Länder Informationen

Honduras

Fläche

112.090 km²

Hauptstadt

Tegucigalpa

Regierungschef

Iris Xiomara Castro Sarmiento

Einwohnerzahl

9,6 million

Contact

Tonatiuh Velázquez

Regionalmanager for Mexico and Central America

t.velazquez@lateinamerikaverein.de

+49 (0)40 413 43 142

Economic data

Basic data 2020 2021 2022
GDP growth in % -8,97 12,50 4,10
Export in billion US$ 8,39 7,94 ./.
Import in billion US$ 9,92 14,49 ./.
Key interest rate in % 4,3 4,1  
Exchange rate HNL-US$ 24,44 23,39 24,69
Inflation rate in % 3,47 5,32 9,80
HDI (Human Development Index) 0,621 0,621  

Foreign Trade

Import products: Refined Petroleum, Clothing, Machinery
Import partner: USA, China

Export products: Clothing, Coffee
Export partner: USA

Notes


Update: 06.02.2023
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OEC, GTAI, BCH. SEMCA

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte & Analysen

  • Datum: 16.12.2022
  • Kategorie:Berichte & Analysen

SWP Bericht: Von gemeinsamen Werten zu komplementären Interessen

Für eine Neukonzeption der Beziehungen Deutschlands und der EU mit Lateinamerika und der Karibik Die Covid-19-Pandemie und Russlands…

Eintrag teilen:

Für eine Neukonzeption der Beziehungen Deutschlands und der EU mit Lateinamerika und der Karibik

Die Covid-19-Pandemie und Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine haben die Staa­ten Lateinamerikas und der Karibik ebenso wie die Europäische Union – auf unterschiedliche Weise – vor große Herausforderungen gestellt. Zugleich offenbarten diese internationalen Krisen, wie wenig belastbar die Narrative sind, von denen die Bezie­hungen zwischen beiden Regionen normativ geprägt sein sollen: gemeinsame Werte, strategische Partnerschaft, Dialog auf Augenhöhe. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine von Wunschdenken bestimmte Rhetorik, die der Wirklichkeit im wechsel­seitigen Verhältnis immer weniger gerecht wird. Die gemeinsame Grundlage bröckelt, und es fehlt an Projekten, die der Zusammenarbeit Sinn und Zweck ver­leihen. Solche Vorhaben hätten vor allem dann eine Chance auf Erfolg, wenn ab­weichende Sicht­weisen thematisiert und gegenseitige Erwartungen offen verhandelt würden. Anstatt von Gemeinsamkeiten auszugehen, sollte eine zukunftsträchtige Kooperation sich – im Rahmen variabler Formate – verstärkt auf Komplementari­täten stützen.

Zum Bericht von Günther Maihold, Tania Muscio Blanco, Claudia Zilla
SWP-Aktuell 2022/A 78, 15.12.2022


  • Datum: 08.12.2022
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht: Staatskrise und Amtsenthebung des Präsidenten in Peru

Pedro Castillo wurde am 7. Dezember vom peruanischen Kongress aufgrund „moralischer Untauglichkeit“ seines Präsidentenamtes enthoben. Zuvor…

Eintrag teilen:

Pedro Castillo wurde am 7. Dezember vom peruanischen Kongress aufgrund „moralischer Untauglichkeit“ seines Präsidentenamtes enthoben. Zuvor hatte das Staatsoberhaupt angekündigt, das Parlament vorzeitig aufzulösen und sich dadurch im Amt zu halten. Dieser Versuch scheiterte und führte letztlich zur Festnahme Castillos. Zu Beginn seiner Amtszeit hatte der frühere Gewerkschafter noch die Konstituierung einer neuen Verfassungsgebenden Versammlung und die Enteignung internationaler Bergbaufirmen angekündigt. Was nach knapp eineinhalb Jahren verfehlter Politik bleibt, sind schwerwiegende Korruptionsvorwürfe und eine neue Staatskrise in Peru. Es ist nicht klar, welche Strategie die neue Präsidentin Dina Boluarte wählt, um das politische Chaos zu beenden. Dass sich die Übergangsregierung den eigentlichen Herausforderungen der Bevölkerung widmen wird, davon gehen aber die wenigsten Beobachter aus.

Zum Länderbericht.


  • Datum: 06.12.2022
  • Kategorie:Berichte & Analysen

The 2023 Latin America Forecast

As we head into the final month of 2022, it’s incumbent upon us to forecast the future. The 2023 Latin America Forecast from Americas Market…

Eintrag teilen:

As we head into the final month of 2022, it’s incumbent upon us to forecast the future. The 2023 Latin America Forecast from Americas Market Inteligence (AMi) provides a short-term view.

But AMi also wants to gaze further into the future, so their first article in this issue covers the sweeping and unique changes ahead in Latin America’s demographics. These changes will have wide-ranging economic, political and social impacts, but in this piece, AMi focus on how demographic change will reshape the Latin American consumer market. We’ll see significant changes in shopping patterns over the next 5-10 years, as well as a transformation of how marketers approach Latin America.

In discussing tomorrow’s Latin America’s consumer market it’s also helpful to cover today’s consumer market, for comparison purposes. So AMi also wrote about the best-selling products in 2022for Latin America in general, as well as in specific markets like Argentina, Brazil, Chile, Colombia, and Mexico.

 

 


  • Datum: 02.12.2022
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Latin American Energy Report

Latin America’s powerhouse will profit from the two key trends of the next 20 years: the global energy transition and population growth.…

Eintrag teilen:

Latin America’s powerhouse will profit from the two key trends of the next 20 years: the global energy transition and population growth. Latin America had a record year for new installations in 2021 and new additions are expected to be even higher this year. This strong growth momentum is primarily driven by Brazil, where project development under the private PPA market continues to bring new “blood” into a market that had hitherto been driven by regulated public auctions. The region is home to the clean, cost-effective hydrocarbons needed to fuel the energy transition.The world’s clean energy station

Read here the complete article from LATAM investor.
 


  • Datum: 02.12.2022
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Ein Bericht von Americas Quartely zu den politischen Entwicklungen in Lateinamerika

Wenn die Hyperglobalisierung zu Ende geht, wird Regionalisierung wichtiger. Lateinamerika bleibt jedoch eine der wirtschaftlich am wenigsten…

Eintrag teilen:

Wenn die Hyperglobalisierung zu Ende geht, wird Regionalisierung wichtiger. Lateinamerika bleibt jedoch eine der wirtschaftlich am wenigsten integrierten Regionen der Welt. Die regionale Zusammenarbeit war aufgrund der tiefgreifenden ideologischen Differenzen zwischen den Staats- und Regierungschefs in den letzten Jahren äußerst begrenzt. Es besteht kein Zweifel daran, dass Brasilien unter Lula ein konstruktiverer Akteur sein wird: das Land wird der CELAC wieder beitreten, die UNASUR wird höchstwahrscheinlich wiederbelebt und der Mercosur bekommt neuen Wind. Elf ehemalige Präsidenten und Außenminister aus Lateinamerika riefen in einem offenen Brief zu einer stärkeren regionalen Zusammenarbeit auf. Sie fordern den Ausbau von Infrastruktur zur Anbindung der Region und eine intensivere Zusammenarbeit in den Bereichen öffentliche Gesundheit, Technologie und Klimawandel.

A Second Pink Tide Might Not Unify Latin America
Americas quarterly, 17.11.2022
 


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: 05.07.2022
  • Kategorie:Termine

Fit für nachhaltige Lieferketten, Teil 1

Die Handelskammer Hamburg und Graf von Westphalen laden ein zu „Fit für nachhaltige Lieferketten“ - Teil 1: LkSG-konforme Compliance am…

Eintrag teilen:

Die Handelskammer Hamburg und Graf von Westphalen laden ein zu

„Fit für nachhaltige Lieferketten“ - Teil 1: LkSG-konforme Compliance

am Dienstag, 05. Juli 2022, 09.00 bis 12.00 Uhr
im Plenarsaal, Handelskammer Hamburg

Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und insbesondere dessen Umsetzung bereitet vielen Unternehmen nach wie vor Probleme. Neben direkt in den Anwendungsbereich des Gesetzes fallende Unternehmen, sehen sich auch indirekt betroffene Unternehmen mit Vorbereitungs- und Umsetzungsfragen konfrontiert.
Die Handelskammer Hamburg klärt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fit für nachhaltige Lieferketten“ gemeinsam mit Herrn RA Dr. Harings, Partner der Rechtsanwaltssozietät Graf von Westphalen über die Thematik des LkSG auf. Durch Fachbeiträge und einem Best Practice-Beispiel aus der Unternehmerschaft zur Umsetzung der Compliancevorgaben werden bestehende offene Fragen beantwortet und teilnehmenden Unternehmen durch eine praxisnahe Darstellung der Thematik Hilfestellung geboten.

Programm
09.00 Uhr Begrüßung
Dr. Doris Hillger, Abteilungsleitung Außenwirtschaft, Handelskammer Hamburg
RA Dr. Lothar Harings, Graf von Westphalen

09.15 Uhr Unternehmerische Sorgfaltspflichten des LkSG und Q&A
RA Dr. Lothar Harings, Graf von Westphalen

10.15 Uhr Best Practice – Bericht aus der unternehmerischen Praxis
Florian Maerz, Otto Krahn Corporate Functions GmbH & Co. KG

11.15 Uhr Softwarelösung Compliance-Management
Alberto Zamora, Geschäftsführer osapiens Services GmbH

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 1. Juli verbindlich für die Veranstaltung hier an. Die Kapazitäten sind auf 60 Teilnehmer begrenzt.


  • Datum: Am 04.07.2022
  • Land:
  • Kategorie:Termine

Happy Monday Club Cuba: Afterwork Party

Eintrag teilen:

  • Datum: Am 29.06.2022
  • Land:
  • Kategorie:Termine

Roadshow - LatAm today: Industry 4.0 - ONLINE

EY and the Lateinamerika Verein e.V. highlight the most important challenges and opportunities for Latin America in five important economic…

Eintrag teilen:

EY and the Lateinamerika Verein e.V. highlight the most important challenges and opportunities for Latin America in five important economic sectors: Industry 4.0 & Healthcare (Online), Renewable Energy (Hamburg), Logistics & Trade (Bremen). All topics will be discussed from a business consulting, taxation, jurisdiction and human capital perspective.

On the 29th of June we will discuss online about Industry 4.0. What is the status quo on Industry 4.0 in Latin America? What are the main challenges in infrastructure, legislation, and capacity building? Where are the opportunities? What are the current challenges and how do we address them?

Join us with your questions and bring your business experiences to this event! We look forward to seeing you!

Programm:

16:00h   Welcome - Orlando Baquero | Executive Director, Lateinamerika Verein e.V. (LAV)

16:05h   Presentation of the report: “Industry 4.0 – Selected challenges and opportunities in LatAm”
Jaime Vargas | Partner | EMEIA Latin American Business Center Leader, Ernst & Young Abogados SLP
Nelson Beltran | Executive Director | Consulting, Data and Analytics Leader, Ernst & Young SAS

16:25h   Comments on Industry 4.0 in Latin America
Company experience report, N.N

16:40h    Discussion & Networking          

17:00h End

Please registerHERE.


  • Datum: Am 28.06.2022
  • Land:
  • Kategorie:Termine

Roadshow - LatAm today: Healthcare - ONLINE

EY and the Lateinamerika Verein e.V. highlight the most important challenges and opportunities for Latin America in five important economic…

Eintrag teilen:

EY and the Lateinamerika Verein e.V. highlight the most important challenges and opportunities for Latin America in five important economic sectors: Industry 4.0 & Healthcare (Online), Renewable Energy (Hamburg), Logistics & Trade (Bremen). All topics will be discussed from a business consulting, taxation, jurisdiction and human capital perspective.

On the 28th of June we will discuss online about Healthcare: What about the developments of digitization in the healthcare industry? 

Join us with your questions and bring your business experiences to this event! We look forward to seeing you!

HEALTHCARE

16:00h   Welcome - Orlando Baquero | Executive Director, Lateinamerika Verein e.V. (LAV)

16:05h   Presentation of the report: “Healthcare – Selected challenges and opportunities in LatAm”
Jaime Vargas | Partner | EMEIA Latin American Business Center Leader, Ernst & Young Abogados SLP
Jorge Lacayo | Partner | Strategy and Transactions LatAm North Leader, EYP-Strategy | Mancera S.C

16:25h    Comment on Market Experience Healthcare
Mirko Rapp | Regional Head Americas & CEO Brazil, BOWA Medical

16:40h    Discussion & Networking          

17:00h End

Please register HERE.


  • Datum: Vom 27.06.2022 bis 01.07.2022
  • Land:
  • Kategorie:Termine

IPD Virtual b2b Event "Organic Fresh Produce"

100 % bio und 100 % virtuell: Import Promotion Desk präsentiert Produzenten für frisches Obst & Gemüse aus fünf Entwicklungs- und…

Eintrag teilen:

100 % bio und 100 % virtuell: Import Promotion Desk präsentiert Produzenten für frisches Obst & Gemüse aus fünf Entwicklungs- und Schwellenländern

Das Import Promotion Desk (IPD) stellt neue Handelspartner für frisches Obst & Gemüse in Bio-Qualität in einem virtuellen Event vom 27. Juni bis 1. Juli vor. Europäische Importeure treffen auf Produzenten aus Kolumbien, Ecuador, Ägypten, Ghana und der Ukraine. Sie bieten eine große Auswahl an tropischen und subtropischen Früchten wie Mangos, Granadillas und Physalis sowie Gemüse wie Süßkartoffeln, Hülsenfrüchte und Kürbisse in Bio-Qualität an.

Das detaillierte Produktangebot sowie Informationen zu den Unternehmen finden sich in unserer übersichtlichen Lieferanten-Broschüre im PDF Format, die hier zum Downloadbereit liegt.

Alle Unternehmen wurden vom IPD sorgfältig geprüft. Dabei werden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Standards und Zertifizierungen berücksichtigt.

Die Services des IPD, der Initiative zur Importförderung, sind neutral und kostenfrei. 

Anmeldung für individuelle b2b Meetings ist ab sofort hier möglich: (Deadline for registration: 20 June  2022)

Kontakt:  
Dorra Zairi, IPD Expert Sourcing + Markets
Phone: +49 (0) 30 590 099 567
E-Mail: zairi@importpromotiondesk.de