, das zu einer der attraktivsten Musikgruppen der Welt werden sollte. Im Laufe ihrer Karriere tourten Bomba Estéreo durch die ganze Welt, spielten auf den Bühnen einiger der wichtigsten Musikfestivals und zogen mit ihrer eklektischen Avantgarde-Fusion aus elektronischen und karibischen Klängen Millionen von Menschen in ihren Bann.

Bomba Estéreo wurden mit ihren Alben „Amanecer" und „Ayo" sowie in diesem Jahr mit „Deja" dreimal für die GRAMMYs und sechs Latin GRAMMYs nominiert. 2015 führte die Band bei der Preisverleihung ihren Song „Fiesta" mit Hollywood-Star Will Smith auf. 2017 wurde Bomba Estéreo als Support für Arcade Fire's Everything Now World Tour eingeladen und spielte 13 Shows in Europa, den USA und Lateinamerika. Im Jahr 2018 erreichte das Duo zudem die weltweiten Top 500 der meistgehörten Songs auf Spotify.

2021 hat die Band ihr neuestes Album "Deja" veröffentlicht. Das von der Natur inspirierte Album wurde in vier Momenten unterteilt, die durch die Elemente Agua (Wasser), Aire (Luft), Tierra (Erde) und Fuego (Feuer) repräsentiert werden. 2022 wurde das Album bei den Grammy Awards als bestes Latin Rock / Alternative Album nominiert.

Das Event ist auch auf Facebook, hier.


  • Datum: Am 14.09.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

LAV-Ländersektionssitzung Kolumbien: „Kolumbien nach den Wahlen“

Diese Veranstaltung ist nur für Mitglieder des Lateinamerika Vereins DATUM: 14. September 2022, 17:00-19:30 Uhr ORT: Bucerius Law School,…

Eintrag teilen:

Diese Veranstaltung ist nur für Mitglieder des Lateinamerika Vereins

DATUM: 14. September 2022, 17:00-19:30 Uhr
ORT: Bucerius Law School, Jungiusstraße 6 (Raum 0.01), 20355, Hamburg

In dieser Ländersektionssitzung wollen wir über die Prioritäten der neuen Regierung reden und uns folgenden Themen widmen: Energiewende, Kreislaufwirtschaft und Umweltschutz. Wir beginnen die Sitzung mit Implusvorträgen von Orlando Baquero, LAV-Geschäftsführer und Roberto Echevaria, LAV-Commissioner für Kolumbien. Nach den Berichten aus erster Hand, freuen wir uns auf ein Gespräch, das Investitionsoptionen, die Realisierung von Projekten sowie Chancen allgemein für die deutsche Industrie einbeziehen möchte.

Anmeldung bitte bis spätestens 12. September 2022 über dieses ANMELDUNGSFORMULAR (Nur für LAV-Mitglieder).

 


  • Datum: Am 05.09.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Lesung und Diskussion Tomás González: „Die stachelige Schönheit der Welt“

Montag, 5. September 2022, 19 Uhr   Hapag-Lloyd Stiftung  Ballindamm 25, 20095 Hamburg  Vor 20 Jahren nannte eine Literaturzeitschrift…

Eintrag teilen:

Montag, 5. September 2022, 19 Uhr  
Hapag-Lloyd Stiftung  Ballindamm 25, 20095 Hamburg 

Vor 20 Jahren nannte eine Literaturzeitschrift Tomás González "den bestgehüteten Geheimtipp der kolumbianischen Literatur". Inzwischen ist er international als einer der großen Erzähler Lateinamerikas anerkannt. Seine Kunst ist die Vermählung der Extreme: zu zeigen, dass das Schöne und das Schreckliche, Glück und Unglück ganz nah beieinander liegen.  Ein Satz, der ihn charakterisiert: "In einer stinkigen Bar, bei schmalziger Tangomusik, saß der Mann mit der Stichwunde und blutete und trank Bier."   1950 in Medellín geboren, studierte Tomás González Philosophie, war Barmann in einer Diskothek in Bogotá, betrieb eine Fahrradmontage-Werkstatt in Miami und lebte 16 Jahre lang als Journalist und Übersetzer in New York. 2002 kehrte er nach Kolumbien zurück und lebt heute am Ufer und auf dem Stausee von Guatapé bei Medellín. Moderator des Abends ist González´ deutscher Übersetzer Peter Schultze-Kraft. Autor und Moderator lesen Texte aus dem im letzten Jahr erschienenen Erzählband „Die stachelige Schönheit der Welt“ und laden im Anschluss daran zu einer Diskussion ein. Nach der Veranstaltung wird der Autor Bücher signieren und die Gäste haben Gelegenheit zum Gespräch mit ihm bei einem Glas Wein. 

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 1. September 2022  per Mail an event@hapag-lloyd-stiftung.de oder telefonisch unter: 040 3001 2631.


  • Datum: 06.07.2022
  • Land:Kolumbien
  • Kategorie:Termine

Follow-Up: "LatAm today" roadshow: Industry 4.0

As part of our LatAm roadshow, we discussed current trends, challenges, and opportunities in the industry 4.0 market in Latin America, last…

Eintrag teilen:

As part of our LatAm roadshow, we discussed current trends, challenges, and opportunities in the industry 4.0 market in Latin America, last week.

Over the past years, Industry 4.0 has become a major global trend, and especially during the pandemic, we saw the need for a digital transformation in many areas of our daily lives. In the business world, it became especially obvious that those companies which had already implemented a high degree of digitalization have been in favor of others. In Latin America, 60% of the companies increased their budget regarding digitalization and new technologies during the pandemic. As leading technology producers, German companies have plenty of opportunities to use the potential of the growing market in the region. In our discussion with Nelson Beltrán, Executive Director & Consulting, Data and Analytics Leader at Ernst & Young, we covered the most important developments in Latin America.

Four takeaways from our discussion: 

1. Digital transformation needs to be part of the company strategy: 
Around 70% of digital transformation projects fail. The reason for that is that digital transformation isn't guided by purpose. Introducing technology without strategy, without identifying the challenges properly, does not work well. A missing or weak strategy has often been a problem for businesses in Latin America. There is confusion about what digital transformation is all about and how it should be overall embedded into strategies. Companies tend to implement new technologies for specific departments or offices, which, sooner or later, leads to a disconnection with other departments or offices. It is advised to follow a comprehensive digital transformation that is aligned to the company's general strategy.

2. Human Resources & Training people:
There is a lack of qualified personnel, and more and more tech companies offer their specialized training to educate staff on precisely those challenges that are company relevant. There is the general notion that companies and universities should work more closely together to identify the needs for digital transformation.

3.  The importance of data:  
Data is the backbone of the digital transformation and paves the way for the “Internet of things”, the interconnection of computing devices via the internet embedded in everyday objects, enabling them to send and receive data. “Data has become the Oil of the digital era”.

4. Latin America and German companies are a good match: 
On one hand, people in Latin America are more open to adopt new technology than, for example, people in Germany and Europe. On the other hand, German data culture and laws present more favorable conditions for Latin American companies in comparison to Asian or US-American competitors.

 

Thank you to Nelson Beltrán and everyone who participated!

You may take a look at the papers that initiated this event and the entire "LatAm today" roadshows here:

 


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.