Länder Informationen

Honduras

Fläche

112.090 km²

Hauptstadt

Tegucigalpa

Regierungschef

Iris Xiomara Castro Sarmiento

Einwohnerzahl

9,6 million

Contact

Tonatiuh Velázquez

Regionalmanager for Mexico and Central America

t.velazquez@lateinamerikaverein.de

+49 (0)40 413 43 142

Economic data

Basic data 2020 2021 2022
GDP growth in % -8,97 12,50 4,10
Export in billion US$ 8,39 7,94 ./.
Import in billion US$ 9,92 14,49 ./.
Key interest rate in % 4,3 4,1  
Exchange rate HNL-US$ 24,44 23,39 24,69
Inflation rate in % 3,47 5,32 9,80
HDI (Human Development Index) 0,621 0,621  

Foreign Trade

Import products: Refined Petroleum, Clothing, Machinery
Import partner: USA, China

Export products: Clothing, Coffee
Export partner: USA

Notes


Update: 06.02.2023
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OEC, GTAI, BCH. SEMCA

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: 03.05.2023
  • Land:Paraguay
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht: Paraguays Machtmaschine läuft weiter

Die „Colorados“ behaupten bei den Wahlen ihre politische Vorherrschaft im südamerikanischen Binnenstaat Paraguays Wähler verschaffen der…

Eintrag teilen:

Die „Colorados“ behaupten bei den Wahlen ihre politische Vorherrschaft im südamerikanischen Binnenstaat

Paraguays Wähler verschaffen der klientelistisch-konservativen Colorado-Partei einen Erfolg auf ganzer Linie. Der neugewählte Präsident Santiago Peña wurde nicht nur mit deutlicher Mehrheit ins Präsidentenamt gewählt, sondern kann künftig auch auf eine absolute Mehrheit in beiden Parlamentskammern bauen. Während ein rechter Anti-System-Kandidat überraschend stark abschnitt, sind die politische Linke und auch die Mitte die großen Verlierer dieser Wahlen. Wichtigste Herausforderung des jungen neuen Staatschefs wird es sein, sein Versprechen einer politischen Erneuerung anzugehen. Größte Hypothek ist dabei seine Nähe zum der Korruption angeklagten Ex-Staatschef Horacio Cartés.

Zum Länderbericht.


  • Datum: 20.04.2023
  • Land:Peru
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Berichte & Analysen

QUIPU VIRTUAL – Boletín Nº 150

El número está dedicado a la reciente edición de la novela “Los ríos profundos” de José María Arguedas, a cargo de la Real Academia Española…

Eintrag teilen:

El número está dedicado a la reciente edición de la novela “Los ríos profundos” de José María Arguedas, a cargo de la Real Academia Española y la Asociación de Academias de la Lengua Española. El texto principal de este número incluye un fragmento del primer capítulo de la obra maestra del ya clásico autor peruano.

La edición comprende también una nota sobre los diez años de PArC, feria de arte de Lima que se realizará del 19 al 23 de abril próximo y otra celebrando que este boletín llegue ahora a su número ciento cincuenta.

El boletín cultural se encuentra disponible a través de la plataforma digital del Centro Cultural Inca Garcilaso.


  • Datum: 31.03.2023
  • Land:Brasilien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Brasilien: Lula III: Zwischen Euphorie und Ernüchterung

Fast 100 Tage Regierung Lula Auf die Euphorie infolge des Wahlsiegs von Staatspräsident Luiz Inácio „Lula“ da Silva (Partido dos…

Eintrag teilen:

Fast 100 Tage Regierung Lula

Auf die Euphorie infolge des Wahlsiegs von Staatspräsident Luiz Inácio „Lula“ da Silva (Partido dos Trabalhadores, PT) in Brasilien tritt rund hundert Tage nach seiner dritten Amtseinführung (Lula III) die zu erwartende Ernüchterung ein und der Westen muss erkennen, dass Enttäuschungen durchaus auch mit dieser neuen Regierung möglich sind. Während Lula im Januar 2023 noch als Held der Demokratie, Umweltschützer und mutmaßlich verlässlicher Außenpolitiker gefeiert wurde, offenbaren seine ersten Amtshandlungen, dass Pragmatismus und Ideologie seine Regierung beherrschen und auch das alte Übel der Korruption wieder Thema ist. So überschatten Korruptionsvorwürfe Minister seines Kabinetts, aber aufgrund der Gewährleistung der Regierungsfähigkeit, für die Lula auf eine breite Allianz mit Parteien der Mitte angewiesen ist, werden keine Konsequenzen gezogen. Ein asbestbelasteter Flugzeugträger wurde trotz der Umweltbedenken vor der brasilianischen Küste kontrolliert von der Marine versenkt. Auch hinsichtlich der Verurteilung Russlands für die Invasion der Ukraine und der Unterstützung von Munitionslieferungen findet die NATO in Brasilien trotz Bitten von US-Präsidenten Joe Biden und Bundeskanzler Olaf Scholz keinen Verbündeten, sondern holte sich eine Abfuhr. Auf der Regierung Lula lasten hohe Erwartungen, denen der Staatspräsident angesichts der vorherrschenden Interessenskonflikte und seiner Parteiausrichtung bisher nur bedingt gerecht wird. Vor allem unter den westlichen Verbündeten, aber auch unter seinen Anhängern, macht sich daher bereits Enttäuschung breit.

Zum Länderbericht Brasilien


  • Datum: 30.03.2023
  • Kategorie:Berichte & Analysen

AMi: 4 Trends that will be leading digital payments in Latin America 2023

The payments ecosystem in Latin America is experiencing significant changes that could represent a new direction for the sector in strategic…

Eintrag teilen:

The payments ecosystem in Latin America is experiencing significant changes that could represent a new direction for the sector in strategic terms. PCMI—an AMI subsidiary that specializes in both Latin American and global payments—recently worked with Kushki on a white paper highlighting these changes and what they mean.

Specifically, the report details four digital payments trends in Latin America:

  1. Interoperability. Consumer demand for the unfettered movement of money between multiple banks, e-wallets, and apps.
     
  2. Contactless payments. A reaction to the market’s effort to keep cards competitive, through a technology now used in more than 50% of face-to-face transactions, in countries like Colombia, Peru, and Chile.
     
  3. Pix as a role model. Considered “one of the most transformative events of the last decade,” Pix is a model of financial inclusion, speed, and security in payments, and an alternative to cash and cards in the region.
     
  4. P2P payments, facilitating instant transfers, with over 20 technological schemes currently in operation. Latin America has fervent representatives in its various economies: Plin in Peru, MACH in Chile, Nequi in Colombia, and Mercado Pago, to name a few.

      Read here the complete report from Americas Market Intelligence: DIGITAL PAYMENTS IN LATIN AMERICA 2023


      • Datum: 29.03.2023
      • Kategorie:Berichte & Analysen

      SWP Bericht: Wie Lateinamerika wirtschaftlich wieder den Vorwärtsgang findet

      Das traditionelle Bild Lateinamerikas als Krisenregion scheint sich auch nach der Corona-Krise fortzuschreiben, nunmehr im Zeichen der…

      Eintrag teilen:

      Das traditionelle Bild Lateinamerikas als Krisenregion scheint sich auch nach der Corona-Krise fortzuschreiben, nunmehr im Zeichen der Folgen des Ukraine-Krieges und der Sanktionsmaßnahmen des Westens. Inflationsdruck, Budgetdefizite und die Gefahr eines Abrutschens breiter Kreise der Bevölkerung in die Armut beflügeln Nega­tivszenarien. Es gibt erste Hinweise, dass bereits einige Länder in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Auf die Tagesordnung gesetzt werden Forderungen lateinamerikanischer Regierungen nach Schul­denerlass oder Neuverhandlung der Auslandsschulden im Zuge einer Neuausrichtung des Entwicklungsmodells an Nachhaltig­keitskriterien und Klimaschutz. Dies erfordert einen tiefgreifenden Strukturwandel, weg von der traditionellen Rohstoffprägung der Ökonomien und hin zu einem umwelt- bzw. sozialverträglichen Entwicklungspfad. Auf diesem Weg müssen auch Deutschland und Europa einen Schwenk vollziehen, indem sie einen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Ressourcen leisten und nicht nur zu deren Ausbeutung.

      Zum Bericht von Günther Maihold


      Pressespiegel

      Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

      Archiv

      • Datum: Vom 12.09.2022 bis 16.09.2022
      • Land:Chile
      • Kategorie:Termine

      Digitale Geschäftsanbahnung Chile / Peru Bergbau

      12. – 16. September 2022 Für deutsche Unternehmen und Anbieter im Bereich neueste Technologien im Bergbau Im Auftrag des…

      Eintrag teilen:

      12. – 16. September 2022

      Für deutsche Unternehmen und Anbieter im Bereich neueste Technologien im Bergbau

      Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) organisiert enviacon international in Zusammenarbeit mit der AHK Chile und der AHK Peru eine digitale Geschäftsanbahnung zu
      neuesten Technologien im Bereich Bergbau in Chile und Peru. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWK-Markterschließungsprogramm. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

      Informationen dazu und Anmeldung HIER.
       


      • Datum: Am 09.09.2022
      • Land:
      • Kategorie:Termine

      Forum: “Renewable Energies” - EU-Central America

      Against the backdrop of the 10th anniversary of the EU-Central America Association Agreement, the European Union is organizing the forum on…

      Eintrag teilen:

      Against the backdrop of the 10th anniversary of the EU-Central America Association Agreement, the European Union is organizing the forum on “Renewable Energies”, which will take place on Friday 9th September 2022 in Hamburg Chamber of Commerce, Germany.

      This is an opportunity for EU participants to create global synergies and explore opportunities with representatives from the Governments of Costa Rica, Guatemala and Panamá, as well as with Central American energy investors and operators. A careful selection of EU and Central American panelists, both from the public and private sectors, will present the progress of the renewable energy in the region and explore opportunities to advance the involvement of EU businesses, with a focus on green hydrogen.The event is organized by the European Union in collaboration with the Ministry of Innovation and Growth of Hamburg, the Lateinamerika Verein and the Hamburg Chamber of Commerce.

      Main topics will include:

      • The EU-Central America Association Agreement as a solid framework to develop trade and FDI between both regions
      • Opportunities in the renewable energy sector in Central America
      • Development of the Central America Regional Electrical Market
      • Innovative solutions in renewable energy development.

      After the presentations, a networking cocktail with selected drinks and foods will be offered, and provide an opportunity for direct interactions among participants.

      Take a look at the detailed program: AGENDA.

      The event is open to all participants with prior registration. Please register here

      More information on the EU-Central America Association Agreement - Euca_Trade, follow the LINK.
       


      • Datum: Vom 08.09.2022 bis 09.09.2022
      • Land:Paraguay
      • Kategorie:Termine

      Forum "Invest in Paraguay" - GESCHÄFTSKLIMA UND CHANCEN

      Die internationale Konferenz Investment Forum 2022 "Invest in Paraguay" findet am 8. und 9. September im Kongress-Zentrum CONMEBOL bei…

      Eintrag teilen:

      Die internationale Konferenz Investment Forum 2022 "Invest in Paraguay" findet am 8. und 9. September im Kongress-Zentrum CONMEBOL bei Asunción statt.

      Die Veranstaltung zielt darauf ab, die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten in Paraguay ausländischen Investoren vorzustellen und Partnerschaften zwischen einheimischen und internationalen
      Kapitalgebern zur Entwicklung von Projekten zu ermöglichen, welche sowohl für die beteiligten Unternehmen wie auch für das Land und seine Bevölkerung von Bedeutung sind. Am Forum beteiligen sich hochrangige Unternehmer, paraguayische Regierungsvertreter, sowie weitere einflußreiche Personen aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft.

      Weitere Informationen und Anmeldungen hier.


      • Datum: Am 07.09.2022
      • Land:Mexiko
      • Kategorie:Termine

      German Centre Mexico: Connecting Start-up Ecosystems in Mexico and Germany

      Free hybrid event: 07. September 22, 10:30 - 12:30 hour (GMT -5) 17:30hrs – 19:30hrs (MEZ) Gamechanging ideas grow in vibrant startup…

      Eintrag teilen:

      Free hybrid event: 07. September 22, 10:30 - 12:30 hour (GMT -5) 17:30hrs – 19:30hrs (MEZ)

      Gamechanging ideas grow in vibrant startup ecosystems no matter on which side of the Atlantic. 

      Strong innovation players like Germany in Europe and Mexico in Latin America offer founders chances and possibilities to grow their business and strengthen their international impact.
      German Entrepreneurship and German Centre Mexico invite all innovation enthusiasts and founders to this hybrid event and to discover the many opportunities in Germany’s and Mexico’s startup ecosystem. 
      After insightful information, two discussion panels offer attendees the chance to dive deeper into the internationalization potentials of both countries.

      Let’s talk startup ecosystems in Mexico and Germany - we look forward to welcoming you!

      Information on the program and registration you will find on the attached flyer.
       


      • Datum: Am 05.09.2022
      • Land:Kolumbien
      • Kategorie:Termine

      Lesung und Diskussion Tomás González: „Die stachelige Schönheit der Welt“

      Montag, 5. September 2022, 19 Uhr   Hapag-Lloyd Stiftung  Ballindamm 25, 20095 Hamburg  Vor 20 Jahren nannte eine Literaturzeitschrift…

      Eintrag teilen:

      Montag, 5. September 2022, 19 Uhr  
      Hapag-Lloyd Stiftung  Ballindamm 25, 20095 Hamburg 

      Vor 20 Jahren nannte eine Literaturzeitschrift Tomás González "den bestgehüteten Geheimtipp der kolumbianischen Literatur". Inzwischen ist er international als einer der großen Erzähler Lateinamerikas anerkannt. Seine Kunst ist die Vermählung der Extreme: zu zeigen, dass das Schöne und das Schreckliche, Glück und Unglück ganz nah beieinander liegen.  Ein Satz, der ihn charakterisiert: "In einer stinkigen Bar, bei schmalziger Tangomusik, saß der Mann mit der Stichwunde und blutete und trank Bier."   1950 in Medellín geboren, studierte Tomás González Philosophie, war Barmann in einer Diskothek in Bogotá, betrieb eine Fahrradmontage-Werkstatt in Miami und lebte 16 Jahre lang als Journalist und Übersetzer in New York. 2002 kehrte er nach Kolumbien zurück und lebt heute am Ufer und auf dem Stausee von Guatapé bei Medellín. Moderator des Abends ist González´ deutscher Übersetzer Peter Schultze-Kraft. Autor und Moderator lesen Texte aus dem im letzten Jahr erschienenen Erzählband „Die stachelige Schönheit der Welt“ und laden im Anschluss daran zu einer Diskussion ein. Nach der Veranstaltung wird der Autor Bücher signieren und die Gäste haben Gelegenheit zum Gespräch mit ihm bei einem Glas Wein. 

      Der Eintritt ist frei.

      Wir bitten um Anmeldung bis zum 1. September 2022  per Mail an event@hapag-lloyd-stiftung.de oder telefonisch unter: 040 3001 2631.