Länder Informationen

Honduras

Fläche

112.090 km²

Hauptstadt

Tegucigalpa

Regierungschef

Präsident Juan Orlando Hernández

Einwohnerzahl

8.9 million

Ihr Ansprechpartner

Wirtschaftsdaten Zentralamerika

Basisdaten im Überblick 2016 2017 2018
BIP-Wachstum (in %) 4,6% 3,9% 3,4%
Export (in US$ Mrd.) 56,03 58,95 60,85
Import (in US$ Mrd.) 97,60 102,63 112,58
Inflation 2,07% 3,7% 1,7%

Legende

Zahlen inkl. Dom. Rep.; Region CAPARD (inkl. Panama)

 

 

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: 07.07.2020
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

GTAI: Mehr Spielraum bei der Kreditvergabe für Brasiliens Unternehmen

Um Unternehmen auf ihrem Weg durch die Krise zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern, stundete die Regierung Steuern und erließ Gesetze...

Eintrag teilen:

Um Unternehmen auf ihrem Weg durch die Krise zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern, stundete die Regierung Steuern und erließ Gesetze zur Flexibilisierung der Arbeitsverträge. Die Auszahlungen an Freiberufler und Kleinstunternehmer werden allgemein als erfolgreich bewertet. Nur bei den Unternehmenskrediten hapert es bislang.

"Unternehmen, die krisenfest aufgestellt sind, bauen ihre Position aus. Brasilien ist und bleibt ein attraktiver Markt für erfahrene Profis mit starken Nerven."
- Philipp Klose-Morero, Rödl & Partner Südamerika

Den vollständigen Bericht von Gloria Rosa, GTAI São Paulo, lesen Sie anbei.


  • Datum: 03.07.2020
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Die Lateinamerikanische Entwicklungsbank CAF veröffentlicht in Kooperation mit Oxford Insights den ersten GovTech Index für Lateinamerika:

Der GovTech ist ein Indikator, der die Integration technologiebasierter unternehmerischer Ökosysteme im Zusammenhang mit dem...

Eintrag teilen:

Der GovTech ist ein Indikator, der die Integration technologiebasierter unternehmerischer Ökosysteme im Zusammenhang mit dem Regierungsmanagement analysiert und den Status von GovTech-Ökosystemen, den Innovationsgrad öffentlicher Institutionen sowie die Dynamik der Märkte für digitale Startups, Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen im öffentlichen Bereich misst. Er berücksichtigt drei Variablen: digitale Startups, Regierungspolitik und Beschaffungssysteme. Er kommt zu dem Schluss, dass lateinamerikanische Länder massiv und effizient neue datenbasierte digitale Lösungen implementieren müssen, um den Bürgern bessere Dienstleistungen zu bieten und sie in den Mittelpunkt ihres Managements zu stellen. Trotz der Heterogenität der Region weist der GovTech 2020-Index darauf hin, dass die am stärksten digitalisierten Länder besser positioniert sind, um die Vorteile von Govtech-Ökosystemen zu nutzen.  Obwohl Lateinamerika die Einbeziehung digitaler Strategien verbessert hat, erkennen bisher nur wenige Länder in ihrer öffentlichen Politik die Bedeutung von GovTechs an. Chile, Brasilien, Mexiko, Uruguay und Kolumbien erzielten etwas mehr als 5 von möglichen 10 Punkten im Ranking des GovTech 2020.

Weitere Informationen zu dem Index finden Sie hier.


  • Datum: 30.06.2020
  • Land:Bolivien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Bolivien zwischen Neuwahlen, Pandemie und Rezession

Bolivien kommt auch 2020 nicht zur Ruhe. Seit Ende März verschärft sich ein Machtkampf zwischen Regierung und Opposition im Zeichen des...

Eintrag teilen:

Bolivien kommt auch 2020 nicht zur Ruhe. Seit Ende März verschärft sich ein Machtkampf zwischen Regierung und Opposition im Zeichen des medizinischen Notstands, der Suche nach einem Termin für Neuwahlen und der wirtschaftlichen Not der Bevölkerung. Die Aufgabe der Übergangsregierung, das gespaltene Land zu befrieden und schnellstmöglich Neuwahlen herbeizuführen, wird durch den Ausbruch der Coronavirus-Pandemie zur Mammutaufgabe.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.

 


  • Datum: 29.06.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Peru: Pressemitteilung BMZ, vom 23.06.2020 | Berlin

Lateinamerika hat sich zu einem Zentrum der Corona-Krise entwickelt. Für schnelle Hilfe sendet das Bundesentwicklungsministerium heute eine...

Eintrag teilen:

Lateinamerika hat sich zu einem Zentrum der Corona-Krise entwickelt. Für schnelle Hilfe sendet das Bundesentwicklungsministerium heute eine Expertengruppe mit Fachkräften und Labormaterial nach Peru.
Die SEEG ist ein vom Bundesentwicklungsministerium und dem Bundesgesundheitsministerium initiiertes Kooperationsprojekt zwischen dem Robert-Koch-Institut, dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Aktuell bei COVID-19 sind auch Experten der Charité – Universitätsmedizin Berlin beteiligt.

Deutsche Expertengruppe unterstützt Peru
BMZ, 23.6.2020


  • Datum: 26.06.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

4. Ausgabe des Deutschen Lieferanten-Guides Bergbau in Peru 2020

Das Wirtschaftszentrum Bergbau der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer (AHK Peru) lädt Sie ein, sich erneut am Deutschen...

Eintrag teilen:

Das Wirtschaftszentrum Bergbau der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer (AHK Peru) lädt Sie ein, sich erneut am Deutschen Lieferanten-Guide Bergbau 2020 zu beteiligen.

Neben Technologien, Produkten und Dienstleistungen im Allgemeinen für den Bergbausektor wird die neue Ausgabe das Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zum Schwerpunktthema haben.

Weitere Informationen (auf Spanisch) hier.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 01.07.2020
  • Land:Mexiko
  • Branche:Automobilindustrie
  • Kategorie:Termine

Webinar: Mexiko - Geschäftsmöglichkeiten nach Corona (Automobil & Medizintechnik)

Mexiko startete am 1. Juni in die "neue Normalität": nachdem bereits seit Mitte Mai die Corona-bedingten Einschränkungen für einige...

Eintrag teilen:

Mexiko startete am 1. Juni in die "neue Normalität": nachdem bereits seit Mitte Mai die Corona-bedingten Einschränkungen für einige Industrien und Gemeinden gelockert wurden, will die Regierung nun schrittweise alle Bereiche des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens wieder öffnen. Des Weiteren tritt der Nordamerika Freihandelspakt am 1. Juli in Kraft: die USA, Kanada und Mexiko wollen das Nafta-Nachfolgeabkommen laut der US-Regierung wie geplant umsetzen. Die Corona-Pandemie belege die Notwendigkeit des Vertragswerks.

Nutzen Sie das Webinar von Baden-Württemberg International am 01.07.2020, 15:00 - 16:30 Uhr, um sich ein Bild über die aktuelle Wirtschaftslage sowie zu rechtlichen Rahmenbedingungen zu machen und sich über ausgewählte Branchen - Automobil & Medizintechnik - zu informieren. Unsere Referenten beantworten gerne Ihre Fragen.

Das Programm finden Sie hier. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:
Ines Banhardt
Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Lateinamerika
Tel.: +49 (0)711 22787-59
E-Mail: ines.banhardt(at)bw-i.de


  • Datum: Vom 29.06.2020 bis 03.07.2020
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Virtuelles Matchmaking: Natürliche und funktionelle Inhaltsstoffe für Kosmetika

PROMPERÙ lädt Sie herzlich zu einem virtuellen Matchmaking für peruanischen Kosmetikzutaten ein. Wir bieten Ihnen die kostenlose...

Eintrag teilen:

PROMPERÙ lädt Sie herzlich zu einem virtuellen Matchmaking für peruanischen Kosmetikzutaten ein.

Wir bieten Ihnen die kostenlose Möglichkeit, online Meetings mit potentiellen Geschäftspartnern auszumachen, um neue Produkte zu entdecken oder künftige Lieferanten zu identifizieren. Die Meetings finden per Videokonferenz auf Englisch statt und sind in der Woche vom 29.06 - 03. 07.2020 möglich.

Für eine Teilnahme registrieren Sie sich bitte über folgenden Link (Hier anmelden). Eine Übersicht über die exportfähigen Produkte finden Sie in dem Produktkatalog und eine Übersicht der teilnehmenden Exporteure finden Sie im Anhang.

Sollten Sie weitere Fragen zu dem Ablauf haben, kontaktieren Sie uns gerne unter c.muschke(at)promperu.gob.pe.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!


  • Datum: Vom 29.06.2020 bis 03.07.2020
  • Land:Ecuador
  • Kategorie:Termine

Ecuador Food Fair | Virtual Edition 2020

Eintrag teilen:

  • Datum: Am 25.06.2020
  • Kategorie:Termine

Webinar: The New COVID Consumer in Latin America

In early June 2020, AMI and EchoMR combined forces to survey over 2,000 Internet-using adults in Latin America about how COVID-19 has...

Eintrag teilen:

In early June 2020, AMI and EchoMR combined forces to survey over 2,000 Internet-using adults in Latin America about how COVID-19 has changed them as people and as consumers. On Thursday, June 25th at 12:30 pm in Eastern Time (USA und Kanada), in a widely broadcast webinar, we will reveal the ‘new normal’ of online consumer habits across Brazil, Mexico, and Colombia.

Our research of quarantined Latin Americans analyzed five segments of online consumers:

• Newbies – made their first online purchase during quarantine
• Retreaters – online share of regular purchases has gone down during quarantine
• Maintainers - online share of regular purchases has remained the same down during quarantine
• Adapters – online share of regular purchases has increased a little
• Disruptors – online share of regular purchases has increased a lot

For more information and the possibility to register, please follow this link.


  • Datum: Am 25.06.2020
  • Land:Dominikanische Republik
  • Kategorie:Termine

Webinar: Post-Corona - Investieren in der Dominikanischen Republik

Jetzt investieren? Für viele Unternehmen geht es in der COVID-Pandemie um das Überleben. Für den internationalen Tourismus ist derzeit die...

Eintrag teilen:

Jetzt investieren? Für viele Unternehmen geht es in der COVID-Pandemie um das Überleben. Für den internationalen Tourismus ist derzeit die Lage besonders schwierig. Nahezu alle Destinationen weltweit sind stark betroffen. Umso entscheidender kann es sein, sich gerade jetzt über Investitionschancen zu informieren – auch in den Ländern, in denen jetzt Reisen unmöglich oder schwierig erscheint.

Gemeinsam mit der Botschaft der Dominikanischen Republik in Deutschland veranstaltet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK) ein Webinar

Post-Corona: Investieren in der Dominikanischen Republik
Donnerstag, 25. Juni 2020, 16:00 – 17:30 Uhr

mit

I.E. Maibé Sánchez Caminero, Botschafterin der Dominikanischen Republik in Deutschland
Hugo Francisco Rivera - Vize-Außenminister der Dominikanischen Republik
Fausto Fernández
– Vizeminister für Tourismus der Dominikanischen Republik
Moderation: Dr. Mark Heinzel, Leiter des Referats Nord- und Lateinamerika, DIHK

Bitte melden Sie sich über event-international(at)dihk.de für die Veranstaltung an. Sie erhalten dann einen Teilnahmelink. Das Webinar ist für Sie kostenlos. Die Veranstaltungssprache ist Englisch.