Länder Informationen

Peru

Fläche

1.285.216 km²

Hauptstadt

Lima

Regierungschef

José Pedro Castillo Terrones

Einwohnerzahl

33,30 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Chile, Ecuador & Peru | Mexiko & Zentralamerika | Dominikanische Republik & Kuba

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten Peru

Basic data 2020 2021 2022
GDP growth in % -11,1 10,2P 2,7P
Export in bn. US$ 45,12 63 47,7
Import in bn. US$ 42,63 45 49,2
Interest rate in % 0,25 0,75P  
Exchange rate PEN-US$ 3,55 3,89 3,87 (Sep)
Inflation rate in % 2,0 3,3P 8,41 (Aug)
HDI (Human Development Index)      

Foreign Trade

Import products: Mineral fuels and oil, Machinery
Import partner: China, USA

Export products: Copper Ore, Gold, Fruits
Export partner: China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 23.07.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, Banco Itau, OEC, GTAI

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

  • Datum: 11.07.2017
  • Land:Argentinien
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bayrische Repräsentanz für Südamerika - Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru

Gemäß der von INNpulsa und der Universidad Nacional durchgeführten Studie, welche im April veröffentlicht wurde, existieren in Kolumbien…

Eintrag teilen:

Gemäß der von INNpulsa und der Universidad Nacional durchgeführten Studie, welche im April veröffentlicht wurde, existieren in Kolumbien 2.696 Start-Ups und Unternehmen, die sich zwar noch in der frühen Gründungsphase befinden, aber bereits ein hohes Erfolgspotential aufweisen.

Den gesamten Newsletter finden Sie anbei.


  • Datum: 24.02.2016
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Neue Märkte - Neue Chancen - Peru, 2016

Peru glänzt – mit Ausnahme des Jahres 2014 – mit starken Wachstumsraten und strebt die Mitgliedschaft in der OECD an. Um zu den…

Eintrag teilen:

Peru glänzt – mit Ausnahme des Jahres 2014 – mit starken Wachstumsraten und strebt die Mitgliedschaft in der OECD an. Um zu den fortschrittlichsten und wettbewerbsfähigsten Staaten aufzuschließen, will die Regierung Veränderungen vorantreiben. Der Tourismus bringt dem Andenland Devisen, die zu einem großen Teil für Auslandslieferungen eingesetzt werden, da der Importanteil einiger Sektoren bei bis zu 90% liegt. Trotz der Bemühungen zur Diversifizierung der Wirtschaft, die Teilerfolge verzeichnen, bleibt Peru in erster Linie Rohstofflieferant.

Ein Bericht von Germany Trade and Invest, der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer und der Giz. Februar 2016.

Den vollständigen Bericht können Sie sich weiter unten herunterladen.


  • Datum: 10.06.2014
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

The Pacific Pumas: An Emerging Model for Emerging Markets

Diese Studie der Bertelsmann Foundation betrachtet die Entstehung der Pazifik-Allianz und gibt einen Überblick über die wirtschaftliche und politische Entwicklung der vier lateinamerikanischen Länder: Mexiko, Peru, Kolumbien und Chile.

Eintrag teilen:

Neben der makroökonomischen Stabilität der Länder, werden ebenfalls ihre demokratische Reife sowie globale Chancen der Pazifik-Allianz im 21. Jahrhundert näher betrachtet.

Die Studie debattiert zudem über die Bedeutung der Allianz und ihre Auswirkung auf die Region Lateinamerika. Darüber hinaus werden Möglichkeiten und Herausforderungen der "Pacific Pumas" aufgezeigt.

Eine Publikation der Bertelsmann Foundation, Samuel George, März 2014.


  • Datum: 04.04.2014
  • Land:Kolumbien
  • Branche:Handel, Im- und Export
  • Kategorie:Berichte & Analysen

The New Trade Routes: Pacific Alliance

Innerhalb von nur zwei Jahren haben die Gründernationen Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru es geschafft, eine beeindruckende Handelsgemeinschaft zu etablieren, die auch politisch eng zusammenarbeiten möchte.

Eintrag teilen:

Der Sonderbericht der Financial Times beleuchtet den aktuellen Stand der Pazifik-Allianz und ihre zukünftige Bedeutung.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 27.09.2017 bis 29.09.2017
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Expoalimentaria 2017

Die wichtigste Lebensmittelmesse in Lateinamerika, die Expoalimentaria 2017, findet vom 27.- 29. September 2017in Lima, Peru statt. Auf…

Eintrag teilen:

Die wichtigste Lebensmittelmesse in Lateinamerika, die Expoalimentaria 2017, findet

vom 27.- 29. September 2017
in Lima, Peru

statt. Auf der Messe versammeln sich die bedeutendsten Akteure aus den Bereichen Nahrungs- und Genussmittel, Fischerei, Lebensmitteltechnologie, Maschinen und Dienstleistungen. Es erwarten Sie über 600 Aussteller, ein internationales Fachpublikum und die neusten Produkttrends. Die Expoalimentaria bietet einzigartige Möglichkeiten Ihre Geschäftsaktivitäten in Peru und anderen lateinamerikanischen Ländern auszuweiten oder neue Kontakte aufzubauen. Eine Vorabanmeldung ermöglicht Ihnen folgende Vorteile:

• Vergünstigte Tarife in den offiziellen Partnerhotels
• Transport vom Flughafen zu den Partnerhotels sowie von den Partnerhotels zur Messe und zurück
• Ausgewählte Software zur Teilnahme an Business Matchmaking Meetings
• Einladung zur offiziellen Eröffnungsfeier
• Kostenfreier Einlass zur Messe

Darüber hinaus möchten wir Sie auf das diesjährige HOSTED BUYER PROGRAMM hinweisen, dass es ausgewählten Unternehmensvertretern (insbesondere Entscheidungsträger im Einkauf) ermöglicht, den Flug und/oder die Unterkunft finanziert zu bekommen. Die Bewerbungen auf das Hosted Buyer Programm werden von einem technischen Komitee ausgewertet. Um sich zu bewerben, müssen Sie lediglich das angehängte Anmeldeformular ausgefüllt an uns zurücksenden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.expoalimentariaperu.com

Anfragen zur Organisationsunterstützung für die Reise und Rückfragen richten Sie bitte an:

Carola Muschke
Referentin für Handel und Investitionen /
Asesora de Comercio e Inversiones Wirtschafts- und Handelsbüro Peru /
Oficina Comercial del Perú en Alemania
Schauenburgerstr. 59;
20095 Hamburg
T: +49 (0)40 5247 496 12
E: c.muschke(at)perutradeoffice.de
I: www.mincetur.gob.pe

Weitere Informationen können Sie den angefügten Dokumenten entnehmen.


  • Datum: Vom 20.09.2017 bis 27.09.2017
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Buyer Mission Peru Kolumbien

Das IPD (Import Promotion Desk) organisiert vom 20. bis 27.09.2017in Kolumbien und Peru eine Beschaffungsreise für verarbeitetes Obst und…

Eintrag teilen:

Das IPD (Import Promotion Desk) organisiert

vom 20. bis 27.09.2017
in Kolumbien und Peru

eine Beschaffungsreise für verarbeitetes Obst und Gemüse nach Peru und Kolumbien, inklusive eines Besuches der Messe Expoalimentaria in Lima.


Weitere Informationen können Sie dem Anhang entnehmen.


  • Datum: Am 29.08.2017
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Energiemärkte Chile und Peru – Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten Workshop

NRW.BANK,Kavalleriestraße 2240213 Düsseldorf 29.08.2017, von 14 bis 16.30 Uhr Zur Vorbereitung der Unternehmerreise nach Chile und Peru,…

Eintrag teilen:

NRW.BANK,
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
29.08.2017, von 14 bis 16.30 Uhr

Zur Vorbereitung der Unternehmerreise nach Chile und Peru, aber auch für Unternehmen, die die Märkte noch nicht kennen, bieten sich bei diesem Workshop vielfältige Möglichkeiten, Informationen zu erhalten. Mehrere Experten stehen insbesondere bei Fragen zu Finanzierungs- und Förderinstrumenten zur Verfügung.

Die Unternehmerreise von NRW.International nach Chile und Peru zur Messe ”Genera Latinoamérica” findet vom 1. bis 6. Oktober 2017 statt und fokussiert die Themen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und dezentrale Energieversorgung. 

Die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.


  • Datum: Am 13.07.2017
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Business Forum Peru und die Andenregion: Finanzierungsoptionen für deutsche KMU und lokale Partner

Insbesondere für mittelständische deutsche Unternehmen und ihre lokalen Handelspartner bietet die DEG gemeinsam mit ihrer Partnerbank Banco…

Eintrag teilen:

Insbesondere für mittelständische deutsche Unternehmen und ihre lokalen Handelspartner bietet die DEG gemeinsam mit ihrer Partnerbank Banco Financiero und der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer mit Unterstützung durch den LAV seit Februar 2017 in Lima einen „German Desk – Financial Support and Solutions“ für Peru und die Andenregion an. Um die individuellen Belange der deutschen Unternehmen und ihrer lokalen Partner kümmert sich dort Frau Kerstin Holland, die sich in beiden Sprachen und Kulturen bewegt. Das Leistungsspektrum reicht von der Kontoeinrichtung über Dienstleistungen für Handelsfinanzierungen und Transaction Banking bis zu Kreditlinien oder Investitionsfinan-zierungen für lokale Unternehmen, die deutsche Anlagen erwerben wollen. Die Unternehmen profitieren dabei vom gebündelten Netzwerk der Banken, der Kammer und der DEG.

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit der Vertreterin des German Desk Peru, Frau Kerstin Holland, und weiteren Experten

am Donnerstag, den 13. Juli 2017,
von 14 – 17:30 Uhr
im Hotel Hafen,
Seewartenstraße 9,
Hamburg

ganz konkret über die jüngsten Entwicklungen in der Region und die besonderen Chancen und Herausforderungen dieser Länder zu diskutieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Ihre Anmeldung schicken Sie bitte bis zum 7. Juli 2017 an: u.goeldner(at)lateinamerikaverein.de.


  • Datum: Vom 19.09.2016 bis 22.09.2016
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

BMWi: Deutsch-Peruanische Technologieforen zu Arbeits- und Anlagensicherheit

Im Rahmen des Markterschließungsprogramms des BMWi findet vom 19. bis 22. September 2016 eine Leistungspräsentation für deutsche Firmen…

Eintrag teilen:

Im Rahmen des Markterschließungsprogramms des BMWi findet

vom 19. bis 22. September 2016

eine Leistungspräsentation für deutsche Firmen in Lima und Arequipa statt. Schwerpunktthema sind Arbeits- und Anlagensicherheit in der Bau- und Bergbauwirtschaft. Es sind ausdrücklich alle Zuliefererfirmen aus Bau und Bergbau eingeladen, Ihre Technologien vor einem hochrangigen Publikum zu präsentieren. Da deutsche Zulieferer durch die hiesige Maschinenrichtlinie seit Jahren im Einklang mit strengen Sicherheitsvorschriften produzieren, sind deren Produkte durch die neue verschärfte Arbeitsschutzgesetzgebung in Peru besonders gefragt. Die Leistungspräsentation gibt jeder teilnehmenden Firma die Möglichkeit, sich einmal in Lima und einmal in Arequipa vorzustellen. Darüber hinaus werden große Bau- und Bergbauprojekte an beiden Orten besucht.

Anmeldeschluss ist der 10.06.2016

Weitere Details und das Anmeldeformular erhalten Sie in der Anlage.