Länder Informationen

Chile

Fläche

756.102 km²

Hauptstadt

Santiago de Chile

Regierungschef

Gabriel Boric Font

Einwohnerzahl

18,83 million

Contact

Ulrike Göldner

Deputy Managing Director / Regional Manager Chile, Peru, Brazil, Dominican Republic, Ecuador, Columbia, Cuba and Venezuela

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Economic data

Basic data 2020 2021 2022
GDP growth in % -5,8 8,5 5.4 (Jul)
Export in billion US$ 79,790   78,4
Import in billion US$ 66,516   88,3
Key interest rate in % 0,5   10,75 (Sep)
Inflation rate in % 3,0 4,0 7,5 P
Exchange rate US$ /CLP 792,22 746,09 858.07 (Sep)
HDI (Human Development Index) 0,852 0,855 -

Foreign Trade

Import products: Machinery, Minerals, Vehicles
Import partner: China, USA

Export products: Copper Ore, Refined Copper
Export partner: China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 22.07.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, Banco Itau, OEC

 

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

  • Datum: 30.03.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP-Aktuell: Zum Verfassungsprozess in Chile

Die Proteste in Chile, die im Oktober 2019 einsetzten, haben unter anderem eine Verfassungs­initiative nach sich gezogen, die Bürgerinnen…

Eintrag teilen:

Die Proteste in Chile, die im Oktober 2019 einsetzten, haben unter anderem eine Verfassungs­initiative nach sich gezogen, die Bürgerinnen und Bürger schon lange gefor­dert hatten. Nun haben sich auch Regierungs- und Oppositionsparteien darauf geeinigt. Sie soll mit einer Volksabstimmung darüber beginnen, ob eine neue Ver­fassung ge­wünscht wird und welches Kollektivorgan sie aus­arbeiten soll. Seit dem 26. Februar befindet sich Chile offiziell im Wahlkampf für dieses Referendum. Wegen der Covid-19-Pan­demie wurde es vom 26. April auf den 25. Oktober verschoben. Die gegebenenfalls abzuhaltende Wahl des verfassunggebenden Organs soll nun erst am 11. April 2021 stattfinden. Zwar ist noch ungewiss, inwiefern eine neue Verfassung dazu bei­tragen wird, die soziale, politische und institutionelle Krise zu bewältigen. Dennoch glaubt die große Mehrheit der Bevölkerung, dass sie unabdingbarer Grund­stein für einen notwendigen neuen Gesellschaftsvertrag ist.

Lesen Sie den vollständigen Bericht von Claudia Zilla, Franziska F. N. Schreiber hier.


  • Datum: 25.10.2019
  • Land:Chile
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Chile: Tage des Donners - Gewalttätige Proteste in Chile

Seit Freitag, 18. Oktober 2019, erschüttern gewalttätige Unruhen Chile, das in der Regel als Vorzeigeland Lateinamerikas gilt. In den…

Eintrag teilen:

Seit Freitag, 18. Oktober 2019, erschüttern gewalttätige Unruhen Chile, das in der Regel als Vorzeigeland Lateinamerikas gilt. In den zurückliegenden dreißig Jahren seit dem Ende der Militärdiktatur hat sich eine explosive Mischung aus Wut, Frustration und Enttäuschung darüber zusammengebraut, dass ein Großteil der Menschen nicht oder nur bedingt an der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung des Landes partizipiert. Die Eskalation der Situation kommt der Regierung zur Unzeit. Chile ist dieses Jahr Gastgeber der APEC mit Staats- und Regierungschefs aus dem Asiatisch-Pazifischen Raum und der Klimakonferenz COP25 mit rund 20.000 internationale Besucher. Eigentlich wollte Chile bei diesen Gelegenheiten seinen Ruf als Musterland in der Region weiter festigen. Nun muss sich die Regierung angesichts des Sturms der Enttäuschten mit der längst überfälligen sozialen Frage auseinandersetzen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie anbei.


  • Datum: 18.04.2019
  • Land:Chile
  • Kategorie:Berichte & Analysen
  • Autor:European Commission

The EU-Chile Association Agreement

In dem Bericht werden die Ergebnisse der Analyse hinsichtlich der potenziellen wirtschaftlichen, sozialen, Menschenrechts- und…

Eintrag teilen:

In dem Bericht werden die Ergebnisse der Analyse hinsichtlich der potenziellen wirtschaftlichen, sozialen, Menschenrechts- und Umweltauswirkungen (die vier „Nachhaltigkeitssäulen“) präsentiert, die sich aus den Bestimmungen des modernisierten Abkommens ergeben oder eine Folge der Beseitigung oder des Abbaus der verbleibenden Hindernisse für den bilateralen Handel und die Investitionen zwischen der EU und Chile sein könnten. Der Bericht enthält auch Empfehlungen für Probleme, die in dem modernisierten Abkommen behandelt werden sollen, und Maßnahmen zur Milderung.

Zusammenfassend lauten die wichtigsten Ergebnisse folgendermaßen: Es ist unwahrscheinlich, dass das modernisierte Abkommen auf wirtschaftlicher Ebene sowohl in Chile als auch in der EU zu Nachhaltigkeitsproblemen in allen vier Säulen der Nachhaltigkeit führen wird. Das modernisierte Abkommen baut auf der bereits erheblichen Liberalisierung des derzeitigen Abkommens EU-Chile auf, und die erwarteten wirtschaftlichen Auswirkungen sind daher relativ gering. Dennoch können sowohl positive als auch negative Auswirkungen insbesondere für bestimmte Sektoren, Bereiche oder für Personengruppen (die in einer Reihe von Sektor- und Fallstudien analysiert werden) nicht ausgeschlossen werden. Mögliche negative Auswirkungen können gemildert und positive Wirkungen durch geeignete Einbeziehung verbessert werden.

Den kompletten Bericht finden Sie hier. Die Ergebnisse/Auswertung von den Interviews/Umfragen finden Sie ab Seite 291.

Abschlussbericht Entwurf, 13. März 2019


  • Datum: 19.09.2018
  • Land:Chile
  • Branche:Handel, Im- und Export
  • Kategorie:Berichte & Analysen

EU - Chile Assoziierungsabkommen/Nachhaltigkeitsprüfung

Sehr geehrte Damen und Herren, seit Ende 2017 wird das EU-Chile Assoziierungsabkommen von 2003 neu verhandelt. Dieses soll modernisiert und…

Eintrag teilen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Ende 2017 wird das EU-Chile Assoziierungsabkommen von 2003 neu verhandelt. Dieses soll modernisiert und an die wirtschaftlichen und politischen Veränderungen angepasst werden.

Im Zusammenhang mit den Verhandlungen soll auch eine  Nachhaltigkeitsprüfung (Sustainability Impact Assessment, SIA) stattfinden, in der die potenziellen wirtschaftlichen, sozialen, menschenrechtlichen und ökologischen Auswirkungen des modernisierten Abkommens analysiert werden. Weitere Informationen zum SIA finden Sie hier: here.

Ein wichtiger Teil des SIA sind umfassende Konsultationen mit Interessengruppen in der EU und Chile sowie in anderen Ländern.
Hierzu benötigt die EU-Kommission Unterstützung und bittet, den beigefügten Fragebogen, der auch in deutscher Sprache verfügbar ist, bis zum 31. Oktober auszufüllen: questionnaire for business .
Hierfür benötigen Sie nicht länger als 15 Minuten.

Vielen Dank!


  • Datum: 31.08.2018
  • Land:Chile
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Ibero-Amerikanisches Institut: Chile nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2017: Eine Wahlanalyse

Am 19. November 2017 haben die Bürger Chiles ihre neue politische Führung und Repräsentation für die kommenden vier Jahre gewählt. Sebastián…

Eintrag teilen:

Am 19. November 2017 haben die Bürger Chiles ihre neue politische Führung und Repräsentation für die kommenden vier Jahre gewählt. Sebastián Piñera, der bereits von 2009 bis 2013 die Präsidentschaft inne hatte, konnte den ersten Wahlgang für sich entscheiden, allerdings mit einem aufgrund von Umfragen so nicht erwarteten schwachen Ergebnis. Mit dem Wahlergebnis reiht sich Chile in eine politische Konjunktur Lateinamerikas ein, die von einem allgemeinen Aufschwung politisch rechts- oder Mitte-rechts stehender Politiker und Parteien geprägt ist.

Christian Pfeiffer / Enrique Fernández Darraz
Ibero-Analysen. Dokumente, Berichte und Analysen aus dem Ibero-Amerikanischen Institut Preußischer Kulturbesitz Berlin
Januar 2018 I Heft 29

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 15.04.2021
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

UBS Talks: Challenges to the Chilean Economy 2021

Live discussion: Conversation with Vittorio Corbo, former President of the Central Bank of Chile April 15th 2021, 09:00 – 10:00am Chile The…

Eintrag teilen:

Live discussion: Conversation with Vittorio Corbo, former President of the Central Bank of Chile
April 15th 2021, 09:00 – 10:00am Chile

The year 2021 presents us with significant challenges for both the global economy and the Chilean economy. What are its strengths and weaknesses in the face of local uncertainty and the unprecedented pandemic for the entire world? What are the main risks in the near future? Join us in a conversation with Vittorio Corbo, former president of the Central Bank of Chile and Alejo Czerwonko, UBS CIO Emerging Markets.Speakers: Vittorio Corbo, former President of the Central Bank of Chile and moderated by Alejo Czerwonko, UBS CIO Emerging Markets and Javier Aresti, Head UBS Chile Rep. Office.
Language: Spanish
Please register here.


  • Datum: Am 20.01.2021
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Chiles neue Verfassung: Neuanfang für das Land?

In Kooperation mit der Botschaft der Republik Chile in Berlin, lädt die Friedrich-Naumann Stiftung zu einer digitalen…

Eintrag teilen:

In Kooperation mit der Botschaft der Republik Chile in Berlin, lädt die Friedrich-Naumann Stiftung zu einer digitalen Diskussionsveranstaltung über die politischen Entwicklungen und Perspektiven in Chile ein:

Am 25. Oktober 2020 fand in Chile ein historisches Referendum statt, bei dem eine große Mehrheit für die Ausarbeitung einer neuen Verfassung stimmte. Das Referendum sollte ein wesentlicher Schritt zur friedlichen Lösung der Probleme sein, die zu den sozialen Unruhen und Demonstrationen von Oktober 2019 beigetragen haben. Mit der Ausarbeitung einer neuen Verfassung in Chile könnten die demokratischen Grundlagen für die Institutionen des Landes angepasst werden. Das Land kam aber nach dem Referendum nicht gänzlich zur Ruhe.

Welche Gründe könnte es dafür geben? Diese Frage stellt sich auch vor dem Hintergrund, dass das Land in den letzten 30 Jahren eine starke wirtschaftliche Entwicklung erfahren hat, welche die Armutsraten deutlich gesenkt und die Lebensqualität der Menschen verbessert hat.

Warum haben diese Entwicklungen nicht ausgereicht, um einen großen Teil der Bürgerinnen und Bürger davon zu überzeugen, dass das Land auf dem richtigen Weg sei? Was muss getan werden, um die Menschen bei den Entwicklungen der letzten 30 Jahren mitzunehmen? Welche Risiken, Grenzen und Chancen bietet die Ausarbeitung der neuen Verfassung? Wie ist der Stand des Prozesses?

Diese und andere Fragen wollen Expertinnen und Experten und mit Ihnen diskutieren am

Mittwoch, 20.01.2021 | 18:00 – 19:30 Uhr | Digital per Zoom

Hinweis: Die Veranstaltung findet auf Spanisch und Deutsch statt. Es wird simultan gedolmetscht.

Programm und Anmeldung HIER.


  • Datum: Vom 30.11.2020 bis 04.12.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Chile: Digitale Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen zum Thema Gesundheitswirtschaft

Vom 30.11 bis zum 04.12.2020 führt enviacon international, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine…

Eintrag teilen:

Vom 30.11 bis zum 04.12.2020 führt enviacon international, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine digitale Geschäftsanbahnung zu Chile durch:

Digitale Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen zum Thema Gesundheitswirtschaft 
Fokus auf Ausstattung für Krankenhäuser, Pflegeheime und Seniorenresidenzen

Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU. Deutsche Unternehmen erhalten über verschiedene Webinare einen umfassenden Einblick in konkrete, branchenspezifische Geschäftsmöglichkeiten in Chile und lernen in individuell organisierten Telefonterminen mögliche künftige Geschäfts- und Kooperationspartner kennen. Das vielseitige Programm bietet branchenspezifische Daten und Fakten zum Zielmarkt sowie individuell zugeschnittene Informationen und B2B-Geschäftstermine.

Im Rahmen dieser GAB organisiert enviacon am 10. September um 15 Uhr einen kostenlosen Online-Talk mit der AHK Chile. Hier können die deutschen Unternehmen vorab Ihre Fragen zum chilenischen Markt stellen und bekommen Informationen zu den konkreten Marktchancen im Bereich Gesundheitswirtschaft. Eine Anmeldung hierzu ist über die Projektseitevon enviacon möglich.

Alle Rückfragen dazu richten Sie bitte an:

Petra Fischer
enviacon GmbH

International Consultancy
Schlossstr. 26

12163 Berlin, Germany
Tel.: +49-30-814-8841-21
Fax: +49-30-814-8841-10
fischer(at)enviacon.com
www.enviacon.com


  • Datum: Vom 01.10.2020 bis 07.10.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Santiago de Chile: 25. Catad’or Wine Awards

Catad’Or Wine Awards is the most important international wine competition in Latin America. With 25 years of experience, the competition has…

Eintrag teilen:

Catad’Or Wine Awards is the most important international wine competition in Latin America. With 25 years of experience, the competition has been held since 1995 in the city of Santiago, the capital of Chile, the fourth largest wine exporter in the world.

Catad’Or Wine Awards has the high patronage of the International Organization of Vineyard and Wine (OIV) and the International Union of Oenologist, and since 2018 is member of VINOFED.

Please find further information here.


  • Datum: Am 25.08.2020
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Web Conference | Chile: Circular Economy & Food Packaging, a Business Opportunity

Sustainability in the economy is a crucial topic for today’s challenges regarding development. This Webconference on the 25th of August at…

Eintrag teilen:

Sustainability in the economy is a crucial topic for today’s challenges regarding development. This Webconference on the 25th of August at 3:30 pm CET hosted by InvestChile- the Foreign Investment Promotion Agency – with The Netherlands Embassy in Chile, will address the advances of the Circular Economy Road Map. Also, how initiatives such as the Plastics Pact & the ‘REP’ Law, will bring a fruitful scenario for investment opportunities in the food packaging industry.

TOPICS

  • Investment Climate & food industry
  • Context/Business opportunities between Chile & The Netherlands
  • Collaboration, Services & special programs within the circular economy
  • The impact of the Plastics Pact Roadmap & the Extended Producer Responsibility- ‘REP’ Law

PROGRAMME

9:30. Welcome Remarks
Mr. Juan Araya, Director, InvestChile.
H.E. Harman Idema, Ambassador of the Kingdom of the Netherlands in Chile                                                                 

9:45: Opportunities in the food industry- How can InvestChile help you?
Mr. Cristián Sagal, Senior Investment Promotion Executive

9:55h: EuroChile’s role regarding circular Economy & collaboration with Europe
Ms. Linnet Solway, Director of Technology Transfer & Circular Economy – EuroChile

10:05h:  Plastics Pact Roadmap, details, figures & gaps.
Ms. Andrea Cino, Chief of Sustainability- Fundación Chile.

10:25:  The Extended Producer Resposibility – ‘REP’ Law, challenges toward 2040
Mr. Guillermo González, Circular Economy Chief, Ministry of Environment.

10:45- 10:55: Q&A + Final Comments.

See more about the speakers HERE.

Further information and the events link can be found here.